Erzeuger /Traurigkeit/

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo wenn ihr Zeit habt lest es euch gerne durch

    und berichtet mir doch wie es euch erging

    ,

    Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll oder meine Gefühle beschreiben sollte , da es mir so unendlich schwer fällt , und ich wirklich Hilfe brauche . Ich fange mal so an . Egal wie ich den Vater meiner meines Kindes vergessen möchte Bzw. Versuche das er nicht so eine Riesen macht auf meine Gefühle hat , klappt es einfach nicht . Zwischen uns waren Gefühle aber es führte nicht zu einer Beziehung. Er hat mich komplett allein gelassen in der Schwangerschaft , was mich emotional und seelisch sehr kaputt gemacht hat , da ich mir seine Unterstützung sehr gewünscht habe . Ich wollte nochmal erwähnen auch wenn es egoistisch klingt , das es hier gerade um mich und meine Gefühle geht . Er hat eine neue Frau kennengelernt und ist wohl auch glücklich, aber ich kann es ihn einfach nicht gönnen , was bei mir zum Hass führte da er dieser Frau jegliche Zuneigung und Liebe gibt . Ich muss dazu sagen , das ich jedem Menschen vom Herzen alles Glück der Welt gönne und wünsche , aber bei ihm geht es einfach nicht . Ich bin voller Hass ,Traurigkeit, und Schmerz . Ich will diese Gefühle nicht in mir tragen weil sie mich krank gemacht haben , und meine Fröhlichkeit genommen haben und zur starken Depression führten. Jeder sagt mir du hast einen besseren Mann verdient , aber mich macht dieser Satz so unfassbar traurig und sauer . Ich werde mir definitiv psychologische zur Hilfe nehmen, um etwas besser mit der Situation umzugehen , und um eine andere Sicht zu bekommen . Es ist zwar total komisch , aber ich würde ihn gerne in den Arm nehmen , und mit ihm reden um einfach dieses negative zwischen uns aus der Welt zu schaffen .

  • das tut mir alles sehr leid für dich, ich kann dich irgendwie ganz gut verstehen, auch wenn es bei mir etwas anders gelagert ist, bin auch ich manchmal sehr verletzt vom Erzeuger meines Kindes und in der SS mehr oder weniger ohne seine Unterstützung. Mach dich nicht selbst noch fertig weil du diese negativen Gefühle hast. Es hat nicht ist damit zu tun, dass man ein böser oder schlechter Mensch ist. Und denken, darf man erst mal alles. Man sollte halt gewisse Dinge/Gedanken nicht in die Tat umsetzen, aber denken und fühlen dürfen wir erst mal alles. Hilfe anzunehmen ist eine gute Idee. Hört sich abgedroschen an, aber alle Gefühle vergehen auch wieder, ich weiß das hilft dir grade nicht.....naja, ich kann nur sagen, du bist nicht die einzige die Hass, Enttäuschung und missgunst erlebt.