Verfärbungen an den bleibenden Zähnen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Gestern fiel mir auf, dass mein Sohn auf der Frontseiner beiden mittleren Schneidezähne Verfärbungen hat. Diese sind kalkweiß, etwa 2 bis 3 mm lang. Da dies die bleibenden Zähne beunruhigt mich das.

    Kennt jemand dieses Phänomen, sollten wir die Zahnärztin befragen oder gibt sich das von selbst?20200731_075734.jpg

    Ach die Liebe hat's so eilig, nur die Feindschaft wird nie langweilig ... (Rio Reiser)

  • Ihr solltet sowohl Zahnarzt befragen als auch kundig machen, bezüglich Kieferorthopäde. Euer Sohn scheint ein "Lutschgebiss" zu haben. Achtet darauf, das sich das nicht weiterausprägt, umso länger die Spange. Das soll Junior erspart werden. :)

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Sieht aus wie ein Riss, oder?

    Keine Ahnung würde ich auch drauf tippen. Oben was ab geplatzt und dann ein Riss.

    Auf jeden Fall würde ich mit sowas zum Zahnarzt gehen.

  • Also, Zahnarzt Termin hatte ich für heute früh bekommen. Die KM hatte zugesagt, dass sie ihn dorthin begleitet.

    Gegen halb elf habe ich den ZA angerufen um seine Einschätzung zu hören: Mein Sohn war nicht erschienen. Und der ZA ist voll ausgebucht, heute später ist kein Termin mehr möglich.

    Jetzt gerade habe ich den Sohn im Hort abgeholt, also wenn ich mit dem Fingernagel drüberfahre, scheints es sind keine Risse im Schmelz.

    Ach die Liebe hat's so eilig, nur die Feindschaft wird nie langweilig ... (Rio Reiser)

  • Boah. Echt jetzt?


    DU weisst wie unzuvelässig die KM ist, DU hast es als unerlässlich empfunden diesen Termin zu machen und dabei alle mal wieder auf das Fehlverhalten der KM aufmerksam zu machen und dann sorgst du nicht allen Ernstes dafür, dass euer Sohn auch beim Zahnarzt erscheint? Oder ist es mal wieder eine gute Gelegenheit auf die Defizite der KM hinzuweisen, obwohl DU ja den Termin in ihrer Betreuungszeit gemacht hast und damit in ihre Planung eingreifen wolltest

    Und warum fällt dir das erst um 11 Uhr auf? DU wolltest doch dich Kinder wegen Urlaub schon um 9 oder so im Kindergarten abholen.


    Mal ganz im Ernst. Es geht dir doch eigentlich nur noch darum, wie du die KM am besten fertig machen kannst. Um das Wohl der Kinder geht es dir nicht, sonst hättest du dich wesentlich früher danach erkundigt, ob sie mit ihm beim Zahnarzt aufgeschlagen ist bzw. gleich selbst dafür gesorgt, dass er dort ist.


    So langsam hab ich kein Verständnis mehr für deine Aktionen. Entweder du bist mal ehrlich und gibt´s vor dir selber zu, dass du die Kinder komplett bei dir haben willst und die KM aus ihrem Leben entfernen willst oder du unterlässt es endlich mal jedes Haar in der Suppe der Mutter zu suchen und jedem mitzuteilen, der nicht schnell genug wegkommt.


    Ich wünsche euch einen schönen Urlaub und dass deine jetzige Frau nicht irgendwann die Nase voll davon hat

  • Nun, der Zahn war so wichtig, dass Du die Sau durchs Dorf getrieben hast, dann sorge doch jetzt bitte auch dafür, dass das Kind sofort zum Zahnarzt kommt. Es gibt ja nicht nur einen Zahnarzt.


    Muss man halt rumtelefonieren und den Urlaub verschieben.


    Oder ist Dir plötzlich der Urlaub wichtiger? Oder das mit dem Zahn nicht so schlimm und die ganze Thermik, die Du verbreitet hast, völlig übertrieben?

  • Oder ist Dir plötzlich der Urlaub wichtiger? Oder das mit dem Zahn nicht so schlimm und die ganze Thermik, die Du verbreitet hast, völlig übertrieben?

    Hat er ja geschrieben. Beim drüberfühlen hat er keinen Riss gespürt. Daher ist´s dann halt nicht mehr wichtig.
    Aber es hat ja seinen Zweck erfüllt. Er konnte sich wieder an den vermeintlichen Defiziten und Versäumnissen der KM aufg***

    Langsam wünscht man diesen Kindern nur noch, dass sie fern von diesen Eltern aufwachsen dürften

  • ich sehe da langsam auch nicht mehr durch....erst war der Zahn sooooo schlimm, da musste extra im Hort vorbeigefahren werden, obwohl die Kids nichtmal bei dir oder geschweige denn im Hort sind, ein Nottermin musste her und jetzt ist mit einmal drüber fühlen alles in Butter?


    Ich verstehe dich da echt nicht mehr...was bezweckst du damit?

  • Es stand im Raum, dass da ein Riss im Schmelz sein könnte. Da wäre höchste Eile geboten gewesen, damit dieser nicht weitergeht und dass auch durch diesen Riss hindurch nicht der Dentinkern angegriffen würde.

    Nachdem ich diesen Fall ausschließen konnte, sehe ich das ähnlich wie die meisten hier, dass ein Zahnarzt drauf schauen sollte aber dass das nicht ein Notfall ist.

    Wir kamen gestern aus dem Urlaub zurück, die Kinder sind jetzt den Rest der Woche bei ihrer Mutter. Sie hatte mir nachdem ich sie über den Termin informiert und und den möglichen Grund hierfür befragt hatte geantwortet, dass sie die Flecken schon bemerkt hatte und ohnehin vorhatte, unseren Sohn beim Zahnarzt vorzustellen:

    "I have seen it but have no idea what could have been the cause and thought of taking him to my dentist after thier holiday with u."

    Nächsten Montag sind die Kinder wieder bei mir und dann werde ich vielleicht mehr erfahren, über diesen Zahnarztbesuch.

    Ach die Liebe hat's so eilig, nur die Feindschaft wird nie langweilig ... (Rio Reiser)

  • Warum redest du nicht mit ihr?? Erst so eine Aufregung, involviert wird wieder alles und jeder und jetzt ist der Status Quo, sie geht demnächst.


    Da hättest du doch im Vorfeld schreiben können, werte Ex hast du bemerkt das die Zähne von Junior komisch aussehen? Wer von uns geht mit ihm zum Zahnarzt?

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Nicht mehr lange bis zur Pubertät, dann wird jeder Pickel argwöhnisch beäugt und mit der Mutter diskutiert...

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Danke Elin,

    Deinem Rat folgend habe ich die Mutter gefragt. Sie hat den Termin für morgen ausgemacht, also rufe ich morgen früh dort an, frage ob es trotz Corona möglich ist, dass beide Eltern dabei sein können, und hoffe, dass ich morgen um diese Zeit berichten kann.

    Ach die Liebe hat's so eilig, nur die Feindschaft wird nie langweilig ... (Rio Reiser)

  • Lass sie doch einfach alleine hingehen und dir danach von ihr und deinem Sohn sagen, was rauskam. Wieso willst du mit? Falls du denkst, sie könnte es sprachlich nicht verstehen, kannst du dich ja danach bei der Praxis telefonisch erkundigen. Aber warum sollten (gerade zu Coronazeiten) da jetzt beide Elternteile antanzen? Als Mutter würde ich dir solche Termine sicher nicht mehr mitteilen, wenn du dann einfach auftauchst. Ich bin ja der Meinung, dass man eh alle 6 Monate mit Kindern zur Kontrolle zum Zahnarzt gehen sollte und dann sowas auch besprechen kann, nicht extra einen Termin braucht.

    Ich habe wirklich Mitleid mit allen Personen, die euch so ertragen müssen, Erzieher, Lehrer, Ärzte, Jugendamt usw... und an erster Stelle eure Kinder. Das schreibe ich nicht, um dir eins reinzudrücken, sondern weil das wirklich mein Eindruck ist und ich den Kindern wünsche, dass ihr irgendwie zur Ruhe kommt...

  • Fluffi

    ich glaube dass das ganz normal ist, dass mich als ET es interessiert, was mit ihm ist, zumal, da ich die Ausbildung zum Zahntechniker gemacht habe und es mich auch rein professionell interessiert, was mit den Zähnen meiner Liebsten ist.

    Dass du dem anderen ET Termine nicht mitteilen würdest, weshalb auch immer... ok, das ist deine Sache.

    Ich teile der KM immer alle Termine mit und ich würde mich ehrlich gesagt freuen, wenn sie da das eine oder andere Mal dazu auftauchen würde. (Nicht, weil ich sie so sehr mag, sondern, weil ich glaube, dass es den Kindern ein besseres Gefühl gibt, wenn sie erleben, dass beide Eltern Anteil nehmen.)

    Natürlich habe ich der Mutter gesagt, dass ich dabei sein wollte, als ich sie fragte, ob sie einen Termin ausgemacht hat.

    Das mit den halbjährlichen Kontrollterminen mache ich. So waren wir Ende März wo noch alles ok war. Der Folgetermin ist November. So lange wollte ich nicht warten.


    Ich hab nochmal drüber nachgedacht wegen Corona und vielleicht würde sich die KM kontrolliert fühlen, das will ich ja nicht.

    Also ich hab ihr gerade geschrieben, dass ich deshalb morgen nicht kommen werde.

    Ach die Liebe hat's so eilig, nur die Feindschaft wird nie langweilig ... (Rio Reiser)

    Einmal editiert, zuletzt von Vollbio ()

  • Echt jetzt?

    Vor deinem Urlaub hast du Stunden nach dem Termin beim Zahnarzt angerufen, ob das Kind mit der Km dort war. Hat dich während des Termins 0 interessiert, was mit den Zähnen ist. Diesmal musst du unbedingt mit, um auch aus achlicher Sicht zu wissen ,was es ist.

    Ganz ehrlich, als Zahntechniker hättest du soviel Grundwissen haben müssen, dass du nicht erst hier hättest nachfragen müssen.

    Dich kann man ja gar nicht mehr Ernst nehmen und ich bleibe auch dabei, dass es dir einfach nicht wirklich um die Kinder geht bzw. eigentlich darum geht, dass die KM aus dem Leben eurer Kinder gekickt wird. Gib´s doch einfach endlich mal dir ggü. zu.


    Den Kindern kann man inzwischen wahrscheinlich wirklich nur noch wünschen, dass irgendjemand mal den Hintern in der Hose hat und die Kinder in eine Familie gibt, wo sie unabhängig von eurem Elternkrieg zur Ruhe kommen dürfen