Suche nach gutem Anwalt , dringlich .

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo , ich bin neu hier . Ich bin sehr verzweifelt und bin auf der Suche nach einem sehr guten Anwalt da ich ihn dringend benötige ..


    Ich lebe in Trennung seit Juni letzten Jahres. Mein noch Ehemann ist unberechenbar und ich habe Angst , in vielen Punkten, da sehr einiges vorgefallen ist.


    Wenn jemand in einer ähnlichen Situation war oder ist und mir einen guten Anwalt empfehlen kann, würde ich mich sehr freuen und es wäre mir eine große Hilfe .


    Liebe Grüße und danke

  • Ein Anwalt mit dem jemand hier gute Erfahrungen gemacht hat wird dir nichts helfen, wenn er seine Kanzlei 300 km von dir weg hat.

    Du brauchst einen Anwalt, der aus deiner Stadt/Gegend kommt. Und dann ist die Frage, ob du einen Anwalt mit Schwerpunkt Familienrecht brauchst oder evtl. Strafrecht, wenn dein Mann die bedroht/verletzt o.ä.

  • Fachanwalt für Familienrecht wäre das Stichwort, unter dem du in deinem Geri chtsbezirk suchen solltest. Fachanwaelte sind dadurch qualifiziert, dass sie in dem bestimmten Bereich eine Mindestfallzahl vor Gericht verhandelt haben, eine Zusatzqualifikation durchgeführt haben und regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen.

    "Schwerpunkt Familienrecht" ist die Vorstufe zum Fachanwalt. Oft hoch motiviert, weil sie jeden Familienrechtsfall brauchen und Erfahrung sammeln wollen.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Ja da hast du recht danke . Ist hier vielleicht jemand in meinem Umkreis Koblenz der gute Erfahrungen gemacht hat ?


    Ich brauche einen Anwalt mit Familienrecht sowie Strafrecht. Ich habe wirklich große Angst , deshalb bin ich auf der Suche nach einem guten Anwalt der mir da vielleicht Schutz geben kann sozusagen wenn es vor Gericht geht .


    Danke für deine Antwort

  • Fachanwalt für Familienrecht wäre das Stichwort, unter dem du in deinem Geri chtsbezirk suchen solltest. Fachanwaelte sind dadurch qualifiziert, dass sie in dem bestimmten Bereich eine Mindestfallzahl vor Gericht verhandelt haben, eine Zusatzqualifikation durchgeführt haben und regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen.

    "Schwerpunkt Familienrecht" ist die Vorstufe zum Fachanwalt. Oft hoch motiviert, weil sie jeden Familienrechtsfall brauchen und Erfahrung sammeln wollen.



    Also brauche ich einen Anwalt mit Schwerpunkt Familienrecht ? Und nicht Strafrecht ?
    lg

  • Die Kombination Fachanwalt Familienrecht und Fachanwalt Strafrecht ist selten. Vielleicht in einer größeren Kanzlei anzutreffen.

    Nun brauchst du den Anwalt für Strafrecht eigentlich nur, wenn du vom Staatsanwalt wegen einem entsprechenden Delikt angeklagt bist und dich verteidigen musst.


    Wird der Ex dir gegenüber straffällig, musst du zur Polizei. Die ermittelt und der Staatsanwalt klagt Ex dann an. Ein Anwalt hilft da eher weniger.

    Geht es um Schutz, zB bei Gewalt oder um Wohnungszuweisung oder Kontaktverbot, dann brauchst du den Familienrechtler...

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Wie gesagt: nicht "Schwerpunkt", sondern " Fachanwalt".

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Du kannst auch im Frauenhaus anrufen und dir helfen lassen.

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Vielen Dank für die Antworten von euch .
    er ist bereits verurteilt worden. Nun ging es mit Drohungen weiter . Ich habe bereits einen Fachanwalt für Familienrecht ,ich wollte mich noch weiter informieren da ich mir Sorgen mache nicht richtig „unterstützt“ zu werden.

  • Als zusätzliche Hilfe kann Dich evtl. der Weiße Ring unterstützen.

    Im Forum gängige Abkürzungen:
    ABR: Aufenthaltsbestimmungsrecht (kann sich auf das alleinige ABR beziehen) / ASR: Alleiniges Sorgerecht / GSR: Gemeinsames Sorgerecht / SR: Sorgerecht
    BU: Begleiteter Umgang oder Betreuungsunterhalt / KU: Kindesunterhalt / UHV: Unterhaltsvorschuss / WM: Wechselmodell / BET: Betreuungselternteil / UET: Umgangselternteil
    TE bzw. TS: Threadersteller bzw. Themenstarter / JA: Jugendamt
    KV: Kindsvater / KM: Kindsmutter / ET: Elternteil / GE: Großeltern

  • Hallo..


    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter , ich kann kurz erklären um was es mir geht. Ich möchte das der KV uns in Ruhe lässt,die Kinder und mich . Wir litten über Jahre unter emotionalen und körperlichen missbrauch, ich komme absolut nicht zu Ruhe wenn er in irgendeiner Art und Weise die Kinder bekommt.

  • Hallo..


    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter , ich kann kurz erklären um was es mir geht. Ich möchte das der KV uns in Ruhe lässt,die Kinder und mich . Wir litten über Jahre unter emotionalen und körperlichen missbrauch, ich komme absolut nicht zu Ruhe wenn er in irgendeiner Art und Weise die Kinder bekommt.

    Zu Blau:

    Das bezieht sich auf die Betreuung (wo lebt das Kind) oder auch auf die Umgänge? So schlimm auch gegenüber den Kindern?

  • Hallo..


    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter , ich kann kurz erklären um was es mir geht. Ich möchte das der KV uns in Ruhe lässt,die Kinder und mich . Wir litten über Jahre unter emotionalen und körperlichen missbrauch, ich komme absolut nicht zu Ruhe wenn er in irgendeiner Art und Weise die Kinder bekommt.

    Die Kinder sind kein Besitz ihrer Eltern. Sie haben das Recht auf regelmäßigen Kontakt zu beiden Eltern. Es scheint mir dringend erforderlich, zu trennen zwischen der Paarebene und der Eltern--Kind-Beziehung. Ansonsten wird vermutlich fehlende Bindungstoleranz festgestellt werden.


    Wenn Gefahr für die Kinder vermutet wird, kann bei entsprechenden nachgewiesenen Auffälligkeiten begleiteter Umgang angeordnet werden.


    Mein gutgemeinter Rat an Dich: versuche, Dich in jeder Hinsicht - auch emotional - vom Vater der gemeinsamen Kinder zu lösen. Suche Dir dazu geeignete Unterstützung; am besten durch jemanden, der nicht involviert und unparteiisch ist. Viel Glück auf diesem Weg!

    A smile a day sweeps the sorrows away

  • Hallo..


    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter , ich kann kurz erklären um was es mir geht. Ich möchte das der KV uns in Ruhe lässt,die Kinder und mich . Wir litten über Jahre unter emotionalen und körperlichen missbrauch, ich komme absolut nicht zu Ruhe wenn er in irgendeiner Art und Weise die Kinder bekommt.

    Dann solltest du auf alleiniges Sorgerecht und Kontaktverbot klagen. Das wäre die rechtliche Voraussetzung fuer die gewünschte Ruhe. Mit deinem Anwalt solltest du durchsprechen, ob die Gründe auch objektiv reichen und nicht nur nach deinem Empfinden. Die erwähnte Verurteilung ist da ein guter Hinweis. Aber so eine Sache ist sehr schwierig.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.