Wie läuft die Beschulung eurer Kinder zurzeit?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • In deinem Bundesland ist die Testung freiwillig? In manchen Bundesländern scheint sie Pflicht zu sein, soweit ich das verstanden habe.

    Hier gilt: Selbst-Schnell-Test sind freiwillig, die Schule benötigt eine Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten.

    Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben aber muss man es vorwärts.:strahlen

    (frei nach Sören Kieerkegard)

    Einmal editiert, zuletzt von Jannne ()

  • Bayern, durchgehend seit letztem Jahr, ich meine als die allgemeine Pflicht kam, also April, Mai.. Leider haben wir hier (Stadt Rosenheim) immer sehr hohe Werte. Aktuell sind die Schulen schon wieder seit letzter Woche zu, nachdem sie 2 Wochen auf hatten. Meine ist jetzt 4. Klasse, Pflicht gilt im Unterricht, keine Hofpause, durchgehend Maske.

  • Gerade kommt eine Mail von der Elternbeirätin, die Kinder mögen doch nach Möglichkeit am Montag zuhause bleiben, weil am Wochenende fast das ganze Lehrpersonal geimpft wird.

    Ich meine... ich freu mich für die Lehrerinnen und Lehrer. Aber vom Freitag Nachmittag auf Montag... naja, egal. Junior ist sowieso erst am Dienstag wieder in der Schule wegen Wechselunterricht.

  • Pragmatisch könnte man ja sagen: Wenn die Schule eine Testung nicht zu Beginn des Präsenzunterrichts schafft, ist es fürs eigene Kind günstig, wenn zuerst die anderen getestet werden und Infizierte rausgefiltert.


    Ist erst einmal ein Rhythmus in der regelmäßigen Testung und ein möglichst naher Abstand, geht es vielleicht. Aber wenn während des Distanzunterrichts und den Ferien) nicht getestet wird, ist der Test relativ sinnbefreit ...

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Hier bei uns (Bayern) sind die Tests freiwillig, sprich mit Einwilligung der Eltern.

    Eigentlich auch recht simpel. Kinder machen es nach Anleitung von einer Lehrkraft selbstständig. Ich glaube für Sohnemann ist das voll super, hat was von wissenschaftlich experimentieren :)

    Was mich aber sauer macht sind die anderen Eltern welche nichtmal die 2-seitige Erklärung lesen, rumwettern was von den Kindern verlangt wird und alle anderen Eltern kirre machen. Wenn man dann antwortet: "ist doch nur ein abstich 2cm in die Nase rein", kommt "Ach das hab ich nicht gelesen" :cursing:

    Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten!

  • Bei uns gilt die Maskenpflicht in der Grundschule seit den Winterferien. Mit dem Ergebnis, dass die Masken nun fast von allen unter der Nase getragen werden.

    Vorher, als sie im Unterricht ohne Maske sein konnten, haben es viele zumindest in den Pausen getragen und es wurde auch darauf geachtet von den Lehrern und Erziehern.

    Jetzt nicht mehr. Die Kinder halten mehrere Stunden mit der Maske einfach nicht aus und im Endeffekt hatte die Regelung mehr Schaden als Nutzen, aus meiner Sicht. Und dann noch das Affentheater, dass Kinder nur noch medizinische Masken tragen müssen. Ist es nicht egal, was sie unter der Nase haben? Nur zusätzliche finanzielle Belastung für die Eltern.

    Schlimm finde ich, dass mein Kind durch die Schule jetzt so „frei“ wurde, dass er überall die Maske runterzieht. Gestern beim Shoppen drehe ich mich um und die Maske war weg. Daraufhin meinte er nur, wo liegt das Problem, in der Schule geht es doch auch. Naja.


    Testen zu Hause würde ich gern, wenn wir die Tests bekommen würden. Allerdings sehr sanft. :) Ist ja auch in meinem eigenen Interesse. Was ich hier wiederum nicht verstehe, ist warum Frankreich es schafft, Spucktests zur Verfügung zu stellen, und unsere Kinder müssen sich mit den unangenehmen abgeben.

    Sollten sie aber in der Schule getestet werden, würde ich die Einverständniserklärung nicht unterschreiben.

  • Aber Berlin bekommt doch die Nasenbohrer Tests. Die tun nicht weh. Meine ist sehr empfindlich und macht die freiwillig. Bei uns gibt es non Stop Maskenpflicht. Es gibt jetzt allerdings im Schulhof eine maskenfreie Zone in der sie alleine stehen können und die Maske lüften können. Aber 6 h Maske in der Grundschule ist schon anstrengend für alle.


    Erkläre ihm doch, dass die Maske entscheidet ob er im Fall der Fälle in Quarantäne muss oder nicht .

  • Aber Berlin bekommt doch die Nasenbohrer Tests. Die tun nicht weh. Meine ist sehr empfindlich und macht die freiwillig. Bei uns gibt es non Stop Maskenpflicht. Es gibt jetzt allerdings im Schulhof eine maskenfreie Zone in der sie alleine stehen können und die Maske lüften können. Aber 6 h Maske in der Grundschule ist schon anstrengend für alle.


    Erkläre ihm doch, dass die Maske entscheidet ob er im Fall der Fälle in Quarantäne muss oder nicht .

    Naja, dann werden sie wahrscheinlich auch gehen.

    Der Hinweis auf Quarantäne zieht nicht, die Antwort ist dann na und, dann gehe ich nicht in die Schule, ist doch auch schön.

    Außerdem, sollte jemand in der Klasse erkranken, gehen sowieso alle Kontaktpersonen in die Quarantäne, egal ob mit Maske oder ohne.

    6 Stunden mit Maske ist einfach Irrsinn für Grundschüler. Ich persönlich halte sie nicht mehr als eine halbe Stunde aus. Da ist wirklich die Grenze. Deswegen will ich ihm ja auch nicht erzählen, es ist alles nicht so schlimm. Denn ich weiß ja, dass er eigentlich Recht hat. Einem Kind in der Klasse ist neulich schlecht geworden, es ist ohnmächtig geworden. Alles nicht lustig.

  • Ich sage meiner auch,dass ich es doof finde. Wir haben dann überlegt und die Lehrerin gefragt, und jetzt gibt es im Hof eine maskenfreie Zone. Da weiss sie es ist ihr Verdienst und seit dem ist es wieder leichter. Aber ich muss sagen, die Luft ist bei meinem Kind raus. Sie ist aber sehr folgsam mit der Maske und den Regeln. Heute standen junge Männer zusammen und habe auch noch auf die Straße gespuckt - alles ohne Maske. Da hat sie sich die Maske aufgesetzt und ist vorbei und hat mir laut erzählt, dass sie lieber die Maske aufsetzt wenn so viele Leute zusammen kommen ;)