Wie läuft die Beschulung eurer Kinder zurzeit?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Das sie vor den Ferien keinen Stoff mehr durchgekommen haben finde ich gar nicht so schlimm, aber das TV gucken versteh ich so gar nicht. Bei der Großen gab es Probleme so genannte Wandertage durchzusetzen , aber da muss einem doch mehr einfallen , als die Flimmerkiste ( 11. Klasse Kung Fu Pander usw.) einzuschalten.
    Die Schule der Kleinen war da durchaus kreativer, obwohl auch dort Filme geschaut wurden. Die hatten auch keine Probleme mit einem Ausflug. Im selben Landkreis kann das ja dann nicht an den Landesregularien liegen , sondern an der jeweiligen Direktorin.
    Wir haben auch keinerlei Infos für den Schulbeginn. Nur das Szenario A statt findet. Die Lernstandserhebung sollte eigentlich sogar vor den Ferien statt finden, damit man weiß wer am Ferienprogramm teilnehmen sollte. Das fiel für NDS aber auch eher dürftig aus.
    In ihrer Klasse sind den Lehrern die guten Noten sehr einfach von der Hand gegangen. Sie hat zb. eine 1 in Mathe, obwohl sie eine 4 geschrieben hatte. Die Lehrerin begründet es damit , dass sie die anderen im Verhältnis sonst viel schlechter bewerten müsste.
    Meiner Meinung nach tut man den Kindern damit keinen Gefallen. Und die, die auch schon vor Corona nur so eben mitkamen bleiben jetzt in der Klasse und bremsen weiterhin das Fortkommen. Das sehen auch die Lehrer so , aber Frau Direktor will es so ( zahlende Gäste nicht vertreiben ). 🙄.

  • Der Kultusminister in NDS hat im Frühjahr alles dafür getan, dass man keinerlei realistische Noten vergeben konnte! Die Lehrer trifft keine Schuld. Die Vorgaben waren so gestaltet, dass nur positive Zeugnisse ausgestellt werden konnten und möglichst alle SuS versetzt werden, z.B. Ausgleichsregelung muss angewendet werden, Nachprüfungen müssen ermöglicht werden, schlechtes Arbeitsverhalten darf nicht reflektiert werden (und ich rede hier nicht von SuS, die wegen der technischen Ausstattung zu Hause ihre Probleme hatten, sondern von denen, die gut ausgestattet sind).


    Ich prophezeie für das neue Schuljahr eine Welle Sitzenbleiber Wiederholer.

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Kaj danke für die Aufklärung.


    An ihrer Schule ist zusätzlich leider das Problem , das sie keinen Hauptschulzweig haben. Das heißt , alle Schüler, die die Anforderungen nicht erfüllen, müssen die Schule verlassen und zahlen demzufolge nicht. Diese Schule hat kaum etwas von dem, was sie versprochen haben und womit sie werben , gehalten. Das wird ihnen in den nächsten Jahren noch böse auf die Füße fallen. Aber das unabhängig von Corona

  • Es gibt diverse Maßnahmen in den Ferien: Lernbrücken, Brigde the Gap etc.


    Hier sind alle aktuellen Informationen, die in BW gelten, zu finden:


    Kultusministerium - Informationen zum Coronavirus (km-bw.de)


    Ich gehe davon aus, dass die Kumis in anderen Bundesländern ähnliche Informationsseiten zusammengestellt haben, habe aber nicht nachgesehen.

    Verstehen kann man das Leben nur rückwärts, leben aber muss man es vorwärts.:strahlen

    (frei nach Sören Kieerkegard)

  • in Hessen gab es am letzten Schultag - nach Tagelangen Filme gucken und aufräumen - eine Mail das


    a) den Kindern ein Lernportal das aus der Webung bekannt ist - den Kindern in der Ferienzeit kostenlos zur Verfügung steht

    b) nachden Ferien 3 x die Woche getestet wird, man auch in der letzten Ferienwoche selbst testen solle und natürlich nur angemessen Verreisen solle


    ahja, ich glaube in das Portal hat sie niemand eingeloggt - die in der Presse gross versprochenen Ferienprogramme und Impftermine gibt es einfach nicht in meiner Region.

  • Von der Tagesschau:


    Vorgestellt hat es Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) am Freitag in Hannover. Ihm zufolge soll es bei dem 3,5 Millionen teuren Programm "LernRäume" vorrangig um Erholung gehen. Es stehe nicht das Aufholen von verpasstem Lernstoff in der Corona-Pandemie im Vordergrund.


    Ehrlich, weder meine Kinder noch ich habe mir das angeschaut. Ich glaube nicht, dass viele Eltern sich das nach dem Homeschooling Auch noch gegeben haben.

  • Die 3,5 Mille wären in mehr Personal und kleineren Klassen besser angelegt. Und wenn er dann noch seine Klappe hält, bis er abgewählt wird, könnten wir mal in Ruhe kontinuierlich arbeiten.


    Ich werde im neuen Schuljahr dank Langfächer (nur) acht verschiedene Lerngruppen mit insgesamt ca. 230 SuS unterrichten. In keiner Klasse werde ich mit mindestens zwei Fächern eingesetzt. Auch das würde die Chance erhöhen, die SuS besser zu kennen und entsprechend sinnvoll pädagogisch reagieren zu können. Mir tun die KollegInnen leid, die zwei Kurzfächer oder gar Sprach- und Religionskurse unterrichten. Bei solchen Schülerzahlen kann man nicht jeden einzelnen gescheit im Blick haben.

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Das Gymnasium in unserer Stadt ist auch sehr groß ( 1500 SuS). Zu den vielen verschiedenen LuL hat sie auch noch jedes Jahr andere und Vertretungen. Die kenne oft über das ganze Jahr ihren Namen nicht ( was dem Umstand geschuldet ist, den du beschreibst )

    . Wir hatten sogar schon den Fall, dass ein Lehrer sie für einen Tag bewertet hat, an dem sie gar nicht anwesend war.

    Beide Kinder sind sich einig, dass sie die Halbklassen besser finden.


    Tonnes Durchhalteparolen werden mir schon mal nicht fehlen.

  • Ich habe dieses Schuljahr... OK, es ist erst 4 Tage alt noch keine Mappe und kein Heft besorgt.


    Entweder die starten jetzt alle so richtig digital durch, oder die Kids wollten etwas missverstehen:/. Ein Traum.... Wenn dieses Abheftdebatten wegfielen! Ich hoffe, allen Beteiligten ist dann das Wort Backup bekannt 8o. Mal schauen, was die beiden analogen (warum bloß???) Elternabende sagen.

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .

  • Siri, ich glaube das kann niemand sagen - die vierte Welle beginnt ja gerade erst.


    80 Euro finde ich viel - soviel zahlen wir in der 9 Klasse Gymnasium (auch Hessen) nicht- Ggfls sollte der Elternbeirat mal die Notwendigkeit diskutieren?

    Naja,. Arbeitshefte, Schreibhefte, Schnellhefter und spezielle Stifte werden von der Schule im Klassensatz gekauft, genauso das Lernzeit Heft, das ist ja schulbezogen.

    Ich musste einen neuen Farbkasten und teure Wachsmalatifte (8€) besorgen.

  • Aktuelle Info: Schüler die ein iPad besitzen, können dieses bei einigen LuL nutzen, Schul-Ipads nur für Kinder in Quarantäne...

    Vom Pro bis zum "normalen" je nach Einkommen der Eltern ist da alles dabei...

    Hauptsache jeder hat einen Taschenrechner für 100 € gekauft, weil der aus der 7. für x€ ja nicht passt...

    Da sind mal gleiche Bildungschancen im Detail.

    <X<X<X

  • overtherainbow das ist ja Käse... Bei uns war das so, dass wir alle ein ipad kaufen mussten. Jedes Kind hat also ein Gerät, oder ggf. ein Leihgerät bei BUT.

    Gefördert wird wohl auch die einmalige Anschaffung bis 350 Euro und wir haben noch ein paar regionale Stiftungen für die Differenz oder Ratenzahlungen gefunden.

    Natürlich ist es immer noch so, dass zwischen den einzelnen ipads Welten liegen, aber für das, was die Kids machen müssen, hat man durch ein Pro keine riesen Vorteile. Ist halt eher Statussymbol und den sieht man ja nicht nur am ipad...


    Und ja das Pro ist einfach geiler und der pencil der zweiten Generation besser durchdacht... Mein Kind, das seit der 5. klasse sein ipad hat und jetzt in die Oberstufe geht, ist natürlich mäßig begeistert, dass der kleine Bruder jetzt ein IPad Pro hat😎. Im Sinne des Hausfriedens ist das zweite Gerät also unterwegs...


    Edit: das iPad ist vergeben.

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .

    Einmal editiert, zuletzt von campusmami ()

  • Hier braucht jedes Kind ein iPad plus pen 2 Generation. Selber besorgen, inkl Rabatt aber. Es gibt nur noch iPad Klassen an der Schule von Tochter die jetzt in die 7 klasse kommt.
    Dienstag ist erster Schultag wieder und dann mal schauen wie es läuft

    Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben.
    Abraham Lincoln

  • Das ist ja krass. Wenn es Pen 2 generation sein muss... Fängt der Spaß ja auch erst beim iPad Air an8|. Man gönnt sich ja sonst nix. Wer zahlt das? Wie gesagt BUT ist bei 350 Euro gedeckelt.

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .