Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • ... ist es soweit.


    6 Wochen nach OP und es steht die erste Röntgenkontrolle an.


    Ich bitte euch daher um eure Daumen, dass alles gut verheilt und eingewachsen ist, dass diesmal die Platte schön und vor allem an einem Stück da liegt, wo sie hingehört und die Knochen so zusammen hält, wie sie soll.


    Nachdem die letzten Wochen immer beschwerlicher wurden mit den Krücken wünsche ich mir sehr, dass der Arzt nach betrachten der Röntgenbilder grünes Licht gibt, dass ich den riesigen Walker nicht mehr tragen muss (bitte wenigstens nachts nicht mehr) und keine oder nur noch eine Krücke brauche bzw. kurzfristig damit aufhören kann.


    Wer also einen Daumen frei hat: wäre nett, ihn für meine Wünsche zu verwenden:rainbow::thanks:

    Zufriedenheit ist der Stein der Weisen, der alles in Gold verwandelt, das er berührt.

    Benjamin Franklin



  • Ich gehe davon aus, dass es eine Sprunggelenksfraktur ist?


    Den solltest Du eigentlich direkt nach Op Nachts und auch zum Duschen abnehmen dürfen.


    Es muss nur sicher gestellt sein, dass du nicht auf den Fuss trittst. Vor allem, wenn eine Stellschraube drinne ist, die müsste nach 6 Wochen raus. Aber da davon nicht die Rede ist, scheinst Du keine gebraucht zu haben.

    Never argue with an idiot, he will drag you down to his level and beat you with experience!

  • Ich hab nachgelesen, Fusswurzel. Den Walker trägt man eigentlich nur zum Schutz, falls man versehentlich drauf tritt.

    Nachts macht man das ja normalerweise nicht, wenn man nicht gerade schlafwandelt.

    Never argue with an idiot, he will drag you down to his level and beat you with experience!

  • Ich gehe davon aus, dass es eine Sprunggelenksfraktur ist?

    Nein, eine Arthrodese desTalonaviculare. Bisher war der Walker rund um die Uhr angesagt, nur eben zum Duschen kam er kurz ab. Ich hoffe sehr, dass das Röntgen ergibt, dass diesmal alles ok ist und der dann ab kann. Und ich vor allem wieder voll belasten darf (bisher nur 20 kg).


    Heute nachmittag weiß ich mehr...:bet

    Zufriedenheit ist der Stein der Weisen, der alles in Gold verwandelt, das er berührt.

    Benjamin Franklin



  • Ihr Lieben,


    danke für Eure Daumen und Nachfragen.


    Eigentlich (:lach) war der Termin positiv:


    Die Platte und die Schrauben sind an Ort und Stelle und vor allem: ganz! Das ist ja schon mal was :party

    Weiter positiv ist: ich brauche den Walker nachts nicht mehr tragen:party Das ist schon toll, denn ich habe 6 Wochen lang nur zerhackte Nächte gehabt, in denen ich -zig Mal aufgewacht bin, wenn ich mich drehen wollte :wacko::crazy Das hat unglaublich Kraft gekostet, ich hab mich in der letzten Zeit wie ein Zombie gefühlt...


    Und noch was positives: in den nächsten Wochen darf ich schrittweise die Belastung des Fußes bis zur Vollbelastung aufbauen.


    Aber da war ja am Anfang des Postings das Wort eigentlich... Also gibt es natürlich ein Aber.


    Das Röntgenbild war ja, was die Platte betrifft, positiv. Allerdings ist der Knochenspalt (also die alte Bruchstellte) noch ziemlich deutlich zu sehen, was den Arzt dann doch etwas - nun ja - nachdenklich machte. Eigentlich (haha) sollte das 6 Wochen nach OP nicht mehr so sein. Aber er sagte dann, es könne auch sein, dass das gar nicht mehr zusammenwächst. Das mache aber nichts, denn der Sinn der OP (Stabilität herstellen, Reibung an den Bruchstellen verhindern) sei durch die Platte ja gegeben. Nun denn - mal sehen.


    Ich hatte mir ja so gewünscht, die Krücken los zu werden. Das geht in den 4 Wochen Belastungsaufbau leider noch nicht. Laut Anweisung des Arztes muss ich die wirklich bis zum vollständig erfolgten Belastungsaufbau benutzen, sogar auch alle beide. Das war´s dann also auch für die nächsten 4 Wochen mit freien Händen :pinch:


    Für den Belastungsaufbau hat mir der Arzt eine bestimmte Schuhzurichtung verordnet. Das heißt, dass ich, bis die fertig sind, noch den Walker tragen muss. Leider dauert das für mich nun wieder viel zu lange. Für diese Schuhzurichtung braucht das Sanitätshaus die Kostenübernahmeerklärung meiner Krankenkasse und dann kommt noch die Arbeit an den Schuhen. Stand jetzt: nächsten Donnerstag sind sie fertig. So lange ist der Walker also immer noch Pflicht. Nun ja - da muss ich nun noch durch.


    Und spritzen muss ich mich leider auch noch weiter - mindestens so lange, wie ich den Walker trage, danach wohl auch noch ein paar Tage, bis die Laufbewegung wieder diesen Namen verdient :crazy


    Nun denn, es ist, wie es ist und ich versuche (:lach), mich auf die positiven Dinge zu konzentrieren.


    Noch mal lieben Dank für Eure Daumen und Gedanken :Flowers

    Zufriedenheit ist der Stein der Weisen, der alles in Gold verwandelt, das er berührt.

    Benjamin Franklin