Warze an der Ferse des Kindes

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Bei meiner Tochter hat die Thuja Essenz und Globuli von Wala schon zweimal sehr gut geholfen. Mit der Tinktur zweimal am Tag einpinseln und Globulis ebenfalls morgens und abends.


    LG
    Kati


    Danke Kati, ich denke das ist auch etwas was uns der Antroposophische Kinderarzt aufschreiben wird. Kannst du mit sagen welche Globuli ihr bekommen habt?


    Liebe Grüße :-)

  • meinen meinen Kindern hat (als sie noch klein waren) einfaches "Besprechen" gereicht :D
    so mit Kerzenlicht und viel TamTam
    (ob das wirklich am Besprechen lag, oder an der Selbstheilung sei mal dahingestellt :tuedelue )-


    aber einen Versuch ist es wert ;-)
    (geht halt auch mit den diversen Mittelchen, Salben, Tinkturen, Bachblülten, Globuli etc. )

    Lieber Gruss


    Luchsie


    Dein Denken kann aus der Hölle einen Himmel und aus dem Himmel eine Hölle machen.


    Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug. (Epikur)

  • Machen muss man auf jeden Fall was, denn es werden immer mehr.
    Ich hatte das vor vielen Jahren auch mal an der Ferse und konnte am Schluss nicht mehr ohne Schmerzen gehen.
    Damals wurde regelmäßig vereist und abgeschabt und es hat weh getan ohne Ende.
    Mir hat am Schluss ein Heilpraktiker mit diversen Kügelchen geholfen, aber ich kann nicht sagen was es war, denn es war "geheim".


    Meine Tochter hatte letztes Jahr zwei Pünktchen am Fingergelenk. Wir haben dann vom Kinderarzt ein Mittel mit Ameisensäure bekommen und es hat ihr davon ein riesen Loch in den Finger geätzt. Nach diversen Besuchen in der Hautklinik etc. ist jetzt trotzdem eine große Narbe geblieben, weil es am Gelenk halt auch eine blöde Stelle zum Heilen ist. Durch das große Loch sind aber jetzt auch die Pünktchen weg.....


    Also bitte, bitte aufpassen mit diesen aggressiven Mitteln!

  • Danke Kati, ich denke das ist auch etwas was uns der Antroposophische Kinderarzt aufschreiben wird. Kannst du mit sagen welche Globuli ihr bekommen habt?


    Liebe Grüße :-)

    Guten Morgen,


    das sind auch Thuja Globuli D12, beides war übrigens nicht Wala sondern DHU (habe gestern noch mal geguckt).


    Als sie vor Jahren die Warze am Fuss hatte, hatten wir nur die Tinktur, jetzt hatte sie an den Händen drei Warzen (sahen eher wie Hornhaut-Gnubbel aus) und da meinte der Doc wir sollten auch die Globuli nehmen, da diese das Immunsystem stärken, da die Warzen wohl entstehen, wenn die Immunabwehr geschwächt ist, was aber nicht heißen muss, dass man viel erkältet ist, ist wohl nur ein bestimmter Bereich und bei Jugendlichen nicht untypisch (ist der Körper doch gerade anderweitig beschäftigt ;-)).


    Bei uns hat das zum zweiten Mal super geholfen!


    LG
    Kati

  • Hallo ihr Lieben,


    ich hab das Mordsding binnen zwei Wochen plattgemacht. Gutaplast drauf, luftdicht abgeklebt, mehrere Tage draufgelassen und dann nach einem Fußbad abgemacht und Zack, beim dritten mal klebte das eklige Ding dran ... urgs. Thuja D12 hab ich auch gegeben. Am Dienstag waren wir beim Hautarzt und der meinte, die Behandlung ist erfolgreich abgeschlossen und die Warze Geschichte! Super. Danke für die vielen Ratschläge.

  • Beneidenswert. Ich hatte meine Warze über 15 Jahre am linken Fuß.
    Die wurde rausgeschnitten, rausgebrannt, abgeschabt oder in Eigenurin getunkt. Nichts hat geholfen, die kam immer wieder. Mit Mitte 20 lief ich mal während eines Griechenlandurlaubs zwei Wochen nur mit Sandalen oder barfuß durch den Sand von Kreta. Als ich nach Hause kam war das Mistvieh endlich verschwunden. Des Rätsels Lösung: Bestrahlung durch UV Licht. ;-)