Sohn benimmt sich nur noch daneben - bin völlig überfordert

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ich bin AE mit einem 6 jährigen Sohn der im Herbst eingeschult wird.
    Das Verhältnis zum Vater ist mehr als schlecht, diverse Umgangsverfahren mit begleitetem Umgang beim Kinderschutzbund, diversen Umgangsbegleitungen, Gutachten etc. Liegt hinter uns.
    Aktuell läuft ein Sorgerecht Verfahren weil KV die Behandlung beim Psychologen blockiert.
    Umgang findet ca. Alle 4 Wochen statt, aber auch hier ist evtl ein kompletter Ausschluss angedacht.


    Problem ist das der Vater null mitarbeitet und alles nur so zu laufen hat wie er es möchte.
    Alle involvierten Stellen sehen mittlerweile keine Möglichkeit mehr Umgang so zu organisieren das es dem Kindeswohl entspricht.... Aber leider hat das jetzt 6 Jahre gedauert :(


    Und das Kind.... Ist mittlerweile auf ganzer Linie auffällig und ich fertig mit meinen Nerven.
    KV ist der Meinung- alles Hirngespinst... Kind ist normal !


    Er kotet täglich ein, nässt tags- und nachts ein.
    Schläft nicht mehr alleine ( war kein Problem bis er vom Richter gezwungen wurde 2 Nächte bei seinem Vater zu übernachten .... Jetzt ist Umgang nur noch wenige Stunden tagsüber )
    Er ist aggressiv ( schlägt, beißt etc )
    ADHS steht ihm Raum ....


    Wir waren in Kur, hat die Situation kurzzeitig entspannt... Im Urlaub...
    Aber im Moment kann ich uns nicht mehr helfen.


    Der Kindergarten schlägt Alarm... So sei er in einer normalen Schule nicht tragbar ( versteh ich vollkommen, bin ja mit ihm als einziges Kind schon überfordert. )


    SPZ sagt - vermutlich ADHS .... Ritalin wenn er im die Schule kommt, dann läufts schon irgendwie.
    Aktuell wurde ein IQ test gemacht, Ergebnis steht noch aus.
    Kinderpsychologe wurde empfohlen, letztes Jahr schon... standen lange auf Wartelisten, jetzt hätten wir einen Platz aber der KV sagt nein.
    Wird jetzt gerichtlich geklärt...


    Heute war Schulanmeldung... Während ich die Formalitäten geklärt hab zieht er Schuhe und Socken aus, wirft sie anschließend an die Wand ...
    Dann kuschelt er sich an mich und leckt mir die Haare ab...
    Hab ihn draußen gefragt was das sollte? Kann er mir nicht beantworten...
    Ich war sauer und hab ihn in Kindergarten gebracht, statt mit ihm Eisessen zu gehn.


    So läuft es gerade immer... Beim letzten Arztbesuche war er unterm Tisch und überall, hat Akten vom Tisch gefegt und war überhaupt nicht ansprechbar.


    Wegen dem Einkoten sollen wir in eine psychosomatische Klinik.


    Ergo bekommt er seit einem Jahr.


    Ich geh regelmäßig zur Caritas... Sie hat mir bisher immer Hoffnung gemacht das die Schule ihm vielleicht gut tut, vielleicht ist er im Kindergarten einfach unterfordert.... Aber die Anmeldung heute lässt meine Hoffnung schwinden.


    Wieso benimmt er sich nur so?
    Ich muss wohl nicht erwähnen das wir überall als "auffällig" bekannt sind :(


    Weiß nicht mehr weiter.... Und musste mich jetzt ausweinen.......

  • Freigeschaltet.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Lass dich erstmal drücken :troest


    Verzwickte Problematik.
    Kenn ich mittlerweile aus Erfahrung, man kommt nur mit viel
    Zuwendung an sie heran& viel Geduld.


    Blöd mit dem Kv
    Auch das fühlt dein Sohn , dass irgendwas nicht stimmt.
    Somit benimmt er sich noch mehr danehmen, um noch mehr aufzufallen.


    Hast du eine gute Ergotherapeutin?
    Gibts sie dir Tipps im Alltag?
    Hat er Hobbies, wo er sich entfalten kann.


    Das mit dem Gericht ist hart, da kenn ich mich nicht aus.
    Aber zu dem Spz& der Therapie das wird helfen.


    Du bemühst dich, und hast alle richtigen Wege gemacht.


    Oftmals haben wir Rollenspiele gemacht, Mutter- Kind Bezug.
    Sprich die Therapeutin mal drauf an.


    Vg

  • Aktuell läuft ein Sorgerecht Verfahren weil KV die Behandlung beim Psychologen blockiert.


    hier würd ich asap versuchen, die Unterschrift des KV ersetzen zu lassen-
    das geht idR. dtl. schneller und zuverlässiger, als ein evtl. aufwändiges SR Verfahren!

    SPZ sagt - vermutlich ADHS


    hier hat der KV zugestimmt? dann gibt es doch mit Sicherheit auch einen nachweislichen Rat des SPZ für den Psychologen?
    dann sollte das reichen, um das mit der Unterschriftersetzung schnell auf die Reihe zu bekommen!


    Bei seiner Vorgeschichte würd ich persönlich im ersten Schritt versuchen, eine Rückstellung für ein Jahr zu erhalten, und dann die notwendigen (und wohl auch angebotenen) Hilfen-


    Psychologe, Klinik etc. schnellstens in Angriff zu nehmen

    Lieber Gruss


    Luchsie


    Dein Denken kann aus der Hölle einen Himmel und aus dem Himmel eine Hölle machen.


    Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug. (Epikur)