Zeit überbrücken am Sonntag

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Wenn du den Dom mal wieder "mitnehmen" willst und das Wetter kalt und regnerisch sein wird, dann ist das eine Möglichkeit.


    1. Koffer im Hbf in die Gepäckaufbewahrung. Entweder Schließfach oder für ein Ungetüm in die Gepäckaufbewahrung.
    2. Raus auf den Vorplatz und am Platzrand einmal halb um den Dom herum "aus der Ferne". Dann zum Eingang und Domrundgang. Bei Bedarf die Schatzkammer mitnehmen, die Katakomben oder - falls auf Sporttrip - die Dombesteigung. Aber so richtig braucht es die drei Gimmicks nicht ...
    3. Nach dem Dom ins direkt neben dem Dom gelegene Museum Ludwig. Das ist eines der schönsten "Modern Art"-Museen der Welt. "Moderne Kunst" geht ja schon mit Impressionismus und Expressionismus los. Es gibt zahlreiche Themenbereiche. Da findet man eigentlich immer etwas, worauf die Seele gerade Lust hat. Und ganz spannend: Immer wieder öffnen sich Museumsfenster mit einem eindrucksvollen Domblick.
    4. ... kommt dann ja irgendwann der kleine Hunger. Den kann man im Museumscafé stillen (langweilig). Oder du machst den Einkehrschwung ins Brauhaus Früh. Liegt direkt hinter der Häuserzeile am Museumsvorplatz linker Hand (Am Hof/Heinzelmännchenbrunnen) .
    5. Statt Museum alternativ ein Konzertbesuch. Der Kölner Konzertsaal liegt direkt unter dem Museumsplatz. So nachmittags sind da normalerweise (klassische) Konzerte. Und es gibt an der Tageskasse nicht abgeholte, vorbestellte Karten ...
    6. Und wenn man trotz Wetter schlendern will: Hinter dem Dom/Museumsvorplatz Richtung Rhein schließt sich die Kölner Altstadt an mit verwinkelten Gässchen und kleinen Lädchen. Sonntags sind die zwar geschlossen, aber die Auslage zu betrachten lohnt trotzdem. Laufe von "Kirche zu Kirche". 300 Meter vom Dom ist mit der Kirche Groß St. Martin eine zweite riesige Kirche mitten in der Kölner Altstadt. Wenn du dich an Dom und Groß St. Martin einnordest, kannst du nichts falsch machen und immer mal wieder das eine oder andere Gässchen nehmen ... ...

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.



  • Das klingt doch mal nach einem Plan :thanks:

  • Warum nicht, gerne!


    Karl wird bis Sonntag wieder fit sein, da die Mandelentzündung gerade mit Antibiotika behandelt wird.
    Wie ich ihn kenne, turnt er Sonntag wieder durch die Gegend.
    Ein Ausflug nach Köln gefällt ihm bestimmt.


    LG