Alleinerziehende früher/heute

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo zusammen,


    ich möchte für einen Vortrag einige Punkte zusammenstellen, wie sich das Leben alleinerziehdner Elternteile in den letzten 100 Jahren verändert hat.
    Also z.B. hinsichtlich gemeinsames Sorgerecht, Amtvormundschaft, Wohnungen bekommen, Berufstätigkeit, Sozialleistungen etc? Oder auch Unterschide DDR/BRD?


    Ich bin gerade noch am Brainstormen, daher meine ziemlich unsortierte Frage, würde mich freuen, wenn ihr einfach irgendetwas was euch zum Thema einfällt hier reinschreibt.


    LG Vera

  • Hm - was genau möchtest Du denn jetzt von uns wissen? :hae: Wie diese Punkte bei uns waren? Oder ob uns noch mehr einfällt, was Du aufführen könntest?

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Hallo,


    Mir fällt dazu ein, dass bei einer Trennung immer das Sorgerecht sofort dem Vater zugeschrieben worden ist. Heute ist das ja nicht mehr so.
    Außerdem konnte der Mann auch verhindern, dass die Mutter das Kind sehen darf.


    Ansonsten würde mich interessieren, was du genau wissen möchtest?


    Liebe Grüße

  • Mir fällt dazu ein, dass bei einer Trennung immer das Sorgerecht sofort dem Vater zugeschrieben worden ist. Heute ist das ja nicht mehr so.


    Wirklich? Ich dachte, da gings immer um die Schuldfrage bei der Trennung? Meine Großmütter haben sich beide von ihren Männern scheiden lassen, als die Kinder noch recht klein waren (müsste ca. 1955 und 1970 oder so gewesen sein, +- ein paar Jahre), da ging das Sorgerecht schon automatisch an die Mütter.

  • Ging es bei der Schuldfrage um das Sorgerecht? Dachte, es ging da um Unterhalts- und Vermögensausgleichverwirkung. Wurde, glaube ich 1977 abgeschafft.

  • Hallo


    Nee, das muß geändert worden sein. Anfang des Jahrhunderts gingen die Kinder normalerweise in die väterliche Familie oder kamen zum Vater, der neu heiratete. Nur, wenn der Vater sich was hatte zuschulden kommen lassen (Diebstahl oder so), verlor er die Kinder. Aber sowas erfährt man besser in genealogischen Foren. So alt ist hier keiner.


    Gruß