Was lasst ihr Euch von Eurem Partner im Streit gefallen?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo ihr lieben Leute da draußen,


    Ich würde mich sehr sehr freuen, wenn ihr mir helfen könntet. Und vielleicht ein wenig nachsichtig mit mir seid, wenn ich allzu naiv und unentschieden rüberkomme.
    Ich habe eine so dringende Frage an Euch, die mich aus aktuellem Anlass so sehr beschäftigt:



    Was lasst ihr Euch von Eurem Partner im Streit gefallen? Ab wann ist für Euch eine Grenze überschritten, hinter der die Beziehung irreparablen Schaden annimmt und ihr diese beenden wollt?


    Ich bin seit drei Jahren mit einem Mann zusammen, der in mir Gefühle ausgelöst hat, die fast sofort so unheimlich stark waren, dass ich dachte ich platze vor Glück. Leider ist er im Streit oft mein ärgster Feind.



    Heute ist der Tag, nach etlichem On-Off zwischen uns, an dem ich DIE Entscheidung fällen möchte - für oder gegen die Beziehung, denn das hin und her macht mich sehr fertig.

    Nur leider bin ich wohl mit einem knappen Selbstbewusstsein ausgestattet, sonst könnte ich diese Entscheidung wohl ohne Probleme treffen. Leider kommt da auch hinzu, dass mir mein großer Bruder meine Kindheit lang einen absolut-nicht liebenswert-weil-total-dumm-Status bescheinigt hat. Ich merke wie das an mir nagt und ich das in mein Erwachsenenleben mitgenommen habe.



    Aber zum Thema:
    Ich hänge an diesem Mann und wenn ich daran denke jetzt nochmal alles zu investieren und mit ihm von vorne anzufangen, dann sträubt sich etwas in mir. Da sagt ein ganz kleiner Mann in meinem Ohr zu mir:


    Mensch, der hat Dich schon so fiese Sachen genannt.
    Streitet öffentlich.
    Lässt Dich mit Krücken am Kino stehen und schreit Du dumme Schl...mpe. Danach weint er und entschuldigt sich bei Kind,8 (der verzeiht ihm dann und meckert wenn ich nicht verzeihe...) und mir und ist echt niedergeschlagen (das war an meinem 30.Geburtstag)
    Er zerreisst meine Hochzeitsbilder von KV und mir die er gefunden hat (naja, die sind mir auch nicht wichtig, sie fehlen mir nicht)
    Er meinte Mal er könne alle Frauen haben, da bräuchte er sich nicht rumschlagen mit einer gebrauchten Frau (er erinnert sich allerdings nicht mehr daran und ist geschockt, dass er das gesagt haben soll)
    Er hat mich mal drei Stunden zusammengestaucht ich wäre zu dumm zum einkaufen, weil ich anstatt der 3,8% Milch die 1,5%Milch gekauft habe (allerdings habe ich natürlich kontra gegeben, daher hat das wahrscheinlich 3 Stunden gedauert)
    Er ist schnell von den Kindern (eins von ihm und eins von mir, beide 8 ) genervt und kann sich schlecht in ihre kindliche Denke reinversetzen, sondern nimmt es persönlich.
    "Du tust was ICH sage" O-Ton im Streit bei Meinungsverschiedenheiten
    Er sagt über meine Freundin "blöde Geisteskranke" weil diese ihn nicht mag.
    Er ist ungeduldig, duldet keine Scherze auf seine Kosten und viele finden ihn eingebildet (aber er ist unsicher, das ist doch nur sein Schutzschild?)
    "Du bist krank"
    "Wenn Du nicht in meinem Team bist, dann bekommst Du nur Respektlosigkeit"
    "Eine Frau die ich will macht was ich will. Im Gegenzug dazu bekommt sie auch alles was sie will. So war es schon vor tausenden von Jahren und so ist es immer noch. Entweder Du machst das mit oder Du kannst Dich verpissen"
    "Du redest nicht so mit mir Du kleines Dreckstück" (- "Es tut mir leid. Aber ich kann mir nur so bei Dir Gehör verschaffen, sonst tust Du immer was DU willst")("..." sind SMS von ihm)
    Flirtet gerne, hat schonmal rumgeknutscht (ganz dreist vor allen, aber keiner hielt es für nötig es mir zu sagen),(er behauptet dass wir zu dieser Zeit getrennt waren - wir hatte tatsächlich Streit - sprachen aber über Familienzuwachs...also nix Trennung)
    Es kommt hin und wieder mal raus, dass er Kontakte zu Frauen sucht, er bestreitet dies aber und lügt mir ins Gesicht ("das sind Mütter von Schulfreunden meines Sohnes, klar kontaktieren die mich" Tatsächlich waren diese 22 und 25 Jahre alt und noch nicht Mutter. Dazu sagt er jetzt, da wäre er unglücklich gewesen, JETZT ist er glücklich mit mir und ich soll zu ihm runterziehen, dann ist er nicht mehr einsam und muss sowas nicht mehr machen)
    Zu Sex soll es angeblich nie gekommen sein. Irgendwie glaube ich das.


    Wenn ich ihm das alles sage, dann weiß er das teilweise gar nicht mehr, sagt er will sich bessern und weiß dass er schwierig ist, so wäre er schon immer gewesen und eigentlich hat er nur so reagiert weil er beruflich unter höllischem Druck war. Diesen Job hat er jetzt gekündigt und er kommt zur Ruhe, daher würde das nie wieder passieren. Klingt das plausibel? Gibt es das? Alles nur passiert wegen des Jobs?




    Am allergrößten habe ich Angst das "Pack schlägt sich, pack verträgt sich" zu hören. Wir geben uns doch Mühe?




    Im Gegenzug dazu bemüht er sich aber sehr um mich. ER ruft mich immer an wenn wir gestritten haben. Er kommt die 250km am meisten von uns beiden hochgefahren. Er ruft mich oft oft oft an. Er hat bereitwillig meine Kaution bezahlt, als ich zu wenig Geld hatte!! Und vielleicht nerve ich auch rum? Oder zicke rum? Ich weiß nicht in welchem Maße ich so nerve/zicke....allerdings diskutiere ich nur, niemals gehe ich unter die Gürtellinie. ABER die allertiefenentspannteste bin ich jedenfalls bestimmt nicht.




    Wenn ich das alles hier durchlese, dann beschleicht mich das blöde Gefühl, dass ich mir die Antwort schon selbst gebe, allerdings traue ich mich nicht diesen Schritt zu machen. Denn vielleicht bin ich zu sehr Disney-Generation und "erkenne" nicht, dass es auch harte Zeiten gibt und dass man diese durchhalten muss??




    Mir bricht das Herz und ich werde nahezu panisch bei dem Gedanken ohne ihn zu sein, aber irgendwas in mir sträubt sich sehr diese Partnerschaft aufrecht zu erhalten.
    Verdammt, was mache ich denn jetzt?



    Wisst ihr, ich bin ganz alleine. Ich weiß nicht mit wem ich reden soll. Therapie habe ich hinter mir, die hat mich nicht verstanden. Ist mir auch zu wenig einmal in der Woche für 45min. Ich bräuchte jemand jede Nacht. :-(

    Meine Beziehung zu meiner Familie ist oberflächlich, wenn die tiefer ginge würden nur noch mehr Verletzungen hochkommen. Freunde habe ich nur eine, die zieht in einem Monat 200km weit weg. Ich lebe in einem Umfeld welche alle ihr eigenes Leben haben und keine neuen Leute brauchen.Man könnte den Eindruck bekommen ich wäre klein und schwach. Menschen in meinem Umfeld (Eltern aus Schule, etc.) bescheinigen mir aber immer wie though ich rüberkomme, ich sei schon ein starkes Persönchen...


    Hä? Kann es noch mehr Gegensätzlichkeiten in meinem Leben geben?
    Wie erkenne ich mich?
    Wie entscheide ich?
    Vielleicht ist es bei Euch auch so, also der ganz normale Wahnsinn?
    Darf ich es einfach nicht so ernst nehmen und cool reagieren?
    Er liebt mich doch.

  • Freigeschaltet.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Puuuuuuuuh, harte Nummer. Ich schreib mal wie es für MICH ankommt.


    Er macht Dich klein mit Worten, er vermittelt Dir das Gefühl durch finanzielle Hilfe usw da zu sein. Für MICH sieht das allerdings mehr nach weiterer Kontrolle bzw. Dich von ihm abhängig machen aus.


    Er stellt Dich hin als seist Du ohne ihn nix, brauchst ihn, er rettet Dich.


    Er isoliert Dich von Menschen, sprich macht Deine Freundin mies.


    Er küsst ne Andere, nennt Dich Bitch, Drecksstück, macht einen auf betroffen und kann sich nicht erinnern - hat er Alzheimer? :engel


    Das macht man nicht, allerdings bin ich der festen Überzeugung das Du noch nicht soweit bist Dich zu trennen, Du findest noch zu viele Entschuldigungen für ihn. ;-)


    Wenn man sich liebt, hat man Respekt voreinander, auch in Worten und der fehlt mir bei ihm.


    Und wenn ICH liebe käme mir niemals in den Sinn nen anderen Mann zu küssen zu befummeln - wobei da sicherlich auch jeder andere Grenzen hat.


    Macht er Dich glücklich, oder füllt er nur das Alleinesein?


    ICH würde rennen, aber ich bin nicht Du - da wir beide ein anderes Schmerz/Leidenslevel haben.


    Klar heißt Liebe auch verzeihen, aber Liebe sollte nicht so aussehen das einer nur schluckt und der andere ihn erniedrigt.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Ich habe nicht ganz zuende gelesen und denke "Raus da". Was er bei Dir anwendet ist emotionale Gewalt.


    Schau mal unter re-empowerment.de.


    Er hat Angst, ist selbst total unsicher und MUSS Dich abwerten um sich selbst aufzuwerten.
    Was gar nicht geht- und wenn ich für mich entscheide, dass ich damit leben kann - ist das Hineinziehen Deines Kindes seinerseits. Was bekommt es vorgelebt? Was wird es später in eigener Beziehung leben? Welches Bild von Beziehung lernt es? Wieviel Respekt wird es vor Dir haben?


    Aus dem Grund bin ich damals gegangen. Ich möchte nicht, dass mein Kind so ein Verhalten als "normal" einstuft. Und das geht nur, wenn ich es vorlebe.


    Lauf. Fang neu an. Nichts ist schlimmer als das tagtäglich anhören zu müssen.


    Das ist es nicht wert. Und Du auch nicht!

    Einmal editiert, zuletzt von Northern Soul78 ()


  • Wenn ich ihm das alles sage, dann weiß er das teilweise gar nicht mehr, sagt er will sich bessern und weiß dass er schwierig ist, so wäre er schon immer gewesen und eigentlich hat er nur so reagiert weil er beruflich unter höllischem Druck war. Diesen Job hat er jetzt gekündigt und er kommt zur Ruhe, daher würde das nie wieder passieren. Klingt das plausibel? Gibt es das? Alles nur passiert wegen des Jobs?

    [size=10]


    Hallo liebe A.,


    es tut mir sehr leid dass es Dir nicht gut geht, ich verstehe Dich. Ich fürchte auch, dass Du weisst, was die meisten Leute Dir hier sagen werden, und Dein Bauch und Dein Herz, ach was, auch Dein Verstand, wissen auch längst, was die richtige Entscheidung ist.


    Das was ich zitiert habe ist mir hängen geblieben: Das ist völliger Blödsinn von ihm. Denn auch im "Kampf", sprich in Stress-Situationen usw, sollte es dennoch fair zu gehen und bleiben. Das tut er nicht, all seine Entgegenkommen lese ich als "Freikaufen" vom schlechten Gewissen. Meinem Kind sag ich immer, es kann nicht ständig Mist bauen und hinterher glauben, mit entschuldigung sagen ist wieder alles gut. VORHER denken heisst die Devise!


    Liebe A., schon nach den ersten 2-3 Beispielen die Du genannt hast, brauchte ich nicht weiterlesen, da wäre meine Entscheidung schon gefallen, kein Mann würde mich Schl*mpe nennen, nein!


    Du hast Dich sehr an diesen Menschen in Deinem Leben gewöhnt. Glaub mir, es gibt auch ein Leben ohne ihn, oder zumindest ohne ihn als Partner. Auch daran wirst Du Dich wieder gewöhnen, und fei wirklich merken: Hey es lässt sich wieder frei atmen ohne ihn!!!


    Egal was an ihm auch positiv sein mag, das alles kann die genannten Dinge nicht aufwiegen. :kopf
    Möchtest Du eine rote Rose im Garten haben, die Dich ständig sticht? Von der Du dann kaum was hast?
    Oder lieber bunte Margheriten, die vielleicht weniger toll sind, dafür aber freundlich und gut zu Dir sind?

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Nein, das ist nicht normal. Klar, kann es im Streit auch mal unangenehm werden. ABER ich würde es nicht dulden, dass mein Partner beleidigend wird. Ich würde mich nicht als dumm, sch..Lampe und was auch immer beschimpfen lassen. Das geht in meinen Augen absolut nicht und allein das wäre für mich bereits ein Trennungsgrund. Auch im Streit sollte man nie den Respekt zu seinem Partner ablegen.
    Dazu diese, du tust was ich sage...BITTE??? Ich bin eine eigenständige Person und möchte meine Entscheidungen genau so eigenständig treffen!!!
    Ne, ganz ehrlich, da gehen soooo viele Dinge so absolut nicht... egal wie du meckerst!!! Diese Beziehung ist einfach nicht zu retten, in meinen Augen stimmt dort absolut nichts. Das er dich oft anruft, tja, kann auch Kontrolle und nicht unbedingt ein Ausdruck seiner tiefster Liebe sein.
    Also, ich würde diese Beziehung auf keinen Fall weiterführen. Das hat nichts mit der Disney-Generation zu tun sondern mit Selbstachtung!!!

  • Durch das Finanzielle bindet er Dich an sich. Beweist Dir seine "Liebe" und zeitgleich nutzt er es, um Dir zu zeigen, dass Du es ohne ihn nicht schaffst. Er nutzt Dich aus. Er hilft Dir nicht, weil er Dich liebt sondern weil er genau diese Tatsachen nachher vorlegen kann, um Dich kleiner zu machen. Lass das nicht zu.

  • Am Anfang der Beziehung mit meinem Mann nutzte er auch gerne solche Worte beim Streit.
    Ich habe ihm damals sehr deutlich gemacht (in Nicht-Steit-Situationen), wie sehr mich das verletzt und wieviel das zerstört.
    Er hat das nachhaltig abgestellt.
    Noch immer streiten wir manchmal kräftigst - aber solche Worte hab ich von ihm seit Jahren nicht mehr gehört.


    Überleg dir, was du wirklich schlimm findest an seinem Verhalten und stell ihm ein Ultimatum in dem das dann nicht mehr vorkommen darf.
    Aber eins ahne ich sehr deutlich: Wenn du eine Beziehung ohne stärkere Auseinandersetzungen suchst, wird dieser Mann wohl nicht der Richtige sein.


    Ach ja: Und On Off ist immer scheiße, besonders auch mit Kindern - das würde ich als erstes nachhaltig abstellen. Die nächste Trennung sollte bitte endgültig sein.


    LG Ute

    Ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

  • Hallo

    Aber zum Thema:Ich hänge an diesem Mann und wenn ich daran denke jetzt nochmal alles zu investieren und mit ihm von vorne anzufangen, dann sträubt sich etwas in mir. Da sagt ein ganz kleiner Mann in meinem Ohr zu mir:

    hör auf dein Bauchgefühl !

    Also Sch...pe da hörts auf und das Kind mit reinzuziehen - da ist dann definitiv schluß.....wahrscheinlich schon vorher......Schimpfworte ist nicht.....konstruktives Streiten ist ok.....aber alles was unter die Gürtellinie geht - is nich. !


    "gebrauchte " Frau ????? :kotz :nawarte:


    eine frau, die er will, macht was er will....heißt`? wenn er was will, du aber nicht, dann nimmt er sich das?
    und nur weil das in der Neandertaler-zeit so war, ist das ok? wo war er all die Jahrtausende? ein Fossil dieser Art würde ich im Steinbruch liegen lassen.


    hauptsache es ist schön EINFACH für ihn......


    Ich meine, früher hat es auch seeeeeeeeeeeeehr lange gebraucht, bis ich auf meinen Bauch gehört habe, aber wenn sich herausgestellt hat, dass ich angelogen wurde, da war dann PUNKT aus. schluß, finito.


    mitllerweile kann ich sagen, dass Lügen immer kürzere Beine bekommen.....Lügen ist ein absolutes NO GO.

    Wenn ich ihm das alles sage, dann weiß er das teilweise gar nicht mehr, sagt er will sich bessern und weiß dass er schwierig ist, so wäre er schon immer gewesen und eigentlich hat er nur so reagiert weil er beruflich unter höllischem Druck war. Diesen Job hat er jetzt gekündigt und er kommt zur Ruhe, daher würde das nie wieder passieren. Klingt das plausibel? Gibt es das? Alles nur passiert wegen des Jobs?

    AUSREDE ......ist er Alkoholiker, dass er das nicht mehr weiß? dement? genau, so wäre er immer schon gewesen, deshalb macht er genauso weiter....pppppfffffffffffffffffffff.....renn :nixwieweg

    Am allergrößten habe ich Angst das "Pack schlägt sich, pack verträgt sich" zu hören. Wir geben uns doch Mühe?

    WER gibt sich MÜHE ? ER NICHT !!!! siehe oben....er ist schon immer so gewesen und sieht nicht ein, das zu ändern.

    Im Gegenzug dazu bemüht er sich aber sehr um mich. ER ruft mich immer an wenn wir gestritten haben. Er kommt die 250km am meisten von uns beiden hochgefahren. Er ruft mich oft oft oft an. Er hat bereitwillig meine Kaution bezahlt, als ich zu wenig Geld hatte!! Und vielleicht nerve ich auch rum? Oder zicke rum? Ich weiß nicht in welchem Maße ich so nerve/zicke....allerdings diskutiere ich nur, niemals gehe ich unter die Gürtellinie. ABER die allertiefenentspannteste bin ich jedenfalls bestimmt nicht.

    klar ruft er an, er will ja nicht, dass du dich trennst, denn dann hat er keinen Spielball, den er benutzen kann, wie es ihm gerade passt.


    er ruft oft, oft, oft, oft......an......klingt nach Kontrolle pur...

    Wenn ich das alles hier durchlese, dann beschleicht mich das blöde Gefühl, dass ich mir die Antwort schon selbst gebe, allerdings traue ich mich nicht diesen Schritt zu machen. Denn vielleicht bin ich zu sehr Disney-Generation und "erkenne" nicht, dass es auch harte Zeiten gibt und dass man diese durchhalten muss??

    SO ETWAS MUSS FRAU NICHT DURCHHALTEN !!!!!! Ich denke, du hast schon mit ihm gesprochen, nicht nur einmal , sondern mehrmals. er verhält sich weiterhin so......WENN dein Bauchgefühl sich meldet, dann nimm es ernst . dann gibt es da nix mehr durchzuhalten....geh

    Mir bricht das Herz und ich werde nahezu panisch bei dem Gedanken ohne ihn zu sein, aber irgendwas in mir sträubt sich sehr diese Partnerschaft aufrecht zu erhalten. Verdammt, was mache ich denn jetzt?

    du bist in einer Abhängigkeit......du wirst panisch, weil du sonst niemanden hast. siehe unten.....ABER rechtfertigt das, dass du in so einer ungesunden Partnerschaft bleibst ?

    Wisst ihr, ich bin ganz alleine. Ich weiß nicht mit wem ich reden soll. Therapie habe ich hinter mir, die hat mich nicht verstanden. Ist mir auch zu wenig einmal in der Woche für 45min. Ich bräuchte jemand jede Nacht. :-(
    Meine Beziehung zu meiner Familie ist oberflächlich, wenn die tiefer ginge würden nur noch mehr Verletzungen hochkommen. Freunde habe ich nur eine, die zieht in einem Monat 200km weit weg. Ich lebe in einem Umfeld welche alle ihr eigenes Leben haben und keine neuen Leute brauchen.Man könnte den Eindruck bekommen ich wäre klein und schwach. Menschen in meinem Umfeld (Eltern aus Schule, etc.) bescheinigen mir aber immer wie though ich rüberkomme, ich sei schon ein starkes Persönchen...

    Ich bin auch ganz alleine und habe nur eine freundin, die auch ihre eigene Familie hat....und alle die man kennenlernt haben auch ihre eigene Familie....ist so....du hast auch deine eigene familie - du und die kids.
    Nach außen wirke ich auch selbstbewußt......


    Aber du lernst doch hier zb. für den anfang leute kennen - vielleicht entwickeln sich da Freundschaften.....auch aus deiner Stadt. Außerdem gibt es hier auch einen Chat, der abends eigetnlich immer besucht wird....es sind dann meist schon so 3-4 leutchen da.


    Kennst du das Sprichwort : Wenn die eine Tür zu geht, öffnet sich eine andere ! ?

    Hä? Kann es noch mehr Gegensätzlichkeiten in meinem Leben geben?
    Wie erkenne ich mich?
    Wie entscheide ich?
    Vielleicht ist es bei Euch auch so, also der ganz normale Wahnsinn?
    Darf ich es einfach nicht so ernst nehmen und cool reagieren?
    Er liebt mich doch.

    Erkennen tust du dich, wenn du alleine bist - ohne Mann.


    ER Liebt NUR sich. ! und ich bin mir sicher, dass er dich auch - wie dein Bruder - für dumm/naiv hält.


    Höre auf deinen Bauch . NIMM DEIN BAUCHGEFÜHL ERNST - falls nicht, denke ich das du demnächst oder in ein paar Jahren körperliche Beschwerden bekommst, weil du gegen dich gehandelt hast.


    Ich würde mir soetwas nie mehr antun, da bin ich lieber alleine. Aber es ist Deine Entscheidung, die dir keiner abnehmen kann.
    Ich wünsche dir gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanz viel Kraft für deine Entscheidung, wie sie auch ausfällt.

    2 Mal editiert, zuletzt von Kopf-Salat ()

  • Vorab möchte ich Dir sagen, dass ich einige üble Beziehungen hinter mir hatte, bis ich mir überlegt habe, was ich von einer Beziehung erwarte und was Sachen sind, die gar nicht gehen und zum sofortigen Beziehungsende führen. Da war ich auch immer sehr hart, manche sagen auch, zu hart, aber ich wollte mir nichts mehr gefallen lassen, womit ich auf Dauer nicht leben kann.


    Öffentliche Streitigkeiten lassen sich nicht immer vermeiden, ich bin auch so, dass ich nichts mehr in mich reinfressen will und dann schon mal an Ort und Stelle explodiere. Dafür braucht es eine Weile, ich warne schon vor, aber wer das ignoriert und über meine Grenzen latscht, muss damit leben, dass ich dann laut und sehr deutlich werde.


    Beleidigungen gehen gar nicht. Wo hatte er die Hochzeitsbilder her? Eines meiner anderen Tabus heißt nämlich "meine Sachen durchwühlen", ich hab schon jemanden rausgeworfen, der in eine Schublade geguckt hat, als ich aus dem Zimmer gegangen bin. Ein Mann, der meine Vergangenheit nicht akzeptiert, aber selbst eine hat, disqualifiziert sich ebenfalls sofort. Was ich einkaufe entscheide ich, es sei denn, ich werde gebeten, etwas ganz bestimmtes mitzubringen. Meine Freunde suche ich mir selbst aus, wer das nicht akzeptieren kann gehört ebenfalls nicht in mein Leben.


    Von mir zu verlangen, dass ich tue, was er will, schafft ein Mann auch nur einmal - das ist ebenfalls ein sofortiges Beziehungsende.
    Fremdflirten ist okay, körperlich werden dabei ist ein absolutes NoGo.


    Meine Einschätzung: Er hat ein mickriges Ego und muss dies mit aller Kraft und ohne Rücksicht auf Verluste aufblasen. Vermutlich landet er in der nächsten Beziehung bei einer, die ihn locker unter ihren Pantoffel schiebt.


    Dir kann ich nur raten: Lauf, solange Du noch die Kraft hast. Der ist es nicht wert, dass Du Deine Kraft für ihn verbrauchst.

    Im Forum gängige Abkürzungen:
    ABR: Aufenthaltsbestimmungsrecht (kann sich auf das alleinige ABR beziehen) / ASR: Alleiniges Sorgerecht / GSR: Gemeinsames Sorgerecht / SR: Sorgerecht
    BU: Begleiteter Umgang oder Betreuungsunterhalt / KU: Kindesunterhalt / UHV: Unterhaltsvorschuss / WM: Wechselmodell / BET: Betreuungselternteil / UET: Umgangselternteil
    TE bzw. TS: Threadersteller bzw. Themenstarter / JA: Jugendamt
    KV: Kindsvater / KM: Kindsmutter / ET: Elternteil / GE: Großeltern

  • Ähm, sorry, aber bei dem was Du schreibst kann man nur die Beine in die Hand nehmen und ganz weit weg rennen.


    Mit so einem Menschen kann man nicht glücklich werden!


    Deine Hochzeitsbilder zu zerreissen ist so eine Sache, die geht garnicht. Das ist im höchsten Maße übergriffig und respektlos. Egal, ob Du auf diese verzichten lannst oder nicht. Mal abgesehen davon, daß das Kind da vielleicht ein Interesse hat, die Bilder von der Hochzeit ihrer Eltern mal zu sehen?


    Dieser Typ hat NULL Respekt vor Dir, er benutzt Dich als Fußabtreter, wenn ihm gerade danach ist. Verabschiede Dich von der Hoffnung, daß alles gut ist, so lange Du Dich "richtig" verhälst.


    Und bitte bitte, KEIN gemeinsames Kind! Dann hast Du ihn für den Rest Deines Lebens an den Hacken!!!


    Kein Mann ist es wert, sich so zu erniedrigen. So schlimm ist es nicht, alleine zu sein.

  • ... auch ich habe nicht bis zum Ende gelesen, ist meiner Ansicht nach auch gar nicht nötig... :kotz


    Dieser Mann schadet Dir und Deinem Kind auf Dauer, niemand (auch Du nicht :nanana ) hat es nötig, so menschenverachtend und erniedrigend behandelt zu werden.


    Du liebst ihn nur, weil Du glaubst, ohne ihn nicht leben zu können.


    Aber nach einer Weile wirst Du sehen, dass es geht... :troest


    Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende :nixwieweg

    Alles, was Ihr also von anderen erwartet, dass tut auch Ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten Mt 7,12

  • Hallo Anonymus,


    ich schließe mich vollinhaltlich Elin an.


    Ergänzend bitte ich Dich, Deine Wahrnehmung zu reflektieren. Dabei gäbe es viel zu sagen, exemplarisch beschränke ich mich aber auf die Überschrift dieses Themenstrangs:


    "Was lasst ihr Euch von Eurem Partner im Streit gefallen?"


    1. erniedrigt Dich Dein Partner nicht nur im Streit, sondern auch im ganz normalen Alltag. Ändern will er sich nicht, er ist von der Richtigkeit seines Tuns überzeugt.
    2. muss die Frage nicht lauten, was sich andere Menschen von ihren Lebensgefährten bieten lassen. Die Frage an Dich selbst muss lauten "will ich mich noch 30 oder 40 Jahre so behandeln lassen? Will ich so alt werden?"


    Beste Grüße
    FrauRausteiger,



    die meint:
    Es kann schon sein, dass er Dich liebt. Unsere Familie liebt unseren Boxsack auch. Sehr sogar. Das vor allem auch dann, wenn wir ihn treten, beschimpfen, ihm aufgrund der Belastungen eine neue Aufhängung spendieren und dann umso fester zutreten.

    .
    .
    •» Cave quicquam dicas, nisi quod scieris optime. :rauchen «•
    .
    .

    Einmal editiert, zuletzt von FrauRausteiger ()

  • Puh... Ich habe zuende gelesen, auch wenn das fast körperlich weh getan hat. Wie schon mehrmals hier gesagt - bereits eines von den Dingen, die Du aufzählst, würde mir reichen - in der Kombination geht es über meinen Horizont, wie man sich das so lange gefallen lassen kann und auch noch jede Menge Entschuldigungen für den Mann finden. Zumal davon auch Dein Kind betroffen ist.


    Abgesehen von "Schick´ ihn in die Wüste und lauf`!" wäre es bestimmt wichtig für Dich, herauszufinden, warum Du Dir selbst offenbar so wenig wert bist? Das wird ja Gründe haben, die in der Vergangenheit liegen und es könnte sich vielleicht lohnen, einen erneuten Therapieanlauf zu machen, mit jemandem, von dem Du den Eindruck hast, dass er Dich versteht. Parallel könnte vielleicht auch das Buch "Wenn Frauen zu sehr lieben" von Robin Norwood aufschlussreich sein.


    Ich wünsche Dir die Stärke, standhaft zu bleiben.

    LG
    CoCo



    Halt mich fern von der Weisheit, die nicht weint, von der Philosophie, die nicht lacht, und von der Größe, die sich nicht vor Kindern verneigt.


    ~ Khalil Gibran ~





  • Ich konnte es nicht zuende lesen.
    Das waren in etwa die gleichen Sprüche, die meine Mutter sich von 1968-1989 anhören musste, bis sie endlich den Mut fasste...
    Auch das "System" ist dasselbe: Beleidigen, respektlos sein, drohen und dann am Ende: Heulen.
    Meine Mutter war am Ende "fertig" und mehere Wochen in der Psychiatrie nach der Trennung, mehrfach.


    Sorry, aber das sind für mich absolut gestörte Persönlichkeiten, die so handeln. Psychopaten, Narzissten...
    Und ich würde nur noch abhauen. Ganz schnell weg.
    Niemand, absolut niemand muss sich so behandeln lassen.
    Dein Partner hat einen absoluten Knall.
    Und ich glaube nicht, dass bei allen Menschen der Spruch passt "Hunde die bellen, beißen nicht."
    Dein Typ scheint ja regelrechte Ausraster zu haben... ich wäre mir da nicht so sicher, ob dem nicht auch mal die Hand ausrutscht oder mehr.


    Geh!

  • Das Wesentliche wurde ja schon gesagt: Nein, sollte man sich nicht antun, auf was für eine Persönlichkeit das schließen läßt etc.
    Ich denke aber, dadurch das du hier -wenn auch anonym- die Sachen aufgelistet hast, hast du schon einen wichtigen Schritt in die richtige Richtung gemacht. Dir ist bewußt, dass du das nicht okay ist, was er da tut, zuviele Menschen denken, sie hätten es nicht besser verdient. Du aber nicht. Wichtig, ganz wichtig ist, das du solch eine Auflistung nicht nur dazu hernimmst, dich auszusprechen und Ballast abzuwerfen. Nur um dann wieder neuen anzuhäufen. Sonst stehst du irgendwann bist "alt" und denkst: "Was hab ich mein Leben an den Mann verschwendet". Aber dann ist es meist zu spät.

    Es ist noch ein weiter Weg diese Erkenntnis umzusetzen. Aber das Ziel ist schön: Entweder mit dir im Reinen allein oder doch einen neuen Partner finden der dich zu schätzen weiß, mit allen Stärken und Schwächen und einer 3,5%* Milch. Ich bin auch sehr optimistisch, dass du nach einer Weile soweit bist, dir neue Freundschaften aufzubauen. So eine Beziehung laugt nur aus, zerschmettert das Selbstbewußtsein.


    *Um doch noch was Persönliches beizustiften: Ich hatte mal einen Freund, deinem nicht unähnlich, wenn auch nicht so extrem, der mich immer wegen meiner vermeintlichen Tolpatschigkeit aufgezogen hat. Und dadurch wurde ich noch nervöser und mir flog alles aus den Händen, dabei war das früher nicht so. Ich hatte damals eben fies Rücken und natürlich bewegt man sich da "uneleganter". Als ich mich das letzte Mal verguckt hatte, hab ich meinen "Meister" gefunden, also wenn einem was Blödes passiert - er ist immer vorn dabei und trägt sein Schicksal mit stoischer Gelassenheit und männlicher Resignation. Ich fand das unheimlich "süss", keine Ahnung wieso :-). Also, versuch jemanden zu finden der ein Sixpack 6% Sojamilch mitbringt osä. ;-)

    Einmal editiert, zuletzt von butterblum ()

  • ich kann mich meinen Vorrednern nur anschliessen....


    nichts davon würde ich persönlich mir gefallen lassen (allerdings auch never selber tun!)-


    schon bei den Krücken- spätestens aber bei der "dumme Schl...mpe"-
    den Rest hätte ich mir schon gar nicht mehr angetan, da ich schon weg gewesen wäre....


    Warum lässt Du Dir das gefallen? genau da liegt der Kern Deines Problems :troest

    Lieber Gruss


    Luchsie


    Dein Denken kann aus der Hölle einen Himmel und aus dem Himmel eine Hölle machen.


    Wem genug zu wenig ist, dem ist nichts genug. (Epikur)

  • Gehe niemals eine Beziehung ein, wenn du dich nicht selber liebst....erst kommst du - IMMER !!! und soll ich dir was sagen, selbst wenn er der liebste Kerl auf dieser Welt gewesen wäre, eine Beziehung kann nicht gesund sein, wenn ein Partner Minderwertigkeitskomplexe hat.


    Gib den Typen einen ordentlichen Tritt in den Hintern und dann fang an und arbeite an dir, verschaffe dir Repekt durch Selbstvertrauen, damit sich nie wieder ein Mann traut, dich zu beleidigen.


    Noch was ! Dein Kind sollte dich auch achten !!! So wie beschrieben zu reagieren finde ich persönlich bedenklich, bedenke dass dein Kind sich Vorbilder sucht....



    :strahlen

  • Ich möchte noch anmerken, trotz all den wertvollen Beiträgen vor mir, wenn du Redebedarf hast, es nicht aushälst wie auch immer ruf bei der Telefonseelsorge an . Was ich noch wichtiger finde ist, dass du dich wenn du das möchtest, beim Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen meldest. Sehr kompetente Frauen. Das was dein (EX?) Freund mit dir macht, ist massive psychische Gewaltanwendung. Ich weiss nicht, inwieweit du vielleicht (schon) abhängig bist von ihm psychisch gesehen. Bitte hilf dir und deinem kind



    Hilfetelefon: 08000116016


    :troest


    Zana


    Edit: Link Hilfetelefon: https://www.hilfetelefon.de/in…en/haeusliche-gewalt.html

    Ein Licht das von innen her leuchtet, kann niemand löschen...

    Einmal editiert, zuletzt von Zana81 ()