Wir haben uns getrennt.... hab so Angst um meinen Kleinen...

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Vielen Dank ihr Lieben für eure Zusprüche.


    Die letzten Tage mit ihm haben sich einfach richtig und gut angefühlt. Klar kamen immer wieder Gedanken aber er hat wirklich versucht mir diese zu nehmen und hat sich bisher sehr bemüht.
    Wir wollen es beide wieder, wir wissen beide dass man an Beziehungen arbeiten muss, dass einem viele Stolpersteine in den Weg gelegt werden aber dass man diese zusammen umschiffen kann. Das wünschen wir uns einfach beide.

  • Wir sind nun endgültig getrennt. Ich habe heute Dinge erfahren von denen ich nicht dachte, dass ich sie erfahren werde.


    Mein Sohn hat eben geweint im Bett... er hat es vorhin von mir gesagt bekommen. :(

  • Wir sind nun endgültig getrennt. Ich habe heute Dinge erfahren von denen ich nicht dachte, dass ich sie erfahren werde.


    Mein Sohn hat eben geweint im Bett... er hat es vorhin von mir gesagt bekommen. :(


    :troest Was soll man dazu sagen ???


    Bitte sei jetzt für Dich und Deinen Sohn so stark, auch wirklich konsequent auf diesem Weg zu bleiben.

  • Danke Ihr Lieben.


    Löwe, das werde ich.


    Ich habe heute erfahren dass ich mindestens ein Jahr lang betrogen und belogen worden bin.
    Das haben mein Sohn und ich nicht verdient.
    Mein Sohn hat jemanden verdient der ehrlich zu uns ist. Und ich auch.


    Hab dem Kurzen gesagt, dass mein Ex sehr lange sehr unehrlich zu mir war.
    Ich hoffe ich hab damit jetzt nichts in dem Kleinen zerstört... mir fiel nichts anderes sein, vor allem da er sagte wir hätten doch gar nicht mehr gestritten.

  • Ich drücke dich mal ganz fest :knuddel

    Gott gebe mir die Gelassenheit, Dinge hinzunehmen, die ich nicht ändern kann, den Mut, Dinge zu ändern, die ich ändern kann, und die Weisheit, das eine vom anderen zu unterscheiden.


    Reinhold Niebuhr




    "Je suis Charlie"

  • Danke... wenn ich zur Ruhe komme fängt es an weh zu tun.... sch....


    Er hat sich nicht einmal gemeldet seitdem er weiß, was ich heraus gefunden habe. Er hat es heute morgen gesehen dass ich es weiß und hat sich still aus unserem Leben verpiss.... .
    Keine SMS heute mittag, kein Anruf. Auf Anrufe von mir hat er nicht reagiert.


    Ich hab ihm dann gegen halb neun eine SMS geschickt, dass es dass dann war. Dass er einfach nur feige ist und echt das Letzte wäre.



    Jetzt sitz ich hier und heul und es tut so weh .... er war so oft gar nicht bei mir obwohl er neben mir lag... bei mir saß... kam gerade erst von ihr....

  • einfach nur :knuddel auch wenn ich zu der Gattung gehöre die in den meisten Fällen die für die Enttäuschung verantwortlich sind ...aber sowas hat keiner verdient

  • Jetzt sitz ich hier und heul und es tut so weh ..



    Spontan klingt es so, als ob Du ihm nicht nachtrauern müsstest ... ein Jahr Doppelleben


    Trauerst Du vielleicht mehr dem nach, was Du Dir wünschst was er wäre ?

  • :troest versuch dich auf euch zwei zu konzentrieren, er hat die energie die du jetzt für EUCH brauchst gar nicht verdient! vermutlich wird er dir auch keine erklärung geben die für dich irgendwie tröstlich ist. sein einsatz war hoch und er muss da aber selbst drauf kommen - alles gute für euch zwei!

    Stell dir vor, du wärst verzaubert.

    How to be an Artist-SARK

  • Er hatte mir nach unserem Gespräch angeboten gehabt mir all seine Zugangsdaten offen zu legen. Ich hab erst abgelehnt aber dann gesagt "ok, wenn du nichts zu verbergen hast, warum nicht". Dann hat es nochmal ein paar Tage gedauert und Ansprache meinerseits bis er mir die dann gegeben hat (vielleicht musste er nochmal löschen, keine Ahnung). Dann habe ich Freitagnacht doch mal in sein Handy geschaut und siehe da.... er hat von November 14 bis Februar 15 einige sehr eindeutige SMS nicht gelöscht. Unter anderem zwei von einem Mädel, aus der hervorging dass er sich mit diesem Mädel zum Sex trifft. Er hatte sogar Screenshots von diesen Nachrichten gemacht um sie aufzuheben.
    Am Abend zuvor hatte er noch vor meinen Augen die Nummern der Mädels gelöscht, von denen er Bilder hatte. Auch das hatte er vor drei Wochen von sich aus angeboten gehabt und hierbei doch wieder ewig gebraucht und nur auf meine Initiative dann hin gelöscht. Ich hab ihn gefragt ob er auch alte Nachrichten gelöscht hatte, sonst hätte er die Nummern ja immer noch. "Klar... wäre doch sonst total bescheuert" war seine Antwort. Ganz glauben konnte ich ihm das nicht.


    Nunja... ich hab also diese SMS gefunden und habe mir dann die Nummern dazu aufgeschrieben. Ich hatte ja keine Namen mehr.


    Am Morgen hat er dann gesehen dass ich in sein Handy geschaut hatte, hat dies aber selbst nicht gesagt, sondern nur gefragt, warum ich so schlecht geschlafen habe die Nacht. Wäre so unruhig gewesen. Ich hab ihm gesagt darüber reden wir abends. Wollte er erst nicht aber ich hab gesagt er würde sonst gar nicht auf die Arbeit kommen.
    Tja... im Bad hat er dann wohl gesehen was ich gesehen habe, er hat länger gebraucht wie sonst.


    Und dann ist er auf leisen Sohlen ohne nochmal ins Schlafzimmer zu kommen (wie immer) aus der Wohnung... und somit, wie ich nachher feststellen musste, auch aus unserem Leben. Kein Wort von ihm dazu, nichts, nada, niejente.
    Ich hatte den Tag über gewartet ob er sich nochmal meldet. Gegen 18.00 Uhr habe ich dreimal bis viermal versucht ihn anzurufen. Er ging weder ans Festnetz noch ans Handy.


    Daraufhin habe ich die zwei Nummern angerufen, die ich mir notiert hatte.
    Und dort die gesamte Wahrheit erfahren von den Mädels. ... mit der einen hätte er angeblich nur geschrieben, die andere hat nach anfänglichen Zögern zugegeben, dass sie sich mehrfach nur zum Sex getroffen hätten. Nach seiner Arbeit, abends wohl wenn er mal bei sich schlafen wollte, an seinen freien Tagen wenn ich arbeiten war. Das von "nach der Arbeit" weiß ich von ihr, das andere vermute ich alles und ja, sie sagte es würde mit meinen Arbeitszeiten passen, weil er ja auch immer rechtzeitig dann zurück sein musste scheinbar (aus ihren Worten rausgehört).
    Beide haben mir gesagt, dass er ihnen von meinen Rauswurf erzählt habe und somit alles beendet habe. Das Sexverhältnis wohl komplett, mit dern anderen wollte er weiterhin freundschaftlich schreiben. Sie sagte ihm er soll das ganz lassen. Sie hätten früher schon immer in Freundschaft geschrieben sagte sie (schon vor meiner Zeit) und er hätte ihr damals von unserer Beziehung erzählt, ihr gesagt dass sie sich keine Hoffnungen machen soll, er wöllte mich und auch vor drei Wochen hätte er ihr geschrieben dass er jetzt kapiert habe, dass er nur mich liebt und nur mich will. Daher wohl auch die Beendigung des Sex-Verhältnisses... tja... nach zwei Jahren weiß er dass er nur mich will?


    Frisko: Ja ich versuch es, ich werd gleich seinen besten Freund anrufen und ihn bitten, seine restlichen Sachen abzuholen. Ich will ihn einfach nicht mehr sehen.
    Oder sollte ich das mit seinem besten Freund lassen? Irgendwie will ich diesen fragen, ob er davon wußte. Ich glaub es zwar nicht aber hmm.... vielleicht auch Genugtuung meinerseits dass ich es seinem besten Freund erzählt habe, den er bewundert wegen seiner tollen Familie etc.


    Löwe: Ich hab ihm gestern nicht nachgetrauert. Es hat nur einfach weh getan so belogen und betrogen worden zu sein wo ich doch immer so um die Beziehung gekämpft habe. Klar, ich habe auch Fehler gemacht und oft unnötigen Stress. Aber ich hab immer alles für die Beziehung gegeben und es versucht uns als Familie und als Paar schön zu machen.


    Eine Erklärung habe ich bereits: Es ist wie ein roter Faden der sich duch sein Leben zieht. Er hat ein persönliches Problem damit scheinbar nicht treu sein zu können sobald die ersten Probleme auftauchen. Er braucht diese imense Bestätigung von mehreren Mädels. Eine allein reicht ihm nicht auf Dauer. Hilft mir um zu wissen, dass es nichts mit mir zu tun hat. Warum er nicht einfach Schluss gemacht hat bzw. wie man wenn man angeblich jemanden liebt so hinterhältig sein kann.... das werde ich nie verstehen.
    Schon während unseres Gespräches nach der ersten Trennung habe ich ihm gesagt, dass ich fürchte dass das ein Muster von ihm ist. Dass das mit den Bildern wieder vorkommen wird. Dass er mehr Sex braucht als er zugibt. Und vor allem als Ventil gegen Stress. Er hat das alles abgestritten, dass wäre kein Muster, das würde nicht mehr vorkommen, ja Sex bräuchte er mehr als er zugibt (obwohl wir ja fast keinen mehr hatten! jetzt weiß ich auch wieso) aber er würde mir nie mehr so weh tun wollen wie mit den Bildern.


    Die Puzzleteile setzen sich nach und nach zusammen... ich weiß noch wie er plötzlich angefangen hat nen Spleen zu entwickeln mit fremden Haaren in seinem Auto. Er meinte ständig finde er Haare die nicht zu uns gehören, entweder von seiner Fahrgemeinschaft angeschleppt (alles Männer) oder weiß der Geier woher. Einmal sagte er "Mensch.. ich hab nen langes blondes Haar gefunden und voll den Schreck gekriegt. Aber der Typ von der Werkstatt den ich kurz mit im Auto hatte, der hatte lange blone Haare". Schon klar... :kotz

  • es ist bitter und hoffentlich findest du deinen prinzen eines tages, der es ehrlich mit dir meint.


    aber in der regel sind menschen keine monogamen wesen. es war schon immer so und wird so imemr sein, dass menschen immer mehrere partner im leben haben, oft auch gleichzeitig. das ist kein muster, dass ist die menschliche natur.

  • Ja Nana, ich weiß. Das ist auch der Grund weshalb ich gesagt hätte, dass ich ein einmaliges oder zweimaliges Fremdgehen noch hätte verzeihen können wenn man ab da an ehrlich zu einander ist und aneinander arbeitet. Aber nicht so was. Keine einjährige Sex-Affäre. Und es ist ein Unterschied ob man fremd geht wenn man schon mehrjährig zusammen ist oder erst seit einem Jahr. Ach kacke... eigentlich hat man immer wieder gesehen dass es nicht passt. Aber ich hab es ignoriert... aus Liebe, aus Hoffnung, aus Gründen nicht allein sein zu wollen. Ich hab immer geahnt dass es in einer Kathastrophe enden wird... ich hätte damals gleich den Schnitt machen sollen nach de ersten Rauswurf vor zwei Jahren.