Pubi-Auskotz-Thread

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Oh Luchsie, genau wie bei uns damals! Ich hatte mir so doll vorgenommen nix zu sagen , was das Lernen betraf..
    Und Kind tat NIX, wie IMMER!
    Habe dann doch am Tag vor der mündlichen Prüfung gefragt, wie es denn aussieht mit Lernen?!
    "Ja, wollte ich noch machen..." Ergebnis : 13 Punkte in der Prüfung, Abischnitt von 1,8 und in dem Jahrbuch stand von der Tutorin:"Miit wenig Aufwand auch ans Ziel" Wohl wahr!!


    Wir mussten natürlich auch kurz entschlossen zum Abiball, war total underdressed, und war nicht die einzige!
    Ich gratuliere!!

  • Ich bin unglaublich dankbar für diesen Thread!!
    So kann ich mich vorbereiten, lernen und mich für die kommenden Jahre wappnen!! :D
    Da mein Sohn jetzt schon ein Schlotterkopf ist, wird die weitere Schulzeit sicher nicht besser!
    Glaub, ich kaufe jetzt schon (vorsichtshalber) ein schickes Kleid für den Ball! :D


    @Luchsie...herzlichen Glückwunsch!!! :party

  • Meiner hat es mal wieder geschafft: Er ist versetzt worden.
    Ich weiß nicht, ob ich das gut finde oder nicht. Einerseits bin ich echt froh, weil er einen richtig guten Praktikumsplatz hat. Andererseits hätte ihm so ein Gong vor den Kopf mal gut getan.
    Jetzt kann er wieder vor mir stehen: "Mama, ich hab gesagt, ich schaff das!"
    Dabei lag es NUR an meiner wohlwollenden Kollegin!


    Ich organisier ihm jetzt Mathe und Französisch über die Sommerferien. :devil:

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Kontrastprogramm:


    Für heute ist geplant Schuhe und Klamotten für meine Tochter shoppen zu gehen.


    Sie will lieber Mathe lernen :wow :hä :ohnmacht:


    :hae: ist das wirklich die Gleiche wie vor 4 Wochen ?
    :hae: Wurde sie von Aliens ausgetauscht ?

    Einmal editiert, zuletzt von Loewe_63 ()

  • Ich glaub langsam reihe ich mich auch mal ein...so ein Blag!! :motz:


    Was waren denn bei Euch so die ersten typischen Anzeichen der Pubertät?

    Wer sich den Gesetzen nicht fügen lernt,

    muß die Gegend verlassen, wo sie gelten.

    (Johann Wolfgang von Goethe)

  • Gehört jetzt eigentlich zum Mutti-Auskotz-Thread.
    Aber Sohn stört sich an meinen... sekundären Geschlechtsmerkmalen :scared. Also, ich nehme wirklich Rücksicht, ja, ich lauf hier anständig rum, okay?! Und es ist jetzt echt nicht so als hätte ich Rieseneumel, oder das die bis zur Taille abhängen würden, oder hinher wogen.
    Aber erst wurde das Trägertop vor ein paar Wochen beanstandet (mit BH) und jetzt ein T-Shirt ohne. Nichtmal zuhause ist man "frei" geboren.
    Also, langsam nervt's :bldgt:.
    Aber was will man machen? Man nimmt Rücksicht. Und zieht noch eine Bluse drüber... :rolleyes2:
    Musste ich mal loswerden.


    ...mir ist warm.

  • Luchsie
    Ich gratuliere euch und freu mich riesig, dass alles seinen "richtigen" Weg zu finden scheint.


    Visualisiere mal hier in 10 Jahren ähnlich dazu stehen!






    @ butterblum
    Na, das sind ja Ansagen! Mein Grosser fängt an sich im Bad einzuschließen... fängt er das nölen über meine "BH freie Zone" an... denke ich mal über nen FKK Urlaub nach :D



  • Bluse wieder aus :D


    Liebe Grüße


    Ute


    Ich hab Mitte der Woche ein Bad genommen, mir war auch warm (wenn wundert's). Ich hab einen Nackt-Alarm ausgegeben, dass ich jetzt angezogen wie ein Neugeborenes in meinen Zimmer hocke. Und soll ich dir was sagen? Es hat keine Minute gedauert und ich hab mich so unwohl gefühlt, dass ich wieder in mein Jersey geschlupft bin. Hätte ich damals in der Schwangerschaft gewusst, dass ich von nun an, egal welche Wetterlage, immer adrett und mollig warm angezogen sein muss, hätte ich diesen Supersommer mehr genossen. Wahrscheinlich hat er schon im Babybauch die Stirn gerunzelt, das Mutti nur mit einem Schlüppi in der Wohnung rumläuft.
    Und jetzt habe ich genug über Butterblum-Nackich gesprochen :D.

  • Wechselmodell bietet die Chance für alles eine Zeit zu finden.


    Die Zeit mit Kind zu genießen ... und die Zeit ohne Kind :strahlen
    :daumen

  • Wechselmodell bietet die Chance für alles eine Zeit zu finden.


    Die Zeit mit Kind zu genießen ... und die Zeit ohne Kind :strahlen
    :daumen


    Klingt nach TV Werbung , die hat auch wenig mit der Realität der meisten Menschen zu tun ;-)


    Nur so am Rande, wenn ich das Bedürfnis habe nackig durch die Bude zu laufen, dann will ich das in dem Moment und nicht erst in der Zeit ohne Kind, da hilft mir das Wecheselmoddell auch nicht :pfeif


    Liebe Grüße


    Utel,

  • Klingt nach TV Werbung


    Ist aber - in Grenzen - Realität. :strahlen


    Wenn es nur mit KM etwas einfacher wäre
    :tuschel aber ganz oft spielt das inzwischen auch keine Rolle mehr.

  • Klingt nach TV Werbung , die hat auch wenig mit der Realität der meisten Menschen zu tun ;-)


    Ist aber - in Grenzen - Realität. :strahlen


    Wenn Du den ganzen Satz zitiert hättest, wäre der Hinweis auf meistens, sprich ,es gibt Fälle in der Realität ,aufgefallen :D


    Das es bei Dir gut läuft freut mich übrigens wirklich :blume


    Liebe Grüße


    Ute

  • Es ist und bleibt mir ein Rätsel, wie eine einzelne Person (Junior) es schafft bei einer solch harmlosen Aktion wie Zähneputzen, das komplette Waschbecken nebst Spiegel und Ablage einzuwatzen :ohnmacht:


    Heute hatten wir das erste Mal seit langem wieder ein "Wortgefecht" ... ich glaube es wird Zeit dass es Ferien gibt und er mal wieder ein paar Wochen seinen Papa beglückt ;)

  • :D Junioren sind ausm Papa WE zurück und Papa ist ja eigentlich der Held, weil voll geschmeidig und verständnisvoll. Naja aber wenn man dann halt Größenwahnsinnig wird, wird auch der Geschmeidigste hart..


    Kommentar - maaaaaaan der ist ja schon voll nervig wie Du.


    Tja Pubertät wenn die Ollen schrullig werden.

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Pubitochter hat mir gerade eröffnet, dass ich sch.... bin.
    Sie übrigens auch, ihr Vater auch, also kann sie nur sch... sein.


    Die Schule ist auch sch..., ihr ganzes Leben, ebenso ihre Zukunft, weil studieren oder arbeiten auch sch... wäre.


    Ich sei eine sch.....mutter, würde ihre Geschwister ständig bevorzugen - die übrigens auch sch.... sind - sie würde in meinem sch...leben nur stören und sie fragt sich warum ich nur so sch....kinder bekommen konnte.


    Ich würde nur sch..... erzählen, ihr die Schuld geben, dass ihr Vater so sch.... ist, hätte kein Verständnis und würde nie zuhören, sie braucht meine Hilfe eh nicht, weil sie eh sch... ist.


    Sie würde die Sch....Schule heuer noch hinschmeißen und auf alles sch....



    Als die Stimme sich nur noch überschlagen hatte und es echt nur emotional sondern vom Gehör schon schmerzte, sagte ich, sie solle in ihr Zimmer gehen und wieder kommen wenn sie sich beruhigt hätte.



    Auslöser des ganzen war der Vorschlag von mir, die letzten Wochen noch Nachhilfe zu suchen in den Fächern wo es wackelig ist. Ich dürfe mich da nicht einmischen.



    Das Schlimme daran ist, wenn sie mich so anschreit und in Drohhaltung vor mir steht, erinnert sie mich so verdammt arg an ihren Vater, zu dem sie übrigens den Kontakt abgebrochen hat.



    Manchmal bin ich da echt mit meinem Latein am Ende.... :frag




    Edit: hab die s....Wörter noch mal abgemildert und die f....Wörter weggelassen :kopf

    Einmal editiert, zuletzt von Jona ()