Pubi-Auskotz-Thread

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Boah, meine älteste Tochter.


    Als wir verkündet haben, dass wir (da wir umziehen müssen) nach xxx ziehen werden, war die Antwort meiner Großen "Da ziehe ich auf keinen Fall mit. Ich such mir hier eine kleine Wohnung"

    Kein Thema. Ich denke mit 22 ist sie durchaus alt genug, um sich etwas eigenes zu suchen (und es ist auch an der Zeit)


    Tja, die Wohnung, die sie hätte haben können wollte sie nicht. Zu niedrige Decken, zu dunkel und überhaupt.


    Zwei andere Wohnungen hat sie leider nicht bekommen (bei der einen war meine Anmerkung ,dass sie ewas dunkel wäre. Da war ihre Antwort: Ich bin ja eh fast nur an der Uni, da stört mich das nicht :radab)


    Also zieht sie nun doch mit uns. Unten 4 Zimmer. Eines ist für mich erstmal als Büro und Handarbeitszimmer reserviert, da dort auch eine kleine Küchenzeile in einer Nische ist und ich dort meine Wolle färben kann. Natürlich soll die Küche dann auch für die Kinder da sein, wenn sie mal abends oder wie auch immer ne Kleinigkeit machen wollen. Die anderen 3 Zimmer sind etwa gleich groß.


    Das eine hat sich mein Sohn rausgesucht, da er bisher nie wählen durfte und das Zimmer über ein nutzbares "Schaufenster" verfügt, das aber wegen der Heizkosten noch abgetrennt werden muss.


    Die beiden anderen Zimmer sind exakt gleich groß, nur das eine hat 2 Fenster und ist dadurch natürlich heller. Zu mir hat die Große gesagt, dass sie das natürlich gerne nehmen würde, es aber auch ihrer Schwester überlassen würde, da sie ja eh eher als diese auszieht.


    Heute morgen teilte mir dann meine Kleine mit, dass sie ausziehen wird, egal wie (410 € Ausbildungsgehalt). Das Zimmer bekommt sie nicht von ihrer Schwester und in dem Vorderen fühlt sie sich nicht wohl. Sie würde Minimum 2 Jahre bleiben, während die Große noch Maximum 1 1/2 Jahre Studium hat (durch Bafög und Nebenjon auch mehr Geld zu Verfügung zum ausziehen als die Kleine).


    Hab dann der kleinen angeboten, dass wir dann eben Zimmer tauschen. Dann haben die anderen keine Küche und die 3 Räume werden mit meinen Wünschen nach Tapete und Laminat ausgestattet, anstatt nach den jeweiligen Wünschen des Kindes. Das will sie aber nicht, weil sie dann wieder der Sündenbock ist.


    Also entweder lenkt die Große im Gespräch mit mir ein und kann das das vordere Zimmer gestalten, oder ich bestimme, dass sie in dieses Zimmer geht und überlege mir noch, ob sie dann aussuchen darf oder ich die Farben bestimme. Oder eben sie sucht sich tatsächlich was Eigenes. Ja, mein armes großes Kind muss immer zurückstecken (aus ihrer Sicht)


    Nein, es kotzt mich derzeit so richtig an.

  • Heute morgen teilte mir dann meine Kleine mit, dass sie ausziehen wird, egal wie (410 € Ausbildungsgehalt). Das Zimmer bekommt sie nicht von ihrer Schwester und in dem Vorderen fühlt sie sich nicht wohl. Sie würde Minimum 2 Jahre bleiben, während die Große noch Maximum 1 1/2 Jahre Studium hat (durch Bafög und Nebenjon auch mehr Geld zu Verfügung zum ausziehen als die Kleine).

    Ich kann dem nicht ganz folgen, aber die Kleine möchte ausziehen, weil sie das helle Zimmer nicht haben kann, weil die Große doch nicht so großzügig ist?

    Ganz ehrlich, da würde ich der 22jährigen diktieren, dass sie eben das unbeliebte Zimmer nimmt. Und auch nicht auf mein Zimmer verzichten.

    Wollte erst nicht, dann doch, hätte mehr Geld zur Verfügung, wird früher ausziehen.

    Ich weiß garnicht, ob ich gefragt wurde oder es freiwillig gemacht habe. Aber die letzte Zeit bei meinen Eltern hatte ich auch nur das Handtuch-Zimmer, weil Uni, Freund, Job - war eh kaum "daheim". Das ist doch wohl selbstverständlich.

    Nix einlenken. Machen.


    Sagt sich so leicht, wenn es nicht das Eigene ist, ich weiß :). Aber da sind eben noch 2 andere, indem Fall besonders die Kleine, die ja nichts "falsch" gemacht hat.

  • Ich glaube Rainbow ging es mehr um dieses Gezicke. Rein in die Kartoffeln, raus in die Kartoffelb, mit nix zufrieden und so.... ich kenne das.... einen brauchbaren Rat hab ich nicht, aber ich fühle mit Dir....

  • Ich glaube Rainbow ging es mehr um dieses Gezicke. Rein in die Kartoffeln, raus in die Kartoffelb, mit nix zufrieden und so.... ich kenne das.... einen brauchbaren Rat hab ich nicht, aber ich fühle mit Dir....

    Jetzt wo du es sagst...:)

    Meine Mutter sagt in solchen Momenten (2 Mädchen, 1 Junge) immer das Mädchen anstrengender wären, wegen diesem Gezicke.

    Hab mich garnicht als zickig in Erinnerung :). Und ich erinnere sie das nächste Mal dran, wenn sie sich wieder mit meinem Bruder in der Wolle hat, was regelmäßig passiert.

    Ich finde meinen Jungen trotzdem anstrengend, auch wenn er nicht zickt, davon mal abgesehen. Da fehlt mir die Vergleichsmöglichkeit.

  • Ja, mir geht es tatsächlich um das Gezicke. Das muss nicht sein.


    Vor allem jede hört nur sehr selektiv und dann knallt es zwischen den beiden.


    Aber ganz einfach. Jeder bekommt nun das Zimmer, dass ich bestimmt habe und gut ist. Dafür darf sich jeder Boden und Tapete aussuchen und wir müsse nspäter mit dem Boden leben, wenn sie weg sind ;-)

  • Aber mal was Positives: Steuererklärung.


    1. Schritt - installiert - eLSK geholt: 834 Nachzahlung :wow:scared:ohnmacht:

    2. Schritt - Kind nachgetragen - 147 Erstattung :schwitz

    3. Alle Freibeträge an mich gerissen - 427 Erstattung :sonne


    Sobald er sich wie Graf Edward von der Couch erhoben hat, drück ich ihn :tanz

  • Seufz und ich hätte liebend gerne ein Kind was sich um Zimmer zofft. Freitag haben wir den Mietvertrag für eine schnuckelige Altbauwohnung unterschrieben. Mein Kleiner ist dann mit 16 nicht mehr zu Hause und so wie ich ihn kenne, kommt er nach der Ausbildung nicht wieder heim.;(

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Seufz und ich hätte liebend gerne ein Kind was sich um Zimmer zofft. Freitag haben wir den Mietvertrag für eine schnuckelige Altbauwohnung unterschrieben. Mein Kleiner ist dann mit 16 nicht mehr zu Hause und so wie ich ihn kenne, kommt er nach der Ausbildung nicht wieder heim.;(

    Bist du jetzt.... kindfrei?

  • Die Beutebrut ist noch da. Mein Großer hat unsere alte Wohnung übernommen. Gut der wird 19. Ich kann mich eigentlich gar nicht beschweren. Meine Gene, ich war mit 16 auch weg.8)

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Ich leide - und freue mich - mit: Wenn alles klappt, ist Junior im August auch raus.


    Ich: :party:flenn:tanz||:daumen:heul

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • und ich kämpfe noch mit Kindern, die sich super daran erinnern, das sie noch Geld bekommen, aber es weder schaffen sich am gemeinsamen Leben zu beteiligen noch irgendwas zu tun, was uneigennützig ist...ich weiss nicht ob ich das könnte...auf der einen Seite Geld einfordern und auf der anderen mit dem Arsch nicht aus dem Bett kommen...

  • Seufz und ich hätte liebend gerne ein Kind was sich um Zimmer zofft. Freitag haben wir den Mietvertrag für eine schnuckelige Altbauwohnung unterschrieben. Mein Kleiner ist dann mit 16 nicht mehr zu Hause und so wie ich ihn kenne, kommt er nach der Ausbildung nicht wieder heim.;(

    Meiner ist auch 16 und kommt jetzt in eine Ausbildung. Aber wenn er auch nur zur Hälfte wie die Grossen ist, dann bleibt er mir wohl noch lange erhalten. :rolleyes:

  • Meiner ist auch 16 und kommt jetzt in eine Ausbildung. Aber wenn er auch nur zur Hälfte wie die Grossen ist, dann bleibt er mir wohl noch lange erhalten. :rolleyes:

    hehe...:lach

    ...wieso lache ich eigentlich :/?

  • Verzweifeltes kichern ? :D

    Eher ein düsteres... Sohn ist ausgesprochen "klebrig" in seinen Angewohnheiten :|


    Andererseits - ich hatte mich seelisch darauf eingestellt, das er noch mit 16 mit blanken Pöder durch die Wohnung rennt, weil bis 4 Jahren keine Hose länger als 2 Minuten an ihm haften blieb, sobald wir zuhause waren. Er mochte einfach die luftige Freiheit um Hüfte und Bein zu sehr.

    Und was soll ich sagen?

    Er zieht sie gottseidank seit Jahren! nicht mehr aus. Nochmal davon gekommen :schwitz

    Also, immer optimistisch bleiben....

  • Pubertier hat keine Lust auf gemeinsame Unternehmungen und sitzt lieber alleine Zuhause rum. Schade, würde gerne schöne Momente zusammen erleben....:(


    Ist das mit 13 dann einfach so? Man lebt aneinander vorbei? Macht mich gerade traurig....


    Habe dann heute das Gespräch gesucht. Konsequenz: wurde in WhatsApp blockiert :nanana meine Konsequenz: künftig selber für Guthaben sorgen


    Ach manno :flenn

  • Habe dann heute das Gespräch gesucht. Konsequenz: wurde in WhatsApp blockiert :nanana meine Konsequenz: künftig selber für Guthaben sorgen

    ^^ Das ist hart!


    Sohn wird im Oktober 18, gibt hier auch Tage wo keine 10 Minuten geschwatzt wird. Insbesondere wenn in der 1. Minute: Katzenklo putzen! von mir kam. Dann kommt nur noch brütendes Schweigen aus dem dunklem Loch, dass sein Zimmer ist.

    Was willste machen ¯\_(ツ)_/¯ ?

    Bei einem 13jährigen ist das natürlich "härter" - noch kein Licht am Tunnel, dass er bald die Biege macht und man auf erwachsenen Niveau miteinander kommunziert.

    "Mein Trainer war die Bordsteinkante" (Skateboarder)