Pubi-Auskotz-Thread

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Da bin ich neidisch. Wenn ich krank bin, interessiert das meine 0,0. Letztens hatte ich erst Magen-Darm, das ging dann in die klassische Grippe über und dazu dann noch einen Hexenschuss. Die standen am Bett und nervten "Was gibs zu essen?"
    Da ist mir dann aber irgendwann die Hutschnur geplatzt und ich hab sie angeschrien. Waren sie erst beleidigt, aber abends hatte ich einen Brief von Ihnen. Na, mal sehen, ob das bei der nächsten Krankheit anders ist. Ich wage es ja zu bezweifeln, aber den Brief hab ich noch



    Wenn meine was machen sollen, nerve ich auch penetrant und sage "Hast du schon das und das gemacht", "Mach das und das". Dann kommt irgendwann "Mama, du nervst". Klar nerve ich. Ich bin Mutter, das ist mein Job ;-)


  • darf ich mal fragen wie viele Müllsäcke und wie oft Staubsauger leeren das bei Euch bedeutet?
    :-D


    Zwei volle gelbe Säcke und einen vollen Staubsauger. :cursing: Dafür nimmt meine faule Socke sogar in Kauf das sein bester Kumpel hier nicht schlafen kann.


    Dem erzählt er noch das sein Zimmer eine Müllhalde ist. :motz:


    Kumpelchen ist nicht besser, aber dessen Mutter räumt immer auf, die sollt ich mir vllt. mal ausleihen. :hae:

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • ach Leuts ... da mußte ich erstmal breit grinsen :D


    hier das Selbe in Grün ...


    mir wird bei Tochterkind für immer ein Rätsel bleiben warum es weniger Arbeit macht,die Schmutzwäsche überall hübsch dekoriert
    im Zimmer zu arrangieren als sie in den Korb (im Zimmer stehend) zu werfen ...
    schmutzige Socken im Regal, alte Jeans hinterm Fernseher, getragene Pullis in der Fensterbank etc. ...


    Müllschnipsel a la Kaugummipapier, Bonbonpapier wird auch ordentlichst nach genauen Vorstellungen, die sich mir nicht erschließen,
    überall verteilt ... nur nicht im Papierkorb ...


    auf ihrem Schreibtisch stabelt sich das Geschirr, Gläser, Tassen, Tupperbrotboxen ... großes Gemeckere warum den keines
    mehr in den Küchenschränken ist ...


    Zettel unterschreibe ich grundsätzlich nur noch direkt nach der Schule ... habe den Lehrern das auch so mitgeteilt ... wer weiß
    was ich sonst hier im Morgenchaos unterschreibe ... Taschengelderhöhung, Waschmaschine , what ever ...


    der Brüller gestern : aufgefordert das Zimmer aufzuräumen ... nach zwei Stunden immer noch Chaos hoch 10 ... ich bin natürlich
    schuld ... "warum siehst nur du nicht, dass ich aufgeräumt habe ?" ... sie hatte den Müll aus ihrem Papierkorb sortiert: Plastik vs.
    Papier, jetzt steht zusätzlich zum Papierkorb noch ein gelber Sack im Zimmer :ohnmacht:



    im Moment fehlt mir leider auch der nötige Humor um gelassen drüber weg zugehen, zumal Darth E. nun auch anfängt ... mit 11 !!!!

    Hunger


    Pipi


    kalt !


    So sind Mädchen halt.

  • Wenn ich krank bin, interessiert das meine 0,0. Letztens hatte ich erst Magen-Darm, das ging dann in die klassische Grippe über und dazu dann noch einen Hexenschuss. Die standen am Bett und nervten "Was gibs zu essen?"


    Oh, da würde ich aber ganz gepflegt durch die Decke gehen und meine dürfte sich sowas von warm anziehen, wenn sie das sagen würde. Aber das scheint sie zu wissen, da sie solche Klopse nicht bringt.


    Sohn hat auch eine "gute" Erwiderung auf kontinuierliche Ermahnungen meinerseits gehabt...bringt er manchmal immer noch, aber da er ja inzwischen in einer WG wohnt, ist mir sein Alltag weitestgehend egal. Immer wenn ich zu penetrant nachgefragt habe, oder zu viel (aus seiner Sicht) ermahnt habe, kam zurück "Ja, Mama"....und das war nicht nett gemeint. ;)


    Wegen Waschen kann ich mich nicht zu sehr beklagen. Gut, ihre Schmutzwäsche liegt meist auf dem Boden statt im Wäschekorb, der nur 2 m daneben steht...aber wenn ich sage, ich wasche heute Dunkles, pack Deine Sachen in die WaMa, dann macht sie das auch, weil sie weiß, sonst stell ich die Maschine ohne ihre Klamotten an. Und mir ist es egal, ob sie noch Sachen anzuziehen hat oder nicht. :D

  • Es kommen auch wieder gute Zeiten. Keine Sorge. Denn eines Tages -










    ziehen sie aus!


    Und unseren Kids haben die Volleybaps fest versprochen: Wir kommen euch besuchen. Und dann lassen wir überall in der Wohnung dreckiges Geschirr stehen, schieben den leeren Joghurt-Becher unter den Couchtisch, holen die letzte Wasserflasche aus dem Vorrat, führen das letzte Toilettenpapier seiner natürlichen Verwendung zu und sagen nicht Bescheid. Lassen Tempotaschentücher überall rumfliegen und unsere Jacken fallen, sobald wir die Wohnung betreten. Laufen dafür aber mit unseren dreckigen Schuhen den ganzen Tag durch die Zimmer. Nur wenn das Essen fertig ist, müssen wir eben noch am Computer ein Spiel fertig spielen - dauert höchstens fünf Minuten. Wir spielen Mülltetris und und schaffen es, auf den übervollen Mülleimer einfach noch etwas draufzulegen. Mülltüten am Ausgang übersehen wir geflissentlich, wenn wir das Haus verlassen. Dafür lassen wir überall das Licht an, das Radio, den Fernseher, den Computer. Nicht ohne vorher in eure Kleiderschränke zu gucken: Vielleicht könnte man heute ja das ein oder andere daraus einfach mal so anziehen. (Was nicht gefällt, lassen wir natürlich schlicht fallen.)

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Und mir ist es egal, ob sie noch Sachen anzuziehen hat oder nicht. :D


    Man, man Shie - Du bist aber streng,
    also so würde ich meine Kinder ja niemals erziehen - nenene ich niemals nicht :lgh

    Wenn ich in die Hölle komme, verlässt der Teufel seinen Thron und flüstert:


    "Willkommen zurück Meisterin!"

  • 50 % davon machen meine Pubertiere nicht. Zimmer sind immer aufgeräumt und eher laufen die hinter mir her und machen das Licht aus und den standby-Betrieb von Geräten. Jacken und Schuhe sind immer im Flurschrank, rennt keiner mit durch die Wohnung. Und ich finde es gar nicht so toll, wenn sie ausziehen. :-(

  • Einfach nur herrlich! :lach
    Es ist immer schön zu lesen, dass man nicht alleine dasteht.


    Ich könnte hier jetzt auch endlos ergänzen, aber es wurde eigentlich schon fast alles erwähnt.
    Wenn´s euch auch so geht, beruhigt mich das. Dann läuft bei uns nichts falsch, sondern ist einfach nur normal.

  • Wenn ich Aufgaben verteile und diese nicht gemacht werden, wird schon mal die Taschengeldzahlung verschoben oder ich streike auch mal komplett - dann mache ich nur noch, was ich will und das Abendessen fällt dann auch aus, weil ich mir was auf dem Nachhauseweg kaufe.


    Was nicht aufgeräumte Zimmer betrifft - interessiert mich überhaupt nicht, so lange da kein Ungeziefer wohnt oder Essensreste die Wohnung verpesten. Die Zimmer haben Türen - was ich nicht sehe, existiert nicht.


    Die Lehrer habe ich informiert, dass es zu spät ist, wenn sie Materialwünsche von jetzt auf sofort mitteilen. Wenn ich abends nach Hause komme gehe ich nicht noch mal los. Unterschriften früh morgens leiste ich nicht, da habe ich keine Zeit und richtig wach bin ich auch nicht. Wer es abends nicht schafft wartet halt noch einen Tag.


    Wäsche landet zwar meist im Korb, aber auch das ist schwer für meine Kinder, da ich immerhin drei Stück besitze - einen für helle Wäsche, einen für dunkle und einen für rote und Wolle. Immer diese Grübelei, ob das Kleidungsstück nun hell oder dunkel ist... :ohnmacht:

    Im Forum gängige Abkürzungen:
    ABR: Aufenthaltsbestimmungsrecht (kann sich auf das alleinige ABR beziehen) / ASR: Alleiniges Sorgerecht / GSR: Gemeinsames Sorgerecht / SR: Sorgerecht
    BU: Begleiteter Umgang oder Betreuungsunterhalt / KU: Kindesunterhalt / UHV: Unterhaltsvorschuss / WM: Wechselmodell / BET: Betreuungselternteil / UET: Umgangselternteil
    TE bzw. TS: Threadersteller bzw. Themenstarter / JA: Jugendamt
    KV: Kindsvater / KM: Kindsmutter / ET: Elternteil / GE: Großeltern

  • Hallo in die Runde!


    Ich finde es immer wieder beruhigen zu sehen/lesen, dass es woanders nicht anders ist als daheim.


    Also alles NORMAL :lach


    Durchatmen und weitermachen. :brille

  • Ja meistens die, die ich am Tag vorher noch zusammen gelegt hab :nixwieweg Ungetragen versteht sich :angry


    *kicher*..


    Selber Schuld Finja, das mußt Du schon präzise formulieren. "Du sollst Deine Wäsche in den Wäschekorb schmeißen." läßt jede Menge Schlupflöcher. :lgh

  • Hatten wir den schon:


    Saftpackungen im Kühlschrank deren Deckel so gerade eben aufgedreht ist.


    Merkt man natürlich erst beim Schütteln :motz:

  • ohja unsere pupis sind schon was...........


    bin schon froh wenn ihr caos bei ihnen bleibt und nicht ueberall verteilt ist.......... :rolleyes:


    mit der waesche das thema hatten wir auch schon.


    mamaaaaaaa, hast du waesche gewaschen?


    mama freudestrahlend :aber nartuerlich :D alles was vor der waschmaschiene lag........ :whistling: :brille


    das gesicht des kinder-gold wert, nicht lustig mama............ :pinch:



    Kinder die geliebt werden, werden erwachsene die liebe schenken koennen.


    [font='Tahoma, Arial, Helvetica, sans-serif'] "In meinem Leben habe ich unzählige Katastrophen erlitten. Die meisten davon sind nie eingetreten."

  • Woran man erkennt, dass ein Teenager im Haus ist :


    Text entfernt wegen Verstoß gegen das Urheberrecht. (Der Text ist übrigens nicht "von unbekannt", sondern von einem Australier und in diesem Sommer u.a. im STERN veröffentlicht worden, der die Nutzungsrechte hält.) Bitte im Forum keine Texte veröffentlichen, deren Urheber man nicht ist. Das Forum kann dafür kostenpflichtig abgemahnt werden, der Schreiber eventuell strafverfolgt werden. Volleybap


    -unbekannt-


    :crazy:S:wacko::Hm:lgh:lgh:lgh

  • Zum Thema aufräumen im eigenen Zimmer hab ich leider komplett verloren. Dummerweise habe ich mit 16 mal Bilder von meinem Chaos-Zimmer gemacht und zu den sonstigen Fetenbildern dazu geklebt. Ich wollte das unbedingt für die Nachwelt festhalten.☺ Irgendwann haben wir mal zusammen meine Alben angeschaut. Tja, seit dem brauch ich nix mehr sagen.
    Wobei da nur meine Tochter nach mir kommt, mein Sohn ist bei uns der Aufräumer.

  • :nixwieweg Ihr macht mir Angst...


    Habe einen fast 11-jährigen Vorpubertären hier... und dass was ich hier lese toppt ja noch das Pubertier


    Ich glaub ich ziehe aus, bis er 18 ist..... :mussweg

    Liebe Grüße
    Dani




    Gefühle brauchen keine Rechtfertigung - sondern Verständnis