Mein Kleiner bekommt einen Halbbruder - muss mich mal ausheulen...

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Mir geht es momentan nicht so gut... Ich war 10 Jahre mit meiner großen Liebe zusammen, es war eine schöne Zeit, fand ich... Wir wollten beide Kinder, leider hat es trotz aller medizinischer Hilfe nicht funktioniert, eine Fehlgeburt hatte ich... Wir wollten ein Kind adoptieren, irgendwann war er nicht mehr sicher, ich konnte mir ein Leben ohne Kind aber nicht vorstellen... Dazu kam, dass ich sehr viel arbeiten musste in der Zeit... Dann war ich mit einer Hilfsorganisation in Asien, tja, und in der Zeit hat er eine Affäre angefangen - mit seiner Ex... Auch diese ungewollt kinderlos in ihrer Ehe, bei denen lag es an ihm, bei uns an mir... Nachdem ich das mit der Affäre herausgefunden habe, war unsere Beziehung nur noch schlecht und ein halbes Jahr später hat er mich verlassen, wegen ihr. Eine Woche später habe ich erfahren, dass ich (spontan) schwanger war... Da stand ich nun, glücklich über die Schwangerschaft und todunglücklich vor Liebeskummer... Mein Kleiner ist dann 14 Wochen zu früh geboren worden und lag über drei Monate im Krankenhaus, eine schwere Zeit... Zweimal wäre er fast gestorben, da war mein Ex mit seiner neuen Tussi unterwegs und nicht erreichbar... Im Januar hat er mir dann erzählt, dass er mit der Tussi zusammenzieht, da war mein Kleiner nach seiner dritten OP gerade von der Intensivstation auf Normalstation. Und im Sommer habe ich dann von Freunden erfahren, dass er wieder Vater wird... Kurz darauf hat er es mir auch erzählt. Ich bemühe mich so um einen guten Kontakt zu ihm, das klappt auch, aber ich leide manchmal total... Ich habe einen neuen Freund, aber die Beziehung leidet doch sehr darunter, dass ich gefühlsmässig irgendwie noch nicht ganz von meinem Ex bzw. den Umständen der Trennung losgekommen bin... Ich frage mich immer, ob er mich wohl wirklich geliebt hat, wenn er jetzt wieder mit seiner Ex zusammen ist, oder ob er die ganze Zeit nur an sie gedacht hat... Ihre und seine Eltern waren damals gegen die Beziehung, da sie aus China kommt, daher haben sie sich getrennt... Eigentlich hatte ich mein Gefühlschaos ganz gut im Griff, bis ich das mit dem Baby erfahren habe und jetzt, zum errechneten Termin kommt alles hoch... Ich denke manchmal, er führt mit der Frau das Leben, das ich mit ihm führen wollte... Aus unserem gemeinsamen Freundeskreis bin ich mit wenigen Ausnahmen komplett raus, da er sie zu Treffen mitbringt und ich sie nicht sehen will (zum Glück habe ich viele tolle eigene Freunde). Bei meinen Schwiegereltern ist sie natürlich jetzt mit Baby auch voll akzeptiert...
    Was mich so ärgert ist die Tatsache, dass bei den beiden alles klappt - nach nur zwei Monaten war sie schwanger, ich habe fünf Jahre gebraucht... Und mein Kleiner ist viel zu früh geboren und musste soviel Mist mitmachen, sein Halbbruder war für diesen Montag ausgerechnet, lässt sich noch Zeit und kommt in eine glückliche, heile Familie...
    Ich bin nur so froh, dass ich Jakob habe und er mittlerweile gesund und munter und gut gelaunt ist :-) Der Kleine ist das Beste, das mir je passiert ist!
    Ich habe mir sogar vorgenommen Jakobs Halbbruder eine Karte zu Geburt und ein kleines Geschenk zu machen, mir ist ja an einem guten Verhältnis zu meinem Ex gelegen und in ein paar Jahren wird Jakob ja auch begreifen, dass er einen Bruder hat und wird mit ihm zusammen etwas unternehmen. Ehrlich gesagt könnte ich aber nur kotzen :-(

  • Bei allem Respekt, weißt Du eigentlich wie unfair das Deinem jetzigen Freund gegenüber ist??


    Der ist ja nur ein Lückenbüßer, gib ihn frei für jemanden der ihn von Herzen liebt und Du verarbeite erstmal Deine Geschichte.


    Du machst nicht nur Dich unglücklich sondern auch Deinen Freund.


    Zu allem anderen, hätte, hätte Fahrradkette.... Was bringt Dir diese Grübelei??? NIX GAR NIX, du kannst daran nix ändern und nun darüber nachzudenken ob er jemals was für Dich empfunden hat, sorry das bringt doch nix!


    So blöd kannste nicht gewesen sein, sonst wär er nie mit Dir zusammen gewesen. Halt Dir das vor Augen.


    Und nun tschakka und rette Deine jetzige Familie!!!!!!!!!!

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • das sind gedankengänge für jemanden der allein auf dem sofa sitzt. in einer gesunden beziehung haben die keinen platz. klar hab' ich auch schon mal gedacht was wäre wenn und wieso ist die beziehung/ehe in die brüche gegangen aber ich habe ja aktuell auch keine "ablenkung".


    also schau dich lieber im hier und jetzt um als deiner vergangenheit nachzutrauern.

  • Naja. Eine dringende Frage ist natürlich ob du deinen neuen Freund überhaupt ausreichend liebst.
    Die zweite: Wie lang seit ihr jetzt überhaupt auseinander? Wenn ich das so durchkalkuliere, Affäre, 6 Monate, 2 Monate danach sie schwanger, jetzt Geburtstermin: Das sind ja kaum 2 Jahre und ihr wart 10(!) Jahre zusammen.
    Und ich würde mal behaupten, das das eine "Trennung de Luxe" war, wo ich sehr gut nachvollziehen kann, das das gesessen hat. Du stellst jetzt die Beziehung in Frage usw.
    Vielleicht hast du dir einfach nicht genug Zeit gegeben das zu verarbeiten. Weil das braucht einfach seine Zeit.


    Edit: Ich denke übrigens nicht das man 10 Jahre mit jemanden zusammen sein kann, und dann ständig an die Ex denkt. Da würde ich mich selbst nicht so runtermachen. Und natürlich ist da auch ein gewisser Lovefilm-Faktor bei ihnen dabei "Ten years after" oder so :muede

    Einmal editiert, zuletzt von butterblum ()

  • Elin, ehrlich, an Deinem Posting ist überhaupt nichts respektvoll - ich finde es unmöglich, jemanden derart anzugehen.


    Aber das nur am Rande, denn eigentlich geht es mir darum, MamaJakob etwas zu trösten.


    Ich finde es total normal, um Vergangenes zu trauern und ob und wieweit das auf Deine Beziehung Auswirkungen hat, wirst Du merken bzw. merkst Du ja schon.


    Ich denke, es gibt einige hier, die traurig sind, dass ihr Wunschfamilienbild kaputt gegangen ist - mir geht auch so, aber gsd hat mir mein Ex den Betrug erspart.


    Viele Grüße und Kopf hoch,


    Stern

  • ich kann Dich verstehen. Ein Kind unter Deinen Bedingungen zu bekommen ist sehr belastend und nicht schwanger zu werden in einer Partnerschaft belastet diese sehr. Dann alleine ein krankes Kind groß ziehen ist auch nicht ohne und hinterlässt Spuren.
    Wenn dann der Ex so problemlos mit der Neuen ein Kind bekommt, dann ist man traurig und enttäuscht, denn selber musste man dies alleine durch machen, war der Ex damals nicht für einen da.
    Ich denke da kommt einfach viel hoch, was damals geschmerzt hat und nicht bearbeitet worden ist.
    Versuche es für Dich zu bearbeiten, denn der Halbbruder wird nun da sein.
    Ob Dein Ex Dich wirklich geliebt hat ist egal, denn das ist vorbei, das spielt keine Rolle mehr und lässt sich nicht mehr ändern. Darauf wirst Du keine Antwort erhalten.

    wenn eine Frau "passt schon" oder "ist egal" sagt,
    dann hast Du es richtig verkackt

  • Danke Malina, so sehe ich es auch :-) Eigentlich geht's mir gut, ich bin ganz glücklich mit meiner neuen Beziehung und denke, dass er eigentlich viel besser zu mir passt als mein Ex. Es ist halt nur gerade im Moment manchmal ein bisschen schwer, jetzt wo der ET von Jakobs Bruder ist. Ich hatte mir immer eine Familie gewünscht, habe um mich herum auch nur ewig lange Beziehungen... Danke Stern für Deine tröstenden Worte, das trifft es am ehesten - die Wunschfamilie ist halt nicht mehr... Damit habe ich mich eigentlich abgefunden und gucke frohen Mutes in die Zukunft, aber zwischendurch kommt es halt trotzdem mal wieder hoch...

  • Ich kann sehr gut nachvollziehen wie diese Gedanken sich anfühlen. Und das alles andere, was war, hoch kommt, ist auch nachvollziehbar.


    Dein Sohn musste so viel allein durchmachen, ohne den Papa und der neue Bruder hat alles, Mama und Papa. Ja, da kann man sehr sehr traurig werden.....


    Ich weiß nicht ob ich eine Karte/Geschenk in meinem Namen senden würde, ich würde es mit/von Jakob machen, von Bruder an Bruder.

    :thumbup: Always look on the bright side of life! 8)

  • Eigentlich geht's mir gut, ich bin ganz glücklich mit meiner neuen Beziehung und denke, dass er eigentlich viel besser zu mir passt als mein Ex.


    Dann sei doch glücklich und zufrieden, und gönne auch deinem Ex sein Glück :frag