Hass auf Jobcenter...

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Muss nur ma grad was loswerden, helfen wird mir leider eh keiner können, aber zumindest kann vielleicht der ein oder andere aus meiner geschichte lehren ziehen oder sonstwas mit anfangen.


    Ich fange ab dem 15. eine neue stelle an. ich hab alles korrekt gemeldet. ebenso hab ich vorher mit meiner SB geredet, um zu klären, dass ich zumindest bis dahin meine Leistungen bekomme. Die sagte mir das auch zu, ich bekomme normale Auszahlung, den Rest müsste ich dann halt logischerweise zurückzahlen.


    Also von meiner Seite alles getan.


    Eben Konto gescheckt- kein Geld drauf. angerufen: wir haben Ihre Leistungen eingestellt, Sie beginnen ja eine neue Stelle... ja, ab dem 15.- das haben sie auch so angegeben? ja, das habe ich, ma abgesehen davon: selbst wenn es ab dem 1. wäre: wie soll ich denn bis dahin leben?


    Tja. leider kann heute niemand mehr erreicht werden, ach ja, Montag ist auch zu, also spätestens bis Mittwoch wird sich jemand bei Ihnen gemeldet haben.


    Also steh ich nun ohne Geld da, und weiss nicht wirklich was ich nun tun soll bis dahin.


    wollts mir nur mal von der seele schreiben und mach mich nun auf den weg um mir irgendwo geld zu leihen... wie gern ich sowas mache :angry:angry:angry



    ps: um dem ganzen noch die krone aufzusetzen wurde mir montag übrigens noch gesagt: das geld ist angewiesen :wand:wand

    2 Mal editiert, zuletzt von pepe1501 ()

  • Aaaaaaalso....


    Dann gehst Du brav zum Jobcenter und hältst die Hände auf. Nimm Deine Kontoauszüge mit, beschreib Deine Lage und bitte um Barauszahlung.
    Wenn Du bedürftig bist, dann MÜSSEN die Dir ZEITNAH helfen. Du hast ein Recht auf einen vorläufigen Bescheid und das kann UMGEHEND erledigt werden.
    Lass Dich nicht mit Essensmarken abspeisen, davon kannste Deine Miete auch nicht zahlen.


    Wenn Du abgewiesen wirst darfst Du auch nach dem Teamleiter fragen.


    Ich stand da, nach zwei Monaten ohne Bearbeitung meines Antrags mit fünf Euro in der Tasche, meinen Kontoauszügen, meinem Kleinkind und niemand wollte mir helfen.
    Habe gefragt ob ich schriftlich haben kann dass die mir nichts auszahlen. Für das Sozialgericht. Bar hab ich trotzdem nichts bekommen, aber zwei Tage später hatte ich den Regelsatz auf meinem Konto, den Bescheid im Briefkasten und kurze Zeit später sogar die komplette Nachzahlung.


    Wenn Du auf Dringlichkeit pochst und vehement auf Dein Recht bestehst, bekommst Du das. Das ist keine Bettelei, das ist Dein Recht.

    Sie mag vielleicht klein sein, aber sie ist die ganz große Liebe...


    An seinen Vorfahren kann man nichts ändern, aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.
    - François de La Rochefoucauld -

  • Naja, aber Freitag Mittag um 12 hilft das auch nichts mehr.... und wenn Montag geschlossen ist (nehme mal an wegen Fasching), dann kommt man auch nicht weiter....


    Sind also doch einige Tage zu überbrücken.... und das ist eine Frechheit!

  • Das ist ein Fehler im ganzen Hartz4 System bei Hartz4 wird gesagt die Leistungen werden im Vorraus bezahlt, also vom 01.03 bis 31.03, der Arbeitgeber zahlt aber im Nachhinein für den Monat und irgendwie denkt der Staat du hast das Geld vom Arbeitgeber für den Monat auf dem Konto das ist der Fehler!!! Du kannst Mittwoch versuchen ein zinsloses Dahrlehn von der arge zu bekommen das du dann zurückzahlen mußt.

  • Oh wie peinlich, ich dachte heut wär Donnerstag :nixwieweg

    Sie mag vielleicht klein sein, aber sie ist die ganz große Liebe...


    An seinen Vorfahren kann man nichts ändern, aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.
    - François de La Rochefoucauld -

  • Oh wie peinlich, ich dachte heut wär Donnerstag :nixwieweg


    lach- na wenigstens etwas zum lachen heut


    nene wenn heut donnerstag wäre, dann wäre alles kein problem- dann würd ich schon nen aufstand machen und gaaanz sicher nen bar check bekommen.


    @ daddy


    genau so ist es- ich weiss auch nciht welcher idiot sich das so ausgedacht hat. und erstmal werd ich versuchen den halben monat der mir zusteht ausgezahlt zu bekommen. für den anderen halben monat werd ich sicher was aufnehmen müssen.


    das we ist auf jeden fall gelaufen, und ich wollte karnevalstechnisch zumindest ne kleinigkeit machen...nun kann ich erstmal zusehen wie ich bis dienstag alles überbrückt bekomme.


    ach ja-.. von der miete will ich garnicht reden

  • Hast Du denn jemanden der Dir was leihen könnte?
    Dann wär zumindest das Wochenende gesichert...


    Hmm, ich hatte das ja auch mal, mehrmals sogar. Mein Vermieter war sehr verständnisvoll, zumal es ja nicht mein Verschulden war. Hab ihm die Kontoauszüge und sämtliche Korrespondenz vorgelegt, so verzweifelt war ich. Und...was soll ich sagen? ER hat mir Geld geliehen :lach


    Das ist natürlich nicht üblich so, aber manchmal reagieren die Mitmenschen anders als man es erwartet.

    Sie mag vielleicht klein sein, aber sie ist die ganz große Liebe...


    An seinen Vorfahren kann man nichts ändern, aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.
    - François de La Rochefoucauld -

  • werd schon jemand finden der mir was leiht, und vermieterin weiss bescheid.


    wenn meine SB nicht noch gesagt hätte: alles kein problem- dann wäre meine wut jetzt nicht ma so gross....

  • Hm..das ist wohl von Jobcenter zu Jobcenter verschieden, denn ich habe immer noch Geld bekommen, bis zur ersten Zahlung des Arbeitgebers und musste dann halt die Überzahlung zurückzahlen.

    ReitKUNST kommt von KÖNNEN, käme es von WOLLEN würde es ReitWULST heißen...
    Man sieht nur mit dem Herzen gut... das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • Hm..das ist wohl von Jobcenter zu Jobcenter verschieden, denn ich habe immer noch Geld bekommen, bis zur ersten Zahlung des Arbeitgebers und musste dann halt die Überzahlung zurückzahlen.



    genauso war es ja geplant, und abgesprochen. wieso es nun nicht eingehalten wurde-keine ahnung

  • versuche am Mittwoch nochmal mit dem Jobcenter zu sprechen. Viell. haben die einfach einen Fehler im System drin.
    Klar ist das die Ende des Monats für den Folgemonat zahlen. Normal ist es so, das du die Überzahlung zurück zahlen musst. Warum das jetzt nicht geklappt hat ist eine sehr gute Frage. Dort weiss manchmal die linke Hand nicht, was die Rechte tut.


    Wenn du deinen Arbeitsvertrag noch hast, wo drauf steht ab wann du dort anfängst, könntest du davon vielleicht eine Kopie machen und denen zukommen lassen.
    Wäre jetzt noch ein Tip von mir

    Nun aber bleibt Glaube, Hoffnung, Liebe, diese drei:


    aber die Liebe ist die grösste unter ihnen

  • versuche am Mittwoch nochmal mit dem Jobcenter zu sprechen. Viell. haben die einfach einen Fehler im System drin.
    Klar ist das die Ende des Monats für den Folgemonat zahlen. Normal ist es so, das du die Überzahlung zurück zahlen musst. Warum das jetzt nicht geklappt hat ist eine sehr gute Frage. Dort weiss manchmal die linke Hand nicht, was die Rechte tut.


    Wenn du deinen Arbeitsvertrag noch hast, wo drauf steht ab wann du dort anfängst, könntest du davon vielleicht eine Kopie machen und denen zukommen lassen.
    Wäre jetzt noch ein Tip von mir



    haben die in kopie vorliegen... ich hab wie gesagt alles gemcaht was ich tun konnte

  • Trotzdem..auf jeden Fall am erstmöglichen Tag hingehen, Kontoauszug mitnehmen, damit die sehen, dass da nix drauf ist und nicht abwimmeln lassen. Eine Barzahlung bis 100,Euro, damit du einkaufen kannst, müssen se machen. Und möglichst nicht abwimmeln lassen, bevor du n Bewilligungsbescheid hast und die Zahlung angewiesen wurde!!Sonst Teamleiter oder Geschäftsführer sprechen. Das wirkt meist. Ach ja, und freundlich bleiben. Es arbeiten auch nur Menschen im Jc, und wenn du pampig wirst, werden die das auch.( nicht falsch verstehen, ich gehe davon aus, du bist eh freundlich)

    ReitKUNST kommt von KÖNNEN, käme es von WOLLEN würde es ReitWULST heißen...
    Man sieht nur mit dem Herzen gut... das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • Das hätte nicht passieren dürfen, ganz klar.


    Leider ist es aber so, daß Menschen die Sozialleistungen benötigen meist mit leeren Händen dastehen. Deshalb tritt der Staat hier im Gegensatz zu Lohn. oder Lohnersatzleistungen in Vorkasse.

    Das ist ein Fehler im ganzen Hartz4 System bei Hartz4 wird gesagt die Leistungen werden im Vorraus bezahlt,


    Ein Fehler ist es also nicht unbedingt.
    Man könnte dem TS ja jetzt vorwerfen nicht richtig gewirtschaftet zu haben, da er nach Lohn oder Ersatz im ersten Monat H4 noch Geld hätte haben müssen.
    Das ist natürlich Unsinn, rechnerisch aber korrekt.


    Jedem der Sozialleistungen benötigt sei also geraten daran zu denken, daß er jeden Monat nur einen Vorschuss bekommt
    Wie gering der ist weiß ich übrigens ganz genau....


    Volker

  • Mittwoch? Ist echt bei euch Karneval Ausnahmezustand, so dass die Behörden geschlossen sind? Wir Berliner kennen sowas nicht, das sind ja dann sozusagen Feiertage/Urlaub, die nirgends aufgeführt sind. Kann mir das garnicht vorstellen.


    LG aus dem schönsten Bundesland, dass deutschlandweit die wenigsten Feiertage hat... das da die Behörden mitmachen dürfen. Bei uns hat am Montag alles offen. Behörden, Büros, Kitas etc. Das Leben ist so wie immer, Karneval wird oben im Norden halt nicht gefeiert.

  • Ich fange ab dem 15. eine neue stelle an


    Man könnte dem TS ja jetzt vorwerfen nicht richtig gewirtschaftet zu haben, da er nach Lohn oder Ersatz im ersten Monat H4 noch Geld hätte haben müssen.
    Das ist natürlich Unsinn, rechnerisch aber korrekt.

    TS wird also frühestens Ende März sein Gehalt bekommen.Ganz klar Fehler des JC, Gehalt darf erst angerechnet werden wenn es ausgezahlt wird--> Zuflussprinzip
    .Wen der Arbeitgener das Gehalt erst am 1 April auszahlt ist TS den gesamten März noch leistungsberechtigt.


    Liebe Grüße


    Ute

  • Ach pepe, als ich meinen Job angefangen hatte, war fast genauso bei mir. Ich hätte von 17,85 den ganzen Monat leben müssen, mein Gehalt war erst am 3.ten des Folgemonats drauf.


    Die SB hat mich auch angepampt, als ich gaaaanz einfach versucht hab zu erklären, dass ich nix hab und auch die Kontoauszüge gezeigt hatte. Ich halte das für eine Methode des JC um Geld zu sparen.


    Pepe, frag doch mal deine Eltern oder Verwandte, die leihen bestimmt was. Meine Mama wollte mir sofort was geben. Ich htät dir auch was leihen tun, aber ich woh ja nicht in deiner Nähe.


    Beschwer dich auch am besten nachweislich schriftlich beim Teamleiter oder noch höher. :D


    :troest

  • Oh, echt blöd!
    Ich hab damals zumindest 1 Cent überwiesen bekommen. :rolleyes2:
    Hab auch am 15. angefangen zu arbeiten und mir wurde dann schonmal ein fiktives Einkommen angerechnet, so dass ich noch Anspruch auf sage und schreibe 1 Cent hatte.
    Gehalt kam dann leider erst am 15. des Folgemonats, ich musste also 6 Wochen von diesem Cent leben. :wand


    Das Gute war - ich durfte ihn hinterher behalten, obwohl er mir gar nicht mehr zugestanden hätte. :tanz:rolleyes2: