Vater "Sie-zt" die Mutter seines Sohnes

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Am besten stellt ihr die 2 mal vor :pfeif ,
    erklärt das in dieser Gruppe alle per Du kommunizieren,
    und wenn das nicht gelingt,
    dann könnte auch eine Konversation in english weiterhelfen...
    (Wie sollten sich die armen Britten in so einem Fall behelfen :lgh ).
    You can say you to me (H.Kohl)...

  • habe auch letztens erfahren, dass mein exmann "eure mutter" anstatt "mama" sagt, wenn er über mich spricht.
    peinlich!!!
    :idee


    Meinte Tochter sagt zu mir öfter mal "Meine Mutter" wenn sie über ihre Mama spricht.

  • habe auch letztens erfahren, dass mein exmann "eure mutter" anstatt "mama" sagt, wenn er über mich spricht.
    peinlich!!!
    :idee


    Hä? Mein Ex sagt oft Eure Mutter und ich sage genauso oft Euer Vater - was ist denn daran peinlich?

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

    Einmal editiert, zuletzt von Elin ()

  • Unser KV bekommt nicht mal das Wort "deine Mutter" über die Lippen. ... Ich bin entweder "Frau soundso" und "die Frau bei der Kind lebt". Gott hab ich Glück, dass Kind trotzdem Mama zu mir sagt. Gibt von Papa zwar immer Ärger bzw. er will das sie mich beim Vornamen nennt, den kann sie aber nicht aussprechen. Dabei übt er doch immer mit ihr. ... Naja, sein Pech :bldgt:

  • Im Prinzip musste ich lachen, als ich dein Eingangspost gelesen habe. Reichen Sie mir mal die Speisekarte, göttlich! Na das ist doch immerhin besser als wenn er sie beschimpfen würde.


    Natürlich ist es für das Kind etwas befremdlich, vielleicht sogar verwirrend. Aber wenn sie sich sonst eben in diesem Maße respektvoll behandeln, na gut. Hhhm irgendwie ist das ganze kindisch, aber ich finds trotzdem, nein ich muss darüber lachen. Da beschimpfen sich manche Elternteile bis aufs äußerste und andere siezen sich höflichst vor den Freunden. :lgh

  • habe auch letztens erfahren, dass mein exmann "eure mutter" anstatt "mama" sagt, wenn er über mich spricht.
    peinlich!!!


    Ich verstehe auch nicht, was daran peinlich sein soll. Wenn ich über die Mutter meiner Kinder ohne ihr Beisein rede, dann meistens als "die Kindesmutter", bei gemeinsamen Bekannten bzw. Freunden nutze ich deren Vornamen, mit den Kindern rede ich meistens von ihr als "deine Mama", weil sie ihre Mutter als Mama (und mich als Papa) ansprechen. Ich halte das für objektiv richtig und vernünftig. Von "meiner Ex-Frau" spreche ich dagegen so gut wie nie, warum auch?

  • Also an eure bzw. deine Mutter/ Vater finde ich auch nichts peinlich..ich glaube ab einem gewissen Alter fänden Kinder es peinlich wenn man deine Mama/dein Papa sagt...
    Zu dem anderen Thema: Das macht mein Ex genauso, egal wo, auch vor Gericht. Leider hats bei ihm wenig mit Rsspekt zu tun, denn er kann im selben Satz sagen..mit DER DA setze ich mich nicht an einen Tisch...

    ReitKUNST kommt von KÖNNEN, käme es von WOLLEN würde es ReitWULST heißen...
    Man sieht nur mit dem Herzen gut... das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar!

  • Ich glaube wenn ich in der besagten Runde sitzen würde, würde ich nur lachen und offen und laut fragen ob die beiden eine Macke haben, und dass ich dachte ihr Kind wäre im Kindergarten und nicht sie.
    :lgh
    Was sind denn das für Freunde wenn sie die immer noch nicht auf den Arm genommen haben deswegen?
    Oder ist es so eine vornehme langweilige Runde, wo man sich nur ab und zu sieht und gar nicht befreundet ist? :D
    Sorry aber das Ganze ist nur .... :lgh

  • ... wollt mich eigentlich nicht bedanken, falscher Klick :rotwerd


    Unser Freundeskreis


    :hae:


    Als ich nach einiger Zeit meine enge Freundin mal zur Seite nehmen konnte um zu fragen, was das denn für ein Verhalten zwischen den beiden sei, erklärte sie mir, daß er "nix mehr mit dieser Person zu tun haben wolle" und somit jeglichen persönlichen Kontakt mit soviel Abstand wie möglich gestalten wolle.


    Warum geht er dann noch zu diesem "Freundeskreis" ? Weil er zeigen will wie toll er (nach zwei Jahren) mit dieser Trennung umgehen kann :hae:
    Hab' schon viel komisches und blödes erlebt, aber das ...

  • Das klingt schon ziemlich witzig.


    Mal unter uns: mir wäre ein "Sie" ehrlich gesagt noch lieber als die vielfältigen Beleidigungen.
    Aber vielleicht hat er auch nur meinen Namen vergessen :D



    Ich schätze bei kleineren Kindern ist das noch relativ, aber bei Größeren?
    Spätestens nach der ersten Sexualkunde - Stunde käme mir komisch vor, dass Mama und Papa zwar Knick Knack...aber sich nun siezen. :hae:

    Sie mag vielleicht klein sein, aber sie ist die ganz große Liebe...


    An seinen Vorfahren kann man nichts ändern, aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.
    - François de La Rochefoucauld -

  • Sorry für's o.T:
    Jane, Eltern haben per definitionem keine körperlichen Bedürfnisse und schon gar nie und niemals aktiv gehabt. :lgh Ich glaube, über nichts denken Kindern entschlossener NICHT nach. :lgh


    Gruß



    Siehste, selbst den Gedanken daran nicht zu denken hab ich wohl verdrängt :lgh


    Fehler meinerseits - dafür möchte ich mich in aller Form entschuldigen :D

    Sie mag vielleicht klein sein, aber sie ist die ganz große Liebe...


    An seinen Vorfahren kann man nichts ändern, aber man kann mitbestimmen, was aus den Nachkommen wird.
    - François de La Rochefoucauld -