Fluor-Vigantoletten

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Das weiß ich, der Vermerk auf die U3 war auf den Eingangspost bezogen.
    Ich bin auch für Vitamin-D-Gabe aber hier geht es eben um Flour-Vigantoletten. Was und in wie weit etwas verantwortungslos ist, muss hier jeder für sich entscheiden.

    Einmal editiert, zuletzt von anri ()

  • Oh, bitte nicht auf irgendeinen reißerischen Panikmache Artikel reinfallen...
    Auch wenn ich keine Wissenschaftlerin bin, das ist einfach grässliche sinnlose Panikmache, die nur auf Klicks aus ist. Wahrheitsverdrehend... äh, mir fallen jetzt ganz viele Wörter ein, die in einem Forum bestimmt nicht erlaubt sind. ;)
    Genau, Stevia und Xylit sind natürlich. :rolleyes:
    Bitte, nicht jeden Mist glauben, der im Netz verlinkt wird.


    Natürlich darf und sollte jeder selbst entscheiden, ob er mit Flouridhaltiger (und ja, Flour und Flourid kann man nicht einfach gleichsetzen!) Zahnpasta putzt, Salz würzt unsw... aber bitte nicht auf der Grundlage irgendeines Panikmache-Verschwörungstheorie-Blogs.


    Hat auch einen mimikama Hoax-Eintrag: http://www.mimikama.at/allgeme…es-liegt-im-gesamtsystem/


    Das Netz ist so voll mit geistigem Dünn******, das tut mir richtig weh oder leid um die vielen Leute, denen das nicht klar ist.

  • Hallo,
    ob Flour wirklich schlecht für die Zähne ist, weiß ich nicht. Die eigentliche Frage ist, ob es mit Tabletten zugeführt werden soll? Die Menge an Flourid die "notwendig" sein könnte kann durch Trinkwasser und Speisesalz zugeführt werden. So weit ich informiert bin werden beide Lebensmittel angereichert. Dazu kommt noch der Flour-Anteil in der Zahnpasta. Mir hat bisher noch niemand schlüssig erklären können, wofür diese zusätzliche Gabe gut sein soll.
    Eine Ähnlichkeit mit der Kampagne der Vitamin C Zugabe ist wohl eher zufällig. ;)

  • Ah, dieses Forum treibt mich in den Wahnsinn, ich möchte so gerne noch meine Fehler "Fluor und Fluorid, nicht Flour" ausbessern. :motz:


    Ich weiß schon, warum das so gehandhabt wird, aber ich mag gerne zumindest einen Tag lang editieren können. ;)

  • Erst neulich habe ich einen Artikel gelesen, in dem vor Flourid gewarnt wurde, da es sich um einen giftgen Stoff handelt. Ich muss dazu sagen, dass es um Flourid in der Zahncreme ging. Wenn ein Kind eine Tube Zahncreme essen würde, dann würde es sterben stand da. Die Wahrscheinlichkeit, dass dies passiert, ist natürlich sehr gering. Es ging auch nur darum, um deutlich zu machen, dass es sich nicht um einen harmlosen Stoff handelt. Wir sind nun auf eine flourid-freie Zahncreme von Weleda umgestiegen und geben auch keine Flourid-Tabletten. Außerdem bekommen die Kinder davon doch diese weißen Flecken auf den Zähnen, oder?

  • lonelymummy
    Wie alt ist denn euer Kind - wie weit ist die Zahnentwicklung und wie ist der Status (gibt es schon Karies ?)
    Und was auch eine Rolle spielt: Seit ihr genug im Sonnenlicht ?


    Es gibt viele Faktoren die für eine bewusste Entscheidung eine Rolle spielen. :strahlen

  • Außerdem bekommen die Kinder davon doch diese weißen Flecken auf den Zähnen, oder?


    Wie mir die Zahnärztin erklärte, ja und die bleibenden Zähne sind dann nicht richtig glatt. Von wellig zu schreiben trifft es nicht ganz. Zumindest kann dies von den Fluorid Tabletten kommen.
    Meine Große bekam diese Tabletten und hat beides. Ansonsten super Zähne.
    Der Kleinen habe ich sie nicht gegeben. Ihre Zähne sind glatt. Allerdings ist sie kariesanfälliger. Sie hat als kleines Kind oft Antibiotika bekommen. Was leider nicht anders ging. Ob es daran liegt, an Vererbung, an den nicht Tabletten oder was auch immer, ich weiß es nicht.


    Meine Zahnärztin rät von einer Gabe ab. Sagt aber, daß Kinderärzte sie gern als wichtig empfehlen.

  • Meine Zahnärztin rät von einer Gabe ab. Sagt aber, daß Kinderärzte sie gern als wichtig empfehlen.


    Ich weiß das sich da die Geister scheiden, aber ich habe nicht eingesehen etwas in den Bauch zu stopfen was in die Zähne soll.


    Also regelmäßig und sorgfältig putzen .... und beim größeren Kind - in Absprache mit dem Zahnarzt - einmal pro Woche Elmex Gelee.
    Bewährt sich gerade bei uns ganz gut.


    :strahlen

  • TiMiDa: Ab welchem Alter hast du denn deinen Kinder mit Weleda Zahngel die Zähne geputzt? Weleda ist natürlich. da machts ja nix wenn Kind was runterschluckt. :hae:



    Wo besorgst du das Internet oder apotheke? die Drogerie führts leider nicht.


    Die Vogantoletten mhh ich weiss nicht was ich davon halten soll. Meiner hatte blähungen davon und das Kind einer Bekannten auch. Meines erachtens macht eine gabe ab den 5. lebenstag keinen Sinn, ärgert mich, dass das KH da einfach ohne mein Einverständni gehandelt hat.

  • TiMiDa Ab welchem Alter hast du denn deinen Kinder mit Weleda Zahngel die Zähne geputzt? Weleda ist natürlich. da machts ja nix wenn Kind was runterschluckt.


    Von Anfang an und sie haben beide gute Zähne :daumen


    Weleda Zahngel gibt's z.B. bei DM und Reformhäusern, brauchst es nicht online bestellen.


    Bei den Kindern hab ich von Anfang an auf Fluorid verzichtet und bei mir bin ich da jetzt auch konsequent, auch wenn's mich ein paar Euro mehr kostet.