Zwangsvollstreckung eingeleitet - wie lange dauert sowas?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Dafür ist es jetzt für diesen Monat gleich mal ein 4-stelliger Betrag (die Rückstände werden mit gepfändet). ENDLICH!!! Wir haben so lange gewartet. Jetzt bin ich gespannt wie es die nächsten Monate weitergeht und wann die Rückstände beglichen sind und es mit "normalem" Unterhalt weitergeht...

    Der KV ist zwar selber Schuld das es soweit gekommen ist und geschieht Ihm recht.
    Bereit Dich aber darauf vor das Er sich dafür rächen will. Sehr unwahrscheinlich das der KV einsehen wird das er daran selber Schuld ist.
    Vor allem bei einem 4 stelliger Betrag ist das ein enormer Einschnitt.
    Beruhigung kannst Dir dann erhoffen wenn nur noch normaler Unterhalt eingezogen wird.

    Probiers mal mit Gemütlichkeit mit Ruhe und Gemütlichkeit

    jagst du den Alltag und die Sorgen weg

  • Der KV ist zwar selber Schuld das es soweit gekommen ist und geschieht Ihm recht.
    Bereit Dich aber darauf vor das Er sich dafür rächen will. Sehr unwahrscheinlich das der KV einsehen wird das er daran selber Schuld ist.
    Vor allem bei einem 4 stelliger Betrag ist das ein enormer Einschnitt.
    Beruhigung kannst Dir dann erhoffen wenn nur noch normaler Unterhalt eingezogen wird.


    Da kein Kontakt besteht muss ich glaub ich da nicht viel befürchten...Finanziell kann er als Zeitsoldat glaub ich nicht besonders tricksen...


    KEKS: genau an dich hatte ich gedacht als ich das Update geschrieben habe :-)