Kosten für kids während Reha

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ich weiß gar nicht, ob das hier das richtige Unterforum ist ... ansonsten bitte verschieben liebe Mods



    Hallo !


    Ich werde Mitte März für 5 Wochen alleine ohne die kids zur Reha fahren.


    Die Vier werden während dieser Zeit komplett beim Papa wohnen, der sowohl vom JA, als auch beiden Großelternpaaren und Pateneltern unterstützt wird.
    Einigen ist ja meine Vorgeschichte bekannt; ganz wohl ist mir dabei nicht ... aber was sein muss, muss sein.


    Nun sitz ich hier und überlege und rechne und mache und tu, wieviel Geld er von mir während dieser Zeit bekommt.


    Dazu einige Randdaten:
    ich selber habe für uns 5 ca. 100 - 150€ in der Woche zur Verfügung; davon zahle ich aber auch Kleidung, Freizeit, Schulbedarf, Geburtstags-
    geschenke für Freunde der kids etc... Sprit fürs Auto ...


    Darth E. isst nur 2x die Woche zu Hause Mittag, die anderen 3 in der Schule bzw. Kita; ich esse das was gerade da ist (manchmal auch nur Brot oder Joghurt).
    Abendbrot essen wir alle zu Hause, dazu kommen Schulbrote, Gemüse, Getränke


    Die drei Jüngeren bekommen UVG, Tochterkind nichts ... dazu das komplettes KiGeld


    Wir nagen zwar nicht am Hungertuch, aber hier darf auch nichts Unvorhergesehenes kommen ... dementsprechend sind auch keine Rücklagen da ...


    Nun muss ich ja meinen Anteil von 10€ pro Tag bei der Reha zahlen (oder irre ich mich?) ... das sind dann mal eben 360€ ... also fast soviel wie ich ansonsten für uns 5 habe ...


    Miete, NK, Versicherungen, Telefon, GEZ etc. laufen ja auch weiter.


    So, jetzt steh ich da ... ich weiß, dass er das finanziell nicht wuppen kann ... kann er Wohngeld für diesen Zeitraum beantragen oder beim JC
    ergänzendes H4 ? Wieviel gebe ich ihm denn ?


    Vielleicht habt ihr ja einen Vorschlag oder eine Idee :thanks:





    Ich möchte hier jetzt aber keine Diskussion über mein Budget ansich entfachen ala "mit vier kids müßtest du aber Summe XY haben" ... es ist wie es ist ...

    Hunger


    Pipi


    kalt !


    So sind Mädchen halt.

  • Ich kann dir nicht viel helfen, aber hier zu:

    Nun muss ich ja meinen Anteil von 10€ pro Tag bei der Reha zahlen (oder irre ich mich?) ... das sind dann mal eben 360€ .


    Man muss wohl "nur" 28 Kalendertage im Jahr zahlen, heißt: 280€, wenn du in diesem Jahr noch gar nicht im Krankenhaus warst.

  • Hallo Mokeline,
    du kannst bei deiner Krankenkasse eine Befreiung von der Zuzahlung beantragen, da die Kosten der Reha wohl auf jeden Fall deinen Eigenanteil überschreiten werden, dazu kannst du die Fahrtkosten bei der KK geltend machen... allerdings erst nach Abschluss der Reha. Ruf deine KK an, und sieh zu, das du die Befreiung schnellstmöglich bekommst, dann mußt du in der Reha den Eigenanteil schon mal nicht bezahlen.
    lg
    Kila

    Homo homini lupus est


    Gott vergibt, ich nicht

  • na, dann nix wie ausfüllen und sofort hin zur KK!!!
    Eigenanteil berechnet sich nach dem Haushaltseinkommen abzüglich eines Freibetrages.
    Bei chronischer Erkrankung...davon 1 % sind zu leistender Eigenanteil
    ohne chronische Erkrankung...2 %...


    Hast du diesen Betrag noch nicht erreicht (das Jahr ist ja noch Jung) kannst du die differenz bis zur Eigenanteilsgrenze auch sofort bei der KK zahlen, und erhälst deine Befreiungskarte... die kannst in der reha vorlegen und mußt dann nichts mehr zuzahlen.


    Andernfalls müßtest du die Zuzahlung erst leisten, und würdest die später von der KK erstattet bekommen.
    lg
    Kila

    Homo homini lupus est


    Gott vergibt, ich nicht


  • KK hatte ich auch schon überlegt und den ANtrag hier liegen ...

    Mach das unbedingt, Du kannst Dir grob auch schon vorab Deine Belastungsgrenze ausrechnen, da gibt es Online-Rechner. Ich wusste das auch nicht und habe den Tipp zum Glück letztes Jahr noch vor der MuKiKur bekommen und wurde direkt von der Zuzahlung befreit.


    Wegen dem Budget für den KV... hm, schwierig. Kleidung etc. muss er ja in der Zeit nicht kaufen - Ich würde alles notwendige mitgeben, also Hygieneartikel usw. und dann halt eine Art "Verpflegungspauschale" dazugeben, wenn es bei ihm finanziell sehr eng ist. Wenn die Kids ohnehin meistens in Schule/Kita essen, hat er ja nicht so große Aufwendungen. Nimmt er sie denn sonst regelmäßig? Ob man da was vom JC extra beantragen kann, weiss ich nicht, aber da hast Du ja schon einen Link bekommen.


    Grüßle vom Einhorn

    For one human being to love another, that is perhaps the most difficult of our tasks, the ultimate test and proof, the task for wich all other tasks are nothing but preparation. ~ Rainer Maria Rilke ~

  • Bekommst du Leistungen nach dem SGBII (HARTZIV).


    Ist die REHA über die DRV?
    Dann kannst Du einen Antrag bei der DRV stellen und dich von der Zuzahlung befreien lassen.

    ***************************************
    Die Vergangenheit fallen lassen. Die Gegenwart leben und die Zukunft auf sich kommen lassen...
    ***************************************

  • Ich kann dir nicht viel helfen, aber hier zu:


    Man muss wohl "nur" 28 Kalendertage im Jahr zahlen, heißt: 280€, wenn du in diesem Jahr noch gar nicht im Krankenhaus warst.


    http://www.budget.bmas.de/DE/S…uzahl_befreiung_node.html

    ***************************************
    Die Vergangenheit fallen lassen. Die Gegenwart leben und die Zukunft auf sich kommen lassen...
    ***************************************

  • Hallo Mokeline,


    zu der Zuzahlungsbefreiung hast Du hier ja schon Hinweise bekommen. Dass rechnet Dir die KK ganz fix aus und dann bekommst Du einen "Ausweis" dass keine Zuzahlung fällig ist, wenn Du die Voraussetzungen erfüllst, aber ich denke schon... ;)


    Zu den Kosten die der Papa hat, wenn er 5 Wochen die Kids nimmt.... Hmm ich finde es schwierig.... wie ist Euer Verhältnis? Redet Ihr darüber? Was hat Dein Ex für eine Vorstellung, was Du ihm gibst in dieser Zeit?


    Manchmal hat man ja anhand dessen dann eine Verhandlungsgrundlage... und wenn Du 5 Wochen nicht da bist, brauchst Du ja auch keine 100-150 EUR die Woche für Dich und die Kids... ;)


    Ist es überdies eine Überlegung ihm die auch von der Kasse oder DRV geforderten 10,00 EUR Zuzahlung, die der Gesetzgeber ja auch damit begründet, dass man, wenn man zu Hause ist, man auch "Essen und Trinken" muss anzusetzen? Natürlich nicht für alle 4 Kids, aber vielleicht 10,00 EUR am Tag für die Kids anzusetzten? Nur mal so als Idee... ;)

    Liebe Grüße
    Dani




    Gefühle brauchen keine Rechtfertigung - sondern Verständnis


  • Bekommst du Leistungen nach dem SGBII (HARTZIV).


    Ist die REHA über die DRV?
    Dann kannst Du einen Antrag bei der DRV stellen und dich von der Zuzahlung befreien lassen.

    nein, bekomme ich (leider ? Gott sei Dank?) nicht mehr


    Die Reha ist über die DRV beantragt und genehmigt ... also dort befreien lassen und nicht von der KK ?



    Lindsay: wir haben ja ein gutes Verhältnis und können an sich gut darüber reden ... nur verbraucht er an seinen kids-WE fast das was unser ganzes Wochenbudget ausmacht und deswegen ist es für ihn erstmal schwer nachzuvollziehen, wie ich den bitte mit 150€ auskomme ...


    vllt sollte ich ihm die Bons der nächsten Wochen sammeln :tuedelue


    Ich hatte so ähnlich überlegt wie du ... 10€ pro Tag für alle 4 ... dann bin ich falls ich den Eigenkostenanteil doch zahlen sollen müßte, auch bei 140€
    die Woche; also das was ich sonst auch ausgebe

    Hunger


    Pipi


    kalt !


    So sind Mädchen halt.

  • also dort befreien lassen und nicht von der KK ?

    Nein, KK reicht, die richten sich untereinander alle untereinander nacheinander... und die KK beanspruchst Du öfter als die DRV... ;)


    nur verbraucht er an seinen kids-WE fast das was unser ganzes Wochenbudget ausmacht und deswegen ist es für ihn erstmal schwer nachzuvollziehen, wie ich den bitte mit 150€ auskomme

    dann musst Du seine Messlatte aber nicht zu Deiner machen... ;)


    Mein Herr Ex ist auch ein Meister im Geld ausgeben... ich kann gut sparen.... ;) Mach Dich deshalb nicht verrückt, wenn Du mit dem auskommen musst, was Du hast, muss Herr Ex es allemal und es sind ja "nur" 5 Wochen - es geht vorüber... er muss sich da auch seiner Verantwortung bewußt werden...


    Versuche Dich nicht verrückt zu machen... was verlangt er denn von Dir?

    Liebe Grüße
    Dani




    Gefühle brauchen keine Rechtfertigung - sondern Verständnis


  • @Robert: :thanks:


    Lindsay : soviel wie möglich ... da ist sie wieder meine verdammmte "allesimgriffhabenwollenunddoppeltunddreifachabsichern" Abhängigkeit :rotwerd


    Ich werde ihn die Tage nochmal interviewen an welche Summe er denn gedacht hat ... und ihm sagen an welche ich denke ...

    Hunger


    Pipi


    kalt !


    So sind Mädchen halt.

  • Gibt es nicht bei längeren Krankenhausaufenthalten der in der Regel der Mutter eine Art Betreuungsgeld für die Person, die sich während der Zeit um die Kinder kümmert? Dürfte bei Reha ähnlich laufen. Wobei ich jetzt nicht weiß, inwiefern es auch greift, wenn das andere Elternteil sich um die Kinder kümmert.


    Ich würde da auch mal bei der KK nachfragen.


    LG bunt