Heilpraktiker

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo zusammen,


    Bin mal vorwitzig: Geht Ihr zum Heilpraktiker ? Habt Ihr gute oder schlechte Erfahrungen gemacht ? Oder macht hier selber jemand eine Ausbildung zum Heilpraktiker ?


    LG Anitra

    Ich lerne aus den Fehlern Anderer! Ich habe nicht die Zeit sie selbst zu machen !

  • Hallo Anitra


    Ja ich war schon beim Heilpraktiker - würde auch immer wieder hin gehen.
    Und bin selbst am überlegen mal ne ausbildung zu machen!


    Was mich im moment noch davon abhält ist die Verantwortung die man dann hat!
    Und weil ich von der allgemeinmedizin auch kaum ahnung hab weil ich der meinung
    bin das es das beste ist wenn man beides kombiniert!


    Liebe Grüße
    Tanja

  • Unser Hausarzt ist Allgemeinmediziner der aber fast nur auf Heilpraktikerbasis arbeitet, ein Nachbar von mir ist Heilpraktiker und meine Schwester ist Tierheilpraktikerin.
    Da ich immer sehe wie toll es bei den Tieren hilft bin ich mir sicher das es auch den Menschen nur helfen kann.
    Habs ja auch bei meinen Kindern und mir erlebt :-)

  • Heutzutage machen ja viele "mal ne Ausbildung" zum Heilpraktiker. Die Prüfung besteht aus einem fiesen Multiple-Choice-Test, Praktika müssen während der Ausbildung - für die man übrigens auch auf keine Heilpraktikerschule gehen muss - keine gemacht werden ...


    Soweit mir bekannt ist der Beruf des HP nicht geschützt.


    Es kommt halt sehr auf den Einzelnen an, wie er damit umgeht bzw. was er draus macht. Sicher, es gibt sog. "gute" Heilpraktiker, aber finde den erst mal. Ich kenne einen solchen (alten) HP.


    Ich trug mich auch mal mit dem Gedanken, habe dann allerdings doch weiter auf meine Weise "Naturmedizin" aller Art autodidaktisch "studiert" und wende diese seit Jahren im Familien- und Freundeskreis erfolgreich an. Interesse, dies als Erwerbstätigkeit auszuüben, habe ich nicht (mehr). Bin froh, wenn ich uns selbst helfen kann.

  • Ich bin früher bei Heilpraktikern/Ostheopathen gewesen bzw. mein Kleiner damals in der Baby-Zeit auch.


    Bisher hab ich nur durchweg gute Erfahrung damit gemacht :daumen


    Aber man muss sich bissl umhören und auf Empfehlungen gehen und vor allem muss man ein gutes Gefühl beim ersten Termin haben ;)

  • Mit den sogenannten Empfehlungen bin ich vorsichtig geworden ... was der eine gut findet, ist für einen anderen noch lange nichts ... gilt verschärft bei Empfehlungen über Dritte.


    Anstatt einen HP empfehle ich in einfachen Fällen ein Kraut(mischung) nach Maria Treben, homöpathische Globuli oder Bachblüten. Nur verabreichen darf ich's natürlich nicht ... bin schließlich kein HP.

  • Ziemlich unbekannt sind anthroposphische Ärzte in Deutschland. Die anthroposophische Medizin basiert auf Rudolf Steiner, im Grunde ist es auch Homöopathie, halt nicht auf Hahnemann'schen Prinzipien.


    Der deutsche Witz ist nun, dass nur AA werden kann, wer einen Dr.med zuvor erworben hat. Und diese Behandlungen werden dann auch von den deutschen Krankenkassen bezahlt.


    Allerdings sind die AA nicht weit verbreitet. Adressen und Näheres unter:


    www.anthroposophische-aerzte.de

  • ich war bisher auch immer mißtrauisch gegenüber und habe an den ganzen Humbug nie geglaubt!!!
    Bis ich damals mit unserem Sohn als letzten Ausweg eine Heilpraktikerin aufgesucht habe :daumen
    obwohl ich es bis dahin stets belächelt habe war eine Besserung schon nach der ersten Sitzung erkennbar :-)

    Man kann das Leben nur rückwärts verstehen,
    aber man muss es vorwärts leben
    !!
    :rainbow:


    [size=8]30.Juli 2012....geschieden ist genauso wie getrennt.....nur ein bischen anders!

  • Ziemlich unbekannt sind anthroposphische Ärzte in Deutschland. Die anthroposophische Medizin basiert auf Rudolf Steiner


    Anthroposophische Ärzte gibt es leider nicht sehr viele. Die anthroposophische Medizin ist jedoch sehr weit verbreitet (z.B. WA*A) - kann man in jeder guten Apotheke kaufen. Ausserdem ist jeder gute Heilpraktiker und Naturheilkundler mit anthroposophischer Medizin vertraut. Anthroposophische Kosmetikartikel hat fast jeder zu Hause (z.B. WEL**A).


    Der deutsche Witz ist nun, dass nur AA werden kann, wer einen Dr.med zuvor erworben hat. Und diese Behandlungen werden dann auch von den deutschen Krankenkassen bezahlt.


    Ja die Behandlung - weil dieser Arzt durch den "med" bei der GKV zugelassen ist. Die anthroposophische Medizin wird aber von den GKVs größtenteils nicht erstattet. Das wäre mir neu.

    Grüsse Tani :wink



    Du bist nicht das was Du sagst, sondern das was Du tust!

    Einmal editiert, zuletzt von tanimami73 ()

  • Ich arbeite in einem Unternehmen welches anthroposophische AM und Naturkosmetik produziert, und ich gebe meiner Tochter nur anthroposophische AM.
    (Außer eben im Moment, da brauch sie Antiobiotika, aber das zum ersten Mal seit sie auf der Welt ist).
    Von daher kann ich die anthr. Ärzte auch wärmstens empfehlen.


    Mit diesen AM und Ärzten bin ich bisher immer sehr gut gefahren, bei Heilpraktiker habe ich zu sehr Angst, da sich heute fast jeder Heilpraktiker nennen darf.....

  • ich war bisher auch immer mißtrauisch gegenüber und habe an den ganzen Humbug nie geglaubt!!!
    Bis ich damals mit unserem Sohn als letzten Ausweg eine Heilpraktikerin aufgesucht habe :daumen
    obwohl ich es bis dahin stets belächelt habe war eine Besserung schon nach der ersten Sitzung erkennbar :-)


    Sogenannte "Alternati"medizin ist keine Glaubensfrage, sie basiert nur auf anderen Prinzipien und Wirkweisen als die landläufig anerkannte "Schul"medizin.


    Das mit dem "letzten Ausweg" ist halt auch so eine Sache. Da hat's die Schulmedizin nicht hingekriegt, und nun soll es der HP richten. Wenn es dann nichts wird, werden die Methoden des HP infrage gestellt, die vorangegangene schulmedizinische Therapie eher nicht. Wenn's klappt, bist du ruck zuck der "Wunderheiler".

  • Ich habe einen verdammt guten Heilpraktiker und eine entsprechende Zusatzversicherung!! :D
    Ohne ihn hätte ich wohl jetzt kein Kind!!!
    Er ist meine Geheimwaffe...wenn mein Doc nicht weiterkommt oder ich das Gefühl habe, es muss ein anderer Ansatz her, dann kommt er zum Einsatz!!

  • Ich habe auch eine gute Heilpr. Die war auch selber in China (zumindest, wenn ich es glauben darf). Die ist schon älter, macht das aber schon x-Jahre. Bin begeistert. Leider kann ich nicht so oft gehen, da Selbstzahler. Ärzte in Verbindung HP (sehe immer nur Zertifikat, x-Stunden, per Erfolg teilgenommen), bin ich skeptisch. Da muss man Glück haben. Oft hilft auch Mund-zu-Mund-Empfehlung. Unser Kinder-A. fragt immer, wollen Sie pflanzlich, dauert 2-3 Tage länger, oder anderes Rezept? (Bei manchen Krankheiten geht nur richtiges Rezept)

  • Bei Hp is es denk ich immer ganz gut wenn man sich sagen lässt wie lange sie das schon machen.
    Und wo der schwerpunkt ihrer arbeit liegt mein chef zb ist bei mehreren - die eine macht super akupunktur, die andere homöopathie usw....


    Das ist dann so ähnlich bei uns Nageldesignerinnen - wenn auch mit schwereren folgen.....
    Es darf jeder ein Studio oder in dem fall ne Praxis aufmachen nur weil er jetz mal lust hat dazu.
    Find ich schrecklich weil genau dann kommts ja auch zu diesem effekt des is doch alles mist!
    Is traurig!!


    Diese AA hören sich echt interessant an hab ich bis jetz noch nie gehört - obwohl ich schon einiges über den guten Herrn Steiner
    gelesen hab... :)
    Muss ich gleich gucken!!! grins