Zum nachdenken

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hast du nen Vorschlag was man machen soll?


    Nicht für uns "alte" und schon abgekühlte Hasen, aber für die mit den noch kochenden Emotionen und Adrenalinüberschuss:
    Ruhig und vorbehaltlos die Antworten lesen und spätestens wenn der fünfte die inhaltlich sinngemäß gleich Antwort gibt mal in sich gehen und überlegen, ob da nicht doch was dran sein könnte. Zumal die "alten Hasen" bekanntermaßen ein gewisses Maß an Informationsvorsprung haben.
    Und im Startbeitrag nicht wichtige Dinge weglassen und dann tröpfchenweiße nachliefern. Das kann sonst nämlich nach fünf Threadseiten ganz andere Antworten hervorrufen, weil die Gesamtlage sich anders darstellt als anfangs.

  • Und im Startbeitrag nicht wichtige Dinge weglassen und dann tröpfchenweiße nachliefern. Das kann sonst nämlich nach fünf Threadseiten ganz andere Antworten hervorrufen, weil die Gesamtlage sich anders darstellt als anfangs.

    Da gebe ich Dir Recht, aber die neuen User müssen erstmal vertrauen aufbauen, was bei den alten Hasen schon da ist... ;)


    Es ist schwer und ich kann beide Seiten irgendwie verstehen... wir können nicht nur antworten, was die TS zufrieden stellt und es ist auch nicht hilfreich, Ihnen zu schreiben, was sie hören wollen, aber nicht der Realität entspricht...


    Deshalb meine ich ja, vielleicht gerade bei neuen Usern seine Beitäge besser in "Watte" zu packen ist vielleicht nicht jedermanns, aber auch nicht der schlechteste Weg... Wenn Ihr wisst, wie ich meine... :brille

    Liebe Grüße
    Dani




    Gefühle brauchen keine Rechtfertigung - sondern Verständnis


  • Mir fehlt es häufig an Empathie hier. Faktisch mag vieles richtig sein, aber menschlich wird sich oft im Ton vergriffen.
    Gerade die Alt-User und das Forum allgemein sollten das erstmal aushalten können, wenn ein neuer User Dampf ablässt.
    Ich bin froh, dass ich nach meiner Trennung mir hier Luft machen konnte und es gab auch Gegenwind, aber auf eine Art und Weise die ich gut aushalten konnte. Inzwischen wird sich hier schon an einzelnen Wörtern hochgezogen, sorry...da bleibt mir manchmal die Spucke weg. Ob es nun eine seitenlange Belehrung ist, dass es gemeinsames Sorgerecht und nicht geteiltes oder, dass wenn die TS Erzeuger sagt, dass man sie ja Brutkasten nennen könnte :ohnmacht: Lächerlich...

    Liebe Grüße


    Friday

    Einmal editiert, zuletzt von friday72 ()


  • Nicht für uns "alte" und schon abgekühlte Hasen, aber für die mit den noch kochenden Emotionen und Adrenalinüberschuss:
    Ruhig und vorbehaltlos die Antworten lesen und spätestens wenn der fünfte die inhaltlich sinngemäß gleich Antwort gibt mal in sich gehen und überlegen, ob da nicht doch was dran sein könnte. Zumal die "alten Hasen" bekanntermaßen ein gewisses Maß an Informationsvorsprung haben.
    Und im Startbeitrag nicht wichtige Dinge weglassen und dann tröpfchenweiße nachliefern. Das kann sonst nämlich nach fünf Threadseiten ganz andere Antworten hervorrufen, weil die Gesamtlage sich anders darstellt als anfangs.


    Naja auf der anderen seite finde ich es auch oft wenig hilfreich wenn schon 5 leute sinngemäss das gleiche geschrieben haben , das noch mal ein 6tes mal zu tun.

  • vielleicht gerade bei neuen Usern seine Beitäge besser in "Watte" zu packen ist vielleicht nicht jedermanns, aber auch nicht der schlechteste Weg


    Das macht doch schon der jeweilige Anwalt und - zumindest bei den BET - das Jugendamt. Da werden vollmundige Versprechungen gemacht und von glasklarer Rechtslage gesprochen oder auch mal gesagt, dass BET das Kind natürlich nicht zum Umgang geben muss, wenn KV xx oder yy macht oder nicht macht. Was rechtlich einfach nicht haltbar ist. Oder es werden Unsummen an Unterhalt (egal welcher) versprochen, die völlig aus der Luft gegriffen sind. Aber man muss ja anheizen, weil irgendwoher der Umsatz (RA) oder die Daseinsberechtigung (JA) kommen muss.
    Wir sind hier für die Realität und das wieder runterholen "zuständig".

  • Das macht doch schon der jeweilige Anwalt und - zumindest bei den BET - das Jugendamt. Da werden vollmundige Versprechungen gemacht und von glasklarer Rechtslage gesprochen oder auch mal gesagt, dass BET das Kind natürlich nicht zum Umgang geben muss, wenn KV xx oder yy macht oder nicht macht. Was rechtlich einfach nicht haltbar ist. Oder es werden Unsummen an Unterhalt (egal welcher) versprochen, die völlig aus der Luft gegriffen sind. Aber man muss ja anheizen, weil irgendwoher der Umsatz (RA) oder die Daseinsberechtigung (JA) kommen muss.

    das habe ich hier in den letzten Monaten nicht so gelesen.. die wenigsten unserer User haben anwaltliche Unterstützung... da sollte man auch als "alter Hase" seine persönlichen Erfahrungen nicht in jedem Thread mitschwingen lassen.... :blume


    Wir sind hier für die Realität und das wieder runterholen "zuständig".

    Nein, wir sind da um zu helfen, zu unterstützen, Mut zu machen und darauf hinzuweisen, wie ein für die betreffenden Kinder guter Weg aussehen könnte... dass ist zumindest meine Einstellung und ich denke, da bin ich nicht alleine...


    Hilfe und Unterstützung stehen für mich ganz weit oben auf der Prioritätenliste und nicht, jemanden, dem es eh schon schlecht geht, noch weiter herunter zu holen... Bitte überdenke da einfach noch mal Deine Einstellung... :brille

    Liebe Grüße
    Dani




    Gefühle brauchen keine Rechtfertigung - sondern Verständnis


  • Wir sind hier für die Realität und das wieder runterholen "zuständig".


    Sorry, aber Realität geht anders. Ich würde jedem User raten sich auf jeden Fall richtige Hilfe zu suchen. Ein Forum kann lediglich einen Erfahrungsaustausch anbieten oder Anregungen liefern.
    In erster Linie sollte es aber einfach Spass machen.
    Ich finde es nicht ungefährlich einem Forum eine solche Wichtigkeit zu geben.

  • meine wahrnehmung ist eine andere.
    ich bin seit 5 jahren hier..also ein old rabbit.
    es gibt die ruppigen...die mit den haaren auf den zähnen..
    das sind die,um die es hier im grunde geht...
    neue können diese ruppigen,aber ehrlichen zeitgenossen nicht so einschätzen...
    richtig..
    aber es gibt seit ich hier bin auch die ausgleichenden...
    die,die sich auskennen,die,die wissen wie etwas zu "lesen" ist und dann zusammenfassen in liebreizenden worten und harmonisierend wirken wie ein gute nacht tee.
    und weil es diese harmonizer hier in jedem fall gibt,finde ich das alles halb so schlimm.
    zudem sollten manche user einfach mal überlegen,ob sie tipps,anregungen und erfahrungsaustausch wollen oder nur rückenwind.
    das meine ich ernst.
    bei manchen hab ich das gefühl,man hat ein bockiges kind vor sich.
    wie immer im leben ,gibts dann die geduldigen und die,die dann einfach mal die nase voll haben nach der 20.erklärungen und auch mal deutlicher werden.
    wers dann zu übertreibt wird ausgebremst von nem mod...
    den rest übernehmen die ausgleicher.
    in meinen augen läuft das hier bis auf wenige ausnahmen nicht verkehrt.

    ...Wer immer nur der Herde folgt,braucht sich nicht zu wundern,wenn er nur Ärsche vor sich hat...

    Einmal editiert, zuletzt von zozzy ()

  • Ich glaube auch nicht, dass sich User mit der Brechstange in die "Realität" zurückprügeln lassen.


    Einsicht und Empathie für die "Gegenseite" habe ich persönlich auch hier im Forum "gelernt".
    :tuschelAllerdings nicht in meinen eigenen sondern in den Trennungsthreads von PapaT und Zat ;) .
    Über den Tellerrand zu schauen, ist bei eignere Betroffheit furchtbar schwierig und dennoch hat man hier im Forum Entwicklungspotential :-) auch ganz ohne direkt den Kopf gewaschen zu bekommen ;) !

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .

  • In erster Linie sollte es aber einfach Spass machen.


    Na dann macht am besten alles außer Plauderecke und Spielbereich zu.
    Das Leben ist nämlich kein Ponyhof.

  • Ich glaube auch nicht, dass sich User mit der Brechstange in die "Realität" zurückprügeln lassen.


    Einsicht und Empathie für die "Gegenseite" habe ich persönlich auch hier im Forum "gelernt".
    :tuschelAllerdings nicht in meinen eigenen sondern in den Trennungsthreads von PapaT und Zat ;) .
    Über den Tellerrand zu schauen, ist bei eignere Betroffheit furchtbar schwierig und dennoch hat man hier im Forum Entwicklungspotential :-) auch ganz ohne direkt den Kopf gewaschen zu bekommen ;) !


    ich finde schon das ich mit neuen Sanfter umgehe als mit alten hasen , vorallen wenn sie sich grade getrennt haben , da gestehe ich schon eine unzurechnugsfähigkeit zu , allerdings finde ich die Scharfmacher mindestes ebend so gefährlich , was für ein Ar---h den würde ich fertig machen bis ihn das Blut aus den Ohren kommt liest man hier imo viel öfter als das neue User direkt runter gemacht werden,
    also ohne das jetzt nachgeprüft zu haben diskutiere ich auch eher mit denen und dann auch härter.

  • Das Leben ist nämlich kein Ponyhof.


    Das habe ich auch schon bemerkt :-)
    Trotzdem betrachte ich das Forum als ein virtuelles zu Hause und nicht als Boxring.
    Ich kann auch in anderen Threads zu ernsten Themen posten und ich bin sicher nicht die einzige, die daran Freude (Spass) hat, wenn meine Hilfe oder Vorschläge ankommen oder den TS zum nachdenken anregen.


    Ich habe keine Freude an Klugscheisserei, Korinthen kacken , nieder mezteln oder andere ins Koma zu quatschen.

    Liebe Grüße


    Friday

    Einmal editiert, zuletzt von friday72 ()

  • Leider werd ich es wohl nie schaffen können hier irgendwann mal zu zitieren :kopf


    von daher Friday72: In erster Linie sollte es aber einfach Spass machen.


    Genau das, nur als jemand der hier noch nicht solange dabei ist, leider Privat immer noch dabei ist seinen Berg abzutragen und tgl mit neuen Sachen zu kämpfen hat:
    Das war der Grund warum ich mich hier angemeldet hatte, weil ich dachte, hier auf Menschen zu treffen die einen verstehn, die einem auch mal einen Tip geben können, die einen vielleicht auch einfach mal ablenken oder oder oder....Ich sage nicht das es hier solche Menschen nicht gibt (im Gegenteil ;) ), aber die scheinen echt in der Minderheit zu sein oder einfach nicht zu schreiben. Ich mußte für mich nach einigen Wochen hier mitlesen feststellen, das es mir gar nicht gut bekommen ist, war schon ein paar Mal am überlegen mich einfach wieder abzumelden, da manche User hier anderen in oft so unmenschlicher und für mich persönlich unmöglicher Weise antworten, auf ihr Recht pochen und man schon ganz genau weiß wenn man entsprechende Usernamen liest was für eine Antwort kommt. In einer eh schon nicht leichten Zeit hat mich das echt noch zusätzlich nach unten gezogen das andere Menschen in mir ähnlichen Situationen so angegangen werden, das ich genau aus diesem Grunde Threads mit entsprechender Überschrift schon gar nicht mehr lese, oder wenn doch dann Posts von entsprechenden Usern nur noch überspringe...ob das Sinn der Sache ist...für mich nicht, denn man kann eine Meinung haben, man kann Rechtsgrundlagen vermitteln...aber man kann das auf eine...und auf eine andere Weiße tun....

    Einmal editiert, zuletzt von Felina2012 ()

  • Das Leben ist nämlich kein Ponyhof.


    Das stimmt.
    Aber gerade deshalb ist es ja auch Sinn und Zweck, dass man in einem Forum wie diesem etwas zur Ruhe kommt, und sich mit "Leidensgenossen" austauschen kann.
    Das bedeutet nicht, dass jeder jeden nur mit Samthandschuhen anfassen muss/darf, oder in jedem Beitrag mindestens fünf Knuddelsmilies untergebracht werden müssen.


    Der Ton macht die Musik, und nicht jeder hat ein dickes Fell, gerade wenn er/sie ohnehin eine schwere Krise durchmacht.

  • für ein Ar---h den würde ich fertig machen bis ihn das Blut aus den Ohren kommt liest man hier imo viel öfter als das neue User direkt runter gemacht werden,

    echt? :hae: Ich nicht... aber ich lasse mich gerne eines Besseren belehren...



    friday:

    Zitat

    Ich kann auch in anderen Threads zu ernsten Themen posten und ich bin sicher nicht die einzige, die daran Freude (Spass) hat, wenn meine Hilfe oder Vorschläge ankommen oder den TS zum nachdenken anregen.


    Ich habe keine Freude an Klugscheisserei, Korinthen kacken , nieder mezteln oder andere ins Koma zu quatschen

    :thanks: Du sprichst mir aus der Seele..

    Liebe Grüße
    Dani




    Gefühle brauchen keine Rechtfertigung - sondern Verständnis


  • es geht nicht um ponyhof 3 er
    es geht darum,dass manche hier schnell die nerven verlieren und scheinbar vergessen haben,dass sie auch mal in einer bescheidenen situation waren...
    sonst wäre man kaum hier..
    manche hats arg gebeutelt,andere weniger,aber vor glück strotzdend war sicher keiner als es klar war,ab jetzt gehts ae weiter.
    solange tipps angenommen werden,man das gefühl hat,der andere ist reflektiert und erwachsen und nicht auf den mund gefallen,läuft hier die kiste.
    sobald sich manche schräg verhalten,eben weil sie in einer ausnahmesituation sind und feststecken im emotionssumpf,wird gerne mal nachgeladen.
    das ist der moment,wo in meinen augen beide seiten mal atmen sollten.
    die hilfesuchenden,sollten überlegen,ob sie hilfe wollen oder eben nur bestätigung und die andere seite sollte mal kurz an das gefühl kurz nach der trennung zb denken..
    man kann das nicht in alte und neue user teilen.
    wir sind erwachsen.
    das hier ist virtuell.
    man kennt sich nicht.
    will ich gehört werden,hilfe bekommen,muss ich meinen ton und meine belange klar formulieren und wie immer im leben mit meinungen rechnen,die man nicht unbedingt hören will.
    und will ich helfen,muss ich auch mal gnade walten lassen...
    zeit geben zum nachdenken und entwickeln.
    dieses problem was hier herrscht ist nicht einseitig zu lösen.

    ...Wer immer nur der Herde folgt,braucht sich nicht zu wundern,wenn er nur Ärsche vor sich hat...

  • Also unmenschlich finde ich hier niemanden.


    Man kann User auf die Ignorierenliste setzen (dann muss man die nicht mehr lesen)


    Hier sind viele Menschen, alle haben ihre Geschichte, alle sind unterschiedliche Typen.


    Was der eine schon alsl Mensch da war ich doch sanfter als sonst empfindet ist für den anderen schon knallhart.


    Wie also die goldene Mitte finden?


    Davon abgesehen , es ist ein Forum und ohne das abzuwerten ,es kann/sollte nicht das reale Leben ersetzen.


    Ich bin zB fest davon überzeugt, das ich bei einigen hier ,die mir vom Schreiben her sagen wir mal hart rüberkommen im realen Leben andere Seiten, die hier nicht so zu Tage treten entdecken würde.


    Liebe Grüße


    Ute

  • Das war der Grund warum ich mich hier angemeldet hatte, weil ich dachte, hier auf Menschen zu treffen die einen verstehn, die einem auch mal einen Tip geben können, die einen vielleicht auch einfach mal ablenken oder oder oder....Ich sage nicht das es hier solche Menschen nicht gibt (im Gegenteil ;) ), aber die scheinen echt in der Minderheit zu sein oder einfach nicht zu schreiben.


    DAS hat sicher einen Grund, warum diese Menschen nicht mehr schreiben...


    Naja auf der anderen seite finde ich es auch oft wenig hilfreich wenn schon 5 leute sinngemäss das gleiche geschrieben haben , das noch mal ein 6tes mal zu tun.


    Und in persönlicher Angelegenheit: mittlerweile habe ich gar keine Lust mehr, einen Rat zu geben. Bis jetzt schien sich für den Betreffenden dadurch nicht viel geändert zu haben. Also wenn hier die Rede ist von enttäuschten TS, möchte ich kurz anmerken, wie bemerkenswert ich es finde, dass sich einige nicht zu schade dafür sind sogenannten 'beratungsresistenten' TS immer wieder dasselbe erklären zu wollen. Ich persönlich habe es schon lange aufgegeben.


    Damit will ich keinen Mitleid hervorrufen, sondern darauf aufmerksam machen, sich 1. nicht zu hohe Erwartungen zu stellen - an die Antworten oder eben die Resonanz auf einen Rat - und 2. Meinungen nicht allzu persönlich zu nehmen. Damit fährt man grundsätzlich besser, auch in real.

  • Voller Emotionen, hat man oft kein Auge für das was wirklich Fakt ist.


    Genau so seh ich das auch, meine Worte!



    Ist recht schwierig - vielleicht werd ich mal ne Smilieaccordnutzerin :D


    Wehe, Zänn´sche, wehe.... :nawarte: ..... bleib mal schön so, wie Du bist :love

    .... Auch das geht vorüber!.... :daumen
    oder
    .... das blöde am Leben ist, dass auch Arschlöcher mitmachen dürfen!.... :lach

  • Und in persönlicher Angelegenheit: mittlerweile habe ich gar keine Lust mehr, einen Rat zu geben. Bis jetzt schien sich für den Betreffenden dadurch nicht viel geändert zu haben. Also wenn hier die Rede ist von enttäuschten TS, möchte ich kurz anmerken, wie bemerkenswert ich es finde, dass sich einige nicht zu schade dafür sind sogenannten 'beratungsresistenten' TS immer wieder dasselbe erklären zu wollen. Ich persönlich habe es schon lange aufgegeben.


    Nun ja, als "beratungsresistent" würde ich nicht alles bezeichnen. Es gibt die, die neu sind und sich mehr emotionalen Zuspruch erhoffen und es gibt die, denen man immer und immer wieder das gleiche sagt, die aber immer alles besser wissen und eigentlich nichts hören wollen, weil die Selbstreflektion fehlt.
    Aber ich weiß, was Du meinst, mir geht es auch oft so in vielen Threads......

    .... Auch das geht vorüber!.... :daumen
    oder
    .... das blöde am Leben ist, dass auch Arschlöcher mitmachen dürfen!.... :lach