Abstillen gegen unseren Willen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Man kann auch die Zeit ainer Medikamenteneinnahme durch Abpumpen überbrücken und danach weiterstillen.

  • ich möchte gleich dabei bleiben. ich soll meine energien so gut wie möglich zusammenhalten und mal wieder auf mich achten - sagen die ärzte...


    zwischenstand:
    junior hat´s tatsächlich recht locker weggesteckt, nur heute nachmittag kam er mal an und zuppelte an meinem pullover (als hätte er sich plötzlich erinnert, dass da ja noch was war :kicher ).
    ansonsten ist er jetzt immer recht früh wach und schlummert leider nicht mehr morgens nochmal ein :sleep
    ich merk zwar, dass alles ein bissel spannt, aber das passt schon irgendwie - salbei- und pfeffitee sei dank! :anbet


    insofern: wieder zu viel gedanken und wind um wenig gemacht... :D

  • Hallo!
    ich still meinen kleinen auch jezt schon 2 1/2j jare ungefär und hab zwischendurch auch mal verschidene medikamente gegriegt. und bis jezt hat alles supi geklappt.
    Aber hab meinem artzt später dan nimmer gesagt das ich noch still sonst hät der misch komisch angegukt :-)
    Hab dann immer im Beipakzettel gegukt ob das irgendwie schädlisch ist. da müst ja sowas ja drinstehn.
    Bin ja fro das ich net die einzige bin die bissi länger stillt.


    Gruß
    sabrina

  • na komisch geschaut hat mein umfeld schon eine ganze weile. kv machte mich schon blöd an, als ich junior noch mit 9 monaten stillte... :radab
    (das ging mir aber ziemlich da vorbei, wo die sonne kaum hinscheint :engel )


    ich bin mit medis sehr vorsichtig gewesen, hab eigentlich nie was genommen. aber ich denke, ich muss jetzt zusehen, wie ich wieder in die spur komme.
    nächste station wird wohl codein sein (jetzige medis helfen wie quellwasser :nawarte: :krank: ), das will ich junior nicht antun.


    ich wollte eigentlich solange stillen, bis junior selbst den absprung schafft, aber es ist jetzt auch so ok für mich.

  • na komisch geschaut hat mein umfeld schon eine ganze weile. kv machte mich schon blöd an, als ich junior noch mit 9 monaten stillte... :radab
    (das ging mir aber ziemlich da vorbei, wo die sonne kaum hinscheint :engel )


    ich bin mit medis sehr vorsichtig gewesen, hab eigentlich nie was genommen. aber ich denke, ich muss jetzt zusehen, wie ich wieder in die spur komme.
    nächste station wird wohl codein sein (jetzige medis helfen wie quellwasser :nawarte: :krank: ), das will ich junior nicht antun.


    ich wollte eigentlich solange stillen, bis junior selbst den absprung schafft, aber es ist jetzt auch so ok für mich.


    würd mich mal interesiren wie lang du maximal gestillt hätest ?

  • Bei mir ist die Deadline der Schuleintritt, weil da ein neuer Lebensabschnitt beginnt. Wenn der Zwerg also mit fünf noch am Nippel hängen sollte, wird er vorsichtig abgewöhnt, damit er vor Schuleintritt davon weg ist.