Wann macht ihr euren Haushalt?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo Leute, aus gegebenen Anlass frage ich mal. Wir haben herrliches Wetter, die Kids schlafen grad noch, aber hier siehts aus wie nach ner Bombe.. Ich müsse aufräumen, wischen, saugen, Wäsche zusammenlegen :batsch Und eigentlich auch mal richtig schön irgendwelche ecken und fliesen putzen usw..


    Aber ich hab keine lust :hilfe Wir sollen heute an die 34 Grad bekommen und dann in meiner Wohnung schrubben?


    Wann macht ihr euren HH generell? Ich hab mir mal überlegt dafür morgens ne Stunde früher aufzustehen, weil ich morgens auch ziemlich schlechte Laune kriege wenn es hier so aussieht

  • Hallo,


    wenn es heiß ist muss ich mich auch dazu aufraffen.


    Den HH mache ich wenn Maus Mittagsschlaf hält bzw. abends wenn sie schon im Bett ist. Ich mache immer alles regelmäßig damit fast nichts liegen bleibt und ich immer auf dem aktuellen Stand bin. Dann ist es auch nicht schlimm wenn ich mal krank bin oder keine Zeit habe, da ich ja sonst immer up to Date bin ;)

    Der Verstand funktioniert nur in Grenzen...


    ...aber deine Vorstellung kennt keine Grenzen.

  • Hai Du,
    dann räum doch einfach abends das Gröbste weg, damit es morgens gut ausieht.
    Ganz wichtig vermutlich in der Küche. Wenn Du Dir dann morgens einen Kaffee braust und das Radio anschmeisst, beginnt der Tag gleich ganz anders :-)


    So mache ich es immer und der Rest geht dann fast von allein :brille

  • Ganz simpel: Dann, wenn es nötig ist.
    Früher aufstehen? Würd mir im Leben nicht einfallen! Ich steh unter der Woche schon im 6 Uhr auf, da werd ich das am WE sicher nicht machen. Haushalt läuft mit Kind nebenher.
    An so heißen Tagen wie heute mache ich den Großteil früh morgens, wenn es noch nicht so heiß ist (also jetzt). Wäsche waschen oder so geht dann über den Tag verteilt.

  • Ich mache meinen Haushalt nach der Arbeit. also am Nachmittag. In der Woche räume ich nur auf und suage täglich, mache meinen Abwasch etc...... Am Freitag kommt der große Rundumschlag: sprich Böden wischen, Bad gründlich , Wäsche waschen, staubwischen etc......( auch mal kurz im Bad was abwischen unter der Woche wenns halt nötig ist - Spiegel, Waschbecken etc)


    ich brauch dafür nicht so viel zeit - weil ich meine Ansprüche runtergeschraubt habe. Und weil ich relativ organisiert bin und alles auf einem best. Level halte.... bei schönem Wetter gehts eher in den Garten.....ist sinnvoller, denn drin kann man auch was machen wenns regnet...

    3 Mal editiert, zuletzt von Chou-Chou ()

  • Ich hab, was den Haushalt betrifft, nicht sehr hohe Ansprüche und hier kann auch mal was rumliegen, was mich nicht stört. Aber generell mache ich den HH, wenns nötig ist. Ich würde morgens nicht früher aufstehn, um sauber zu machen :D Ich mahc das also so nebenher, wie es gerade mal passt. Aber ich hab auch kein Problem damit, rauszugehen, wenn der Abwasch noch steht oder gesaugt werden müsste... dann mach ich das halt später.

  • Hi!


    Einmal morgens, mit Betten machen, Frühstücken wegräumen, einmal abends wenn die Kleine im Bett ist. Während sie wach ist, hat es keinen Zweck. Es kommt für mich sehr aufs Alter des Kindes an. Meine Tochter, kurz vor 2 Jahre räumt aus, während ich einräume. Somit keine Veränderung im Haushalt ;)

  • Diese Frage stellt sich für mich Gott sei Dank nicht, da meine Haushälterin und meine Putzfrau diese Dinge für uns erledigen.



    Kleinigkeiten wie z. Bsp. Geschirr räume ich selbst nach Gebrauch gleich in die Spülmaschine ein.

  • ich mache mir hier auch nicht diesen Streß....
    es ist bei mir immer aufgeräumt und saugen, Staub wischen geht nach Lust und Laune oder wenns mich dann gerade zu sehr nervt gibts ne Extraschicht!!

    Man kann das Leben nur rückwärts verstehen,
    aber man muss es vorwärts leben
    !!
    :rainbow:


    [size=8]30.Juli 2012....geschieden ist genauso wie getrennt.....nur ein bischen anders!

  • Haushalt machen? Wenn es reinpaßt. Seit ich krank bin, sehe ich das alles nicht mehr so eng. Lieber schöne Stunden mit den Kidis verbringen und das Leben genießen. Das kann einem nicht mehr genommen werden. Der HH, keine Angst, der läuft nicht weg!


    Grüßle

  • a) Wenn ich Bock habe
    b) wenn wir nix mehr zum anziehen haben, oder nicht mehr durch die Tür kommen.

  • ganz ehrlich......ich bin kein putzteufel und bei uns sieht man schon, dass wir in der wohnung wohnen und leben.....





    unter der woche wird nach der arbeit das gröbste gemacht.....da sind mir eigentlich die 2-3 stunden mit meinem sohn wichtiger....


    am freitag nachmittag oder am samstagvormittag wird dann schon mal richtig angepackt.....

    Das Leben ist wie ein Spiegel.
    Lächelt man hinein, lächelt es zurück.




  • Vormittags, wenn die Kinder in der Schule sind.
    Und am Abend noch eine kleine Runde, wenigstens das Geschirr in die Spüli.
    Manchmal wenn ich Lust habe, häng ich auch noch eine Wäsche auf oder
    feg mal schnell das WoZi durch.


    Am WE wird nur das nötigste gemacht. Da ist WE und das brauch ich auch :-)

  • Unter der Woche räume ich morgens im Wohnzimmer und Küche auf, wasche ab, trockne ab und fege evtl grad die Küche.
    Denn wenn ich Nachmittags heim kommme macht es mich Wahnsinnig wenn ich im Chaos stehe, also steh ich immer, weil hier ist es nicht wie in einer Musterwohnung.
    Es liegt überall was rum. Saugen (täglich) und wischen nach Bedarf.


    Heute habe ich schon 2 Maschinen gewaschen, weil das Wetter ja dementsprechend ist das gleich alles trocknet.
    Mein Problem hier ist einfach, wir haben viel zu viel Kram für die kleine Wohung und räumen daher von einem Eck ins andere.

  • Seit dem wir nun zu 6 leben, doch sehr konsequent. Also täglich das Grundprogramm, saugen, Bad, Küche, Wäsche.


    4 mal die Woche wischen, Fenster putzen aber 2 mal im Jahr nur und Staub auch ehr selten, der Vorteil von hellen Möbeln. :pfeif


    Zum Glück hilft der Partner, der liegt grad in der Küche rum und schrubbt die Bodenfließen mit ner Zahnbürste - er wollt schließlich die Dinger mit Ornamenten. :bldgt:

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • der liegt grad in der Küche rum und schrubbt die Bodenfließen mit ner Zahnbürste


    Elin's Wochenendstrafe..... :lach :lach

    Das Leben ist wie ein Spiegel.
    Lächelt man hinein, lächelt es zurück.




  • Bei so schönem Wetter gar nicht bis auf Pflichtprogramm und das Nötigste.


    So bin ich dieses WE dran mit Hausflur putzen (Pflicht), das war mein Frühsport heute morgen.


    Ansonsten sehe ich zu dass die Toilette, Waschbecken, Küche sauber sind. Alles andere kann/muss warten.

  • Zum Glück hilft der Partner, der liegt grad in der Küche rum und schrubbt die Bodenfließen mit ner Zahnbürste - er wollt schließlich die Dinger mit Ornamenten. :bldgt:

    :lgh :lgh :lgh



    wenn ich zeit und lust habe... trotzdem sieht es okay aus bei uns :D