Stillen und Monatsblutung

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo ihr LIeben!


    Hab mal eine blöde Frage: Da ich jetzt das erste Mal stille, (bei den anderen hats net geklappt), würde mich interessieren, wann bei euch die Monatsblutung wieder eingesetzt hat?
    Die wird ja während der ganzen Stillzeit nicht ausbleiben, oder?


    Im Moment stille ich voll und werde das - so es hoffentlich geht - noch einige Zeit tun.


    Danke schon mal für Antworten!

    Singe als ob dich niemand hören kann, tanze, als ob dich niemand sehen kann und liebe, als wärst du niemals verletzt worden ......

  • Tjaaaa, das hatte ich gehofft, dass sie so lange ausbleibt, solange ich stille.....


    Aber heute Morgen wurde ich im Bad eines Besseren belehrt und bin etwas verwirrt, da ich nichts zufüttere etc., weil Baby gar nichts anderes als die Brust nimmt.


    Naja, mal sehen, welche Ausmaße das nun annimmt mit der Blutung :kopf

    Singe als ob dich niemand hören kann, tanze, als ob dich niemand sehen kann und liebe, als wärst du niemals verletzt worden ......

  • Also ich hatte über zehn Monate gestillt, allerdings trotzdem meine Blutung bekommen. :angry


    Also wenn ich´s abgeben könnte......., wobei, dann würd auch was fehlen, denk ich

  • Also ich stille auch noch voll und ich hatte auch erst vor kurzem meine Tage. Meine Hebamme hat mir das aber am Anfang auch gesagt, dass es normal ist seine Tage zu bekommen obwohl man stillt.

  • Sobald du mit Zufüttern beginnst und die Stillperioden länger (als alle 3-4Std) werden, ist ein Eisprung -> Monatsblutung wahrscheinlich.
    Aber auch wenn du noch voll stillst, dein Kind aber zB. mal krank ist oder mal unerwartet nachts länger schläft und deswegen kürzer/weniger trinkt , kann es zu einem spontanem Eisprung kommen.


    Ich hatte bei meiner Großen nach 9Mon das erste Mal meine Tage wieder und bei meiner Kleinen nach 6 Monaten.

    --
    Dieses Posting könnte evtl. Spuren von Sarkasmus und Ironie beinhalten.
    Alle Auskünfte erfolgen nach bestem Wissen und Gewissen.
    Konfrontative Äußerungen sind ausschließlich zur Anregung der grauen Masse im oberen Bereich des Schädelinnenraumes gedacht.

  • Zitat

    Bei mir gingen die Nachblutungen praktisch nahtlos in die Monatsblutungen über :kopf Und ich hatte auf ein Jahr frei spekuliert :schiel


    Ging mir beim Großen auch so. Jetzt beim Kleinen habe ich alle paar Wochen mal Schmierblutungen, aber nichts Regelmäßiges. Er ist jetzt 3,5 Monate und schläft nachts so 5 Stunden am Stück, füttere nichts zu.

  • Also damals hieß es noch ab 4 Stunden Stillpause kann ein Zyklus wieder ausgelöst werden da irgendwelche Hormone absinken (Progesteron?)
    Bei mir gings nach 5 Monaten wieder los, da ich anfing zu arbeiten und ich nur noch drei Mal am Tag stillte.

  • Danke euch für euren Erfahrungsaustausch - bei mir wars wohl nur ein "Anklopfen": blieb bei knapp zwei Tagen.....


    Naja, damit kann ich leben. ;)

    Singe als ob dich niemand hören kann, tanze, als ob dich niemand sehen kann und liebe, als wärst du niemals verletzt worden ......

  • 2 Jahre voll gestillt. Aber nur 4 Monate Ruhe gehabt :motz: . Und bei mir war es das erste Mal auch noch so wie du beschreibst. Schwester: voll gestillt. Nach 4 Monaten war sie aber wieder schwanger. :rolleyes:

  • Hallo,


    also bei mir sind die Tage dann auch leider wieder nach ca. 3 Monaten gekommen:((
    Und das, wo das Wochenbett ca. 6- 7 Wochen gedauert hat. Klasse! Viel Pause war dann leider nicht.


    LG
    Lale

    :sonne :sonne :sonne :sonne :sonne

  • Stillen ist KEIN Verhütungsmittel !


    So wurde es mir noch im Krankenhaus gesagt. Der Eisprung ist auch ohne Monatsblutung möglich.


    Zur eigentlichen Frage, bei mir setzte die Moantasblutung immer erst dann ein, wenn ich nur noch nachts gestillt habe.


    Ich hatte Glück und beide Male 12 Monate Ruhe. :D

    Das mach ich doch mit links. ;)

    Einmal editiert, zuletzt von m@rtina ()