Gemeinsam abnehmen

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Anmida,
    da man an den Fastentagen ca. 500 kcal zu sich nehmen darf, halte ich es so, dass Kaffee mit Milch erlaubt ist. Ich rechne es mit ein.


    Ja, beim 5/2 Fasten schon... dann zählt man das einfach dazu.


    Aber beim 16/8 Fasten ginge es ja darum, dass der Kaffee in die 16 Stunden fallen würde.....

  • Danke!


    Und noch eine Frage..... außerhalb des Zeitfensters geht auch kein Kaffee mit Milch, oder?


    [quote='Anmida','index.php?page=Thread&postID=2122266#post2122266']Danke!


    Bei einer ketogenen Diät sollst Du ja bestenfalls in eine Ketose fallen, ähnlich ist es wohl mit dem Fasten und da wäre Milch dann kontraproduktiv, da Milchzucker enthalten ist und das die Ketose gegebenenfalls hemmt.


    Aber mir ist selbst fasten zu krass, als Einstieg war es ganz gut, jedoch mit meinem Lebensrhytmus nicht vereinbar. Vielleicht mach ich mal eine Fastenkur im Urlaub, ohne Arbeit und ohne Sport, stell ich mir das ganz gut vor.

  • Heute ist der siebte Tag vom Heilfasten (5 kg sind runter) und ich mache heute meinen Aufbautag..... ich mag nicht mehr.....
    Mein Apfel zum Frühstück war sooooo lecker!


    Im Anschluss hab ich mich jetzt für die Kombi aus 5/2 und 16/8 entschieden (morgens werde ich es mit Kaffee ohne Milch versuchen oder ihn notfalls ganz weglassen bzw. auf Nachmittag verschieben) und möchte zusätzlich Kohlenhydrate reduzieren.
    Mal schauen, wie es weitergeht.


    5/2 hab ich davor ja schon seit nach den Weihnachtsferien gemacht und jetzt sind es insgesamt 8 kg. Fühlt sich schon mal gut an.... auch wenn noch einige folgen sollen....

  • ..... ich mag nicht mehr.....
    Mein Apfel zum Frühstück war sooooo lecker!


    Kann ich gut verstehen. Den Tag mit einem Apfel zu beginnen, ist ja auch etwas sehr Vernünftiges, gerade wenn Dir das gut schmeckt. Ich finde, Essen sollte ja auch etwas Erfreuliches sein.


    Im Anschluss hab ich mich jetzt für die Kombi aus 5/2 und 16/8 entschieden (morgens werde ich es mit Kaffee ohne Milch versuchen oder ihn notfalls ganz weglassen bzw. auf Nachmittag verschieben) und möchte zusätzlich Kohlenhydrate reduzieren.


    Aus Interesse meinerseits: wie planst Du, Kohlehydrate zu reduzieren? Weniger Brot, und dafür mehr von etwas anderem? Wie meinst Du, diesbezüglich dauerhaft Deine Ernährung umstellen zu können?


    Aber erst einmal Glückwunsch, dass Du es bis hierher so gut geschafft hast!

  • Wir essen wahnsinnig oft Nudel oder Reis (weil es schnell gehen muss) und auch das Frühstück ist immer eine Breze, eine Semmel, Brot..... und das möchte ich einfach reduzieren.....
    Und wenn Nudel, dann eher eine kleine Portion als Beilage aber nicht mehr so oft die klassischen Nudel mit Tomatensauce, Pesto etc.


    D.h. mehr Gemüse, Salat und dann braucht man die Beilage nicht zwingend, um satt zu werden.
    Und bei 16/8 fällt das Frühstück ja eh mehr oder weniger weg und sonst könnte man ja auch Joghurt mit Obst essen.


    Natürlich hoffe ich, dass ich das dauerhaft machen kann, aber jetzt erstmal, um weitere Kilos los zu werden.


    Am Wochenende gibt es bei uns kein Mittagessen, da denke ich kann man dann spät frühstücken (und auch mal Semmeln etc. essen) und dann innerhalb der acht Stunden das Abendessen. Aber wochentags sollte es dann ohne Kohlenhydrate zum Frühstück gehen.


    Ich denke, das ist eine Kombination mit der ich gut zurecht kommen müsste ohne dass ich das Gefühl habe wirklich auf etwas verzichten zu müssen.

  • So, morgen geht es wieder zur Arbeit. Mit einem Banane-Kiwi-Smoothie und einem gesalzenen Birne-Gurke-Buttermilch-Smoothie. Abends dann zum Sport, wenn man dieses reduzierte Programm so nennen kann. Aber besser als nichts zu tun ist es allemal.


    Grippe und damit zusammenhängende Appetitlosigkeit hat mich auch was an Gewicht gekostet, im positiven Sinne halt. Bin gespannt, morgen steh ich wieder auf der Waage.

    Finde Dein Licht und finde Deine Schatten. Erst dann wirst Du zu Deiner Mitte finden.

  • Wer von Euch führt ein Ernährungsprotokoll? Verzeichnet Ihr da auch die Menge an Flüssigkeit, die Ihr tagsüber zu Euch nehmt, und wenn ja... rechnet Ihr Flüssigkeit in Smoothies dazu? Reine Trinkmenge (Wasser und Tee) habe ich heute erst 0,75 Liter. Allerdings habe ich meinen Mittagssmoothie mit 0,5 Liter Wasser gestreckt und im Frühstückssmoothie waren auch 250 ml Saft. Dazurechnen oder nicht? :hae: Wenn ja... ist ein Eiweißshake dann eher als Mahlzeit zu bewerten oder kann ich die 250 ml Wasser auch als Trinkmenge aufzeichnen?


    Ich tu mich so schwer, die geforderte Trinkmenge von 2,8 Litern zu erreichen. Der erste Liter fließt eigentlich ganz von selbst in mich rein, einfach durch die Medikamente, die ich in Zeitabständen mit jeweils einem Glas Wasser einnehmen muss. Aber danach... Ebbe :rotwerd


    Ich hab schon so einen Trinkwecker im Handy eingestellt, aber das ist wie mit dem richtigen Wecker... ausschalten und vergessen :rotwerd

    Finde Dein Licht und finde Deine Schatten. Erst dann wirst Du zu Deiner Mitte finden.

  • Ich hab schon so einen Trinkwecker im Handy eingestellt, aber das ist wie mit dem richtigen Wecker... ausschalten und vergessen :rotwerd


    Stell dir doch an einen strategisch günstigen Platz eine Wasserflasche von 1,5l und die muss am Abend alle sein. Notfalls lass dir vom GöGa eine Rundumleuchte für die Flasche basteln, so siehst sie immer. :nixwieweg:blume

    Es ist besser,
    ein eckiges Etwas zu sein,
    als ein rundes Nichts.

  • Erstmal für den Rest der Fastenzeit auf Süßes verzichten (was bei mir auch schon viel ausmacht) und dann mit bewußtem Essen und Intervallfasten weitermachen (wie ich anfangs schon geschrieben hatte).


    Mir ist klar, dass das ohne Ernährungsumstellung nichts bringt.
    Aber ich brauche sowas als Einstieg..... ich muss einen Erfolg sehen, um die Motivation zu finden.....


    Ich mache jetzt auch schon seit 4 Woche Intervallfasten und es bekommt mir richtig gut. meine diversen Magen-Darm-Beschwerden sind spurlos verschwunden... :rolleyes3:

    Alles, was Ihr also von anderen erwartet, dass tut auch Ihnen! Darin besteht das Gesetz und die Propheten Mt 7,12

  • 4 Kilo sind weg in ungefähr 4 Wochen. Genau so lange lebe ich ohne Schoki, und erstaunlicherweise überlebe ich tatsächlich ohne. Wird immer einfacher, aber nicht immer.


    Bis zum Juni soll mir bitte bitte ein bestimmtes Tshirt passen und auch ordentlich aussehen. Das ist meine Motivation.

  • 4 Kilo sind weg in ungefähr 4 Wochen. Genau so lange lebe ich ohne Schoki, und erstaunlicherweise überlebe ich tatsächlich ohne. Wird immer einfacher, aber nicht immer.


    Bis zum Juni soll mir bitte bitte ein bestimmtes Tshirt passen und auch ordentlich aussehen. Das ist meine Motivation.


    :thumbsup:

  • Ich habe meine erste Woche intermittierendes Fasten auch rum.. eigentlich wollte ich ja bis Disneyland (Ostern) nicht auf die Waage und mich dann überraschen lassen.. aber ich bin so süchtig nach der ollen Waage.. :pinch: unmöglich.. :thumbdown: aber..


    05.03.18 - 12.03.18 = -2,3 kg :engel

    LG, Mellie :strahlen


    Mein Baujahr: 09/1984
    Baujahr der Kinder: 2x 06/2008 &
    AE: 05/2011 :anbet

  • Mimimimi.... will aufn Arm :-( sobald ich mal nicht aufpasse wie ein Schiesshund, geht die Waage nach oben :motz: :kopf :flenn. 2 Kilos mehr....und keine Ahnung, wie ich die wieder runter bringe... Sch... Schilddrüse, Sch... Wechseljahre. Gegen die Kombination bin ich fast machtlos :schiel . Erschwerend kommt hinzu, dass ich mit lauter jungen ^^ Männern arbeite, die bloß so in sich rein schaufeln. Und ich knabbere gefühlt an meinem Salatblättchen.


    Naja was hilfts. Genug gejammert, Mund abputzen und wieder anfangen....

  • Mimimimi.... will aufn Arm :-( sobald ich mal nicht aufpasse wie ein Schiesshund, geht die Waage nach oben :motz: :kopf :flenn. 2 Kilos mehr....und keine Ahnung, wie ich die wieder runter bringe... Sch... Schilddrüse, Sch... Wechseljahre. Gegen die Kombination bin ich fast machtlos :schiel . Erschwerend kommt hinzu, dass ich mit lauter jungen ^^ Männern arbeite, die bloß so in sich rein schaufeln. Und ich knabbere gefühlt an meinem Salatblättchen.


    Naja was hilfts. Genug gejammert, Mund abputzen und wieder anfangen....



    Ich fühle mit dir :flenn Ich esse keine Süßigkeiten, achte wirklich auf meine Ernährung und gehe sogar dreimal die Woche ins Fitnessstudio. Aber ich habe das Gefühl, dass die Pfunde an mir kleben :angry . Blöde Wechseljahre. Das macht doch wirklich keinen Spaß, wenn man auf fast alles verzichtet und trotzdem keinen Erfolg hat. Aber du hast ja recht. Jammern bringt ja gar nix :thumbsup: Gehe ich heute Mittag also wieder ins Fitness ....

  • Ich fühle mit dir :flenn Ich esse keine Süßigkeiten, achte wirklich auf meine Ernährung und gehe sogar dreimal die Woche ins Fitnessstudio. Aber ich habe das Gefühl, dass die Pfunde an mir kleben :angry . Blöde Wechseljahre. Das macht doch wirklich keinen Spaß, wenn man auf fast alles verzichtet und trotzdem keinen Erfolg hat. Aber du hast ja recht. Jammern bringt ja gar nix :thumbsup: Gehe ich heute Mittag also wieder ins Fitness ....


    Na ihr macht mir Mut. :ohnmacht: Die biologische Uhr tickt - zumindest in Sachen Gewicht..... :anbet

    Finde Dein Licht und finde Deine Schatten. Erst dann wirst Du zu Deiner Mitte finden.

  • Ich bin wieder dabei.... leider leider zu viele Kilos wieder drauf...durch Frustessen ( Trrennung und neue Arbeit)und diesen bekloppten Winter.''


    Inzwischen läuft alles wieder toll....
    Mache FDH und Sport, 2 Kilos runter...
    Optimal wären 15 Kilo .... die könnte ich in einer Schwangerschaft wieder zunehmen :D

    Nicht auf das Leben kommt es an, sondern auf den Schwung, mit dem wir es anpacken. H. Walpole

  • Hallo,


    na wie schauts bei Euch aus?


    Ich befinde mich derzeit in der 11. Intervallfastenwoche. Habe jetzt knapp 10 kg abgenommen. Läuft gut. Es geht jetzt halt langsam, so 300 g pro Woche, aber is ja nicht schlecht, so lange es abwärts geht - in diesem Fall :lach


    Mein Sportprogramm leidet grad etwas. Mehr als 1 mal die Woche walken krieg ich nicht gebacken. Vielleicht schaff ichs heute, hab Urlaub und die Sonne kommt raus bei uns.
    Ansonsten fühl ich mich pudelwohl. 5 kg will ich auf jeden Fall noch. Dann steig ich um auf 1x die Woche Fastentag (bisher ja 2x die Woche). Mal sehen, wie das dann wird. Nehm ich wieder zu, steig ich sofort wieder auf 2x die Woche um.

    Grüsse Tani :wink



    Du bist nicht das was Du sagst, sondern das was Du tust!

  • Hallo,


    na wie schauts bei Euch aus?


    Ich befinde mich derzeit in der 11. Intervallfastenwoche. Habe jetzt knapp 10 kg abgenommen. Läuft gut. Es geht jetzt halt langsam, so 300 g pro Woche, aber is ja nicht schlecht, so lange es abwärts geht - in diesem Fall :lach


    Tolle Leistung! :thumbsup:


    Ich selbst will nicht abnehmen, ich will nur nicht zunehmen.