Tagesablauf MuKi-Kur

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ich wollte mal fragen, wie euer Tagesablauf denn so war. Gab es mehr Termine oder mehr Freizeit? Ich war noch nie auf einer Kur, da aber bald eine ansteht, mach ich mir natürlich Gedanken, wie es wohl ablaufen könnte.
    Vielleicht hat ja wer Lust von seinen Erfahrungen zu schreiben. Wenn ihr erwähnt, wo ihr wart, hilft es vielleicht auch anderen Usern weiter? Wir planen die Norseeklinik Friesenhörn aufzusuchen.



    Achja, ich hab in der Suchfunktion jetzt nichts gefunden auf anhieb, sollte es schon ein Thema dazu geben, bitte den Link und dann darf der Thread auch gern wieder geschlossen werden ;)

  • Hallo,


    wir waren letztes Jahr auf dem Feldberg zur Mutter-Kind-Kur. Hat uns dreien sehr gut gefallen. Ich hatte nur Termine bis ca. 14 Uhr. Da konnte man aber mitentscheiden.


    Wünsche dir auf jeden Fall eine schöne Kur :wink

  • Hi,


    ich war vor zwei Jahren im Allgäu (Obersteufen) auf Mu-Ki-Kur. Ich hatte unter der Woche einige Termine ( Nordik Walking, Wassergymnastik, Entspannung usw.). War aber auch immer Freizeit dazwischen. Ich konnte das sogar geniessen, da es meinen Kindern in der Kinderbetreuung sehr gut gefallen hat. Die Wochenenden waren frei. Es gab aber immer Angebote aus der Klinik. Größere Ausflüge (Ravensburger Spieleland) oder auch nur kleine in der Umgebung.


    Ich hab die Kur genossen und würde jederzeit wieder gehen.


    Ich wünsche Dir viel Spaß und laß ihn Dir von Notorischen-Muffeln nicht verderben.


    Anja

    Lieber im Nachhinein
    einen Fehler bereuen,
    den man begangen hat,
    als von vornherein all die Wagnisse
    und Verrücktheiten unterlassen,
    mit denen uns das Leben lockt!!!!

  • In meiner Kur hätte ich von 8 bis 16 Uhr alles voller Termine haben können.
    Aber es muss nicht wenn Du nicht willst.
    Das wurde bei meiner Kur von allen Mitarbeitern immer wieder betont.
    Gar nix zu tun ist genauso erlaubt wie jede Stunde was.
    Mir hat es einfach sehr geholfen aus dem Alltag raus zu kommen, allein den Deich entlang zu spazieren, viel lesen und Ruhe, Ruhe und nochmals viel Ruhe zu haben.

  • Wir planen die Norseeklinik Friesenhörn aufzusuchen.



    Also ich fahre am 31.8 Norseeklinik Friesenhörn Dangast und bin auch mega neugierig da ich auch noch nie in einer Kur war.

  • Hey...


    War im Novemver´10 in Bad Wildungen, Katastrophe :amok: Sohni war unter 3 Jahre, das hiess Kinderbetreuung nur von 8/8.30 bis 11.30h. Kiddies wurden zum Mittagessen gebracht, es wear ein MUSS, dass Muttis und Kiddies Essen zusammen bekamen (waren wir eher mussten wir warten!). Der anderer Nachteil war, KOMPLETTE ERNÄHRUNGSUMSTELLUNG von wegen alles NUR Vlkkorn (Nudeln, Brot usw) es gab NICHTS anderes. Der andere Nachteil, in der kurzen Zeit, wo Kinder betreut wurden, waren wir voll geballert mit Terminen, hetzten von li nnks nach rechts usw... Bekamen schöne Sachen: Sauna, Nordic Walking, Fitnesstraining, sonstigen Sport noch, die wir hättten machen können, hätten wir Zeit gehabt... Mittags war Kind ja da...


    Dasv soll NICHT heissen, dass ich mein Kind abgeben wollte, genervt war pder sowas, wir haben unsere gemeinsame Zeit genossen, ABER die vielen Angebote siehe oben, konnten gar nicht gemacht werden...

  • Hallo,


    also je nachdem für welche Anwendungen du Dich alles entscheidest, kann der Tagesablauf schon ziemlich straff sein.


    Bei mir war er sehr straff, schon vor dem Frühstück bin ich mit allen drei Kindern zur Kneipp Behandlung.
    Manchmal hatte ich genau 10 min. zum frühstücken und musste dann schon wieder los. Nach dem Mittagessen haben wir die Kids geholt, dann hatten wir von 13.30 bis 15.00 Uhr Freizeit, dann sind die Kids wieder in die Betreuung und es ging mit dem Nachmittagsprogramm weiter, dazu gehörten dann Ernährungsberatung, Gesprächsrunden mit anderen, Vorträge ( Anwendungen wie Massage und so gab es nur Vormittags ).


    Zwischendurch mussten wir noch in's Fitnesscenter, das konnten wir allerdings selber einplanen, wichtig war nur das wir während der 3 Wochen , mind. 6 mal da waren.


    In der zweiten Woche hat man schonmal hier und da ein Termin geschoben, weil man mit den anderen Frauen mal an den Strand wollte, oder shoppen. Ich hab dann versucht auch mal die Nachmittage frei zu halten und wir sind mit den Kids unterwegs gewesen.


    Nach dem Abendbrot, was wir dann mit den Kindern geminsam einnahmen, gab es immer die Kreativ Angebote.
    Am Wochenende gibt es keine Anwendungen, aber dafür die Auswärtsfahrten.


    Also an manchen Tagen bin ich echt platt ins Bett gefallen.


    Bei der nächsten Kur werde ich aufjedenfall auf einige Anwendungen verzichten :lach

    ♥♫ Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ ♫♥
    ☜❤☞ i still haven´t found what i´m looking for ☜❤☞
    LG Jennylee

  • Danke schön für eure Antworten.
    Also ich habe die Befürchtung, dass man entweder zuviel oder zu wenig Freizeit haben wird. Ich möchte ja eigentlich aus dem Altag raus und in ruhe die Zeit mit meinem Kind geniessen. Muss man es denn in die Kinderbetreuung geben?

  • Wenn Du Anwendungen hast dann schon... Ein kInd würde in der Entspannung etc schon sehr die anderen und Dich stören.


    Du kannst aber jederzeit bei der Aufnahmeuntersuchung dem Artz sagen, daß Du viel Ruhe und zeit mit dem Kind möchtest - dann wirst Du nicht so viele Anwendungen bekommen..... Etwas allerdings musst du machen -- möglichst auch noch Indikationsgerecht . Den ne Kur ist nun mal keine Urlaub mit Kind, sondern soll Dir helfen deine Belastungen besser in den griff zu bekommen. Mit nur Freizeit genießen wirst Du das nicht hinbekommen..

  • Ich denke, der Tagesablauf richtet sich danach, warum Du in Kur bist.


    Ich hatte vor vier Jahren bei meiner MuKiKur einen sehr lockeren Tagesablauf. Der Arzt bei der Erstuntersuchung meinte damals, für mich wäre es wichtig, dass ich Zeit für mich habe. Daher hatte ich kein so volles Programm wie viele andere Frauen vor Ort, sondern auch zwischendurch immer mal einen Tag frei.


    Es gab auch Frauen, die hatten Termine, Termine, Termine....die hatten aber auch mehr "Baustellen zu bearbeiten".


    Mach Dir nicht zu viele Gedanken...wird schon alles so sein, dass Du damit gut leben kannst.


    Wünsche Dir eine tolle Kur !!!

  • Nene, ich seh das nicht als Urlaub mit Kind, ich möchte ja auch etwas erreichen in der Kur. Aber es sollte schon ausgeglichen sien. Mein Kind soll von der Luft natürlich auch was haben, weil deswegen fahren wir an die Nordsee.

  • Also ich habe die Befürchtung, dass man entweder zuviel oder zu wenig Freizeit haben wird. Ich möchte ja eigentlich aus dem Altag raus und in ruhe die Zeit mit meinem Kind geniessen. Muss man es denn in die Kinderbetreuung geben?


    Sag das so direkt bei der Anfangsuntersuchung.
    Wir waren über Ostern in Kur,manche hatten einen sehr vollen Plan,andere weniger.
    Angepasst für jeden einzelnen und die Bedürfnisse.


    Auf meinem Plan war zb etwas,was mir überhaupt nicht zugesagt hat.
    Ich hab das dann ganz offen angesprochen und es wurde von meinem Plan gestrichen.
    Wünsche euch eine schöne Kur!

  • Also wir waren bisher zwei Mal zur Kur, Tochter und ich!


    1. MKK 2007 / Tagesablauf


    gem. Frühstück im Aufenthaltsraum, dann gingen die Kinder in die Betreuung und wir Mütter zu unseren Anwendungen, Mittagessen zusammen auf dem Zimmer, danach weniger frei, auch Nachmittagstermine, Abendessen wieder zusammen auf dem Zimmer...abends Freizeit oder freiwillige Angebote Seitens der Kurklinik.


    2. MKK 2011 / Tagesablauf


    sep. Frühstück, Kinder im Hort, wir im Speisesaal, danach Anwendungen, Mittagessen auch wieder getrennt, danach frei...sehr wenige Nachmittagstermine, viel Zeit für Kinder und Mütter also um die Gegend zu erkunden, Abendbrot gemeinsam im Speisesaal, Abendangebote (freiwillig) für Eltern und Kinder.


    Ich fand beide Kuren für meine damalige/jetzige Situation passend. 1. Kur mit vielen Terminen, hat gepaßt weil ich damals arbeitslos war und ich ein bisserl Abwechselung gebraucht habe. 2. Kur jetzt wo ich kurz vor´m Burn Out stand mit den wenigen Terminen, war ideal zum Entspannen. Außerdem hat´s Tochter super gut gefallen und es war entspannter weil sie jetzt einfach in dem Alter ist, wo sie vieles auch alleine machen konnte und Mama nicht ständig dabei sein musste.


    Denke, das Wichtigste an MKKs ist, das man sich darauf einläßt, sagt wenn einem was nicht gefällt und nicht darauf hofft, das die Klinik selbst weiß was man möchte und was nicht. Klares Ansprechen kann vieles erleichtern...hinterher meckern bringt nichts, da ist es zu spät. Das wurde mir in beiden Kurkliniken (1. Miramar Großenbrode / 2. AWO Langeoogklinik Haus Westwind) gesagt!!!


    Viel Spaß Euch bei der Kur und genießt es!!! Ich vermisse Langeoog noch heute, vier Wochen danach, schmerzlich...genauso wie die tollen Leute, die ich dort kennen gelernt habe!

    LG N. :winken:
    .
    1 + 1 = 4 :love:


    - 1 wenn die Ex-Frau so ist wie sie hier bei uns ist ;(

  • Also wenn wir Mütter was für einen Nachmittag mit Kindern geplant haben, dann haben wir einfach bescheid gesagt, das die Kinder nach der Mittagsruh nicht wieder kommen. Da hat auch keiner was gesagt.


    :wink

    ♥♫ Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.“ ♫♥
    ☜❤☞ i still haven´t found what i´m looking for ☜❤☞
    LG Jennylee

  • War bei uns auch so. Und die Betreuer haben mit den Kindern auch viel unternommen. Zweimal täglich sind sie z.B mit den Kindern 30 min am Wasser spazieren gegangen, eben wegen der Luft. Meine Kids waren beide auch Kurbedürftig und hatten auch eigene Anwendungen (Atemtechnik, Sport etc). Immer Donnerstags stand dann ein Ausflug an (immer altersgerecht, war in drei Altersgruppen eingeteilt) mal zum Minigolf, auf den Spielplatz oder für die Großen mal ins Aquarium etc. Dennoch war noch Zeit, etwas gemeinsam mit den Kindern zu unternehmen oder einfach mal nur die Ruhe zu genießen. Hab dann einfach in der Betreuung Bescheid gegeben und gut war.

  • Nochmal danke schön! Werden uns ja bald selbst ein Bild machen können, aber gut zu wissen, das man da mitsprachrecht hat :)

  • Wir fahren übermorgen auf die Insel Poel... Ich bin ja schon soooo gespannt!


    Sagt mal: mir ist heute vor Schreck eingefallen, dass meiner mittleren noch eine (Auffrisch-) Impfung fehlt... meint ihr, das ist schlimm?