Hat jemand ein Eigenheim am Hals? Wie geht denn das nun?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Huhu,


    ich müsste dringends wissen wie das so geht mit unserem Eigenheim und Trennung?


    Zur Zeit wohne ich mit meinen 3 Kindern und Tieren in unserem Haus weiter, und es dreht sich alles nur noch um Zahlen und ich drehe bald durch....Wir haben das Haus erst seit einem Jahr, sprich noch so gut wie nix abgezahlt. Und leider haben wir uns auch noch die Eigenheimzulage vorauszahlen lassen, somit haben wir den Kredit auch noch *grrr*. Wir zahlen einen Abtrag von 602,-€ und es ist ein sehr altes Haus, wo jederzeit etwas kaputt gehen könnte, von daher würde ich natürlich schnellstens hier raus?!


    Ach mist, ich könnte jetzt einen stundenlangen Text schreiben *g* aber ich würde eben einfach nur gerne wissen wie Ihr es geregelt habt?


    Warte neugierig auf Antwort :muede


    LG Kiki

  • Hi,


    danke für`s schupsen *g* , ich finde das hier alles sehr durcheinander??? Wie und warum schupst man und antworten und, und ...


    Mein zweitname ist *Paddel*..


    LG

  • Hey Kilki!


    Auch ich bewohne ein Eigenheim, welches noch nicht abbezahlt ist.
    Wir haben das Haus meiner Eltern vor 4 Jahren (während meiner Ehe) umgebaut. Meine Eltern bewohnen das Erdgeschoss, meine Kinder und ich das Obergeschoss.


    Der monatl. Abtrag beträgt 644 Euro....


    Hast Du schon versucht Lastenzuschuss bei der Wohngeldstelle zu beantragen?

  • Unser gemeinsames Haus wurde damals verkauft. Für mich alleine war der Abtrag und die Wohnfläche zu hoch/groß, bzw wollte mein EX auch nicht, dass ich dort bleibe.
    Bei meiner freundin ist es so, dass auch sie das nicht alleine tragen konnte, der mann hat es dann vermietet, leider hat es nicht zur Deckung der Kreditraten gereicht. Das schleifte und schlurte dann, bis es zur Zwangsversteigerung kommen sollte. da haben sie sich um einen Käufer bemüht.
    Man muss also überlegen, ob man die Rate weiter tragen kann. Geht das auf Dauer nicht, sollte man sich gleich um einen Käufer bemühen, damit die Schulden nicht weiter steigen.


    Zur Eigenheimzulage sach ich lieber nichts, es ist unglaublich, wie leichtsinnig Banken diese vorfinazieren und man damit nur einen Bruchteil davon wirklich noch erhält....