Unterhalt bestimmt KV selber ?!

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Liebe Forenmitglieder,

das allein-erziehend.net Team wünscht Ihnen / Euch ruhige, besinnliche Feiertage,
ein ruhiges schönes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben (Family & Friends).

Für das neue Jahr wünschen wir allen viel Kraft und Durchhaltevermögen unter der nicht gerade einfachen Zeit für alle.
Seid füreinander da, gebt auf Euch acht, aber allen voran bleibt gesund!

Herzlichst Euer AE-Team
  • ich schon wieder :-)


    KV und ich haben bislang noch keine Unterhaltsregelung, bislang lief es auch so. Wir haben uns auf einen Betrag geeinigt (den niedrigst zu zahlenden) und das hat auch so alles geklappt.
    Alerdings schraubt er immer wieder an diesem (sowieso schon geringem Betrag rum). Erst war er arbeitslos nd wir haben den Betrag reduziert. Dann hat er sich selbstständig gemacht (in einen bestehenden Betrieb eingekauft) und dann ging das auch nicht. Soweit ok.
    Jetzt wieder nicht der vereinbarte Betrag, da er angebl.von mir noch eine RG zahlen musste???


    Auf meinen Vorschlag, doch mal eine Unterhaltsberechnung zu machen reagiert er seeehr gereizt und droht mir, mich dann finanziell zu ruinieren und dann würde ich schon sehen...blölablabla
    und die Kinder würde er dann auch zu sich holen, er fände da schon mittel und wege.


    Ich weiß, er spielt immer mit meiner Angst meine Kinder mir zu nehmen (er sitzt da auch an den richtgen Hebeln, um das anzuleiern) und außerdem würde ich ja eh genug Geld haben (gehe 30 Std. / Woche arbeiten)


    Doch mal eine Unterhaltberechnung anleiern und mir den ganzen STress der folgt geben??
    und
    ist es gerechtfertigt, dass er sich jeden Monaten hälftig das Kindergeld abzieht, obwohl er sie nur alle 2-3 Monate sieht?? (Gibt eh nix für die aus, wenn sie bei ihm sind. Gibt kaum was richtiges zu essen und Windeln muss ich für das kleine Kind auch einpacken...)


    Danke und LG

  • Unterhalt hat nix mit irgendwelchen Rechnungen oder ehelichen schulden zu tun. kv hat es mir auch versucht. hab dazu erstmal meine anwältin angerufen. Unterhalt geht vor allem!!! wie hoch der Mindestunterhalt ist weißt du?! Zahlt er denn etwa diesen betrag? mit welchen gründen sollte er dir die kinder wegnehmen, glaub kaum dass das so einfach wäre.

    -------------------------------------------------------------------------------


    :wink Liebe - eine Krankheit, die gepflegt, nicht geheilt werden möchte :wink


    ---------------------------------------------------------------------------------------------------

  • ich würde das offiziell berechnen lassen und gut. das ist geld für das kind, nicht für dich, das sollte ihm mal klar werden. lass ihn drohen, wenn du dir nichtszuschulden hast kommen lassen, kann er doch drohen. ist doch haltlos. finanziell ruiniert bist du doch so schon, was denkt er sich denn? :Hm

    Um erfolgreich zu sein, reicht es nicht,
    mit beiden Beinen im Leben zu stehen...
    Man sollte schon ab und zu
    wenigstens eines davon bewegen..

  • Unterhalt hat nix mit irgendwelchen Rechnungen oder ehelichen schulden zu tun.


    stimmt so nicht so ganz. Trägt der KV die gemeinsamen ehelichen Schulden ab werden die erst abgezogen, bevor aus dem Restbetrag der Mindestunterhatl berechent wird.


    Aber natürlich kann er nicht einfach so sagen: das und das zahl ich jetzt, deswegen bekommst du weniger Unterhalt für das Kind. Schon alleine, weil das Geld dem Kind zusteht.


    Ich würde ihn einfach drohen lassen und beim JA eine Beistandsschaft einrichten. DAnn hast du ruhe, die kümmern sich um alles.



    Das mit dem hältigen Kindergeld ist übrigens korrekt, egal, wie oft er die Kids sieht udn was er für sie ausgibt. In der DD-Tabelle gibt es deswegen 2 Tabellen: einmal die "normale" Tabelle, und einmal ganz unten die um das halbe Kindergeld bereinigte.

    Einer muss mal anfangen mit dem aufhören...

  • die Schulden hat er nach der Trennung gemacht, da bin ich raus.


    er zahlt den Mindestsatz (denn er muss ja sooooo viel zahlen...)
    Ja laut seiner Aussage hätte ich ja unglaublich viel Geld, denn schließlich bekomme ich ja noch das KiGeld.
    Und soviel kosten Kinder ja nun nicht. Da könnte ich immer das Kotzen kriegen...

  • wir mussten uns letztes Jahr noch die Steuererklärung teieln, und weil ich da viel mit dem Steuerberater gesprochen habe, hat der mir aber Telefonkosten in rechnung gestellt (habe ich auch noch selber bezahlt) Jetzt haben die ihm das nochmal berechnet und er Depp hat es gleich bezahlt und von dem Unterhalt der Kinder abgezogen... :tot

  • vom Prinzip her ja. Finde ich auch eine Berechnung in Ordnung.
    Allerdings ist er jetzt ja selbstständig, da kann er sich ja arm rechnen lassen...


    Und er droht mir immer damit, wenn ich DAS machen würde, zahlt er gar nichts mehr...
    Aber ich sollte es echt ml probieren

  • hallo,
    also bei selbständigen werden die letzten 3 jahre vom einkommen in die berechnung des unterhalts mit einbezogen. daraus wird der durchschnitt berechnet. wenn die gewinne der letzten drei jahre nicht so gut waren, siehts für dich auch schlecht aus, denn ihm muss ja noch der mindestbehalt von 900-1000 euro bleiben.


    schau dass du da etwas einblick bekommst, was er verdient hat. ansonsten mal beim anwalt nachfragen, was du machen kannst. du kannst den kv auch bei der polizei anzeigen wegen Unterhaltspflichtverletzung(da musst du keine anwaltskosten tragen).


    viel glück,
    die blumenelfe

  • Hi,

    Unterhalt hat nix mit irgendwelchen Rechnungen oder ehelichen schulden zu tun. kv hat es mir auch versucht. hab dazu erstmal meine anwältin angerufen. Unterhalt geht vor allem!!!

    das kommt auf die Schulden an !
    Schulden für die Hütte können da schon mitberechnet werden. Schulden für einen ferrari eher nicht.


    Gruß
    babbedeckel

    Die Männer, die mit den Frauen am besten auskommen, sind dieselben,
    die wissen, wie man ohne sie auskommt. (Charles Baudelaire)


    Jedes Kind bringt die Botschaft,
    dass Gott die Lust am Menschen noch nicht verloren hat.

  • vom Prinzip her ja. Finde ich auch eine Berechnung in Ordnung.
    Allerdings ist er jetzt ja selbstständig, da kann er sich ja arm rechnen lassen...


    Und er droht mir immer damit, wenn ich DAS machen würde, zahlt er gar nichts mehr...
    Aber ich sollte es echt ml probieren


    Schon allein wegen seiner Drohungen würde ich den UH vom RA oder JA berechnen lassen. Genau!! -Allein deshalb!


    Erteile ihm klar eine Abfahrt, wenn er dir mit derartigen Drohungen, dich sogar finanziell zu ruinieren, entgegen tritt. -Mir scheint es so, dass er sich an seinen Kindern auf deine Kosten finaziell gesund spart.


    Reden würde ich mit so einem charakterlosen Menschen auch nicht mehr viel --> Die Drohung, dir die Kinder im Falle einer offiziellen Berechenung des UH's wegzunehmen, ist ganz abartig (Mach' dir aber keine Sorgen, dies würde ihm nicht gelingen, da er sich anscheinend eh kaum kümmert und du deine Kids vermutlich auch nicht schwer misshandelst oder dergleichen.)