Hallo,bin neu bei euch

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo,



    ich bin eher zufällig auf euch gestoßen und habe mich schließlich bei euch angemeldet.


    Ich bin 29 Jahre und lebe seit zwei Jahren mit meinem Sohn (4 Jahre) alleine.


    Ich bin ziemlich glücklich darüber,mein neues Leben (mit meinem Sohn!!) zu ordnen und mir ist es auch sehr gut gelungen.


    Ich habe uns beiden viel ermöglicht,wozu der Vater meines Sohnes nicht in der Lage war,da er egoistisch handelte.


    Aber das ist schon lange Vergangenheit!!


    Ich habe keine großen Erwartungen in eurem Forum.Ich lass mich einfach mal überraschen und bin auf eure Erfahrungen gespannt.



    Liebe Grüße Nic

  • Hallo,


    von mir ein herzliches :welcome bei uns im Forum. Ich hoffe, Du fühlst Dich wohl bei uns :-) .
    Um Dir den Einstieg ins Forum zu erleichtern, haben wir die Möglichkeit einer Patenschaft eingeführt. Genauere Infos darüber findest Du hier.


    Wenn Du also gerne einen Paten haben möchtest, sei so lieb und schreib mir kurz eine Private Nachricht (PN), ich kümmere mich dann um alles Weitere.

  • So .... dann will ich mich auch mal vorstellen....


    bin eine seit gut 3 Jahren allein erziehende 43 jährige Mutter, die im Augenblick ziemlich am Ende ihrer Kräfte ist...


    Meine Tochter wird in diesem Sommer 16 und treibt mich wirklich an den Rand der Verzweiflung....und nicht nur pupertätsmäßig...


    ganz nebenbei habe ich noch einen Sohn, der gerade 11 geworden ist und der dadurch ziemlich in den Hintergrund gerät...
    Meine Tochter ist verhaltensauffällig....und dies äussert sich besonders in ihrer ganz plötzlich auftretenden Agressivität...
    zack....von eine auf die nächste Minute ist sie nicht mehr sie selbst....nicht mehr meine Tochter...die ich doch trotz allem so sehr liebe...
    mit Zunehmender Zeit fällt es MIR immer schwerer den Schalter umzuschalten...wenn sie dann ihre lieben Phasen hat...eine Sekunde später hasst sie mich
    wieder und sagt mir das ins Gesicht...sagt oder tut auch teilweise Dinge, die ihr dann nachher leid tun....
    aber kann ich das noch Ernst nehmen...??.....tut es ihr wirklich leid....ich weiss es nicht mehr...
    aber das ist auch nicht das einzige Problem.....mich beklauen.....ihren Bruder beklauen.....all das haben wir auch schon durch...
    und natürlich beisst sich bei mir die Frage fest.......WAS HAB ICH NUR FALSCH GEMACHT????????????????


    Natürlich hab ich auch schon alle Hilfen in Anspruch genommen, die sich einem so anbieten......Erziehungsberatungsstelle....Jugendamt....
    jetzt bin ich mit ihr in Psychologischer Behandlung....hatten jetzt gerad unseren 2. Termin....soweit hab ich sie wenigstens bekommen....
    aber alles weitere, wie z.b. eine Mädchengruppe, die sich einmal wöchtentlich trifft lehnt sie ab....macht dicht...


    ich bin durch Zufall im I-net auf diese Seite hier gestossen und erhoffe mir einfach nur, mich mal austauschen zu können....ja sagen wir mal so...
    mich vlt auch mal "auskotzen" zu können...


    Man ist die meiste Zeit doch mit seinen Problemen alleine....


    Ich hoffe hier vlt gleichgesinnte zu finden und Tips mit dieser Situation besser umgehen zu können...


    das solls fürs erste dann mal von mir gewesen sein..




    lg Anja67

  • Herzlich Willkommen :welcome


    :strahlen

    Wenn mich mein Kind später nach meiner "großen Liebe" fragt,
    dann möchte ich nicht in Fotoalben kramen,
    sondern durch den Raum zeigen und sagen: "Da sitzt sie."
    :wink