zu große Wohnung mieten????

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hi,
    hatte grad ein Anruf.
    Es gibt ein Mietangebot in dem Ort, wo ich hinziehen möchte, muss, soll und will...
    Leider ist die Wohnung für 3 Personen aus meiner Sicht, viel zu groß, oder?
    Kaltmiete wäre bei 98qm 350 Euronen.
    Da ich noch vom Amt abhängig bin und in der Stadt dann erst einmal nur nen Nebenjob habe,
    weiß ich nun nicht, was ich machen soll.


    Natürlich will ich hier weg, aber nicht ins nächste "Desaster" rein :flenn


    Könnt ihr mir raten?

  • Da bleibt dir nicht viel übrig beim Amt nachzufragen! Die möchten gerne wissen was die Kaltmiete inkl. Betriebskosten ohne Heizkosten sind. Wenn du dann noch mit 3 Personen bei denen im Mietspiegel liegst kannst du Glück haben das die Sachbearbeiterin ihr OK gibt. Das könnte aber halt auch an den Betriebskosten sowie Heizkosten happern. Ich hab hier Glück gehabt weil Geldlich bei mir alles perfekt war dadurch hab ich mit 3 Personen nun 75 m² zu 360 € warm inkl. Betriebskosten ohne Heizung. Versuch dein Glück mehr wie Nein sagen können die auch nicht.

  • Mensch, ich drück dir die Daumen... :daumen


    schau mal da
    wenn ich es richtig für die Region in Erinnerung habe, dann geht man von einem Höchstpreis/m² aus; insges. darf ein bestimmter Betrag nicht überschritten werden.

  • Ich drück dir auch die daumen.


    Beim Amt nachfragen ist wohl die sicherste Variante.


    Auf den ersten Blick klingt es für mich supergünstig, wenn ich meine minihütte mal vergleiche.


    Wenn die Miete in dem Budget liegt, dann darf auch mal der 1 oder andere Quadratmeter "zu viel" sein.

  • ich würde unbedingt nachfragen .. für mich klingt die miete sehr günstig :daumen
    viel glück :daumen

  • also ich denke das ist kein problem solange du die miete selber aufbringen kannst!!ich meine natürlich die zusätzlichen kosten..
    ich war jetzt letzte woche erst beim amt und hab meinen neuen mietvertrag abgegeben
    wir sind nur zu zweit und die miete beträgt 354€ kalt
    im mietvertrag stand keine m2 zahl und die vom amt hat auch nicht gefragt wie groß die wohnung ist
    und die ist bei uns auch 76m2
    ich habe ihr erzählt das ich die wohnung auf jedenfall nehme auch wenn sie 514€ warm kostet
    da ich einen nebenjob habe konnte ich ihr das mit der zusätzlichen miete die ich aufbringen muß gut erklären
    es wird dann ein schreiben aufgesetzt das du alleine für die zusätzlichen kosten aufkommen mußt und das dir keine nebenkostenabrechnung bezahlt wird falls du nachzahlen musst
    das unterschreibst du und das wars!!!!!
    keiner kann dir vorschreiben wo bzw in welche wohnung du ziehen sollst
    viel glück

  • Hallo,


    es bringt dir nichts, wenn die Wohnung nicht angemessen ist und z.B. die Nebenkosten- und Heizkostennachzahlung nicht übernommen wird, weil sie nicht angemessen ist. Wenn du die Zustimmung zum Umzug wegen Umzugskosten und Kaution brauchst, dann schiesst du dir ein Eigentor wenn die Wohnung zu groß und/oder zu teuer ist.


    Deshalb das Jobcenter im neuen Ort fragen und es dir schriftlich geben lassen.


    Klar kann jeder hinziehen wo und wie er will, aber man muss es auch bezahlen können...


    Gruß
    Igrainne

    Gegen Dummheit kämpfen Götter selbst vergebens...

    Einmal editiert, zuletzt von Igrainne ()