brauche mehr mut...(Trennung)???

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • hallo
    ,ich bin 30. mein sohn ist 14 monate alt.
    ich bin seit märz 05 verheiratet,aber ich weiß nicht,komm leider immer wieder zum themer trenung.
    aber ich hab angst vor dem ungewissen,vor finanziellen löcher und und und.
    mit dem klein komm ich so ganz gut zurecht.(mach ja 95%alles allein)


    ich brauch mehr mut,denn das ist ein riesen schritt für uns.
    wie habt ihr den weg zur alleierzienung gemeistert?wer hilft erleinerziehende bei wohnungs suche....?


    bitte teilt mir eure erfahrungen mit
    Eure krümel

  • Hallo krümel,


    sicher es ist kein leichter Schritt, wenn man sich trennt. Doch es gibt hilfen die Du in Anspruch nehmen kannst.


    Ich weiß ja nicht ob Du verheiratet bist oder nicht, wenn Du es wärs dann könntest Du Unterhalt für Dich bekommen von deinen Mann und auch für das Kind. Bis Du nicht verheiratet dann bekommst Du, wenn er es kann, Kindesunterhalt oder Unterhaltsvorschuß ( falls er nicht zahlen kann). Dieses beantragst Du beim Jugendamt, das für Dich zuständig ist.
    Wegen Wohnung muß Du dir den für Dich gültigen Satz bei der Arge erfragen, da Du dort für Dich und dein Kind Leistungen zum Lebensunterhalt nach SGB II beantragen kannst.


    Und sicherlich gibt es eine Gruppe oder Stelle wo Du dich auch so noch Informieren kannst oder auch eine Gruppe für Alleinerziehende wo Du dich hinwenden kannst in deinem Ort.


    Ansonsten kannst aber auch hier immer ein Offenes Ohr finden, ich hoffe ich konnte Dir einiger Maßen mit den Infos erst mal helfen....


    Selbst bin ich nun 3,5 jahr alleinerziehender Papa, habe eine Tochter, die ich nun von Geburt auf an Betreue.... und es war nicht immer einfach aber bisher haben wir beide das immer hin bekommen.
    Hab deshalb auch bei mir hier in Elmshorn eine eigene Gruppe geründet um nicht ganz alleine zu sein.

  • Hallo Krümel,


    erstmal herzlich :welcome hier im Forum.


    Da ist sie wieder, die oft gestellte Frage: "Wo fange ich an".


    Du hast sicher die Möglichkeit über das Internet (Google z. B.) Beratungsstellen für Alleinerziehende zu finden. Zur Not über das Telefonbuch. ProFamilia, Caritas, Diakonie oder das Rote Kreuz (DRK) haben meist auch Beratungsstellen für Alleinerziehende.


    Wenn Du nach sowas suchst, dann kannst Du auch nach Trennungs- und Erziehungsberatung suchen, sowas wird da auch angeboten, alles andere ergibt sich dann im Grunde von selbst.


    Darf ich fragen, warum Du Dich trennen möchtest?

  • Hallo Krümelö,
    erst mal ein Herzliches :welcome hier bei uns und wenn Du Fragen zu Trennung usw. hast nur raus damit , haben es teilweise alle mitgemacht also keine Angst wir beißen nicht.......... :lach


    Liebe Grüße Marion :wink

  • Hallo,


    Vielen Dank für die Infos,Kann ich sehr gut gebrauchen.


    Ich find das Toll Udo,das du das so schaffst. Hattes du auch so Gedanken wie..
    .ich nehm meinem Partner das Kind weg?
    Ich fühl mich schon mieß,weil mein mann sehr an den kleinen hängt.


    Aber ich hab so oft das Gefühl,ich"sterbe" in dieser Ehe.


    Wie soll ich Euch das erklären? Der Trennungsgedanke is da weil,mein mann
    mag nicht in menchenmassen gehen,dh Disco ist nicht drinn,bummeln im zentrum od Ikea-bloß nicht...
    Das Was geht ist vspazieren gehn^^(ober Toll)
    Naja das wußt ich schon vor der heirat,denn ich bin von Berlin nach Hessen gezogen und hab die Gegend durch Freunde kenngelernt,Er zeigte mit sehr wenig.
    Ich Hoffe immer das durch den klein sich was ändert,aber naja .
    Ok er hat Neurodermitis und wenns drausen warm ist ,schwitzt er,und dann kratzt er überall.Das ist unangenehm ,ist mir schon klar.Aber er benutzt es auch offt als ausrede find ich.
    Ich brauch ein leben mit freizeit und und und.
    er Hatte sich immer geweigert mit ins Freibad zu kommen.Ich sagte komm und wenn dir nicht gefällt brauchs nicht mehr mit(weil er sich ja immer so anstellt).und was war,wir haben uns geeinigt sehr früh zu fahren,gegen Mittag wollte er dann schnell wieder heim (Zu viele Leute,das mag er nicht).Und wist ihr was es hatte ihm sogar gefallen^^


    Ich glaub ich kämfe schon für unser leben zu Dritt,aber wo bleib ich.Ich hab mir doch nur ne stink normale familie gewünscht.


    Bin heut 30 geworden,wollten lecker essen gehn.Mein Sohn hat ne Erkältung (Fieber is aber weg,hustet nur etwas),Babysitter war auch gebucht,aber er meinte nein,weil s kind krank iist.
    Folge war ein streit(na Tolll)
    Es sind immer kleinigkeiten die micht traurig machen.



    Eure Krümel

  • @ Krümel


    Herzlichen Glückwunsch zu Deinem Geburtstag. :blume


    Das ist ja doof. Schade, das Du so weit weg wohnst sonst wär ich mit Dir gegangen.


    Wenn er nicht mitgeht unternimm doch einfach was mit Deinem Sohn allein. Du mußt doch nicht immer zu Hause sitzen.


    LG Conny

  • Hallo Krümel, :blume Herzlichen Glückwunsch :blume


    also das was ich da so bei Dir Lese ist auf der einen Seite nicht sehr berauschend; aber auf der anderen Seite kann ich auch deinen Mann verstehen.
    Denn ich bin auch kein Mensch der gerne in der Masse Hockt und auch Disco, aber dafür gehe ich gerne mal Essen oder ins Kino.


    Wenn dein Mann Neurodermitis hat, dann ist das sicherlich nicht einfach wenn es richtig Warm ist. Und es ist auch dann so das man sich das bei der Wärme dann aufkrazen tut, kenne das von einem Freund von mir, der hat es auch.
    Er ist in prinzip genau wie dein Mann. er geht auch nicht gerne in die Masse. Nicht weil er es nicht möchte, sondern meistens weil er selber denkt die anderen Staren Ihn nur an. Er hat es im Gesicht, Hals und Hände....und die sehen die Menschen ja.
    Wie schlimm ist es bei deinen Mann?
    Vielleicht liegt es ja bei deinem Mann wie bei meinem Freund!


    Aber ich sehe das auch so wie Du, dieses ist eigentlich kein Grund nicht was mit Dir und dem Kind auch mal zu unternehem. Habe Ihr beide dann irgend eine Sache die Ihr gemeinsam sonst noch machen könnt?


    Es ist immer ein schwerer Schritt eine Trennung, aber Angst davor brauchst Du auch nicht zu Haben.
    Die Trennung von der Mama meiner kleinen und mir, ist mir auch nicht leicht gefallen und ich hab es immer wieder mit Ihr von neuen Versucht.Doch als Sie dann ihren Neuen mir 3 Wochen nach der Geburt unserer Tochter zeigte, und das auch nur weil es mehr ein zufall war; zog ich den Entgültigen schlußstrich.....
    Sie machte dann noch einen schwerwigenden Fehler so das ich das JA einschalten mußte, wo dann nach drei Gesprächen sie letzlich selber auch batt das die kleine zu mir kommt.
    Aber das ist auch eine lange geschichte.......und würde hier alles sprengen....
    Am Anfang hatte ich noch das Gefühl das ich ihr was weg nehme, aber sie selber tut auch nicht viel um Ihr Kind zu sehen. Sie war noch nicht mal in der Lage im Letzten Sommer mit ins Krankenhaus zu komme und mit zu unterschreiben das die Kleine ein wichtiges OP bekommt; ist lieber da zu ihren Eltern in den Urlaub gefahren....


    Hab also keine Angst, wenn ihr beide ( Du und dein Kind) besser meint alleine zurecht zu kommen dann setze es um.....


    So wenn noch was ist dann schreib ruhig.....

  • Hallp Krümel,


    auch von mir Herzlich WIllkommen, und natürlich Alles Gute zum 30. Geburtstag!! :blume
    Vielleicht verlebst du ja doch noch ein recht netten´Tag. Drück dir die Daumen :daumen


    Habt ihr denn mal versucht intensiv darüber zu reden? Hast du ihn schon mal gesagt, dass du über eine Scheidung nachdenkst?


    Aber letzendlich mußt du tun, womit du am glücklichsten bist!


    LG

  • Die wichtigste Frage in diesem "Spiel" ist ja : LIEBST DU IHN NOCH?


    Wenn ja, dann kämpfe um diese Ehe. Da gibts es genug Möglichkeiten um das wieder in den Griff zu bekommen. Ich weiss ja nicht, wie lange ihr schon zusammen seid, bzw. ward, als Du schwanger wurdest, ob die Schwangerschaft geplant oder ungeplant war.... all das spielt dann sicher eine grosse Rolle, denn dieser Zustand verändert eine Partnerschaft sehr.


    Wenn Du diese Frage mit "Nein" beantwortest, dann ist es wohl das Beste, wenn Du Dich trennst, vorher aber offen und ehrlich mit ihm darüber redest. Er wird sicher überrascht und sehr verletzt sein. Evtl. wird er Dich auch verletzen wollen oder (auch unbewusst) provozieren?!


    Wichtig ist dann sich nicht provozieren zu lassen! So ein Zustand ist eine Ausnahmesituation. Ich glaube die wenigsten Menschen werden so eine Nachricht mit "kopfnicken" bzw. Verständnis entgegen nehmen.

  • Hallo Krümel


    Auch von mir erst einmal alles gute zu deinen Geburtstag.


    Ich bin auch erst einmal grundsätzlich der Meinung von Sanny.
    Denke immer stets daran das euer Kind aus euer beider Liebe Entstanden ist du wirst immer in deinen Kind auch den Vater wieder Erkennen sei es durch Ähnlichkeiten im Aussehen oder in seiner Art.
    Es gibt im Leben Momente wo man Glaubt es geht nicht mehr aber man sollte dann unbedingt darüber Reden und versuchen eine Veränderung herbeizuführen.
    Allerdings solltest du schon alles Versucht und nichts dabei ausgelassen haben dann spreche offen mit deinen Partner über eine Trennung.
    Ich kann hier nicht aus der Sicht einer Frau sprechen denn dazu verstehe ich die Frauen zu wenig (wenn überhaupt).
    Nur so viel als ich Verlassen wurde auch unter ganz anderen Umständen sah ich in meinen Sohn immer einen Teil unserer Liebe es schmerzte mich manchmal mit ihn zusammen zu sein und umgedreht könnte ich mir ein Leben ohne meinen Sohn nicht Vorstellen.
    Versuche es einmal mit einen gewissen Abstand für eine bestimmte Zeit spreche mit deinen Partner darüber und gebt euch damit ein Ziel damit euer Kind die möglichkeit hat nicht mit einen Trennungsschmerz aufzuwachsen.

  • Hallo Ihr,
    Danke für eure Glückwünsche.
    Ich hab mein Freundinn wieder als Babysitter bestellt gehabt und gesagt,wenn er nicht will ,geh ich mit ihr essen.
    Er sah ein das die Sorge ums Kind übertriben war und wir hatten dann doch noch einen schönen Abend zusammen,wo wir auch mal in ruhe reden konnten.(Freu)


    Ja wir lieben uns noch,sind seit 4J zusammen und lion ist ein Wunschkind.
    Wir haben schon über ne Scheidung geredet,weit ich nicht mehr konnte(komm nicht an ihn rann)und ich will mich wenn dann im guten trenn ,wegen lion.Würde gern zu ner Eheberatung gehen ,aber er findet das ist Blödsinn(nur die könnten mir dann mal meine fehler klarmachen-bin ja auch nicht ohne manchmal).
    Es ist blöd nicht mehr zu arbeiten ,der kontakt fehlt,freunde bleiben weg(einige)und damit muß man mal klarkomm.und dann der Alltag mit Kind,
    und Haushalt usw.Und sagt man was kommt oft,"ich geh doch das Geld verdienen".
    jetzt verdien ich seit 3 wochen auch meine90 euro die woche,hab ein tageskind.
    Und würde mich über hilfe im haushalt freun,denn das macht er nicht mehr und wenn ich dann sag ,räum dein dreck mal weg,bit ja wie ein zweites kind,versteht er mich nicht..


    aber ihr habt recht man sieht im kind immer was von andern,ich will ja auch nich aufgeben ,aber manchmal sind grenzen erreicht und der akku ist leer.


    eure krümel

  • Hallo Krümel.


    es ist schön zu hören das ihr noch einen schönen abend hattet und Du dadurch auch einen schönen Geburstag.
    Sicherlich ist es nicht immer einfach, wenn man vorher gearbeitet hat und dann plötzlich zu Hause ist den ganzen tag. Ich habe auch immer das Gefühl, wenn ich nichts zu tun hat das mir die Decke auf den Kopf fallen will; besonders schlimm war es in den ersten Monaten für mich. Doch seit dem Op meiner kleinen und den anschließenden reha und nachsorge hatte ich auf einmal wieder keine Zeit für mich; und das ist dann auch nicht einem recht..... wie man es macht es ist immer wieder nicht das rechte......
    Für meine freie Zeit habe ich mir wieder einige Hobbys zu gelegt und hab ja auch noch die Webseite v. unserer Alleinerziehenden Gruppe, so habe ich immer ein bischen was um die Ohren.
    Du hast ja jetzt dein Tageskind und wirst bestimmt irgendwann dann auch mal Denke, wie schön es wäre bischen mehr Zeit zu haben.....


    Es ist gut das Du nicht aufgeben willst, versuche es weiter solange Du meinst das Du es auch schafts.......