Kindersprachblüten

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • In letzter Zeit hört meine Mutter sehr schlecht (man muss tlw brüllen).


    Wir (Junior und ich) sitzen am Tisch bei Oma und Opa. Wir unterhalten uns, dass ich für mal wieder für alle koche, meine Mutter kriegt das nicht auf die Reihe und sagt immer wieder "Siri macht Quarkknödel" und wir wiederholen, "Siri macht Fleischbällchen". Dann meint mein Dad, "im nächsten Jahr fahre ich die Oma zum Akustiker". Junior total ernsthaft: "vergesst nicht die Tabletten für den Kopf, die Oma vergisst doch immer alles. Sonst hilft das Hörgerät nicht".

    Und nur weil sie vergessen hatte, dass sie ihm MauMau zeigen sollte.

  • Räubertochter: Mam, du bist ein pitschi-peng-platschi-pups!

    Ich: okay, und was ist das?

    Räubertochter : ein Tier, das den ganzen Tag nur Gras frisst

    😂😂😂😂Okay, Tochter, du darfst auch "Veganerin" sagen😆

    I don´t suffer from insanitiy, i enjoy every minute of it8):evil:

  • Heute Abend beim indischen Abendessen ergab sich zw. Sohnemann und mir folgendes Gespräch:


    Ich: „Im Englischen gibt es doch dieses „also“ für „auch“ im Deutschen.“ - Ich spreche es [älsou] aus.

    Er: „Mama, das heisst nicht [älsou], sondern [oulsou].“ und schmunzelt dabei.
    Ich: „Achso? Hab ich es grad eben falsch ausgesprochen? 😳“

    Daraufhin haben wir beide drauflos lachen müssen! 😂😂😂

    "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar" (Antoine de Saint-Exupéry)

  • Kurze findet noch eine Dose mit Weihnachtskeksen und probiert einen Schokokeks. Nach einem Bissen wird mir das Ding in die Hände gedrückt.


    „Ich hab gedacht, die Schokolade wäre lecker, aber das ist sie nicht.“


    Und dann mit ernster Miene: „Ich war aber so tapfer und hab mir die Finger abgeleckt!“

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

    Einmal editiert, zuletzt von leslie_w ()

  • Ich habe heute morgen beide Kids beauftragt Covid-Tests für nächste Woche mitzubringen, weil sich ab dem 2. Halbjahr alle doppelt-Geimpften auch täglich testen sollen.

    Kind Eins kommt und sagt: Mama, wir müssen uns gar nicht testen in den Schulen ist der Booster random. Spritze in den Arm =fertig geboostert!

    Ich: Echt? das ist aber unlogisch.

    Kind Zwei: Seit wann müssen die Regelungen denn logisch sein?

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .

  • Eher eine Mama-Sprachblüte dank zu kurzer Nächte:


    Wir besprechen gerade die Pläne fürs Abendessen, ich muss mal kurz für kleine Mamas und mein übermüdetes Hirn entscheidet sich für „Ich muss mal kurz Pipi essen.“ 🤦‍♀️


    -> Haltloses Gekicher

    Ich: „Siehst du, Kurze, ich brauche Winterschlaf, ich rede nur noch Mist.“


    Sie: „Nee, Mama, das erlaube ich nicht, so bist du viel lustiger!“

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • Ich: „Ich möchte noch mal kurz in den Laden da.“


    Kurze: „Warum?“


    Ich: „Ich will noch Haarfarbe kaufen.“


    Sie: „Oh Gott! Machst du dir jetzt wieder Farbe in die Haare und findest es dann wieder doof und machst es wieder raus?!“


    Öhm… n…nein…? 😅

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • Mein Jüngster, ebenfalls coronapositiv, ist heute hier eingerückt. Wir Quarantänen jetzt zusammen.


    1. Klopfer (sein Bruder ist heute freigetestet worden): ich hab den Test nicht bestanden, mein PH-Wert ist noch zu niedrig.


    2. Klopfer (wir liegen mit Chips und Cola auf der Couch, der Kamin brennt, er daddelt auf dem Handy): Corona kann man aushalten.

    :)

  • Zu meiner Verteidigung: Das ist so nie passiert. Ich hab nur mal versucht, noch übrig gebliebene Rest-Pigmente einer nicht mehr verwendeten Henna-Farbe mit Kokos-Öl raus zu ziehen 🤷‍♀️

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • Ich lese gerade den Praktikumsbericht vonKind 16... in der Reflexion:

    Mein Praktikum in der Sozialarbeit hat mir großen Spaß gemacht und mir meine eigenen Privilegierung vor Augen geführt. Ich kann mir sehr gut vorstellen, ein soziales Jahr nach dem Abitur in diesem Bereich zu absolvieren. Ein Studium der sozialen Arbeit ziehe ich aber nicht Erwägung, weil ich mir nicht vorstellen kann, Zeit und Geld zu investieren, um dann später noch weniger zu verdienen als meine Mutter.

    8| :D...

    Wessen Geld wird denn da investiert? Das eigene oder das der Geringverdiener-Mutter:/?

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .

  • Mal was ernsteres:


    Ich bin gestern mit meiner Tochter (8) auf dem Friedhof spazieren gewesen. Wir kamen an den Kindergräbern vorbei, einen Ort, den ich immer meide. Tochter wollte aber gucken gehen, also bin ich mit. An einem Grab hingen Luftballons, die fand meine Tochter natürlich besonders interessant. Das Kind, dass dort begraben war, wäre vor kurzem 18 geworden… Als ich meiner Tochter das gesagt habe, ist mir die Stimme gebrochen und ich hab angefangen zu weinen.

    Ich hab mich dann bei meiner Tochter entschuldigt und gesagt, dass ich eine Heulsuse bin. Da meinte sie: „Mama, sag nicht, dass du eine Heulsuse wärst. Mitfühlend sein ist doch eine tolle Eigenschaft.“

    Manchmal frag ich mich, wer von uns beiden der Erwachsene ist.

  • Mein Junior wollte in dem Alter immer auf den Friedhof. In jeder Stadt im Urlaub war das ein absolutes Muss. Ich denke, er hat damals die Atmosphäre dort genossen, die Ruhe, den Frieden. Und natürlich fand er es interessant, wie die Leute so hießen und wie alt sie geworden waren.

    Ich fand das überhaupt nicht befremdlich, dass er dahin wollte.

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Wieso geht man mit der Tochter auf dem Friedhof spazieren?


    frag mich das gerade ernsthaft…. Ich war immer auf dem Spielplatz oder wiesen/Felder/Wald - wo man halt so ist… aber Friedhof?

    Wieso nicht? Solange es den Kindern gut damit geht und sie dadurch nicht verstört werden.

    "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar" (Antoine de Saint-Exupéry)