Wie lange schon allein?

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Ich bin auch seit drei jahren alleinerziehend...hatte zwischendrin immer mal jemanden kennengelernt und im letzten jahr war ich sieben monate mit jemanden zusammen......war allerdings keine bereicherung...


    es ist auch nicht wirklich leicht auf einen menschen zu treffen wo es einfach passt;)

  • Bin seit über 2 Jahren getrennt und merkte irgendwann, dass etwas fehlte ... :pfeif
    AUCH einfach mal, um nicht immer alleine vernünftig sein zu müssen.
    Durch einen Beitrag in diesem Forum bin ich dann auf eine Internetseite für AE gestoßen, und habe im September letzten Jahres einen alleinerziehenden Vater von 2 Kids kennen - und lieben-gelernt.
    Selber sind wir zu viert, so dass wir beim gemeinsamen Essen froh über den XXL -Tisch sind.
    Nächsten Monat zieht mein Freund in die Nähe und wir freuen uns auf eine gemeinsame Zukunft.
    Zusammenziehen ist für mich allerdings noch ganz weit weg. Zu sehr genieße ich meine Unabhängigkeit!


    Wünsche euch Suchenden viel Glück und Mut, Neues zu versuchen - es lohnt sich! :daumen


    P.S.: durch meine 3 Kids wirkte noch kein Mann abgeschreckt!

  • Da ich nie mit dem Vater meines Sohnes zusammen war, gab es ergo auch keine Trennung :kicher


    Und abgesehen von kleineren öhm zwischenmenschlichen Beziehungen, war ich vor meinem jetzigen Partner 3,5 Jahre mehr oder weniger glücklicher Single. Einerseits weil ich unter der vorangegangenen Trennung lange litt und zudem hab ich später mein Alleinsein schon sehr genossen :party
    Mitlerweile sind wir 1,5 Jahre ein Paar und daran möcht ich auch nix mehr ändern, denn auf Dauer ist das Alleinsein für mich schlichtweg nicht mehr bereichernd ;)

  • Ich bin jetzt genau seid 3 Jahren alleine. Ich fühle mich so sehr wohl und habe bisher auch noch nicht das verlangen danach einen Mann kennen zu lernen. Klar hat man sich im Internet mal Unterhalten aber treffen wollte ich mich nicht. Der ein oder andere Bekannte wollte was von mir aber ich fand die immer blöd ich weiß auch nicht.

  • Grübel. Sieben Jahre jetzt? Und wahrscheinlich ist es die Quadratur des Kreises: drei Kinder groß ziehen und Berufstätigkeit ist in einer Partnerschaft schon grenzwertig. Alleine und alles an der Backe zu haben, lässt kaum Zeit, um auch nur daran zu denken, eine Beziehung aufzubauen. Und wenn, dann sind da halt immer noch Kids mit im Boot. Sehr schwierig. Vielleicht aber auch sehr schön. Wer weiß...



    Gruß


    Bap

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Zitat

    Original von Volleybap
    Und wahrscheinlich ist es die Quadratur des Kreises: drei Kinder groß ziehen und Berufstätigkeit ist in einer Partnerschaft schon grenzwertig. Alleine und alles an der Backe zu haben, lässt kaum Zeit, um auch nur daran zu denken, eine Beziehung aufzubauen.


    *unterschreib*
    Auch wenns bei mir nur 2 Kiddies sind...

  • ich war garnicht allein. aber dann doch?! jedenfalls war´s mit kv vorbei, 2 wochen bevor ich von meiner schwangerschaft erfuhr. als ich dann wusste, dass ich schwanger bin, lernte ich p. kennen und heute sind wir verlobt. komisch. spätestens seit dieser phase weiß ich: planbar ist so gut wie garnix.
    ich hätte mich aber auch mit einem leben ohne typ arrangieren können...

  • ich bin seit dem 12.04.08 von meiner frau getrenn,aber allein bin ich schon ewigkeiten....
    das ganze fing glaub ich schon vor 4,5 - 5 jahren an.ich merkte das ich in meiner ehe irgendwie immer alles allein machte,oder sie wartete bis ich zu hause bin um irgendwelche sachen zu erledigen.es fing mit dem haushalt an und hörte mit ihrer tochter auf.fast alles musste ich allein entscheiden,und wenn es schief ging hat es gekracht.genau so war es bei ihrer tochter,ich sollte entscheiden aber sie gab den weg vor....alles bissel verwirrend :crazy
    sprich,wenn es ihr nicht passte wie ich entschied,ging es doch nach ihrem kopf.ich will jetzt nicht die ganze schuld auf sie schieben,ich habe auch meine fehler.nur als wir uns kennenlernten suchte sie einen vater und nicht einen partner und ich denke das ist das grösste problem gewesen.und so kam es dann von einem zum andern.
    was ich suche....kann ich nicht sagen,es wird schon klick machen.auf jedenfall hätte ich gern eine partnerin für mich und keine zweite mutter.
    bei mir ging auch ziehmlich viel vertrauen kaputt,aber ich sehe immer zuerst das gute im menschen und projeziere nicht schlechtigkeiten von einem auf den anderen

    Einmal editiert, zuletzt von kelani ()

  • Hi


    16 Jahre in Ehe,seit 1,5 Jahren getrennt lebend


    ich sag mal so ,ich war zumindestens die ersten 12 Jahre absolut glücklich und es war eine absolut schöne Zeit,mit drei tollen Kindern..........


    nun der Rest (4 Jahre) war Prüfung,weil wir uns in ganz verschiedene Richtungen entwickelten
    Jedem das seine :party


    Ich wollte die Kinder,also habe ich sie mitgenommen


    er brauchte mit 40 was anderes ,also soll er mal ,aber ohne mich


    -----------------------------------------
    Problem jetzt..........ich habe kein vertrauen mehr zu Männern................nicht nur das sie sich wirklich vor allem Finanziellen drücken wollen,was ich echt erschreckend finde,sondern mein Urvertrauen zu einem Partner ist hin


    Ich muß erst noch bischen an mir selbst arbeiten..............um wirklich eine Partnerschaft eingehen zu können


    weil sowas hat nur Zukunft,wenn man altes verarbeitet hat..........und immer wenn ich denke, ich hätte verarbeitet,merke ich *nö* es geht noch nicht


    Ich habe im Moment eher *Angst* vorm männlichen Geschlecht,als Partner


    d.h. aber nicht das ich nicht daran glaube,das es für jeden Menschen den *Richtigen* gibt


    lacht,im Moment ist es eher ein *Augen zu machen*'


    Ich will erst gar keinen sehen :kopf

  • :flenn hallo zuasmmen,bin noch ganz neu hier.das ist auch mein erster beitrag.bin seit ca. 7 wochen mit meinen mädels allein(miranda 3 u.gianna ina 15 monate)wirklich mut macht mir das gerade nicht,auf die aussicht das man bzw.frau irgendwann mal einen neuen partner kennen lernt! :kopf ich bin zwar noch nicht bereit für einen neuen mann in unserem leben,aber der gedanke ist schon oft da!wer nimmt mich denn nochmal mit zwei kinder?und die schönste bin ich ja auch nicht!naja,das macht mir schon etwas angst! :heul

  • Vom KV bin ich schon seid über 5 Jahren getrennt.
    Hatte zwischenzeitlich ne Beziehung,doch die ist auch schon 1 1/2
    Jahre her.Das paßt aber irgendwie nicht.Irgendie störte den wohl auch mein Sohn....Das war dann auch der Grund warum ich es beendet habe.
    Immer alleine sein möchte ich natürlich auch nicht,aber es ist auch nicht so das ich suche.Ich denke wenn es so sein soll,dann ist es so!


    Jasmina
    auf jeden Topf paßt ein Deckel.


    Lieben Gruß
    Tanja

  • Ich habe am 20.02.07 meine Taschen gepackt und bin erst zu meinen Eltern und dann in meine neue Wohnung gezogen...
    Allerdings war ich irgendwie schon die ganze Zeit davor auch alleinerziehend... De KV ist mit Kumpels 2 wochen Zelten gefahren, spontan mal für das WE mit Kumpels nach Dresden gefahren, war ständig mit Kumpels unterwegs, saufen, Kaffee trinken, usw.
    Um den Kurzen hat er sich eigentlich nie gekümmert, war noch nicht mal bei den Vorsorgeuntersuchungen dabei...
    ich glaube bis ich gegangen bin (da war der Kleine dann ca. 1,5 Jahre alt), hat er sich vielleicht insgesamt 30 Stunden um ihn gekümmert...


    Daher war es eigentlich ne Erleichterung alleine zu sein, da ich seinen Mist nich auch noch sauber machen muss... ;)

    Wir Frauen sind Engel...


    ...Und wenn man uns die Flügel bricht, fliegen wir eben weiter...
    ...auf einem Besen!!! Wir sind ja schließlich flexibel...

  • Ich war seit 1989 mit meinen (seit 1993) Mann zusammen. Letztes Jahr im Oktober ist er gegangen ("ich bin jetzt 40 und frage mich, was noch kommen soll..."). :laber
    Weil er vorher schon ständig unterwegs war (beruflich), war es für mich nicht so eine große Umstellung, den Alltag allein zu wuppen. Ich bin aber menschlich maßlos enttäuscht von ihm. Immer habe ich mir eingeredet, dass er ein verantwortungsbewußter Vater sei (hab gar nicht gemerkt, dass er schon vor der Trennung eigentlich nur sporadische Kind-Bespaßung betrieben hat.) Er ist dann in eine 650 km entfernte Stadt gezogen, ohne dass es dafür zwingende, äußerliche Gründe gab; seine Firma hat auch in 70 km Entfernung einen Sitz (aber das war ihm "emotional zu nahe"hallooooo?)


    Im Moment kann ich mir überhaupt nicht vorstellen, mich mal wieder zu verlieben (käme mir auch unfair dem Menschen gegenüber vor, solange ich diese Kiste noch nicht richtig ausgepackt und abgearbeitet habe), sehne mich aber schon mal nach Geborgenheit :knuddel :frag

    if you love the life you live
    you will live a life of


    love

  • Hi,
    also wenn ich hier so lese-sieht ja bis auf ein paar blitzlichter eher düster aus.
    ich bin seit fast genau einem jahr wieder alleinerziehend,davor auch schon 10 jahre,mit ein paar beziehungen-nix ernstes.
    ich habe erst jetzt kapiert das ich froh sein kann alleine zu sein.
    ich halte mich für eine sehr anziehende partnerin und alleine wegen meiner wunderbaren kinder könnte man sich in mich verlieben*ggggggggg*,aber ich will definitiv nicht mehr.
    manchmal kommt mir der gedanke das ich vielleicht dem terrror meines ex mich nicht so ausgeliefert fühlen würde,also einen sporadischen mann-aber das gibt eh wieder nur ärger.
    ne ich schau mich auch nimmer um.
    und ein abenteuer wäre mir glaube ich zu anstrengend.
    die familienplanungsphase habe ich endgültig abgeschlossen und nach meinen erfahrungen würde ich sicher sowieso nicht mehr gemeinsam mit einem mann kinder wollen.
    kinder die später verissen werden sollen in irgendeinem blöden machtgerangel-rachegelüsten,finanziellen vorteilen.
    nö.


    muttertier

  • Ich lebe jetzt mit Louis seit knapp einem Jahr allein.


    Wir haben eine schicke Wohnung und können uns jetzt mehr leisten als vorher.
    Somit sind wir jetzt zufriedener. :brille


    Einen neuen Partner gibt es noch nicht wirklich.
    Ich sags mal so, ich genieße mein Leben zur Zeit.
    Bin nie richtig allein, hab immer jemanden um mich - aber was festes ist es nicht. :D
    Ich möchte aber mein jetztiges Leben nicht für einen Mann aufgeben.


    Also darf der Richtige ruhig noch etwas warten, bis er vorbei kommt :lgh