Beiträge von Lena_1977

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    faith 2-3 x die Woche 45 Minuten Kraft und Cardio in einem Frauen Fitness Club

    1 x 5km walken und ab dieser Woche wieder einen Abend 1 km schwimmen - das Freibad hat wieder auf


    In den letzten Monaten war ich nur die 5 km walken, alles andere habe ich vernachlässigt....

    Also wenn sie eh schon nicht beim ihm übernachtet finde ich gleich einen Flug Urlaub tooo much.


    Da muss erstmal die Basis stimmen…


    Mit ihm in den Urlaub fliegen würde ich nicht.

    Wenn es um die Verwandtschaft geht - Ggfls kannst/möchtest du mit Kind in der Nähe Urlaub machen und mal kurz bei der Family reinschauen?


    Was hat die Neue und ihr Kind damit zu tun?

    Wahrscheinlich weil sie nicht streiten möchte und sich auch nichts wünscht - sondern einfach nur gerne hätte das die gerichtlich festgelegte Vereinbarung nicht immer wieder neu diskutiert und gedeutet wird…..???


    Ich persönlich wäre da auch langsam müde/genervt.

    Junge Volljährige haben bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres nach § 18 Abs. 4 SGB VIII einen Anspruch auf Beratung und Unterstützung bei der Geltendmachung von Unterhalts- oder Unterhaltsersatzansprüchen durch das Jugendamt. Die Beratung und Unterstützung erfolgt kostenlos. Innerhalb des Jugendamts wird die Aufgabe i.d.R. durch die Abteilung wahrgenommen, die auch die Beistandschaften führt (wegen der Einzelheiten zur Beistandschaft siehe gleichnamiges Stichwort). Abweichend von der Beistandschaft, die zu einer gesetzlichen Vertretung führt, enthält § 18 Abs. 4 SGB VIII keine Vertretungsbefugnis des Jugendamts für den jungen Volljährigen.

    Ferienbeginn ist bei uns immer Montags - Freitags ist noch ein Schultag - je nach Bundesland mag das anders aussehen.

    Allerdings würde ich über die 2 -3 Tage nicht streiten.

    Wichtig wären mir verlässliche Übergabetermine - falls man mal etwas fest bucht....

    Interessant das ihr in der Vollbio-Familie immer neue Facetten findet über die man diskutieren kann...ist die KM2 nicht die Mutter des Kleinkindes

    das noch nicht schulpflichtig ist ?

    Naja, können ist relativ - 90 % wohnen in betreuten Wohnformen und nicht (mehr) bei den Eltern - da ist nix mit Notbetreuung.
    Die Busse stehen einfach morgens vor der Tür und zurückschicken ist nicht - da die Wohngruppen tagsüber gar nicht oder spärlich besetzt sind.

    Der JoJo Effekt hat mich voll erwischt.

    Es droht ein Sommer ohne passende Klamotten und bald wird die Waage dreistellig.

    Monchi‘s Buch gehört - mich in vielen Dingen wiedererkannt.

    Jetzt angreifen - Essen tracken und wieder Sport - bei 500 kcal Defizit müsste es in 90 Tagen zum Ferienstart wieder halbwegs passen - 50 % Abnahme zum Zielgewicht.

    Zieht jemand 90 Tage mit?

    Hallo Celin,


    schön von dir zu lesen.

    Die Beistandschaft kann die Höhe überprüfen - wenn er weniger zahlen muss, kannst du mit UVG aufstocken, vielleicht muss er auch mehr zahlen.

    Aber immerhin- nach so vielen Jahren - ein Erfolg…

    Es ist alles beim alten geblieben. Vaterschaft nicht anerkannt, nachwievor Drogenabhängig, realitätsferne Vorstellung und unmögliches Verhalten...



    Wie auch immer...



    Hab das JA mit ins Boot geholt, da eine normale Kommunikation mit dem KV nicht möglich ist. Das JA hat begleiteten Umgang vorgeschlagen. Fand er gar nicht cool. Da müsste er ja aktiv auf den kleinen Mann zu gehen und konsistent Interesse zeigen. Das ist auf Dauer natürlich anstrengend.

    Hallo Tins,


    genau dabei würde ich bleiben - in Zusammenarbeit mit den JA


    a) Vaterschaftsanerkennung

    b) Unterhalt klären

    c) Umgangsvereinbarung ggfls. mit Begleitung


    einen extra Anwalt brauchst du da erstmal nicht - ich gehe davon aus das ihm das eh zuviel wird und er bei a) schon raus ist.


    Ansonsten atmen und lächeln. Irgendwann gewöhnt man sich dran bzw, er sucht sich ein neues Betätigungsfeld.