Beiträge von Zaubermond

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Euch für die Antworten. Heute nachmittag gehts wieder zum HNO, hoffe sie sagt mir was gutes. Wollte ab nächsten Montag wieder arbeiten, aber ich glaube das kann ich erstmal vergessen.
    Darf für 4 Wochen nichts schweres heben, tragen. Tja aber in 3 Wochen ist Umzug in eine neue Wohnung, mal sehen wie das alles weitergeht.
    Die Nase wird nicht freier, spüle und spüle etc......so ein Mist.
    Gut mein Operateur sagte mir er kann mir nichts versprechen, da meine Nase einfach zu schmal und fein ist, na klasse! :flenn


    lg

    halllo Euch allen,
    wurde letzten Mittwoch an der Nase operiert.....Nasenscheidewandbegradigung-Nasenmuschelverkleinerung-Keilbeinhöhle ausgeräumt-Belüftungskanäle erweitert. :nixwieweg


    Bin seit gestern zuhause und hab das Gefühl mein Kopf platzt, Nase darf nicht geputzt werden, kein Haarewaschen, Duschen nicht unbedingt, nicht in die Wärme.
    Rieche und Schmecken gleich Null. Fühl mich wie durch den Fleischwohl gedreht, Zähne+Zahnfleisch tut weh. Meine HNO Ärztin meint Geduld haben. :anbet:rauchen
    2x täglich Nase absaugen, jetzt nur noch alle paar Tage.


    Wer von Euch hat mit sowas Erfahrungen? Die OP war bei mir nach jahrelangem ständigen Infekten etc das letzte Heilmittel, aber das es so schlimm ist hätte ich nicht gedacht. :(
    danke........

    ..danke für die Genesungswünsche!! Lieg im KH, hab Internetanschluss am Bett, welch ein Luxus. Alle Vorsorgenuntersuchungen abgeschlossen. Morgen früh gehts unters Messer.


    ...wünsche allen Kranke gute Besserung und euch einen schööööööööönen sonnigen Feierabend! Passt auf Euch auf. :daumen

    Guten Morgen Euch allen! :sleep


    ...kommt herein und setzt Euch, erstmal eine Tasse Kaffee oder Tee einschenk.
    ...Milchschaum und Zucker stehen auf dem :strahlen Sonnentisch :strahlen.
    Es gibt Brötchen, Toast, Butterhörnchen, Brot, Butter, Wurst, Eier, Käse.....


    ....Müsli und Milch stehen ebenfalls da. Macht es Euch gemütlich, lehnt Euch zurück und geniesst die Ruhe vor dem täglichen Sturm. ;)
    ....Orangensaft und Kakao...hoffe habe nichts vergessen.


    Ich wünsche Euch einen schönen Tag. Koffer ist gepackt, ich verschwinde jetzt ins KH, NNhöhlen Op............*bibber* :(:mussweg

    ..mein Arzt hat mir erklärt, das kleine Kinder nicht abhusten könnenbzw die Nase nicht richtig putzen, wie Erwachsene. Deshalb setzt sich oft der Schleim fest......und es dauert länger bis es ganz weg ist.
    Krupp etc. hat sie nicht, habe das schon abklären lassen.......


    hab bald neuen Termin bei unserem "neuen KA". danke

    guten Morgen, diesen Husten hat meine Tochter immer wenn sie Schnupfen hat, das kenn ich schon von klein auf. Vom KA bekommen wir dann immer Globulis, Hustensaft.........
    Mein KA hat von Anfang an erst mit Homöopathie und wenn es gar nicht mehr anders geht mit Schulmedizin und Antibotika behandelt.


    Sobald bei ihr Anzeichen von Erkältung kommen bekommt sie von Weleda Ferum phos comp..... :daumen:daumen


    Ich habe ihr jetzt Spitzwegerich Hustensaft gegeben und nachts Schüssler Nr. 7 und es hat geholfen. DANKE euch!


    Ich habe einen erneuten Termin beim KA auch wegen anderen Sachen und werde natürlich auch den Husten nochmals ansprechen!


    Es kann doch jeder für sich entscheiden ob Schulmedizin oder Homöopathie. ;)

    guten Morgen ihr Lieben,
    meine 4-jährige Tochter hat mal wieder Schnupfen und rasselnden Husten.
    Nachts ist es besonders schlimm. Gegen 23.30 gehts los mit krampartigem Dauerhusten, ca 1 Std. lang. Dann schläfst sie mal und später gehts wieder los.


    *mama müde is* :muede:muede:(
    Ich gebe ihr Schüssler Salz Nr. 4 dann, auch tagsüber.

    Was könnt ihr mir noch empfehlen als Schüssler-Salz oder Globulis, als Saft?............


    danke!!

    ..das hatte ich auch mit dem einloggen. Ich hatte es laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaange Zeit im "guten" versucht mit ihm zu reden, noch als ich schwanger war.
    Auch die Zeit danach, er war sogar im KH hat meine Kleine im Arm gehabt. Aber dann ging es weiter........


    Ich bekomme kein Geld von ihm, UV noch 2 Jahre dann ist Schluss. Was dann ist? Ich weiss es nicht.
    Mein Kind hat "keinen Vater", das verfolgt mich zur Zeit wieder sehr. :(


    ich habe es versucht zu IGNORIEREN! Ihm keinerlei Angriffsfläche mehr geboten! ALLES dem Jugendamt übergeben und meiner Familienanwältin. Ich bin auch erst dann zur Polizei als er mit der Morddrohung kam und meine Tochter holen wollte.


    bleib stark!! :knuddel

    oh je das könnte in einigen Stichpunkten meine Geschichte sein!! :(


    Ich bin damals irgendwann zur Polizei gegangen als er mir gedroht hat mich umzubringen und gleich vorbeikommt um SEIN Kind abzuholen.
    ( er stand oft vor meiner Tür und betrieb Telefon und Klingelterror ). :mussweg
    Der Polizist meinte ich muss ihn aufgrund seiner Vorgeschichte anzeigen. Aber davon nahm ich Abstand aus Angst. Er rief den KV an und danach war Ruhe erstmal.
    Es folgten noch Verleumdungen im Inet und ein Glückwunschmail für meine Tochter an ihrem Geburtstag. Das wars.......


    All diese Drohungen begannen als ich zum JA bin nach der Geburt und ihn dann doch als Vater angegeben hatte.
    Ich sollte genau DAS nicht tun, dann kümmert er sich auch und unterstützt uns. Sollte warten....... :Hm:Hm:rauchen:Hm


    VIEL KRAFT!!!!!!!!!!!!!!!


    PS: ...ich schlafe immernoch mit Angst ein und wache mit Angst auf......

    Hallo, das hört sich ja schlimm an. Ich war letztes Jahr auch zur Kur am Chiemsee und war hinterher 3 Wochen krank und völlig am Ende.
    Habe im Abschlussbericht der Kureinrichtung alles eingetragen was gut und schlecht war. (Das einzig gute war die Aussicht+Krankegymnastik).


    Ich wurde dann von meiner Krankenkasse zurückgerufen was ich super fande. Sie teilten mir mit das sie es immer so machen nach MuKIKuren um Einrichtungen zu empfehlen, zu verbessern bzw. abzuraten.


    ich wünsche euch alles gute! :strahlen

    guten Morgen,
    ich hatte dasselbe Problem wie du mit meiner Tochter, damals 13 Monate alt. Ich musste wieder arbeiten gehen, also Kind in Betreuung geben.


    Es ging mir auch nicht gut dabei, meiner Tochter noch weniger, denn die KiTA war Katastrophe. Mein Bauchgefühl sagte mir: NEIN weg da!
    Also Alternativen suchen. Ich habe einen anderen Kindergarten gefunden, gottseidank. Hatte mich auch nach anderen Alternativen umgesehen mit Hilfe der Caritas, Jugendamt etc. Es gibt bei uns auch Tagesmütter, Oma+Opa Verleih von der Stadt aus. Vielleicht wäre das für dich eine Möglichkeit?


    Das Loslassen viel mir auch irre schwer, geht mir heute noch so und meine Tochter "ist schon 4 Jahre alt".
    Ich drücke dir feste die Daumen!!!! :wink:sonne:wink


    PS: Habe erfahren das die Erzieherin die meine kleine in der 1. Einrichtung betreut hatte wurde später entlassen. Ich hatte ein langes Gespräch mit der Leiterin des Kita als ich gekündigt hatte.