Beiträge von luvi

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Sie hat ihn überredet einen Erbvertrag entwerfen zu lassen beim Notar der sie zur Alleinerbin macht.

    Alleinerbin geht so nicht Pflichtteil steht dir Minimum zu


    :frag ob man da jetzt groß klagen muss

    Bekam Post vom Notar, dass meine Mutter das halbe Haus auf mich hat umschreiben lassen. Das wars

    Wenn der Vater verstorben ist, müsste es entweder ein Testament geben oder eine Erbmitteilung. Das ist rechtlich erst einmal brisanter als das "halbe" Haus.

    :hae: Wenn ich mich nicht Irre wäre es rein vom Erbrecht nur ein Viertel


    und bei einer Umschreibung wird es sich dann um eine Schenkung handeln :frag


    :engel Noch mal genauer durchlesen "Behördendeutsch" ist oft schwer zu deuten


    Egal ob jetzt Erbe oder Schenkung man kann beiden widersprechen

    Das ABR ist ein Teil des Sorgerechts, wenn ich das komplett abgebe, dann ist das der Teil auch nicht mehr da denke ich.


    Wenn ein Elternteil ABR behält bzw behalten will kann das Sorgerecht logischer weise nicht komplett beim anderen sein

    Die elterliche Sorge mit Ausnahme des Aufenthaltsbestimmungsrechtes für die Kinder soll künftig ..KV.. allein zustehen. Diese wird deshalb beim Familiengericht beantragen, ihm die alleinige elterliche Sorge zu übertragen. Die ... KM... stimmt dem Antrag schon jetzt zu.


    Als Ausnahme könntest auch Finanzsorge oder Gesundheitssorge etc einsetzen


    solang sich beide Elternteile einig sind geht da eigentlich alles



    Sind Sie sich nicht einig entscheidet das Gericht entweder in einer Einzelentscheidung oder überträgt es dauerhaft auf einen Elternteil

    Das SR beinhaltet das ABR.
    Und das der Sorgeberechtigte der das ABR abgibt, dies beantragt habe ich so auch noch nie gehört :schiel


    Das sie der Übertragung der alleinigen elterlichen Sorge an den Vater zustimmt , nach dem dieser mit dem Wissen um Zustimmung diese beantragt hat, geht.
    Aber dann nicht mehr mit gemeinsamen ABR.


    Man kann gemeinsames Sorgerecht haben und ein Elternteil Aufenthaltsbestimmungsrecht


    dann geht es anders herum auch


    Man kann eigentlich alle Teile des Sorgerecht gemeinsam oder per Gericht oder Übertragung alleinig Ausüben

    und dann gab es noch Ärger wegen der Rechnung für den Anwalt. Der dann am Ende genauso herablassend mit mir geredet hat, wie die Gegenseite. Der war wahrscheinlich genauso genervt, wie alle nach so langer Zeit, aber dennoch sollte man eine gewissen Nettigkeit seinem Mandanten gegenüber beibehalten.

    Das erklärt einiges


    Und wenn man nicht mehr so viel verdient, kann man sie ja auch wieder ändern lassen zumindest habe ich das für mich so abgespeichert.

    Ja geht aber nicht so einfach und bis die Änderung durch ist muss man den Titel bedienen

    just but not least: heute kam der antrag auf ehemündigkeit - heisst er will heiraten unter 18


    :radab :devil: nee da wäre ich ums verrecken nicht einverstanden und würde jede Minute und Monat nützen das hinaus zuziehen
    Heiraten kann er auch in einem Jahr mit 18, das muss man jetzt nicht übers Knie brechen


    Wären die beiden schon mehrere Jahre zusammen könnte man darüber reden würde aber ein Jahr später auch nicht so viel ausmachen


    Im Prinzip kannst eigentlich nichts richtig machen

    Hat jemand von euch damit Erfahrungen gemacht ? Und wie lange würde es dauern bis die Beurkundung erfolg ist.

    Bei meiner kleinen war ich unangemeldet bei Jugendamt, da die zuständige Dame frei hatte hat die Kollegin das übernommen.
    Bis die alles rausgesucht hatte war ich etwas Spazieren, war alles im allem nach einer Stunde erledigt


    Wenn er den anderen Unterhalt zahlt, so wie er berechnet wurde, dann freu dich drüber. Eigentlich müßte er nu den titulierten Unterhalt zahlen.

    :nanana Falsch
    denn neuen Betrag muss ab der Berechnung bzw Mitteilung bezahlt werden
    auch wird die Urkunde rückwirkend ab den xx.xx.xxxx ausgestellt.
    Lediglich wenn es zu einer Pfändung kommen sollte spielt die Höhe des Unterhalt im Titel eine Rolle.
    Der Unterhaltstitel ist nur wichtig wenn es zu Zahlungsschwierigkeiten kommt

    Ich bin sehr sehr glücklich, dass ich für meine Tochter gekämpft habe, denn wie oft höre ich: hätte ich mein Kind bloß zurück gestellt...


    8-) Meine zwei haben gejammert weil Sie eine der ältesten in der Klasse waren ( so ab etwa der 8 Klasse )


    :tuschel Ich persönlich war und bin der Meinung lieber ein Jahr mehr Kindergarten und Kindheit als zu früh in die Schule und damit auch in den Ernst des Lebens

    Die Erfahrung, dass es mit der Klassenstärke zu tun hat, habe ich nicht machen können.


    8-) Das mit der Klassenstärke ist ja mehr ein Grenzfall und bei mir ist das Thema ja schon einige Zeit her



    das sie evtl nicht ihre Schüleranzahl erreichen

    Das kannst aber sehr einfach an der Schule erfahren und sogar eventuell als Grund für eine Rückstellung für Dich nützen wenn es eine Starke Klasse werden sollte, kommt natürlich auch darauf an wie Stark dann die nächste Klasse wird.

    Wenn wir ihn nicht zurückstellen können wird er wohl in die Schule müssen

    :tuedelue Erkundige dich wirklich mal nach der zukünftigen Klassenstärke
    :frag Wer weis ob eine eventuelle kleinere Klasse mit dem geplanten Lehrer jetzt vielleicht nicht besser ist
    als ein Jahr später mit anderen Lehrer


    :ohnmacht: War bei meinem Großen so, hat neue Lehrerin frisch von der Schule bekommen :thumbup: tolle Frau viel Engagement aber eben sehr unerfahren.
    Mir und meiner Ex wäre die Alte Lehrerin die in Rente gegangen ist lieber gewesen ^^ die kannte Ihn auch etwas da Sie in der Nachbarschaft wohnte und der gute das ganze Dorf unsicher gemacht hat

    Ist dieser ganze Aufwand normal?


    Kommt auf die zukünftige Klassenstärke an


    :engel bei meinen jetzt 10 Jahre her und damals anderer Stichtag haben einen Tag vor deinem :schwitz Stichtag wurde ein Jahr später geändert.


    Wir wurden darauf angesprochen die beiden ein Jahr früher einzuschulen weil man bedenken hatte die Soll Klassenstärke nicht zu erreichen.
    Bzw es dann eine gemischt Klasse aus Erst und Zweitklässler gegeben hätte oder in einer Schule aus dem Schulverbund keine Erste Klasse gegeben hätte und diese Schüler dann mit Bus auf die anderen Grundschulen im Schulverband verteilt worden wären.


    Da spielen viele Interessen mit
    Schule in der Gemeinde erhalten
    Lehrer Kontingent
    Grundschüler wenn möglich vor Ort ohne Busfahrt
    etc.



    :tuedelue Eine weitere Möglichkeit wäre über eine Förderschule in drei Jahren die erste und zweite Klasse machen und dann nach drei Jahren in die reguläre dritte Klasse. Erkundige dich mal über diesen Weg