Beiträge von Sendepause

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Oh Gott . Danke , es geht nicht nur mir so. :thanks:
    Ich bin jetzt nicht so der Typ, der mit wildfremden und Kids abhängt. Es geht ja eh nur um das Thema "Ex". Mir tun dann immer die Augen weh vom Augen Rollen.
    Aber jetzt mal ehrlich: was macht ihr so um mal etwas anderes zu machen?
    Danke für die Info von spontacs. Ich guck mal.
    Und ja , es muss mit Kind sein. Es gibt nur einen Aben im Monat ohne und der soll einfach richtig ausgenutzt werden. Klappt. Aber mit Kind..... gerade meins ist so unspontan...... :muede

    Na dann mal her mit deinen Wünschen. Manche Weiber stehen ja auf Sklavenhaltung. In Berlin gibt es ja so einige..... deine Chancen stehen da sehr gut ein Exemplar auf Probe zu erhalten.


    Hab auch im Keller noch einen Umzugskarton. Porto musst du leider tragen. Ich gebe noch Gummibärchen in das Päckchen.

    Nabend / guten Morgen....


    Ich kann nicht schlafen und stöbere gerade mal was in Berlin so los ist..... NICHTS !!!
    Also mal abgesehen davon, dass mich zur Zeit echt die Einsamkeit plagt und ich schon voller Verzweiflung nach Singlebörsen gucke ...

    Hallo.


    Also ich denke da fehlen einfach Eckdaten. Wir sieht das Sorgerecht aus, wie ist es bis jetzt geregelt, versteht ihr euch, wohnt ihr weit auseinander,...



    So kann man nichts sagen. Einnässen tut meiner auch weil er die Situation nicht einschätzen kann und wie er mir verklickert, mich nicht unterbrechen mag.

    gtom, aber auch nur weil ich das unterdrücke. Anrufe werden auf die Mailbox umgeleitet, da ich ja Erfahrungen mit den Anrufen gemacht habe. Er hat innerhalb von 5 Min. 3x angerufen - nichts ausgesprochen und hinter weg eine Sms . Nach 10 Min. Noch eine hinterher, warum ich nicht zu erreichen bin. Nach späterer Antwort, was er möchte, kam nur, dass er fragte ob der Termin in ein paar Tage noch steht. Äh ja. Wenn nicht, hätte ich es mitgeteilt.
    Dazu muss ich auch sagen, dass er 3 Wochen vorher sogar das JA informierte und mich darstellte als würde ich nicht kommunizieren. (Wir waren um Urlaub - ohne Handy. Da er sich Monate nicht meldete und es keinen Termin mit ihm gab, bin ich dreisterweise ohne Mitteilung an ihn gefahren. )

    Na da hab ich wohl einen Nerv getroffen .


    Text wurde nicht gesendet, dann noch einmal:
    Also mein Kind ist 4 Jahre und hat dementsprechend kein Handy. Außer mein Altes zum spielen.


    KV hat meine Handynummer und kann auch SMS senden. Er lehnt ja Email gerne ab bzw. findet er das zu kompliziert und unnötig.
    Es bestand bis April diesen Jahres keinerlei Kontakt (Wunsch vom KV) .Es war heute der 3. Kontakt zwischen Kind und KV.
    Ich bevorzuge einfach schriftlich da am Telefon übelste Beschimpfungen und Drohungen in der Vergangenheit bestanden. Es besteht keine Vereinbarung (KV hat direkt zu mir gesagt, dass er alles beim JA unter schreibt, sich aber nicht daran halten wird) . Daher wirds wohl irgendwann doch das Gericht herangezogen werden.
    Ich möchte da einfach abgesichert sein. Nicht dass irgendwas nicht vor Gericht akzeptiert wird.

    Hallo ,


    Ich möchte euch mal fragen ob ihr auf allen Wegen miteinander kommuniziert oder nur per Mail oder wie auch immer.


    Ich nutze z.B. whatsapp dienstlich und habe den KV darauf blockiert. Wir haben über 3 Jahre gar keinen Kontakt gehabt - von seiner Seite ausgehend und jede Nachricht beinhaltet wie doof ich bin. Mein Medium ist E-Mail. Der Vater sagt zwar vor dem JA , dass ihm das egal ist wie wir kommunizieren, macht jedoch Druck, dass er ausschließlich whatsapp nutzen möchte. Eben genau den EINZIGEN Kanal, den ich ablehne.
    [size=10]Muss ich ihn wieder freigeben? Sollte ich ? Ich bin da ehrlich gesagt zur Zeit überfragt.

    Also ich sage meinem Kind dass ich es Liebe . Aber das Verhalten nicht gut finde. Bei der Frage eben warum er das macht, dann kommt eben nur :"ich will nicht"


    Konsequenzen sag ich ihm. Eine Blasenentzündung hatte er bereits - es tangiert ihn aber nicht. Es interessiert ihn nicht ob er stinkt. Es ist ihm eben nicht peinlich.
    Ich bin ja auch für die Selbstbestimmung, aber langsam reicht es.


    Wir haben bereits mit Deals gearbeitet. Hilft aber nichts. Er verspricht mir jeden Tag wieder auf Toilette zu gehen oder wenigstens sich helfen zu lassen, aber nichts passiert .
    Es ging eben so weit, dass ein Junge ihm auf die Nase gehauen hat und der Zahn schwarz wurde. Hat keiner mitbekommen. Er sagte nichts. Ich habe es erst beim Zähneputzen gesehen.


    Der KA ist komplett involviert. Er war ja schon immer ein kleiner Rebell, was in einem gewissen Rahmen auch ok ist. Er soll seine eigenen Erfahrungen sammeln, aber zur Zeit legt er jede Erziehung ab. Manchmal frage ich mich wirklich ob das mein Kind ist.


    Da alles eben nicht fruchtete, habe ich ihn beim abholen auf die Toilette gesetzt. (Manchmal hatte er den toilettengang verneint und die Tür der kita fiel zu und die Hose war nass.)Ich glaube das Geplärre hallte einmal durch Deutschland. :respekt wie gesagt, ihm ust das alles nicht peinlich oder sonst was. In seinen Augen bin ich dann auch noch die Böse.

    Danke für eure Antworten. Ich kann definitiv Medizinisches ausschliessen. Zuhause ist es ja nur nachts. Tagsüber funktioniert alles super. In der Nacht will er eben nur nicht aufstehen. Sein Bock /Wille ist es nur. Teilweise steht er direkt vor mir, guckt mich an und nässt ein. Ich weiss, dass das ein Protest ist. Aber gegen was? Das mit seinem Vater kann ich eben nicht ändern.


    Windeln mag er nicht. Kommt auch nicht in Frage.
    In der kita ist er bereits auf Toilette gegangen. Aber jetzt nicht umziehen lassen , auch selber nicht, obwohl er sich selber die Sachen aussuchen kann, das ist eben mein Problem. Er verweigert sich zur Zeit in allem. Wie gesagt , dieses " ich will nicht". Hauptsache erst mal Nein .
    Diesen Dickkopf zu überzeugen ist echt ein Kraftakt.

    :lgh ja. Hier ist noch ein Teenager und manchmal ist die Frage wer schlimmer ist. Beide gleich schlimm. Ein Threeager ist wie ein Teenager. Nur ist er jetzt schon 4.


    Nennt mich Engelszunge. Aber langsam komme ich an meine Grenzen. Es wird nämlich immer schlimmer.


    Psychologe hab ich scho rausgesucht. Ich denke , es sei denn ich bekomme hier noch einen guten Tipp, wird es wohl auch werden. :pinch:

    Hallo ihr Eltern.


    Wie die Überschrift schon aussagt , mein Kind (4) nässt wieder ein. Und es ist nicht nur nachts. Er verweigert überall die Toilette - nur Zuhause nicht. Seit 2 Jahren tagsüber und seit einem Jahr ist er auch nachts trocken.
    Ich würde es wirklich nicht dramatisch finden, ABER er nässt eben jeden Tag ein und lässt auch niemanden sich umziehen. Alleine verweigert er auch.
    Bevor die Frage kommt, ob irgendwas ist : er hat seinen Vater kennen gelernt. Sonst hat sich bei uns nichts geändert oder sonst was.
    Da es von seinem Vater aus das einzige Treffen war und bleiben wird (hat er erst am Ende des Kennenlernens von sich gegeben) , stehe ich nun da.


    Habt ihr Tipps wie ich das wieder hinbekomme? Die Vorpubertät hat auch noch eingeschlagen mit "ich will nicht" und "sag mir das nicht ". Nach 2Monaten von diesem Theater, bin ich langsam wirklich ratlos


    LG

    Danke dir Tanimami.
    Ich sehe das auch so. Es ist ein einmaliges Ereignis welches geplant war. Dass r nicht alleine wohnt erwähnte ich weil es somit auch geteilte Kosten sind. Aussetzen möchte ich den Beistand nicht. Dann wäre ich nur noch beim Anwalt. Vor dem Beistand hat er nämlich gar nicht gezahlt.
    Und ja, es geht wirklich nur um diesen Umzug. Aber wie gesagt war dieser lange geplant und man kann sich finanziell darauf einstellen.
    Ich darf ja auch keinen Sonderbedarf stellen,wenn ich diese Ausgabe schon 3 Monate weiss 8|

    Guten Morgen liebe Mamas und Papas.


    Ich möchte gerne mal nach eurem geballten Wissen Fragen in Bezug auf Beistand beim JA.
    Ich habe für meinen Sohn einen Beistand beim JA eingerichtet der sich um den Einzug des Unterhalts kümmern soll. Seit letztem Jahr besteht ein Titel.
    Die Zahlungen setzen trotzdem öfters aus . Habe u.a. im März den Unterhalt von November erhalten.


    Jetzt ist es so, dass der KV umzieht. Dieser Umzug wurde seit letztem Jahr geplant und stand im januar fest. Ich weiss selber , dass das teuer ist. Trotzdem hat der Beistand mich nun informiert dass sie in Absprache mit ihm , die Zahlungen auf Ende des Monats verschiebt. Es gibt jedoch eine Terminierung für den Unterhalt.


    Nur zur Info : er lebt nicht alleine. Trägt also nicht alle Kosten.


    Bin ich zur Zeit zu sensibel? Finde es eine Frechheit dass sie das über meinen Kopf und ohne Absprache entscheidet. Gerade weil die Zahlungen unregelmäßig eingehen.


    Was sagt ihr? Ich möchte ja gerne Widerspruch einlegen.


    LG sendepause

    Tja danke euch.
    Also ich den begleiteten Umgang habe ich gleich von Anfang haben wollen. Das würde vom JA verneint, da keine kindeswohlgefährdung vorliegt und durch seine "Arbeitszeiten" das sich über Monate ziehen würde. Da das so nicht funktioniert und sich je Träger auf so was einlassen würde. Wollte da schon gehen, da für mich nix anderen in Frage kommt, aber nun gut. Handtasche weiter zerkratzt und ausgehalten.Da ich ihn kenne wird er sich auch nicht mehr melden bis Mai.Dann ist der nächste Termin.


    Und Nein. Er ist nicht erwachsen. Ich werde angegangen weil ich damals nix mitgegeben habe.Windeln , Tee und alles musste er selber besorgen, da er auch für alles aufkommen muss während seines Umgangs. Jetzt bin ich deswegen ein geldgeiles Miststück. Er weiss gar nicht und interessiert sich nicht für seine Pflichten.


    Aber was mich schockiert ist, dass vom JA ja und Amen gesagt wurde. ICH solle Rücksicht nehmen. Seine anderen Kinder (eins ist jetzt 1,5 J) sind auch dort und kennen ihn bereits, daher stehe mein Ki d hinten an. Wie kann das JA das sagen? Es ging mehr um die anderen als um mein Kind.
    Sorry. Kann seit dem echt kaum schlafen. Ich kam dort raus mit dem Gefühl, mein Kind wäre Abfall. Dann liebe ich Müll

    Hallo. Danke für eure Ansichten.


    Also wir hatten ja schon ein Treffen und er hat dort gesagt, dass mein Kind (sein zweites Kind. Er hat 3 Kinder von 3 Frauen) ihn nicht interessiert. Er wollte nur Segen wie das "Balg" ist , weil ich unfähig wäre ein halbwegs vernünftiges Kind gross zu ziehen. Er betonte des Öfteren dass er nur zwei Kinder hat und dieses Kind eben nur ein böser Unfall.


    Ich habe zu einem kennen lernen zugestimmt. Natürlich nur mit meiner Anwesenheit. Termine will er nicht festlegen. Die Dame vom JA hat dies mit seinen Arbeitszeiten begründet. Sorry, aber er hat gleich Gesang , dass die nächsten 2 Monate gar nicht ginge. Ich finde das einfach nur traurig einem Kind sowas anzutun.


    Warum mein Sohn das nicht möchte. Letztes Jahr ist unsere Katze gestorben. Sie es nicht mehr da - sie ist tot. Mein Kind daraufhin :" wer nicht da ist,muss tot sein. " Er lässt es sich nicht ausreden.