Beiträge von Carter

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Ich bin über dein Bericht echt verwirrt.


    Das Kind hat also irgendwas, aber die Mutter informiert dich nicht. Warum auch immer. Im positiven Fall weil es nichts schlimmes ist. Im negativen Fall, weil sie dich ärgern will oder irgendwas dazwischen.

    Aber da ist ein kleiner Kind das irgendwas hat und ein Erwachsener (Wer hat eigentlich den Krankenwagen gerufen) meint das es so schlimm ist, das der Krankenwagen gerufen wird. Es ist also so schlimm das man nicht in eine Notfallpraxis kann, es ist so schlimm das man nicht den Hausarztnotruf rufen kann. Der Krankenwagen kommt also und dann meine die auch ok besser mal das Kind mitnehmen um zu schauen was da ist. Jetzt sind also beide Eltern da, klar man kann ein kleines Kind nicht alleine im Krankenwagen mitfahren lassen.

    Du kannst nicht, da du in der Aufregung dein Geld vergessen hast. Die KM gibt dir kein Geld oder hat es einfach nicht. Ihr streitet euch dann darüber, kommt zu keiner Einigung und denkt dann, ok so schlimm ist es nicht. Man kann ja auch nicht Sonntags ins Krankenhaus gehen.

    Ganz ehrlich als Sanitäter käme ich mir verarscht vor und ich würde den Fall beim Jugendamt melden. Was die daraus machen wäre mir egal aber so kann mir keiner hinter was vorwerfen.

    So ich habe mal ein bisschen geforscht und einiges herausgefunden. Es hat sich bewahrheitet der Vater sitzt im Gefängnis für das was er gemacht hat, hat er meiner Meinung nach eine viel zu milde Strafe bekommen. Ich bin auch wütend und traurig das die Justiz nicht besser geforscht hat, denn sonst wäre die Strafe höher ausgefallen. Aber sollte er jemals nochmal Interesse an den Kindern haben, werde ich alles in meiner Macht stehende tun um den Kontakt zu verhindern.


    Ich frage mich nur ob ich den Kinder es irgendwann mal erzählen soll was ihr Vater gemacht hat.

    Hallo,


    Ich habe heute erfahren das der KV seit etwas über 1 Jahr im Gefängnis sitzt und auch noch mindestens bis 2024 drin sein wird. Er hat zwar zu den Kindern keinen Kontakt seit mehreren Jahren aber jetzt in der Pubertät kommt bei Tochter immer öfter das Thema Papa auf. Mein Plan war es immer falls ein Kind mal Kontakt will ihn wieder her zu stellen um zu schauen ob der KV das auch will. Jetzt weiß ich nicht ob ich das den Kindern sagen würde. Wahrscheinlich kommt ja auch die Frage nach dem Warum. Gibt es die Möglichkeit das Warum raus zu finden?

    Er hatt eine Frau mit Kindern aber da fände ich es glaube ich doof wenn ich sie mal anschreibe.

    Vollbio bei einer Jacke Nein, denn das ist ihre Entscheidung ob sie frieren, das mache ich von klein auf so. Aber wenn ich sie da sehe das sie Chillen und Shisha rauchen oder Kiffen würde ich natürlich hin gehen, ihn zu rede stellen und sogar einsammeln egal welche Zeit es ist und dann zum UE bringen.


    Man ist doch auch für die Kinder verantwortlich auch wenn sie beim anderen Elternteil sind. Ich finde es hat auch nixs mit rein regieren zu tun, wenn man gefahren von den Kindern abwendet.

    Wenn man es überspitzt sieht dein Kind liegt auf der Straße hat den Arm gebrochen sagst du dem Arzt ja auch nicht das dich das nichts an geht sondern er soll sich an die Mutter wenden, auch wenn sie gerade nicht greifbar ist.


    Ich hoffe der Unterschied wird klar. Also bei Nieselregen ohne Jacke draußen run Stromern , ist nicht doll aber egal einfach übersehen. Mit 7 Jahren alleine nach 20 Uhr draußen rum Stromern ein absolutes No Go Kind wird eingesammelt.

    Vollbio genau das meine ich. Du willst erst mit dem Kind wieder reden und erklären. Er wohnt doch bei dir er kennt die Regeln. Und ganz ehrlich er ist 7 Jahre alt. Du wirst ihn noch so oft blamieren, vor allem in der Pupatät da kommt es auf das eine mal nicht an. Und was dem Kumpel angeht, dein Haus deine Regeln. Ein Beispiel.


    Tochter ist fast 12 Jahre alt bei uns sitzten alle Mittags am Tisch und essen zu sammen Mittag. Wenn alle fertig ist wird der Tisch zusammen abgeräumt. Das ist auch nicht verhandelbar. Natürlich war ihr das am Anfang peinlich, die Regeln gelten auch für ihre Kumpels. Und obwohl das angeblich total peinlich ist und sonst bei keinem diese Regel gilt, ißt ihr bester Freund fast jeden Mittag bei uns mit.

    Ich persönlich muss sagen ich bin kein Freund von wir lassen die Kinder alles entscheiden und man begleitet sie dabei. Ich für mich lege Regeln fest und zwischen diesen Regeln können Sie sich ausprobieren so sehr sie wollen. Rumstromern ja das gehört zur Kindheit dazu. Abends nach 20 Uhr definitiv nein. Da gibt es auch keine Diskussion. Kinder können eigentlich gut mit verschiedenen Systemen umgehen. Aber dafür musst du dir klar sein wo deine Regeln sind und was dir wichtig ist. Ich weiß nicht ob der Unterschied rüber kommt. Wenn du findest das er nicht um 20 Uhr nach draußen gehört, was auch richtig ist, die Eltern/Mutter informieren ich bringe die Kinder nach Hause. Punkt keine Diskussion. Wenn die Eltern/ Mutter dann die Kinder noch mal rau lässt, ihre Entscheidung kannst und leider nixs machen.


    Ich bin mir auch garnicht sicher ob man unter 14 Jahre nach 20 Uhr alleine draußen sein "darf". Ich weiß Kino etc... muss vor 20 Uhr beendet sein nach dem Jugendschutzgesetz

    Ich finde es gut das du de Kinder was zu essen gemacht hast. Aber meiner Meinung nach haben 7 jährige um die Uhrzeit draußen nichts zu suchen. Ist denn sicher das die Jungs bei der Mutter waren oder wären die Eltern vom Freund gewesen?

    Ich glaube ich hätte auf jeden Fall die Ex angerufen und die Eltern vom Freund mit dem Hinweis ich fahr sie jetzt nach Hause. Ich finde es ist zu spät zum laufen.

    Wie sehr du dich von deinem Ex Kontrollieren lässt ist deine Sache. Nich Jeder lässt es mit sich machen. Das Kindergeld solle für alle Kosten der Kinder sein, also auch Miete, Versicherung...


    Legt dein Ex dir denn auch vor was er mit seinem Anteil des Kindergelds macht?


    Übrigens Das Kindergeld ist nicht dafür gedacht, Süßigkeiten Comics oder Spielsachen zu kaufen, sondern es soll die Eltern bei der Erziehung unterstützen, denn Eltern müssen viele Ausgaben für ihre Kinder machen - zum Beispiel Nahrungsmittel, Kleidung, Pflegeartikel oder Schulsachen. Solange ein Kind Zuhause wohnt und noch nicht 18 Jahre alt ist, ist das Geld für die Eltern gedacht und sie müssen es ihrem Kind nicht auszahlen.

    Ich heute ist wieder so ein Tag wo ich eine Beziehung vermisse. Aber das liegt daran das eine für mich schwere Entscheidung an steht. Für meine Tochter ist die Entscheidung klar. Ich hätte gern jemanden mit dem ich es besprechen könnte und der mir sagt das die Entscheidung richtig ist

    Ich muss auch mal. Ich will auch. Am liebsten per Zufall. Aber entweder denken die Frauen ich bin Hetro und hab nur eine Phase oder können sich eine Beziehung mit Kindern nicht vorstellen. Dann kam noch Corona und ich bin nur am arbeiten. Nach den Ferien bin ich wieder an meiner alten Schule wo eine Traumfrau arbeitet. Leider weiß ich bis heute nicht ob sie auf Frauen steht oder nicht.

    Vollbio bei mir sähe es so aus


    Ich : Guten Morgen, was möchtest du essen?

    Kind: HdF

    Ich : Danke hab dich auch lieb. Wir das nich für aufs Brot haben muss du dir es leider selbst machen.


    So Thema durch und für die anderen Kindern das essen machen.

    Die Kinder können nichts für ihr Verhalten. Sie reagieren nur auf das was sie erleben und ihre Umwelt. Wenn ihr ihnen nicht mehr Sicherheit geben könnt wird das nie was.

    Ich schaff es gerade nicht zu zitieren. Ich frag mich gerade warum hast du die Kinder zu dir genommen? Wolltest du die Ex nur ärgern?


    Ich würde mir für die Kinder wünschen das du zum Jugendamt gehst und bittest das die Kinder in Obhut genommen werden. Was ich lese macht mich nur wütend.


    Dein Text ist Grotten ehrlich aber achte mal drauf.


    Deine Kinder nerven dich weil sie schnell beleidigt sind.


    Dein Sohn schlägt die Schwester, wo ist das Drama sie hatte doch noch nicht mal Nasenbluten. Er hat doch nur so reagiert wie du. Die Schwester war nich folgsam also gab es gewalt.


    Und als wenn das nicht genug ist sind die Kinder mit dir und deiner Frau 40 Minuten im Auto eingesperrt und müssen sich anhören wie schlecht und falsch sie sind. Was sie für eine Katastrophe sind. Sorry mehr kann an den Kindern nicht nehmen. Die Kinder verlieren den Selbstrespekt und das Selbstbewusstsein.