Beiträge von Shantra

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Hallo ihr lieben,


    Ich habe eine Frage, in der Hoffnung die hier anwesenden Erzieherinnen und Erzieher können mir helfen.


    Es betrifft mich indirekt, meine Schwester direkt.


    Unsere Kunden sind kita hat bis Donnerstag geöffnet.


    Bei mir im Hort (ist der kita angeschlossen) gab es nette kleine Zettel, auf denen stand:


    Sehr geehrte Eltern, besucht ihr Kind am 22.12. Den hort? Bitte haben Sie Verständnis dass dieser Tag den berufstätigen Eltern vorbehalten ist.


    Für mich ist da so ok, da ich im Babyjahr bin. Habe mich allerdings auch gefragt ob das rechtens ist. Es handelt sich nicht um Notbetreuung, kita und Hort haben regulär geöffnet.


    Meine Schwester hat eins in der Krippe und eins in der kita, dort will man ihr verbieten die Jungs zu bringen. Sie selbst ist Vollzeitbeschäftigt, ihr Mann derzeit als Landwirt im regulären "Winterarbeitslos " nun bauen gerade beide ein Haus um und haben Handwerker, und sind natürlich froh wenn die Jungs wenigstens ein paar Stunden unter den Füßen weg sind. Vor allem der kleine.


    Die Krippe bleibt stur und sagt, sie dürfen nicht die kids nicht bringen. Eine Erzieherin hat uns unter der Hand gesteckt dass das eigentlich nicht erlaubt ist.


    Was stimmt nun?


    Meine Schwester will sich am Montag bei der Gemeinde schlau machen (Träger der kita) , wäre aber für ein paar handfeste Argumente dankbar!



    Könnt ihr helfen?


    Vielen Dank im voraus!


    LG

    Sohn 8 Jahre übt die Malfolgen...


    Er sitzt am Küchentisch und grübelt. Ich drehe mich um und frage an welcher Aufgabe es denn hapert?


    18:2 ah ja. Also mein Schatz, wie oft passt denn die zwei in die achtzehn rein?


    Er völlig empört : ja, das frag ich mich ja auch schon die ganze Zeit!! :radab8|

    ....und dann kommen die Momente wo ich denke.... dann lieber einen abwesenden KV.....


    Ich habe, trotz allem Verständnis für die sehr anstrengende Situation , das Gefühl dass die Mutter systematisch, planvoll aus dem Leben der Kinder gekickt wird....


    Das Information einholen über die Freundin finde ich schon fast perfide... da ja bekannt ist, dass die Mutter schon gar nicht mehr weiß, an wen sie sich wenden soll. Das würde mich als gesunder Mensch schon an den Rand des Wahnsinn treiben, wie mag es da jemand gehen der psychisch erkrankt ist? Mit dem Rücken zur wand, kein Ausweg mehr und ein Kv der jeden so in seinen analytischen Bann zieht dass jedes handeln sowieso anders ausgelegt wird.


    Ich war mal unverschuldet "psychisch krank" aufgrund eines extremen ferritin mangels und eines Vitamin B12 mangels.... wenn ich mir vorstelle mir wäre das gleiche widerfahren mit unserem KV. ... :heul schlimm.....


    Ich weiß, mein Posting ist keine hilfreiche Antwort, aber irgendwie gebe ich die Hoffnung nicht auf, dass Musica begreift was hier wirklich falsch läuft. Und wie gesagt, ich kann mir vorstellen dass es eine nicht leichte Ausgangssituation war, aber ich habe das dumme Gefühl hier wurde systematisch die Situation geduldig über Jahre genau an diesen Punkt geschaukelt....


    Ich hoffe ich bin niemanden zu nahe getreten....


    Aber auch ich musste jetzt dringend mal was dazu los werden....

    Häkeln, Strickenn, Puzzeln, Malen... Ich habe viele Dinge die ich gerne mache. Oft bin ich aber auch platt und lasse mich von einem alten Tatort berieseln. Ich mag die Abende alleine :rotwerd Hatte damit bisher selten ein Problem.


    Lg Shantra

    Da ist ein Mensch der evtl ganz ganz schnell Hilfe braucht und hier wird so gestritten. ...


    Ich hoffe nicht, dass die Betroffene dies sieht und sich nun vielleicht auch noch die Schuld daran gibt dass sie andere in so eine Situation bringt und sich noch schlechter fühlt....


    Ich bin der Meinung, alle könnten ein bisschen toleranter sein. Ich kann Nordlicht absolut verstehen, dass sie handeln möchte und es auch bereits getan hat. Ich kann aber auch Volleybab verstehen, der sich die Regeln für dieses Forum nicht ausgedacht hat und ich denke dass er sich voll und ganz im Rahmen dieser bewegt. Auch kann ich seinen Gedanken verstehen, Kommunikation zu ermöglichen, bevor sich diejenige völlig isoliert fühlt.


    Der eine ist rationaler in solchen Situationen, ein anderer reagiert mehr emotional. Ich finde beides sehr sinnig.... vielleicht kann man versuchen sich darauf zu besinnen.


    Das letzte, was diejenige wollte, ist Unruhe stiften, dessen bin ich mir sicher.


    Lg shantra

    Ich habe ihr vorgeschlagen, dass sie das nächste Mal dem Sohn - wenn er z. B. stolpert und behauptet, er sei geschubst worden - aufhelfen könnte, um einer (ungerechten) Zurechtweisung durch ihre Mutter zu entgehen.



    mh.... ich kann deinen Gedanken verstehen, den du als ihr Vater dabei hast. Du versuchst eine Lösung für beide Kinder zu finden. Aber wenn ich ehrlich bin, aus der Sicht der Tochter, ist das nicht ganz fair.


    Ich drück das mal jetzt kindlich aus: "Ich habe nichts getan, warum sollte ich dann so reagieren?!"


    Das sie ihm hilft beim aufstehen, das ist ohne Frage ein guter Gedanke. Wünscht man sich ja auch unter den Geschwistern.



    Aber um dabei eine gewünschte Reaktion zu erzeugen bei der Mutter?! Mh.... :hae: Wie gesagt, ich verstehe deinen Gedanken dabei. Frei nach dem Motto, Augen zu und durch, Situation irgendwie überbrücken, aussitzen. Aber als Kind würde ich das nicht fair finden.


    Bei dem was ich von der Mutter lese, wird sie es vielleicht sogar als Schuldeingeständnis sehen. Am Ende heißt es noch: Ne is klar, erst schubsen, und dann sowas, nur um gut dastehen zu wollen.


    Weißt du wie ich meine? So wie es sich anhört, findet die Mutter immer etwas um den Sohn gut und die Tochter schlechter da stehen zu lassen. Wir hatten das um umgekehrten Fall mit KV so ähnlich hier.


    Leider habe ich keine Lösung für dieses Problem. Ausser der Tochter den Rücken zu stärken. Manchmal bin ich froh, dass unserem KV es irgendwann einfach raus gerutscht ist, dass er mit "diesem Kind einfach nichts anfangen kann...." Somit gab es einen Haufen geschockte Gesichter, aber viele Situationen von vorher waren plötzlich erklärbar. Und Kita, Jugendamt und alle anderen hattte die Aussagen schwarz auf weiß.


    Ich wünsche euch, weiterhin viel Kraft!


    Lg Shantra

    Neulich kam eine Mutter und hat sich bei mir entschuldigt weil ihrer meinen gebissen hat. Ich wusste garnicht wie ich darauf reagieren soll......einfach auch mal die kleinen machen lassen, läuft schon!


    Da bin ich voll und ganz bei dir!! Ich bin auch immer wieder völlig fasziniert worüber alles ein Drama gemacht wird... Wenn mein Sohn mal wieder n Beule hat, frage ich auch nur nach, wer gewonnen hat. Und er ist meistens um eine Erkenntnis weiter, mit wem er sich beim nächsten Mal besser nicht anlegt. Es ist manchmal wirklich schade wie wir unsere Kinder "verpimpeln" und "verpsychologisieren", wenn ich dieses Wort mal an dieser Stelle erfinden darf.


    Da muss ich jetzt mal nach haken.
    Was sagt denn dein Sohn zu 2?


    "Das Kannste echt nicht bringen, boah, weißte wie da die erste wütend wird, wenn die das raus kriegt? Das würde ich mir nicht antun. Sag einfach zu dem der weg soll: `Du, mit uns beiden ist jetzt Schluss, denn ich lieb dich nicht mehr, ich bin jetzt mit xy zusammen`." :crazy:wow


    Auf meine Nachfrage woher denn dieses Wissen kommen würde war die Antwort : "Hat mir xy aus der 4. Klasse erzählt. " :lach


    Nunja, wenn das auch sehr platt klang alles. Soll er mal ruhig mitnehmen ins Erwachsenenalter. Die Erkenntnis lieber erst eins zu beenden bevor man was neues anfängt kann nicht schaden.

    Auch bei uns kommt es regelmäßig zu solchen Szenen. Hier werden sogar vom Sohn (8Jahre) Tipps an Tochter (5Jahre) gegeben, wie man sich von einem Jungen wieder trennt. Bzw es wurde auch schon fachmännisch darüber aufgeklärt warum man nicht mit zweien zusammen sein kann.


    Was ich mit erstaunen feststelle ist, dass wir früher "Mutter-Vater-Kind" gespielt haben, und jetzt sogar diese Trennungsszenen nachgespielt werden. Irgendwie wird doch das nach gespielt was sie täglich bei uns großen sehen.


    Das das eine Kind da eher pragmatisch veranlagt ist, und das andere Kind völlig aufgelöst und mit Herzensblut dabei ist, dass sehe ich als normal an. So ist es später auch auch. Nichts anderes kann man bei den Erwachsenen beobachten.


    Lg Shantra

    Ich blöde Kuh habe natürlich falsch reagiert, als ich ihn an die Tür geholt habe. Ich hätte sie darauf hinweisen müssen dass sie das Grundstück verlassen soll. Dann hätte ich ein Näherungsverbot erwirken können. Aber nun geht es wohl erstmal nicht. :-(

    Hallo ihr Lieben...


    ich wollte mal einen Piep von mir geben.


    Da dachte ich, es geht jetzt steil berg auf, und dann kam der letzte Samstag...


    Vorweg... Ich habe seit 3 Wochen eine super liebe Hebamme, die glaube ich ganz gut zu uns passt. Mein Partner hat sich an den Gedanken gewöhnt noch einmal Papa zu werden, und endlich ist auch mal der ein oder andere zum Teil lustige Spruch gefallen zwischen uns. Zwischendrin überkommen mich phasenweise, schlimme Angstmomente, aber irgendwie versuche ich da durch zu kommen...


    Leider gibt es auch so unschöne Momente. Die Ex von meinem Partner will ihn um jeden Preis zurück... Nachdem sie uns ewig gestalkt hat, hatte ich sie angezeigt und es war auch einige Zeit Ruhe.


    Am Samstag stand sie dann hier vor der Tür, besitzt die Frechheit zu klingeln und erklärt mir, sie möchte bitte mit dem Mann sprechen der mit uns beiden ins Bett steigt... :wow Mein LG ist total ausgeflippt, und innerhalb weniger Sekunden war sie wieder verschwunden. Als er ihr gegenüber stand, bekam sie kein Wort mehr raus.


    Ich bin seitdem fix und fertig... Ich weiß dass diese Frau zu sehr vielem fähig ist, sie hat mir auch letzten Sommer schon erklärt dass sie keine Ruhe geben wird, bis sie uns auseinander hat. Sie hat schon einige Register gezogen. Mein LG hat bis jetzt versucht immer ruhig zu bleiben. Seit Samstag fällt es auch ihm schwer. Ich hatte bei meiner Anzeige Zeugen die für mich mit ausgesagt haben, weil sei kein Geheimnis im Dorf daraus macht, dass sie bereit ist, so ziemlich jeden Weg zu gehen...


    Es spricht so ziemlich alles für meinen LG und gegen ihr dummes Gerede... Aber im Hinterkopf bleibt ein leiser Gedanke... Was ist wenn.... :heul


    Rational betrachtet habe ich kaum Möglichkeiten. Entweder ich beende das ganze, bin tot unglücklich, tue meinem LG sehr wahrscheinlich Unrecht und sie lacht sich ins Fäustchen. Oder ich vertraue ihm. Eine entgültige Gewissheit werde ich nicht erlangen....


    Ach sch......


    Ich will so was nicht mehr. Die letzten Wochen waren hart genug. Warum immer noch eins oben drauf? Was hat man denn eigentlich verbrochen?

    Mein Sohn der mit seinen acht Jahren immer soooooo coool sein will, erzählt beim Abendbrot:


    Du Mama, wir haben heute in Sport was voll lustiges gespielt, mit Zementbällen, die kennst du doch, die für 70 Euro. :hae:


    Nach etwas Rätselraten.... Ahhhh Die Medizinbälle :winken: mit 7 Kilo! :lach

    Hallöchen,


    also ich kann mich da nur meinen Vorrednern anschließen, jetzt wäre bei mir auch die gute Laune vorbei.


    Du hast ein Angebot gemacht , welches er nicht annehmen wollte, nun hat er Pech.


    Einen Anwalt würde ich auch nicht einschalten, durch den Aufteilungsbescheid bist du aus dem Schneider.


    Blöd ist natürlich, wenn dadurch ein evtl eigentlich gutes Verhältnis plötzlich einen Knacks kriegt. Aber ich deswegen jetzt noch aus reiner Nächstenliebe irgendeinen Anteil zahlen würde, ich glaube , dass würde ich von der Situation abhängig machen. :frag


    Lg Shantra

    Ich vermute der Sinn ist, das es nicht wirklich wichtig wer derjenige ist, weil wenn das bekannt sein würde, würde es gleich wieder mit dem zerpflücken und rechtfertigen losgehen,
    vielmehr soll das ganze wohl zum nachdenken für alle anregen....


    Vielleicht liege ich aber auch falsch....


    Lg shantra

    Also das mit den 4 Jahren kannst du jetzt als Zufall sehen oder als Anlass den nächsten Einkauf zu Fuß zu machen. :lach


    Und Ich glaube ne mit Taschen bepackte Frau mit zwei Kindern an der Hand war jetzt bestimmt auch nicht unbedingt der Hingucker. Und ich weiß noch, dass ich an dem Tag aussah wie ein Brillenbär , da ich ja an diesem Tag unbedingt mit ner Puck- die- Stubenfliege- Brille unterwegs sein musste. :schiel dank Sonnenbrand sah das dann sehr exotisch aus....


    Heute würde ich sagen, genau so muss es laufen, überhaupt nicht drüber nach gedacht an diesem Tag, keine 8 Stunden vor dem Spiegel, und völlig authentisch etwas gestresst mit Kindern an der Hand. So wusste der zumindest sofort was er grundsätzlich wissen muss, nämlich, dass Mama nicht immer durch gestylt, geschminkt im schicken Fummel , tiefenentspannt auf Männerjagd ist :-D

    Finja, da wurde ich eines besseren belehrt....


    Bei mir wohnte das Glück in der selben Straße, und ich kannte ihn flüchtig.


    Wir sind uns beide einig, hätte ich nicht aus einer frechen Laune heraus eine Sms geschrieben, würden wir uns heute noch freundlich zu nicken beim vorbei fahren.


    Es war zwar nicht die Supermarktkasse, aber immerhin war ich voll beladen mit Einkauf und er gab Lichthupe , worauf ich ne SMS schrieb, das nur Grüßen nicht gilt, mit anfassen beim Tragen wäre netter gewesen. :winken:


    Gehört zwar eigentlich nicht hier rein, aber ich habe gelernt , suchen ist tatsächlich Blödsinn, aber Augen auf, schadet auf keinen Fall.


    Davor war ich 4 Jahre alleine.


    Lg Shantra

    Also bei uns ist das so ähnlich wie bei Agrippa, nur das da auf seltsame Weise meine Handynummer zum nächsten kommt und ich dann eine Sms bekomme, ala , " unsere Kinder haben gebettelt zusammen spielen zu können Bitte ruf mal in der kita an" dann rufe ich dort an,Mund sage dass mein Kind mit xy mit geht.


    Wir wohnen in einem Wohngebiet und haben solche "Gangs" wie Agrippa sie meint tatsächlich noch. So mit Mädels gefangen nehmen und Hundewache machen. Ich finde es herrlich.... wenn auch manchmal furchtbar anstrengend. Gestern waren 5 Kinder in meiner Stube, 3 Jungs haben aufgrund Regen wii gezockt und meine Tochter hatte einen Nachbarjunge hier...... :tot und das auf einem Sonntag. .. Aber die Kids waren happy. Und beim nächsten mal ist ne andere Muddi dran. :amok: