Beiträge von faith

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
    Zitat von Simone+Leo

    Ich finde ja, Sex ist am besten ganz normal ins Leben zu integrieren. Daß er ins schamhaft zu Verschweigende abgedrängt wurde, ist eine der negativen Seiten europäischer Kulturgeschichte.


    Sehe ich genauso.

    Zitat von Simone+Leo

    Glücklicherweise befreien wir uns langsam aus diesen merkwürdigen Verbiegungen


    Meinem Empfinden nach aber nur seeeehr langsam. Wenn gestandene Erwachsene statt das Kind einfach beim Namen zu nennen lieber irgendwelche Rechenaufgaben nennen oder Sex gar mit "Pfui" betiteln, dann dauerts mit der Befreiung noch ein ganzes Stück länger.


    zum Thema unterschreib ich ganz faul bei larabie.

    Erstmal :thanks: für die vielen und prompten Antworten.
    Natürlich breche ich mir keinen Zacken aus der Krone, wenn ich ihn anrufe und eben nachfrage. Ich bin nur extrem verunsichert und wohl auch ein bisschen verwirrt von seinem Verhalten. Mein gesamtes Umfeld sagt immer wieder "Lass doch, wenn er Kind sehen will, wird er sich schon melden. Und wenn nicht, ists auch nicht schlimm." :rolleyes2:

    Kurz zu unserer Situation: der Umgang wurde einvernehmlich geregelt (sogar so, dass beide Seiten zufrieden sind), Kind ist im Kiga-Alter, KV in neuer Beziehung (falls das irgendwie wichtig ist, für mich nicht :frag )


    Der KV und ich haben den Umgang vor einiger Zeit so geregelt, dass wir beide zufrieden damit sind (wurde zwischendrin auch mehrmals von ihm bestätigt). Nun ist es so, dass der KV sich seit ein paar Wochen nicht mehr beim Kind meldet und auch Umgänge nicht mehr wahrnimmt. Kind leidet (zumindest nicht offensichtlich, wie´s im Innern aussieht, kann ich nicht sagen) nicht darunter, ist entspannt, fragt nicht nach Papa, erzählt nur ab und zu von ihm. Männliche Bezugspersonen hat er mit Opa, Onkeln und Freunden eig. mehr als genug.


    Dass man den KV nicht zum Umgang zwingen kann, ist mir klar und erscheint auch logisch. Aber würdet ihr den KV kontaktieren und fragen, weshalb der Kontakt zum Kind abgebrochen wurde und würdet ihm quasi hinterher laufen?

    Ich kenn das von meiner alten Schule, da war das auch schon so. Ist heute auch glaube ich immer noch so.


    Den Kindern grundsätzlich vorzuschreiben, was sie in der Schule zu tragen haben und was nicht, finde ich verkehrt (Trotzreaktion und so ;) ). Aber wenn ich manchmal seh, wie einige Mädls heute in die Schule spazieren, da komm ich schon regelmäßig ins Staunen. Hotpants (Shorts sind das schon glaub ich gar nicht mehr), Röcke, die den Namen schon gar nicht mehr verdienen und Tops, die wirklich ultraknapp geschnitten sind. Ist halt immer noch Schule und nicht Disko, Stadtpark oder Freibad. Mag sein, dass ich da spießig oder antiquiert bin, aber das bin ich dann gerne :frag

    Oh Ide :troest (wenn ich darf)


    Hat dein Sohn denn geäußert, warum er zur Mutter möchte? Gibt es einen bestimmten Grund hierfür?
    Dass das hart ist für dich, kann ich verstehen, aber egal was kommt: Verlieren wirst du deinen Sohn nie. Denn allein die Tatsache, dass er dir von seinem Wunsch erzählt hat, zeugt von unglaublichem Vertrauen in dich.


    Viel Kraft für alles, was noch kommt.

    Deine Tochter packt das bestimmt. Sie hat ja den Vorteil, dass sie schonmal Französisch hatte, also nicht ganz bei null anfangen muss.


    Bei uns ists noch laaaang hin, bis das Thema wird, aber ich weiß noch, wie´s bei mir war. Ich hatte Latein als 2. Fremdsprache, niemand aus meiner Familie kann mehr als Deutsch und ein paar Brocken Englisch. Also hab ich mich mit meinem Buch Abend für Abend hingesetzt und gepaukt, aber ich hatte kontinuierlich schlechte Noten. Irgendwann hat mein Vater angefangen mit mir zusammen zu lernen, hat aber auch nichts gebracht. Ich weiß nicht genau worans lag, aber ich könnte mir vorstellen, dass es daran lag, dass Latein eine tote Sprache ist (Vorteil zwei für Französisch ;) )

    Schließe mich den anderen an. Genieß die Ruhe, die Zeit in der dein Kleiner dich fordert kommt früher, als du vielleicht denkst ;) Kuscheln, genießen, Mamas Stimme hören - das braucht dein Zwerg jetzt. Zuviel Programm würde aus deinem zufriedenen Kind u.U. ein überdrehtes kleines Kerlchen machen, dann wär der Schuss nach hinten losgegangen ;)

    Um Schwung reinzukriegen, mach ichs auch wie Nicemama. Damit die Wimpern nicht verkleben. setz ich aber auch noch mal ziemlich nah am Lidrand an, und "rüttel" die Bürste durch die Wimpern. Verstehst du wie ichs meine? Ich bin echt grauenvoll in genauen Beschreibungen. Damit verklebt bei mir nix, sie haben Schwung und es sieht gut aus :brille

    Ein großes Hallo in die Runde.


    Wirklich neu bin ich nicht, aber es ist ein Neuanfang mit neuem Namen für mich (ein paar wissen, wer ich bin :) ), deswegen gibts trotzdem eine kurze "Vorstellung". Kind und ich sind schon einige Zeit alleine, Kontakt zum KV besteht nicht mehr, aber wir kommen auch so ziemlich gut klar. Kind ist im KiGa, ich tagsüber auch beschäftigt, es wird uns also nicht langweilig.


    Jetzt freu ich mich erstmal auf einen guten Neustart hier :blume