Beiträge von Traumtaenzerin

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Was da in irgendeinem Schriftsatz steht, steht da erst einfach nur. Was ich da schon alles lesen musste... .


    Was sagt dein Anwalt, welchen der vielen Sätzen müsst ihr Beachtung schenken?


    Mein Anwalt hat die zu beachtenden Sätze mit mir besprochen. Alles andere wird ignoriert.


    Ich persönlich finde es schade, wenn nie vor den Kindern gestritten wird. Denn sie spüren trotzdem, dass irgendwas nicht stimmt, können es oft nicht korrekt einordnen. Und sie bekommen auch nicht mit, wie und dass man zu einer Lösung gekommen ist. Von daher, da du ja sehr unsicher bist und alles richtig machen möchtest, kannst du mit einer Erziehungsberatung Kontakt aufnehmen.


    Aber musst du jedem Ball nachjagen, den dir deine Ex hinwirft?

    Das ist meiner Meinung nach eine Eskalationsstufe zuviel.


    Wie schätzt du deine Ex ein?


    Zuallererst solltest du dich vorsichtshalber im Bekanntenkreis nach einem guten Anwalt umhören. Einen kämpferischen oder eher deeskalierenden, das ist deine Entscheidung. Und da vorab evtl. ein Beratungsgespräch vereinbaren.


    Viel wichtiger wäre jetzt der Kontakt zum Jugendamt, mit der Bitte um Gespräche. Falls es irgendwann vor Gericht gehen sollte, ist das echt Entscheidend.


    Nur eine rhetorische Frage. Wenn du ausziehen würdest, würde die Tochter dann mit der Mutter dort bleiben? Evtl. möchte sie einfach keine Veränderung ihrer Lebenssituation und möchte daher lieber im gewohnten Umfeld bleiben?

    Gibt es die Möglichkeit jemanden zu blockieren, so das dieser einen nicht mehr lesen kann?


    Würde meinem mich stehts und ständig meldenem "Verfolger", den Herzkasper ersparen.

    Warum denn? Das wäre ja langweilig für die Anderen. Nicht das man sich ein anderes "Opfer" sucht. :saint:

    Siri, das was war, wird das Jugendamt nicht viel interessieren. Es geht um das hier und jetzt.


    Daher sollte die Frage geklärt sein, wie eine Anbahnung geschehen soll. Zeitlicher und Räumlicher Umfang.


    Bleib bei Dir. Was willst/kannst du zeitlich leisten? Keine Eingeständnisse, die dich einschränken. Was will dein Kind? Was würde dem Kind gut tun?


    Warum, wieso, weshalb wirst du nicht lösen können. Es wird evtl. auch nur wieder eine Zeitlang funktionieren.


    Du musst dich nicht erklären. Einfach Position vorab innerlich festlegen. Unter welchen Umständen stimmst du zu? Welcher zeitliche Rahmen ist für dich akzeptabel? Und dabei bleibst du.


    Was ist das Schlimmste was passieren kann? Eine Klage vor Gericht? Evtl. kommt es zum Gutachten? Und dann? Nichts.


    Aber du solltest klar sein und klar deine Meinung äußern.

    Sorry, das ist so typisch.


    Respektiere den Wunsch deiner Frau. Sie möchte voll stillen. Also kannst du ihr das ermöglichen.


    Sie kann bis dahin sicher genug abpumpen, damit euer Kind nicht verhungert. Normalerweise sollte sie ja nur einmal etwas zu essen bekommen müssen in dem Zeitraum.


    Fang an den Wunsch deiner Frau zu respektieren und suche nicht irgendwelche Ausreden um sie zu hintergehen.

    Unser KiFo hat direkt Ratenzahlung angeboten, oder Quartalsrechnung. Ich habe jeden Monat brav einen Betrag X bezahlt. Ich wusste vorher was finanziell auf mich zukommt und habe den Betrag auf zwei Jahre (voraussichtliche Behandlungsdauer) verteilt. Es war alles transparent und vorhersehbar. Keinerlei versteckte Kosten. Ich weiß aber, dass es da auch andere KiFos gibt.

    Ich verstehe nicht, warum die Lehrkräfte davon ausgehen, dass jedes Kind einen Drucker hat und es sich leisten kann, eine Stunde lang Blätter auszudrucken? Da wäre ich schon wieder peinlich für mein Kind, und würde das gerne mit den Zuständigen diskutieren. Das darf nicht benotet werden.


    Bei uns haben alle Kinder die zu bearbeitenden Seiten von der Schule ausgedruckt bekommen. Oder es wird aus dem Buch/Arbeitsheft gearbeitet.


    Vielleicht liegt das auch an der Lehrmittelfreiheit in Baden- Württemberg, dass ich da grundsätzlich eine Andere Einstellung dazu habe.