Beiträge von Franziska

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!

    Privatschulen können sich vieles nicht leisten, so rosig sieht das auch nicht immer aus.(Ausstattung/Unterrichtsmaterial)

    Und die Lehrer müssen nicht unbedingt die besseren Menschen sein, nur weil sie an einer Privatschule arbeiten.

    Die Qualität des Unterrichts hängt einfach von der Persönlichkeit des Lehrers ab, sieht er das Kind den Menschen

    , kann sie/er Unterrichtsstoff gut vermitteln, ist er/sie offen für alle Kinder...und alle Eltern ..und Anregungen ..und andere Meinungen,

    hier wird auch Zoom mit Passwörtern benutzt...kombiniert mit Mails und nach Bedarf Anrufen...

    welche Daten könnten denn bei homeschooling für Aussenstehende interessant sein, frag ich mich gerade


    macht denn eure Schule dementsprechend Druck, dass sie eine passende Plattform bekommt Kaj ?

    Wenn er das wollte oder könnte, braucht er dafür sicherlich keine Anwesenheitsliste, kann mich natürlich irren...


    was möchte er damit bezwecken,

    - dass du mehr arbeitest, da Kind viel bei Tagesmutter ist?

    - beteiligt er sich an den Betreuungskosten?

    - will er beweisen, dass Kind zu viel bei Tagesmutter ist, er aber mehr Zeit für Kind hätte?


    was vermutest du ?

    Wenn die Mutter so reagiert ist es ein Zeichen von Schwäche, Eifersucht...hat sie Angst, dass das Kind irgendwann

    den Wunsch äußert beim Vater zu leben?

    Ich glaube, die Eifersucht wird größer werden und erstmal weitere "Aktionen" gegen dich fördern, wenn du jetzt auch total abblockst, darauf solltest

    du vorbereitet sein. Menschen, die eifersüchtig sind , wünschen sich doch indirekt mehr Nähe (glaube ich,hm).


    Aber du musst natürlich schauen inwiefern es dich zu stark belastet und du an eine Grenze gekommen bist, verlass dich auf dein Bauchgefühl

    hier in 1,5 Wochen Prüfungsklausur, nennt man das dann auch Probelauf bis zu den Prüfungen dieses Jahr?

    alle sind bis jetzt gesund geblieben , Kids sind noch ganz gut drauf in der Schule , was ich so mitbekomme,

    aber denke nächste Woche wird die Spannung steigen

    Nele64


    normal arbeiten heißt für dich Vollzeit?


    Ok, würde ihm in einem ruhigen Moment nochmal erklären, dass er für sein "Glück" bzw Schullaufbahn alleine hauptverantwortlich ist und du und die Lehrerin da wären , um ihn zu unterstützen, wenn er sich "bewegt".

    Sicherlich ist der Aufgabenberg inzwischen enorm gewachsen und verursacht bei einem ADHS Kind mit Konzentrationsschwierigkeiten und evtl Organisationsproblemen Panik innerlich und es wird auf Verdrängen umschalten?

    Eine Aufgabe pro Tag erledigen anversieren?besser als garnichts?

    Ich würde zur Begrüßung (und auch so) auf provokante Worte verzichten, auch wenn es enorm schwerfällt.


    Ich glaube, "wir" als AE haben immer besonders schlechtes Gewissen oder Sorgen, wenn alles nicht funktioniert wie es im Idealfall funktionieren könnte,

    irgendwie hört sich das etwas an, als ob sich alte Kontakte durch die Trennung zerschlagen haben, sowohl auf Seiten der Mutter wie auf Seiten des Kindes,...und Kind versucht nun durch Erfahrung Abstand zu halten , um nicht wieder getroffen zu werden..

    aber vielleicht einfach nicht zu persönlich nehmen, normale Präsenz zeigen um eventuelle Befürchtungen nicht zu verstärken...


    du scheinst persönlich verletzt dadurch zu sein?

    Wieso sind alte "kidsfreunde" plötzlich unwichtig und Freunde vom Vater plötzlich keine Freunde mehr,

    das könnte Kind "entwurzeln" und in seiner Wahrnehmungsfähigkeit beeinflussen, bzw es traut seinen Gefühlen nicht mehr,(falls es in diesen Punkten beeinflusst wird )

    um das zu vermeiden , würde ich das persönliche Gespräch von "Frau zu Frau" suchen, um sich erstmal wieder näher zu kommen, Stimmung abzuchecken, und ...dann, wenn möglich verändertes Verhalten des Kindes dir gegenüber ansprechen ohne Vorwürfe , erstmal nach der Meinung der Mutter dazu fragen, ob die Mutter auch Veränderungen bemerkt hat