Beiträge von Lotta24265

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)

    Normalzeit!
    Gründe:


    - Im Winter (Dezember/Januar) geht bei uns (By) die Sonne nicht vor 08:00 auf, bei Sommerzeit wäre es dann 09:00!
    - In der Übergangszeit ist es morgens noch recht frisch, zum Mittag wird es erträglich, bei Sommerzeit ist es eine Stunde länger kalt.
    - Im Hochsommer geht die Sonne sehr spät unter, für "Normal-ins-Bettgehzeiten" zu spät bei Sommerzeit.
    - Die UV-Strahlung ist um die Mittagszeit am stärksten, bei Sommerzeit verschiebt sich das um eine Stunde nach hinten, selbst um 16:00 (nach der Schule zum Baden gehen) ist die UV-Strahlung noch zu hoch.


    Ich bin für die Zeit, die über die Jahreszeiten hinweg mehr Vorteile bringt. Sommerzeit bringt für Einige im Sommerhalbjahr mehr Freizeitmöglichkeiten, das stimmt, aber bis 22:00 brauchen es die Wenigsten taghell.
    Die im Norden (Region Niedersachsen und nördlicher) wohnenden Menschen hätten im tiefsten Winter erst ab ca. 10:00 Tageslicht...nee, geht gar nicht!
    Fazit: Normalzeit ohne Wechsel.


    LG Lotta, die früher immer die Sommerzeit ersehnt hat und diese jetzt verflucht

    Also mein KV zahlt regelmäßig UH, hat er selbst ausgerechnet, die Basis der Rechnung kenne ich nicht, der Betrag ist für mich ok. Er fährt mit dem Sohn zweimal/Jahr in den Urlaub (Skiurlaub und Gardasee) und würde sich sicher an Sonderausgaben beteiligen, wenn ich ihn fragen würde.
    Bisher habe ich alle Zusatzkosten (Brille, Spange, Klassenfahrten etc.) übernommen.
    Der Sohn wird im nächsten Jahr 18...wie es da weiter geht, weiß ich noch nicht.
    Ahc ja, Betreuungsunterhalt hat er auch 6 Monate länger bezahlt, da ich erst ab September einen KiGa-Platz hatte, der Krippenplatz war nur 4 Stunden, ich konnte also nicht mehr arbeiten. Ab September konnte ich mich dann wieder selbst finanzieren, das war mir sehr wichtig.


    Mittlerweile verdiene ich deutlich mehr als der KV, wenn er ab Volljährigkeit den UH einstellen sollte, wäre das für mich ok.


    LG
    Lotta

    Der Sohn hat auch so ein Verhüterli bekommen...Prick-Test und Bluttest haben gereicht.
    Auch ohne Rezept hätte ich die Teile gekauft, kosten nicht die Welt und halten ewig. Dazu noch Spezialwaschmittel und Bettwäschewechsel alle 7 Tage und gut ist's.


    Lt. dem Lungenfacharzt hat man damit schon 90% erschlagen. Alles Andere ist gut, ist aber nur das Sahnehäubchen.


    LG
    Lotta

    Hallo,
    aus einem Tipp hier im Forum, habe ich mir vor 4 oder 5 Jahren so ein Teil gekauft... :thumbsup:


    Ist von Philips, damals das neueste Model!
    Ich bin absolut glücklich damit. Im ersten Sommer musste ich noch sehr regelmäßig "blitzen", danach wurde es immer weniger. Jetzt mache ich es nur noch alle 8-10 Wochen.
    Feine Härchen stören mich nicht, diese wachsen ab und zu nach. Da reicht dann aber auch der normale singel-use Rasierer.


    Hätte es so etwas vor 20 Jahren gegeben...was für eine Erleichterung!


    Ich kann es nur empfehlen!
    LG Lotta

    Hallo,
    ich habe gar nichts bekommen, warum auch.
    Habe auch nicht vor dem Sohn etwas zusätzlich zu schenken, nur weil er 18 wird. Ich werde ihm "nur" ein Fotobuch schenken


    Auch fürs Abi wird es nicht groß Extras geben.


    Wenn seine Pläne vernünftig sind, bekommt er da finanzielle Unterstützung.


    LG Lotta

    Hallo,
    ich lebe seit 25 Jahren mit nur einer Niere...mir geht es blendend.


    Die Niere musste entfernt werden, da ich eine Nierenarterienverengung mit anschließender Aussackung hatte. War lebensgefährlich. Nachdem das Gefäß ganz zu ging wurde die Niere entfernt, ich hatte extrem hohen Blutdruck.


    Bei mir war es ein großer Bauchschnitt. Nach 2 Wochen bin ich wieder ganz normal in die Arbeit gegangen.


    Also, Kopf hoch! Ja, für so einen Wurm ist die OP nicht schön. Aber mit einer Niere lebt es sich genauso gut.
    Viel Glück und Daumendrück!
    Lotta

    Hallo,
    Du hast hier zwei Aussagen:


    dann noch die:


    So wie Du das schilderst, ist gerichtlich aber nur der Urlaub der Kinder mit dem KV geregelt.


    Was ist die andere Regelung?


    Kannst Du den Beschluss mal anonymisiert einstellen, abtippen?


    Erscheint mir alles sehr merkwürdig...z.B. auch, dass das nur für 2018 gelten soll.


    Ansonsten nehme den Kalender von KV, sag, alles prima, bis auf der Urlaub von den Kindern mit Dir und die ferienaktivitäten der Kinder.
    Trage Deine Wochenenden über das Jahr ein.
    Teile Ihm mit, dass Du den Vorschlag bis auf die beiden Korrekturen gerne annimmst.


    LG Lotta, die das Gefühl hat, dass die Hälfte fehlt

    Oder Hamsterlein geht arbeiten


    Das macht sie bereits...haben Dir auch weitere aufmerksame Leser(innen) schon geschrieben!
    Sorry, bei 3 (!) Kindern in dem genannten Alter finde ich ihr Arbeitspensum durchaus akzeptabel.


    @ TomTomsen: Bitte nicht immer verallgemeinern!
    Es soll durchaus Frauen geben (es sind sogar richtig viele) die trotz AE und Kindern in der Lage sind, die Kinder und sich zu finanzieren.!!!
    Es gibt durchaus auch Männer, die nicht gewillt sind, den UH für Ihre Kinder zu zahlen...


    Tom, einfach mal Klappe halten, wenn es gerade nicht passt! In diesem Fall passt es nun mal nicht!

    Ich mach Schluss!!!


    Dann mache es bitte auch wirklich!
    Das Thema von Tom ist dank Deiner Hilfe absolut abgedrifftet.
    Manchmal ist "Klappe halten" besser.


    Zu Tom:


    Hallo Tom,
    selbst wenn die Kinder zu Dir in den Urlaub nach Brasilien, Südafrika oder sonst wo hin kommen, es ist ein riesen Unterschied ob man am Alltag teilnimmt, an den kleinen und großen Sorgen, oder ob man "Urlaubspapa" oder auch "Pausenclown" ist.


    Von daher solltest Du über Deine Aussage, es wäre egal ob alle 14 Tage oder lange Ferien, noch mal nachdenken.
    Der KV von meinem Sohn ist ein "alle 14 Tage Papa"...vom Alltag des Sohns weiß er so gut wie nichts, uns trennen 50km.
    Das sind zwei Welten. Mit Deinem Weggang schaffst Du auch eine zweite Welt, die Nichts mit dem Leben Deiner Kinder gemeinsam hat. Das muss Dir klar sein.


    LG Lotta