Beiträge von Jeanny

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)

    Hi TS,
    bin nicht mehr so intensiv hier zugegen, desshalb nun hier verspätet ne kurze Antwort von ner Betroffenen.
    Was ist es, dass Dich so klein macht und Ihn so groß?
    "Besitzgehabe"!
    Da ist Einer nicht klar gekommen mit dem "verlassen werden"-Punkt.
    Da Einer nicht mal am Ansatz irgendwelche negativen Aspekte bei sich suchen kann, weil es die ja -aus seiner Sicht- nicht gibt,
    fühlt der sich verraten und sinnlos verlassen...
    Wenn Mensch solche Geschichten mitleben muss, geht viel kaputt, zu viel.
    Was hat der Andere versucht?
    Flucht, Schutz für die Kinder, mitunter nicht mal Schutz für sich selber, weil man sich so erstarrt gefühlt hat, so Schuldig an der Situationsdramatik....


    Du hast ein Punkt erreicht, wo auf der "Normaloschiene" alles ausgelotet wurde.
    Und das hat viel Zeit gekostet und viel Leid hinterlassen.
    Weiter bist Du trotzdem nicht, weil Du die "alte Schiene" nicht wirklich verlassen hast.


    Und da ist der PUNKT verankert.
    Man kann nicht die Anderen verändern, aber wohl sich selbst.


    Wenn Du bemerklst, dass der Dich an Stelle x,y oder z belauert, zieh die Digicam aus der Tasche und knipse den bewußt.
    Er soll ruhig mitbekommen, dass da what unglaublich für ihn unverständliches passiert...
    Die Bilder klebst Du mit Datum und Uhrzeit in nen angelegten Ordner und schweigst Dich darüber aus.


    Halt Kontakt zu Kischubund und Beratungsstelle, damit die schnell reagieren können.


    Und sei Dir bewußt:
    Mit dieser Aktion hast Du Deine Eigenansicht verändert und er tappert im "grünen Schleim".
    Es hilft mitunter nicht, wenn Mensch am Leben bleibt, verstehst Du mich?
    Alles Gute
    Jeanny

    Hi,
    ich hab ja schon 2 große Kinder....
    Beide sind aufs Gymnasium gegangen, obwohl ich nie richtig weg von H4 gekommen bin.
    M.E. ist es auch wichtig, WAS man seinen Kindern vorlebt und wie man det denn umsetzt.
    Ich hab zu meinen immer gesagt: "Lernt what det Zeug hergibt, was im Kopf drin ist, nimmt Euch keiner wieder weg."
    Ich für mich trenne diese "Sprücheweisheiten a la -"Wer H4 bezieht, macht seine Kinder krank etc..." und meiner eigenen Weisheit ganz enorm.
    Menschen sind nun mal Gewohnheitstiere und Wiederkäuer - ich leb mit meiner Familie gegen solche disskriminierenden Klischees.


    TS:
    Traurig, wenn Deine Gedanken mit 24 Jahren in so,n Müll rumsumpfen...

    Hi Ts,
    ich hab folgendes lernen müssen:
    Mit der Wahrheit fährt man am besten.
    Kinder haben ihren eigenen Kopf, den sie mit ihren (Sinn) bildern befüllen.
    Natürlich sind Kinder auch beeinflussbar, aber sie suchen sich ihre Wahrheit letztendlich selber.
    Diese Kinder haben in den letzten Monaten den Umbruch doch längst miterlebt!
    Und selbst, wenn KM und Oma/Opa da sonstwie Shice über Dich reden, kennen Dich doch Deine Kinder nun mal als das, was Du bist.
    Wenn die sich nun erst einmal innerhalb des "Kriegsschauplatzes" zurückziehen, ist das eigentlich verständlich-och diese Kinder verlieren grade...


    Wichtig erscheint mir, den Kindern immer wieder zu artikulieren, dass trotz Kampfstimmung Eltern , Eltern bleiben.
    Zieh Dich nicht mit ein in diesen Sinnloskampf, sondern agiere effizient im Sinne der Teenies.
    Ich wünsch viel Glück!
    Jeanny

    Winetta,
    DU stellst also Dein Kind, welches nicht nach Mass funktioniert, an den Pranger............
    ...und setzt es dem Gespött aus -anstatt nach Lösungswegen zu suchen.
    ...............................................................................................
    Und det nennst Du Hilfe vom Erwachsenen zum verarbeitenden Kind.........
    Sorry, aber ich kann Dir nur raten gut nachzudenken.
    Ich schäme mich für so unkluge Sprüche wie die, die Du hier von Dir gibst.


    Kinder sind keine Barbiepuppen!
    Kinder leben und dürfen och mal NICHT funktionieren.
    Und weißt Du, warum grad das gut ist?
    Weil EIGENTLICH!!!!!
    wir Eltern grad daraus lernen!
    Naja, ich schrieb
    eigentlich.........


    Honey, die braucht Zeit, neue Sicherheit, ihr Gleichtakt ist umgefallen.
    Biete ihr immer gleich Hilfsangebote an und lass es dabei.
    Evtl. muss der Zwerg sich seine Weltform erst neu erformen und det dauert.........

    Hi,
    ich würde Dir raten friday, erst einmal ein Kassengerät auszuprobieren.....
    Ganz einfach aus dem Grund, weil Du schnell mit der Hörhilfe überfordert sein kannst.
    Ich bin schon seit meiner Kindheit schwerhörig beidseits.
    Als Teen fand ich diese Hörhilfen nur peinlich und hab mir erfolgreich angewöhnt, die Teile abzugewöhnen.
    Später, als ich sogar nicht mehr einordnen konnte, von wo ein Geräusch kommt, hab ich mir wieder welche verschreiben lassen und hab
    langsam versucht, mich an die Flut von Geräuschen zu gewöhnen.
    Im Strassenverkehr bin ich damit einfach überfordert, weil ich im Alltag viele Randgeräusche (Baum rauschen, Vogelgezwitschere, dröhnende Mofa,s und bremsende Auto,s etc...) einfach nicht höre.
    In geschlossenen Räumen geht das mal ne Zeit lang, aber och ich bekomm oft Kopfschmerzen von all der Geräuschflut.
    Also:
    Bevor es der Mercedes sein soll, erst mal am Trabi erkundschaften :winken:

    Hi,
    meine Freundin ihr Sohn wurde letztendlich ein kpl. Schuljahr nicht beschult.
    Warum?
    Weil die Lehrerin mit dem Jungen überfordert war.
    Kinderpsychologe, JA, Schule und Kinderärztin waren involviert und das Schulamt hat letztendlich beschlossen, dass der Bub erst eine genauere Diagnose bekommen sollte.
    Diese Diagnose gibt es bis zum heutigen Zeitpunkt nicht trotz Kinderpsychologe, Klinikaufenthalt etc....
    Meine Freundin hat ihren Job verloren und musste ihren Sohn zu Hause selbst beschulen.
    Achja........., 1x wöchentlich kam ne Familienhilfe.
    Und der Bub war da nie in dem Maße auffällig, wie von der Lehrerin umschrieben.


    Nach einem Jahr!!!! wurde der Bub wieder langsam an die Schule gewöhnt, kam in ne andere Klasse und es läuft gut.
    Was das "Problem" war, ist bis Heut nicht wirklich geklärt.
    Leider............

    Hi,
    Donnerstag dort nochmals mit Antrag und Originalen antreten und:
    Falls die die Dinger ohne Kommentar koppiert, gut sein lassen........
    Stresst die rum, wird es "Stress" geben.
    ............................................................................................
    Mein Name ist X, nicht ohne Grund bin ich auf diese Gelder angewiesen.
    Ich bin freundlich und unkompliziert.
    Wenn die mich zu ihren "Abbild" machen möchte, dann bitte!

    Hi,
    ich muss, wenn ich Weiterbewilligungsantrag auf H4 stelle, nebenher sofort Wohngeldantrag für die Kinder stellen.
    Immer alles bei versch. Stellen.
    Arge-H4
    Wohngeldstelle-Antrag holen
    bei der Stadt-abgeben etc, etc....


    Immer war es so, dass die Stellen dann auch die Mietverträge etc... koppiert haben.
    Heute war det anders:
    Die Dame nahm meinen Antrag und schaute gefrustet die 9 Auszüge an, auf welchen Kindergeld, UV und Miete hervorgingen.
    Die nahm meinen Antrag und die Originalauszüge und meinte:


    "So, Frau x, wenn sie nicht in der Lage sind, die Auszüge zu koppieren, schicke ich eben die Originale."
    Ich war perplex..........
    Noch nie war es Thema, dass det Amt die Kopie,n zieht.
    Ich ihr det gesagt.
    Sie:
    "Ich hab keine Zeit (Warteraum war vor mir und nach mir leer), ich schicke die Originale, wo sie die dann wieder herbekommen, liegt ausserhalb meines Ermessens.
    Ich hab der den schon abgestempelten Antrag abgenommen, hab meine Originale genommen und hab der gesagt, dass
    -wenn sie keine Lust hat auf ihren Job, sie ihren Frust nicht an mir auslassen soll-und bin gegangen.
    .........................................................................................................................................................
    Mal ehrlich:
    Immer koppieren hier die Ämter die Originale.
    Das sind beim H4-Antrag viele, viele Blätter, weil wir die letzten 6 Monate die Kto-Auszüge vorlegen müssen.


    Ich erinnere mich, dass vor nem halben Jahr die gleiche Dame die Kopien zum Antrag ohne Zuckung gemacht hat.
    Mir gehts nicht um 3 Groschen.............
    Und doch!


    Grad hier an dieser Stelle geht es mir um diese 3 Groschen.


    Wie seht Ihr das?

    Hi Ts.,
    ich kenne einen Fall, da hatte das Kind auch knapp 3 Jahre "keinen Vater".
    Der Papa damals hat einen Teddybären mitgenommen, det war halt Paulchen und der wollte gemeinsam mit
    Papa so gern die xxx kennenlernen...
    Und wenn der Umgang vorbei war, verabschiedete sich auch Paulchen vom Kind.
    Dem Vater hat dieser "Paulchen" sehr geholfen, weil ein Kind in diesem Alter mit seinen Kuschelfreunden anders spricht, wie mit
    noch unbekannt neuen Personen.


    Evtl. wär det ja für Euch ne Option,
    freu mich mit Dir!

    Hi,
    dieses Jahr ist hier bei mir laufend "Kriechzeit" angesagt.
    Immer wieder Kopfschmerz.
    Ich meine, Kopfschmerzen hat Mensch nun mal ab und an und bei mir hilft da ein Spaziergang gut.
    Vor 6 Wochen war ich beim HA Rundumcheck, mein Arzt war zu frieden, nur mein Gewicht war da wieder im Keller.
    Nun läuft det seit Wochen so:
    2-3 Tage Kopfschmerzen, ohne dass Aspirin o. Ibuprofen anschlägt, wenn ich esse, wird mir schlecht...
    Dann 2-3 Tage Pause und dann geht es wieder von vorn los.
    Ich bin ja nun über 40, kann det der Beginn der Wechseljahre sein?


    Und what och komisch ist, meine Temperatur ist meist bei 37,8 und steigt denne am Abend auf knapp über 38°c also grad mal erhöhte Temperatur, aber ich fühl mich voll tod :ohnmacht:
    Wenn ich meine Kinder anfassen will, ergreifen die die Flucht, weil meine Gliedmaßen so kalt sind.
    Nachts werd ich wach, weil mein Kopf schmerzt und allmählich fühl ich mich wie, ne ningelde Zicke :scared



    Ich wollt den Mist halt wie nen Virus aussitzen, aber der Shice beginnt mich hier auszusitzen.
    Freitagfrüh geh ich zum Arzt, falls kein Wunder geschieht, aber habt ihr so was och?

    Hi,
    ich interpretiere det so, dass IP mit der KM besser auf neutralen Boden und ohne Oma labern kann....
    Den Weg, den er nun endlich einschlägt mit Mediation, Umgangsvereinbarung, finde ich gut.
    Aber:
    Welche Sanktion tritt ein, wenn sich einer der Beiden nicht an die Vereinbarung hält?
    Weil, so blöd wie det jetzt klingt, IP baut ja grad erst seine Vaterrolle auf und bekommt da öfters "Knüppel" zwischen die Beene....
    Hält sich die KM an die Vereinbarung und er bekommt regelmässigen Kontakt, könnte er in 1-2 Jahren auf GSR klagen.
    Oma und KM sind ja och nicht blöd.
    Also denk ich mir, stressen die IP so, um ihn von seiner Vorstellung abzubringen.


    Also:
    Mir erscheint wichtig darüber zu disskutieren, welche Sanktion erfolgen sollte, falls der Umgang trotz Vereinbarung nicht klappt?
    Und IP, ich würd mit der Umgangsvereinbarung nun endlich nen RAI,n beauftragen.

    Hi,
    ich hab det Problem andersrum.
    Ich vergesse zu essen und zu trinken und wenn mir schlecht wird, überlege ich, woran det liegen könnte :crazy
    Bei mir liegt det, glob ich, am strukturierten Tagesablauf.
    Weil ich mich darin einfach selber vergesse.
    Bei der Kur hab ich alles mitgemacht, hab geturnt, hab Gespräche gehabt und och mal Zeit.
    Da hab ich in 3 Wochen 3 KG zugenommen, jetzt bin ich wieder im ziemlichen Untergewicht und finde meinen Bauch, der 4 Kinder
    "beherbergt " hat, einfach nur fett.
    ..............................................................
    Mir hat vor Jahren mal jemand den Tipp gegeben, mich nicht zu wichtig zu finden......
    Damals war ich echt erschrocken, weil ich glaubte, dass alle denken, dass ich denke, dass ich denke.......
    Hm, ich hab mich geschämt, weil ich mich damals halt wichtig nahm.
    Heute weiß ich, wenn ich mich nicht selber wichtig nehme, WER sollte es sonst tun?
    Die Nahrungsaufnahme gestaltet sich trotzdem als Problem, weil det irgendwie vom
    Gehirn oder what och immer schon ausgeblendet wird.
    Ich glob, ich schreib Mist.......

    Ehrlich?
    Ganz, ganz ehrlich?
    Ich glaub Dir Dein Klarkommen nicht....
    Ich glaub Dir , dass Du drüber stehst, Deinen Weg gehst und Ziele hast.
    Ich glaube Dir, das Du "wegkommen" möchtest und voll duchstartest und das Du ein Powermensch bist- ich glaub Dir das alles und det ist super.
    Angekommen wirklich in Dir selber- det glob ich Dir nicht.
    .....................................................................................
    Überleg mal:
    Da triffst Du Dich mit Menschen, mit denen Du Dich gern och wiesder treffen würdest............
    Also stimmt schon mal der Grundtenor.
    Und dann gehen die Treffen flöten, weil die Typen nicht wollen.
    ..........................................................................................
    Da gibt es 2 Möglichkeiten.
    Du hast zu sehr vereinnahmt , oder Du warst zu undurchsichtlich.
    Und da scheint der "Hase im Pfeffer" zu liegen.
    Du hast Dich so stark gemacht, dass Du Deine Ängste ignorierst.
    ............die Du ja nicht hast.................
    Denk mal drüber nach

    Hi,
    eine erste Anlaufstelle kann eine Lebens-und Erziehungsberatung schon sein.
    Ich war mit meiner Großen (8) dort, als wir noch keine Therapeuten hatten, um die Wartezeit unter kompetenter Unterstützung
    zu überbrücken.
    Nun ist Dein Zwerg 4.
    Und überlege mal, wieviel versch. Situationen im letzten Jahr Dich und somit auch das Kind betroffen haben.
    Es ist für so kl. Kinder unsagbar schwer in diesem Hickhack Grund zu finden, weil zu viele Veräönderungen eingetreten sind.


    In der Beratungsstelle wird meist erst einmal mit Dir allein ein Gespräch geführt, wo Eure Eckdaten bzw. Familiensituation abgeklärt wird.
    Dann bekommt der Zwerg mit Dir gemeinsam einen oder mehrere Termine und irgendwann geht die nette Tante mit dem sich sicher fühlenden Kind allein ins Spielzimmer.
    Nach einiger Zeit wird dann wieder mit Dir und der Beraterin gesprochen.
    Ob der Vater involviert wird, hängt davon ab, was ihr erreichen wollt, ob ihr eine gemeinsame EE habt u.v.m.


    Also: Schlecht ist die Beratung jedenfalls nicht.
    Allerdings ist eine Beratungsstelle ne Beratungsstelle und mitunter reicht det nicht aus.

    Hi,
    Angst ist ein kein guter Begleiter!
    Ist aber da, wenn Mensch die Baustellen nicht mehr wirklich gut bewältigen kann.
    Wie wär,s mit Planaufstellungen?
    Und dann im Wichtigkeitsgrad an die Abarbeitung gehen.
    Wohnungssuche:
    Anzeige selber starten,
    in Kita/Schule Aushang machen,
    WBG benerven,
    Angebote lesen und schnell reagieren
    und notfalls bei Diakonie,Caritas und JA vorstellig werden.


    Wichtig erscheint mir hier auch die eigene Zusprechung.
    Du bist Du und det ist gut so.
    Neid bringt Dir ausser Frust und Wut nicht viel.
    Mach ne klare Zielstellung und bleib dran.

    Hi,
    Dein Blickfeld ist meines Erachtens viel zu groß.
    WAS Du willst, kann Dir hier keiner sagen, det musst Du rausfinden.
    M.E. sollte erst einmal kappiert werden, was wirklich "Phase" ist.
    DU bist die Mutter dieser Mädchen.
    ......................................................................
    Und nur Du kannst Gefühle haben, entwickeln, durchsetzen, lassen.
    Kinder durch neue Kinde zu ersetzen, ist natürlich machbar.
    Eine Problemlösung seh ich darin leider überhaupt nicht.
    ................................................
    Denk mal nach:
    Sind Deine Töchter nicht mehr DEine Töchter, weil sie Dich wenig erleben?
    Ändere doch mal die "Art" und "Weise" des Umgangs und ändere doch mal Deine Einstellung zu den Kinder.

    Sieh es mal so:
    Machst Du nix, passiert och nix und der Typ kann stressen wie, wann und wo der will.
    Machst Du what, ist det eine Massnahme, die denne feststeht, da ist, unwiderlegbar.
    Fakt ist:
    Eine solche Eintragung führt meist nicht zum Gericht.
    Aber es ist eine Eintragung und ist und bleibt ersichtlich.
    Du musst beginnen Grenzen aufzuzeigen!
    Hey, what soll denn der Scheiß!
    Ihr habt ein Kind und der Typ behandelt Dich wie Gulle.
    Wie soll Dein Kind Respekt lernen unter so einer Situation?

    Boah.............
    Und det geht seit 7 Jahren so?
    Wach uff!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    .......................................................
    Also ich bleib ganz ruhig, tiefatme.
    Erklär mir mal folgendes:
    Wieso hast Du vor nen Typen, von den Du Dich vor 7 Jahren getrennt hast/oder nie wirklich zsammen warst- so Angst?
    Und:
    Wenn Du Angst hast, warum tust Du nix?
    Auch!!! im Interesse des Kindes?


    Bissel bin ich schockiert.
    ...................................................................
    Anzeige heißt:
    Aktenzeichen schaffen, heißt, auf what aufmerksam machen!
    Heißt, dass die Polizei dem im Computer hat, wen wieder what ist........
    Det hast Du seit 7 Jahren verhindert.
    Erklär mir det..........
    pn?
    Jeanny