Skilager im März

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Liebe Forenmitglieder,

das allein-erziehend.net Team wünscht Ihnen / Euch ruhige, besinnliche Feiertage,
ein ruhiges schönes Weihnachtsfest im Kreise Eurer Lieben (Family & Friends).

Für das neue Jahr wünschen wir allen viel Kraft und Durchhaltevermögen unter der nicht gerade einfachen Zeit für alle.
Seid füreinander da, gebt auf Euch acht, aber allen voran bleibt gesund!

Herzlichst Euer AE-Team
  • Also hier steht das Thema nun für Januar an, es soll nach Südtirol gehen ob nun mit G2 oder G3 steht aktuell natürlich noch nicht fest.
    ob es denn nun stattfindet oder nicht wird sich zeigen.
    die nicht geimpften wenn es bei G3 bleibt würden vor Ort alle 2 Tage getestet werden, nicht von den Lehrern.
    Tochter inkl Freundinnen freuen sich - und planen schon.

    und du hast da keinerlei Bedenken, dass


    - du sie abholen müsstest, wenn sie pos. getestet wird....geht ja auch als geimpfter

    - du dann mit ihr evt.. in Tirol fest sitzt, denn nach Deutschland dürft ihr dann nicht einreisen.

    - wenn sie zurück kommt, evt. dann zuhause pos. ist?

    Auch in Tirol ist die 7- Tages- Inzidenz von 500 bis fast 900.....die 14-Tqge-Inzidenz geht bis 1440.


    Macht dir keinerlei Sorgen ?

    > Suche das Licht nicht im Außen, finde das Licht in Dir und lass es aus deinem Herzen strahlen < Rumi

  • Ehrlich - wir reden von Januar was bis dahin ist, weiß aktuell niemand. Findet es statt oder nicht?! Aktuell mach ich mir da keinen Kopf. Tochter ist geimpft und ich bin wirklich sehr sehr vorsichtig in meinem Alltag aber jetzt über Januar nachdenken - nein das tu ich noch nicht


    für die Kinder würde ich es mir wünschen … mal ein bischen Normalität wieder.

    Aber was wie wann - wird sich zeigen

    Die meisten Menschen sind so glücklich, wie sie es sich selbst vorgenommen haben.
    Abraham Lincoln

  • Skilager ist Unterricht und keine Freizeit! Für die begleitenden Lehrer bedeutet das, dass sie rund um die Uhr die Verantwortung haben.


    Oder glaubst du etwa, die chillen da nur?

    I am a bear of very little brain, and long words bother me. (Winnie-the-Pooh)


    Ein Leben ohne Bücher ist nicht lebenswert. (Erasmus von Rotterdam)

  • Keine Ahnung... Ich wäre nach wie vor gelassen, wenn es um den März geht, beim Februar bin ich es auch.


    Zum Praktikum... Wäre nicht meine erste Wahl, ich würde mein Kind aber auch mitfahren lassen. Aber ne andere Klasse wäre in meinen Augen weder besser noch schlechter. Kommt drauf an, was für ein Praktikum... Mein Sohn musste im März 2020 sein Praktikum nach 2 Wochen, wegen des ersten Lockdowns beenden. Ihm hat das wirklich Spaß gemacht und er war stinksauer. Er hat sogar den Schulleiter per Mail um Erlaubnis gebeten, dass Praktikum trotz Schulschließung freiwillig zu Ende zu bringen. Ohne Erfolg...

    Eine Klassenfahrt hat ja tatsächlich noch mehr Hintergrund als "Spaß haben". Gerade Skifahrten sind für die Kids ne super Möglichkeit mal Grenzerfahrungen zu machen, vom Team building und der Tatsache, dass schulfahrten oft das einzige ist was allen meist irgendwie in Erinnerung bleibt, wenn man sich an die Schulzeit zurück erinnert.


    Was hat denn dein Kind für Wünsche? Und vielleicht findet es die Praktikumsoption gar nicht so schlecht?

    LG Campusmami



    Sonne muss von Innen scheinen :sonne


    Das Leben findet draußen statt :rainbow: .

  • Ich möchte das nun mal hier los werden, weil ich finde das ja nur noch krass.

    Die Inzidenz in Flachau.....ist bei 7600......unvorstellbar.


    https://salzburg.orf.at/stories/3137350/


    Ach ja, das Skilager wurde immer noch nicht abgesagt......nun mir kann das wurscht sein, meine Kids gehen eh nicht hin . Ich finde es nur verantwortungslos.


    Was ich nicht so ganz verstehe in Österreich ist 2G und trotzdem ist die Inzidenz richtig heftig.

    > Suche das Licht nicht im Außen, finde das Licht in Dir und lass es aus deinem Herzen strahlen < Rumi

  • Was ich nicht so ganz verstehe in Österreich ist 2G und trotzdem ist die Inzidenz richtig heftig.

    Impfung schützt vor schweren Verläufen und vermindert die Ansteckungsgefahr. Die Impfung verhindert die Ansteckungsgefahr aber nicht vollständig. Und die in Österreich wesentlich stärker als in Deutschland verbreitete Omikronvariante scheint hochansteckend zu sein.

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.