Elternteil wahrscheinlich im Gefängnis

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
  • Hallo,


    Ich habe heute erfahren das der KV seit etwas über 1 Jahr im Gefängnis sitzt und auch noch mindestens bis 2024 drin sein wird. Er hat zwar zu den Kindern keinen Kontakt seit mehreren Jahren aber jetzt in der Pubertät kommt bei Tochter immer öfter das Thema Papa auf. Mein Plan war es immer falls ein Kind mal Kontakt will ihn wieder her zu stellen um zu schauen ob der KV das auch will. Jetzt weiß ich nicht ob ich das den Kindern sagen würde. Wahrscheinlich kommt ja auch die Frage nach dem Warum. Gibt es die Möglichkeit das Warum raus zu finden?

    Er hatt eine Frau mit Kindern aber da fände ich es glaube ich doof wenn ich sie mal anschreibe.

  • Weißt du, wo er einsitzt?

    Ich würde den Sachverhalt so wie du ihn hier beschrieben hast, der Gefängnisleitung schreiben, und im Namen seines Kindes um Kontakt zu dem damaligen Richter bitten.

    Oder um das Geschäftszeichen seines Falls und damit in der Geschäftsstelle des betreffenden Gerichts nachfragen.

    Oder ihn besuchen er müsste ja besuch empfangen dürfen 1 oder 2 mal im Monat.

  • Ich würde erst einmal abwarten, bis die Tochter konkret äußert, dass sie sich Kontakt wünscht und dann ggf. aktiv werden und versuchen, herauszufinden, in welchem Gefängnis er ist. Vielleicht könnte sie ihm dann einen Brief schreiben und ihn fragen, warum er dort ist, wenn sie das wissen möchte.

    Für dich selbst ist es ja aktuell nicht so wichtig, wo er sich aufhält. Wichtig wird es, wenn die Kinder es wissen möchten, daher würde ich aktuell die Füße still halten und auch nicht aktiv auf die Kinder zugehen mit der Info, dass er einsitzt, sondern warten, bis Fragen dazu kommen.


    Anders wäre es wahrscheinlich, wenn Kontakt bestehen würde. Aber wenn eh kein Kontakt besteht, muss man auch nicht unbedingt die Pferde scheu machen.

  • Das Warum wird dir keine offizielle Stelle sagen, Datenschutz und so.

    Ich würde nicht noch einmal mit einem Kind zu Besuch ins Gefängnis gehen (und meiner war damals ein Säugling), ich finde das ist nichts, was Kinder ohne professionelle Betreuung/Ansprache so einfach wegstecken. Ich fand's als Erwachsene schon schwer.


    Wenn eh kein Kontakt besteht, würde ich erst einmal nichts erzählen. Aber was du überlegen musst: gibt es jemanden Dritten, der es dem Kind unbedacht erzählen könnte? Das Empfänger ich als den Super-Gau, kratzt es doch am Vertrauensverhältnis ("Du wusstest das und hast mir nichts gesagt??" Kind steht da schnell sprachlos und vor den Kopf gestoßen da).

  • So ich habe mal ein bisschen geforscht und einiges herausgefunden. Es hat sich bewahrheitet der Vater sitzt im Gefängnis für das was er gemacht hat, hat er meiner Meinung nach eine viel zu milde Strafe bekommen. Ich bin auch wütend und traurig das die Justiz nicht besser geforscht hat, denn sonst wäre die Strafe höher ausgefallen. Aber sollte er jemals nochmal Interesse an den Kindern haben, werde ich alles in meiner Macht stehende tun um den Kontakt zu verhindern.


    Ich frage mich nur ob ich den Kinder es irgendwann mal erzählen soll was ihr Vater gemacht hat.

  • Ich frage mich nur ob ich den Kinder es irgendwann mal erzählen soll was ihr Vater gemacht hat.

    Ich würde es ihnen schon erzählen ... Du kennst Deine Kinder gut genug, um abschätzen zu können, wie sie das aufnehmen werden. Ich bin sicher, Du wirst die richtigen Worte dafür finden. Nur Mut! Wenn es Dir hilft, kannst Du ja jemanden Deines Vertrauens hinzuziehen, den auch die Kinder gut kennen.

    A smile a day sweeps the sorrows away

  • Wenn du vorher nicht starke Signale setzt, dass du keine Antworten geben willst, werden sie irgendwann fragen. Mutmaßlich überraschend und für dich eigentlich gerade unpassend ...,;)


    Die Erfahrung lehrt: Egal welchen Alters: die Kinder brauchen dann keine Welterklärung, sondern nur eine altersgerechte kurze Info. Aber wichtig zu kommunizieren: Wenn ihr weitere Fragen habt, dann fragt einfach irgendwann ...


    Ich wünsche Dir viel Kraft und in der Situation dann einfach Gelassenheit!

    Liebe Grüße



    Bap



    Wir können unser Leben nicht neu formatieren, ein anderes Betriebssystem aufspielen und alles wieder neu beginnen. Erst wenn man sich den Fehlern der Vergangenheit stellt, kann man positiv in die Zukunft blicken.

  • Da bin ich ganz bei faith - es bringt m.E. langfristig nichts, seinen Kindern die Wahrheit vorzuenthalten, früher oder später fällt es einem auf die Füße. Also sag es ihnen unbedingt, aber wähle den richtigen Zeitpunkt und die richtige Formulierung dafür aus, damit sie es gut verarbeiten können und für sich die richtigen Schlüsse aus der Information ziehen. Mir wäre wohl ganz wichtig, dass mein Kind da keine Rückschlüsse auf sich selbst draus zieht so à la "Mein Vater ist kriminell, also steckt da in mir bestimmt auch irgendwo was falsches drin, das ist bestimmt irgendwie genetisch." Dem kann man m.E. nur mit offener Diskussion über das Thema begegnen...

    (und ja, ok, ich geb's zu: Spätestens an der Stelle würde ich vermutlich wieder eines meiner Lieblingsbücher zücken (John Medina "Brain Rules for Babys") und auf die entsprechenden Passagen zu "Nature vs Nurture", "Empathie-Reflex" etc deuten :D)

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • Ich frage mich nur ob ich den Kinder es irgendwann mal erzählen soll was ihr Vater gemacht hat.

    :/ so der erste Reflex war: „Auf jeden Fall und wer sollte das sonst besser tun?“

    Aber eigentlich kann ich das nicht beurteilen.

    15 und 11, oder?

    Ich glaube es hinge für mich (mit) von der Straftat als solches ab.

    Vielleicht muss man auch nicht alles sagen, sondern eben nur, daß Du zu gegebener Zeit sagen wirst.

    Musst Du denn damit rechnen, daß irgendwann mal Post mit nachvollziehbarem Absender Fragen aufwirft oder Dritte das thematisieren?

    Ich denke unabhängig davon was wir als Eltern wollen, stellen Kinder sich Fragen nach ihrer Herkunft und haben in heutiger Zeit viele Möglichkeiten an Informationen zu kommen…


    Keine leichte Entscheidung ?(


    vg von overtherainbow