Stark auch ohne Muckis

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • Kennt jemand diese neue „Bewegung“?
    Meine Schwester scheint auf den Zug aufzuspringen. Meine Nichte wird sehr selbstbestimmt erzogen, wobei mir bei ihr Benehmen und Respekt fehlt. Ihre Eltern sind allerdings eher inkonsequent und ihnen fällt ständig was neues ein, das ihnen in der Erziehung wichtig ist.
    Der Herr Daniel Dudeck ist da wohl federführend, hat aber unterschiedliche Kritiken über seine Bücher bekommen. Dort soll allerdings wohl stehen , dass man sich selbst und andere respektieren soll. Überwiegend sollen seine Erziehungsmethoden ( wie auch immer sie genau aussehen ) vor Mobbing schützen.

  • Tahila

    Hat den Titel des Themas von „Stark ohne Muckis“ zu „Stark auch ohne Muckis“ geändert.
  • Kannte es vorher nicht. Hab es gegoogelt und die Homepage überflogen. Auf den ersten Blick geht es um ein Programm das an Schulen u.ä. Einrichtungen angeboten wird, um Kinder gegen Mobbing stark zu machen. Also erst mal etwas Positives, würde ich sagen.

    Nach einer Bewegung sieht mir das erst mal nicht aus. Solche Programme für Schulen gibt es ja viele.

  • Ich habe von diesem Herrn Dudeck mal ein YouTube-Video gesehen, glaube ich. Hatte mich nicht so überzeugt, er persönlich wirkte auf mich so ein bisschen wie ein selbst-ernannter Guru, d.h. gut im Verkaufen der eigenen Persönlichkeit, nicht zwangsläufig kompetent auf dem eigentlichen "Fachgebiet" des fraglichen Videos (Life Coach in diversen Bereichen scheint ja auch das neue El-Dorado auf YouTube zu sein, oder?). Die Homepage hab ich mir mal kurz angeschaut. Klingt alles auf den ersten Blick ja ganz toll, aber so ein paar Details stören mich da doch ganz schön bzw lassen das ganze irgendwie nach "Verkaufsmasche" riechen, finde ich. So richtig viel wird auf der "Wir über uns"-Seite z.B. nicht über die tatsächlichen Qualifikationen der Leute verraten. Im Eingangsvideo formuliert der Herr z.T. so, dass man den Eindruck gewinnen kann, Mobbing sei ein ganz brandaktuelles Thema, das es so vorher nicht gab. Dabei ist doch nur die Auseinandersetzung damit neu, eigentlich ist Mobbing doch so alt wie die Menschheit, oder? Und "wir sind bekannt aus dem Fernsehen"... Naja... Das sind Schlechtwetterfronten auch...


    Sorry, vermutlich mag ich den Kerl oder sein Werbungskonzept einfach irgendwie nicht :saint: Mobbing ist natürlich echt besch**sen, kann ich aus eigener Erfahrung sagen, also je mehr Leute was unternehmen, damit wir diese unschöne menschliche Angewohnheit endlich mal ablegen, desto besser.:thumbup:

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • Ich habe es auch nur überflogen, weil meine Schwester in letzter Zeit sehr merkwürdige Entscheidungen in der Erziehung meiner Nichte trifft. Und am Wochenende hat sie dann wohl an so einem online Event teil genommen, daher wusste ich was sie sich da rein zieht. Für die Teilnahme hat sie 50 € bezahlt und sagt es hat ihr sehr geholfen.
    Nun muss man dazu aber auch wissen, dass sie ein Corona Leugner ist. Und wenn ich mir die Webseite so anschaue, die übrigens erst seit zwei 2021 besteht, dann wird seine Masche auch viel auf die psychischen Schäden, die das Homeschooling und der Lockdoen verursachen sollen , aufgebaut. Das trifft halt voll ihren Nerv und vermutlich auch den anderer Eltern.
    Das gefällt mir nicht so. Und um mir eine Meinung bilden zu können, habe ich dann auch noch ein /zwei Videos überflogen und denke, dass er viele bekannte Erziehungsratgeber beziehungsweise Erkenntnisse zusammen würfelt Und gut verkauft. Die Videos ziehen sich extrem in die Länge und er kann nicht länger als ein paar Sekunden Blick Kontakt mit der Kamera halten. Für mich alles sehr oberflächlich und auf Verlauf aus . Wie gesagt wäre toll, wenn meine Schwester auch alles umsetzen würde und nicht nur den Teil, den sie gerade gut findet.

  • Aus dem Impressum:

    "Wir sind nicht bereit oder verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen."


    Zur Person bei Rowolth:

    Daniel Duddek, geb. 1985, ist Vater von zwei Kindern, ausgebildeter Erzieher, Coach, Autor, Entwickler des Anti-Mobbing-Programms „Stark auch ohne Muckis‟ und der Show „ErziehungsRevolution“; seit 2006 hat er mit über 30.000 Kindern und deren Eltern gearbeitet. Daniels Shows, Trainings oder Coachings helfen Eltern, neue Sichtweisen anzunehmen, die Kindern eine glückliche Kindheit ermöglichen und somit den Grundstein für eine starke Zukunft legen.

    Ach die Liebe hat's so eilig, nur die Feindschaft wird nie langweilig ... (Rio Reiser)

  • Bewegung ist zwar ein großes Wort, aber insgesamt finde ich schlüssige Konzepte, um mit Kindern Präventionsarbeit zu leisten gut. Und das ein Referent Geld dafür nimmt, ist ja nicht so ungewöhnlich. Jesper Jul, Jan-Uwe Rogge usw...alle verdienen oder verdienten ihre Brötchen damit. Ich war schon auf vielen solchen Veranstaltungen und es hat meist etwas Guru mäßiges an sich.^^ Der Kram will ja auch verkauft werden. Ähnliche Dinge wie von Daniel Duddeck gibt es ohne Ende. Stark werden mit Till Tiger fällt mir spontan ein.

    Wirklich verehren tue ich Eckhard Schiffer. Schon mehrmals live gesehen und finde das Buch "Warum Huckelberry Finn nicht süchtig wurde" nach wie vor einfach grandios, auch wenn es ein altes Schätzchen ist.


    Insgesamt finde ich es immer wichtig, dass bei diesen Konzepten Erwachsene mit an Bord geholt werden. Es gibt einige Programme, wo es nur um das Nein-sagen und das Erlernen des Wehrens vom Kind geht. Je jünger ein Kind ist, desto mehr müssen auch Erwachsene involviert werden zum Thema Schutz.

    Wenn sich z.B. ein Erwachsener übrgriffig verhält, dann reicht das nicht, wenn ein Kind Nein-sagen kann.

    Da braucht es schon für das Kind einen Blumenstrauß an Möglichkeiten und auch ein Gefühl dafür, wann es einen Erwachsenen braucht.