Frau kennengelernt

Die Registrierung ist wieder eröffnet! Wir begrüßen euch recht herzlich bei uns im Forum!
Das AE-Team wünscht euch ein schönes neues fröhliches Jahr 2021 und viel Gesundheit :)
  • Das, was F4tH3R F16URE da schreibt, damit hat er nicht Unrecht, finde ich. Selbst wenn jemand sehr mit Studium beschäftigt ist, findet man trotzdem noch die Zeit, sich beim anderen zu melden. Vorausgesetzt, es ist auch wirkliches Interesse an der anderen Person vorhanden. Das ist ja dasselbe wie wenn man auf Arbeit ist und auch hier keine Zeit findet kurz dem anderen zu schreiben. Wenn beide Seiten wirklich Interesse aneinander haben, dann haben beide auch die Zeit, sich beim anderen zu melden. Aber gut, kann natürlich wirklich sein, dass sie aufgrund des Prüfungsstresses weniger Zeit hat sich zu melden.

    "Man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar" (Antoine de Saint-Exupéry)

  • Wenn ich es richtig verstanden habe, habt ihr euch ja auch noch nie persönlich getroffen, oder? Da finde ich es jetzt nicht verwunderlich, wenn sie sich tagelang nicht meldet. So ganz ohne persönliche Begegnung fände ich persönlich es schon schwer, mich so richtig in jemanden zu verlieben, dass ich die Person gedanklich dann nicht einfach weg schiebe, wenn Prüfungsstress o.ä. ansteht. Und der kann je nach Studienfach im Master wirklich ganz schön happig sein. Was studiert sie denn und schreibt sie schon die Masterarbeit zusammen oder sind das jetzt "nur" Klausuren?

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • Wenn ich es richtig verstanden habe, habt ihr euch ja auch noch nie persönlich getroffen, oder? Da finde ich es jetzt nicht verwunderlich, wenn sie sich tagelang nicht meldet. So ganz ohne persönliche Begegnung fände ich persönlich es schon schwer, mich so richtig in jemanden zu verlieben, dass ich die Person gedanklich dann nicht einfach weg schiebe, wenn Prüfungsstress o.ä. ansteht. Und der kann je nach Studienfach im Master wirklich ganz schön happig sein. Was studiert sie denn und schreibt sie schon die Masterarbeit zusammen oder sind das jetzt "nur" Klausuren?

    Persönliches Treffen ist aktuell nicht möglich durch die Pandemie. Sie ist am Ende ihres ersten Master-Semester für Logistik und Digitalisierung. Da stehen soweit ich weiss 3 Prüfungen von diesen Montag bis übernächste Woche Freitag an. Zudem hat sie noch 3 Projekte die bis Mitte März fertig gestellt werden müssen. Ob sie dabei schon die Masterarbeit nebenbei schreibt, ist durchaus möglich. Es sind insgesamt 3 Semester für den Master vorgesehen.

  • Dann würde ich mal tippen, dass sie die Arbeit noch nicht schreibt, in den meisten mir bekannten Prüfungsordnungen ist dafür nur 1 Semester vorgesehen. Aber 3 Klausuren + 3 Projekte klingt auch so nach ordentlich Arbeit und da reden wir noch gar nicht vom potentiellen Lehr-Chaos zu Pandemie-Zeiten. Dass sie da erst mal andere Sorgen hat, als pausenlos am Smartphone zu hängen und irgendwelche Nachrichten zu tippen, kann ich mir schon gut vorstellen. Dennoch sollte sich da mal die Zeit für ein kurzes Telefonat finden. Mal kurz 10min Stimme hören und sich gegenseitig erzählen, wie der Tag so war, würde für den Anfang ja sicher reichen?

    "No one can make you feel inferior without your consent" Eleanor Roosevelt

  • Dann würde ich mal tippen, dass sie die Arbeit noch nicht schreibt, in den meisten mir bekannten Prüfungsordnungen ist dafür nur 1 Semester vorgesehen. Aber 3 Klausuren + 3 Projekte klingt auch so nach ordentlich Arbeit und da reden wir noch gar nicht vom potentiellen Lehr-Chaos zu Pandemie-Zeiten. Dass sie da erst mal andere Sorgen hat, als pausenlos am Smartphone zu hängen und irgendwelche Nachrichten zu tippen, kann ich mir schon gut vorstellen. Dennoch sollte sich da mal die Zeit für ein kurzes Telefonat finden. Mal kurz 10min Stimme hören und sich gegenseitig erzählen, wie der Tag so war, würde für den Anfang ja sicher reichen?

    Sehe ich ebenso, daher bin ich ja hier und habe diese Skepsis. Die einzige Überlegung die da gereift ist, das durch die Pandemie sie es generell langsamer angehen möchte, solange keine Lockerungen voraus sehbar sind.


    Danke für eure Nachrichten, ich nehme mir stets alle Ratschläge vor und auseinander.

  • kurze Übersicht für alle, die mir hier ihre Meinungen geschildert haben. Ich hatte mit einem kleinen Kniff wieder regelmäßigen Kontakt seit Mitte Februar und wir haben uns dann auch am 19.03. getroffen. Wir beide wollen dies wiederholen und das auch zeitnah. Bis zum 28.03. war dann der Kontakt sehr stark mit Schreiben und sprechen. Seit dem allerdings nur sporadisch. Ich weiss nur, dass sie seit dem 27.03. bei ihren Eltern verweilt und nebenher durchgängig Studiumsstress inne hat. Also manchmal zahlt sich die Geduld doch aus.


    Mfg

    Chris